Kategorie: News

msc Schiff Crew MSC Cruises MSC Meraviglia
November 10th, 2018 von Mr. Ralf

MSC Kreuzahrten hat das Angebot an Getränkepaketen erneut geändert.

Die von MSC Cruises angebotenen Getränkepakete sind die umfangreichsten auf dem Kreuzfahrt Markt. Jetzt gibt es schon das zweite mal in diesem Jahr einige Veränderungen.
Die Preise für die Getränkepakete werden nur noch in Euro ausgewiesen. Es gibt Unterscheidungen nach Zielgebiet, nach Getränken zum Essen, nach Getränken an den Bars, nach Getränken aus der Minibar und Verzehr in den Spezialitätenrestaurants, nach Alkoholischen und Antialkoholischen Getränkepaketen und nach Alter.

Getränkemarken, Bierpakete und Weinpakete gibt es nicht mehr. Auch die Dauer der Kreuzfahrt spielt keine Rolle mehr.

Die Servicegebühr wir an Bord immer dazu berechnet.
Getränkepakete können nur am Einschiffungstag gebucht werden. Es fällt eine zusätzliche Servicegebühr von 15 Prozent auf den Preis des Getränkepakets an.
Preisbeispiel: Das Getränkepaket Easy kostet 29 Euro pro Person und Nacht zzgl. 15% = 33,35 Euro.

Ein Tipp von mir um die Servicegebühr zu sparen
Bis 3 Tage vor Abfahrt können Sie alle Getränkepakete vorab über die Website von MSC oder im Reisebüro buchen, dann entfällt die Servicegebühr. Bei einer 8 Tage Kreuzfahrt sparen Sie nach meiner Beispielrechnung 34,80 Euro pro Person.

Buchung für alle in einer Kabine
Alle Gäste die in einer Kabine reisen müssen das gleiche Getränkepaket für die gesamte Kreuzfahrt mit MSC buchen. Kinder müssen die Kinder-Version des Getränkepaketes buchen.

Alter
Kinder < 3 Jahren brauchen kein Getränkepaket buchen. Die Getränkepakete gibt es für Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren (Karibikreisen 3 bis 11 Jahren danach zahlen kids das gleiche wie Erwachsene). Getränkepakete mit Alkoholischen Getränken gibt es für Erwachsene >17 Jahre (Karibikreisen >20 Jahre).

Dauer
Alle Getränkepakete können ab einer Kreuzfahrt von vier Nächten gebucht werden.

Dollar oder Euro
Bei der Buchung vor der Reise werden gelten die Preise in Euro. Bei den Reisen in die Karibik und Südamerika gelten Dollar-Preise, da auf diesen Kreuzfahrten die Bordwährung US Dollar und nicht Euro ist.

Getränke Gutscheine
Entfallen für Neubuchungen ab 12. November 2018.
Grundsätzlich sind die Gutscheine deutlich günstiger als die Einzelgetränke. Wer die Gutscheine allerdings immer gegen die billigsten Getränke einlöst, fährt mit den Getränke Gutscheinen nicht günstiger. Da hilft nur die eigenen Trinkgewohnheiten zu prüfen und dann zu entscheiden.

MSC Cruises hat ab 12. November 2018 die Struktur der Getränke erneut verändert.

Hier finden Sie einen aktuellen Überblick der Getränkepakete für die MSC Kreuzfahrten 2018/2019/2020. Sortiert nach Zielgebieten und Verzehrmöglichkeiten auf dem Schiff.
Stand: 10. November 2018

Alle Gebiete auf einen Blick

Getränkepakete für Neubuchungen ab 12. November 2018

Getränkepakete Sommer 2018 / Winter 2018 / Winter 2019 Mittelmeer, Nordeuropa, Kuba, Antillen Kreuzfahrten, Dubai, Abu Dhabi, Indien Kreuzfahrten

Getränkepakete Sommer 2018 / Winter 2018 / Winter 2019 Karibik, Südamerika, Grand Voyages

Getränkepakete Sommer 2019 Winter 2019/2020 Mittelmeer, Nordeuropa, Kuba, Antillen Dubai, Abu Dhabi, Indien Kreuzfahrten

Getränkepakete Sommer 2019 Winter 2019/2020 Karibik, Südamerika und Grand Voyages

Getränkepakete für Neubuchungen ab 12. November 2018

Verzehr Hauptrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Getränkepaket Easy

Region 1 (Europa, Emirate, Antillen, Kuba, Grand Voyages) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein (glasweise), Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken aus der Barkarte bis 6 Euro. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 29,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 2 (Südamerika, Grand Voyages ab Südamerika) ab 21 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein (glasweise), Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.). Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 29,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 3 (Karibik, USA, Grand Voyages ab USA) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein (glasweise), Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken aus der Barkarte bis US$ 5. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 29,00 Euro pro Person und Nacht.

