158 Passagiere der Diamond Princess erkrankt

princesscruise diamondprincess novovirus kreuzfahrt

Mehr als 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder der Diamond Princess erkranken am Donnerstag den 4. Februar 2016 an einem Magen-Darm Virus. Dies ist der vierte Vorfall innerhalb von 10 Monaten auf den Kreuzfahrtschiffen der Princess Cruise Line.

Die Diamond Princess, mit seinen 4000 Passagieren, war auf dem Weg von Neuseeland nach Sydney als 158 Passagiere und Besatzungsmitglieder an einem ansteckenden Magen-Darm Virus erkrannt sind.

Passagiere der Diamond Princess berichten über Mitreisende die sich in den Pools und Restaurants übergeben hätten.

Der Kapitän verkündete, kurz nach dem Auslaufen der Diamond Princess, über die Lautsprecher den Ausbruch der Krankheit.

Die Passagiere wurden aufgefordert in ihren Kabinen zu bleiben um die Verbreitung des Virus zu verhindern. Alle Kabinen wurden von der Crew, bekleidet mit Mundschutz und Handschuhen, desinfiziert.

Die Gesundheitsbehörden von Sydney teilten mit, dass kein Passagier ins Krankenhaus musste und der Ausbruch der Krankheit unter Kontrolle ist.

„Auf dem Schiff wurden maximale Kontrollmaßnahmen eingeleitet, einschließlich erhöhter Hygiene und weiteren Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten. Dies dient der Sicherheit der am Donnerstag Nachmittag an Bord gegangen Gäste.“ sagte Professor Ferson von der Gesundheitsbehörde.

Princess Cruises teilte mit, dass einige Passagiere in den letzten Tagen der Kreuzfahrt über Unwohlsein berichteten.

Schon im April, Mai und Oktober 2015 erkrankten Passagiere von Princess Cruise am Norovirus. Wir berichteten.

Auch auf anderen Kreuzfahrtschiffes passieren solche Krankheitsausbrüche. Im Dezember 2015 erkrankten mehr als 180 Menschen auf der Explorer of the Seas Royal von Royal Caribbean, bevor das Schiff in Sydney eingelaufen ist.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Februar 4th, 2016 von