All Inclusive-Getränkepake Premium

Region 1 (Europa, Emirate, Antillen, Kuba, Grand Voyages) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte bis 10 Euro. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 39,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 2 (Südamerika, Grand Voyages ab Südamerika) ab 21 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte bis US$ 12. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 52,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 3 (Karibik, USA, Grand Voyages ab USA) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte bis US$ 10. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 47,00 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr Haupt-und Spezialitätenrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

All Inclusive-Getränkepaket Premium Plus

Region 1 (Europa, Emirate, Antillen, Kuba, Grand Voyages) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte. Snacks und Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. 55,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 2 (Südamerika, Grand Voyages ab Südamerika) ab 21 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte. Snacks und Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. 66,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 3 (Karibik, USA, Grand Voyages ab USA) ab 18 Jahren. Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein und Sekt im Glas, Bier vom Fass, Longdrinks, Softdrinks, Cocktails, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke inklusive Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte. Snacks und Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. 55,00 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr im Hauptrestaurant, im Buffet-Restaurant

All Inclusive-Getränkepaket Alkoholfrei Erwachsene

Region 1 (Europa, Emirate, Antillen, Kuba, Grand Voyages) ab 18 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 19,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 2 (Südamerika, Grand Voyages ab Südamerika) ab 12 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 24,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 3 (Karibik, USA, Grand Voyages ab USA) ab 18 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 21,00 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr im Hauptrestaurant, im Buffet-Restaurant

All Inclusive-Getränkepaket Alkoholfrei Kinder

Region 1 (Europa, Emirate, Antillen, Kuba, Grand Voyages) 3 – 17 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 14,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 2 (Südamerika, Grand Voyages ab Südamerika) 3- 11 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 14,00 Euro pro Person und Nacht.

Region 3 (Karibik, USA, Grand Voyages ab USA) 3- 17 Jahren. Softdrinks, Energy Drinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Bio-Tee, Schokolade, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails und Softeis. Gilt nicht in den Spezialitätenrestaurants. 14,00 Euro pro Person und Nacht.

Die nachfolgenden Getränkepakete sind noch für getätigte Buchungen bis 11. November 2018 gültig und dienen Informationszwecken.

Getränkepakete Sommer 2018 / Winter 2018 / Winter 2019 Mittelmeer, Nordeuropa, Kuba, Antillen, Dubai, Abu Dhabi, Indien Kreuzfahrten

Verzehr Hauptrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Wein & Wasser Paket Easy (Code 520): 4 Falschen Wein und 7 Flaschen a 1 Liter Mineralwasser für 69,00 Euro pro Paket.

Kaffee Paket (Code 435) – 15 Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Kaffee Latte, Espresso und geeiste Kaffee-Getränke für 26,00 Euro pro Paket.

Premium Bier Paket (Code 436) – 14 Flaschen oder Dosen Premium Biere für 59 Euro pro Paket.

Softdrink Paket (Code 512): 14 Softdrinks oder Fruchtsäfte für 34 Euro pro Paket.

Mineralwasserpaket (Code 514): 14 Flaschen a 1 Liter Mineralwasser für 27 Euro pro Paket

Verzehr im Hauptrestaurant, im Buffet-Restaurant

Tischgetränke Paket Erwachsene: alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, inklusive Wein (glasweise), Bier vom Fass, Softdrinks und Mineralwasser für 16,50 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 13,00 Euro pro Person und Nacht.

Tischgetränke Paket Kinder: Softdrinks, Mineralwasser für 9,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 7,00 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr Haupt-und Spezialitätenrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Premium All Inclusive-Getränkepaket für Erwachsene: alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein im Glas, Bier vom Fass, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Getränken und Cocktails aus der Barkarte sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26,00 Euro.pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 21,00 Euro pro Person und Nacht.

Premium All Inclusive-Getränkepaket für Kinder: Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäften, heißen Getränken (Kaffee, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher für 12,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 9,50 Euro pro Person und Nacht.

Premium All Inclusive Deluxe -Getränkepaket für Erwachsene: alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein im Glas, Bier vom Fass, Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, Smoothies Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.) und eine große Auswahl an Premium Getränken. Premium Cocktails aus der Barkarte und Snacks und Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. Für 50,00 Euro.pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 40,00 Euro pro Person und Nacht.

Premium All Inclusive Deluxe-Getränkepaket für Kinder: Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, Smoothies, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails, Milchshakes. Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte für 21,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 16,50 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr im Hauptrestaurant

Wein & Wasser Paket (Code 423): 7 Flaschen Wein (Chardonnay, Sauvignon Blanc, Riesling, Pinot Gris, Merlot, Cabernet Sauvignon, Chianti, Pinot, Noir, Prosecco) und 7 Flaschen Mineralwasser. Angebrochenen Flaschen Wein werden aufbewahrt. für 119,00 Euro pro Paket.

Getränkepakete Sommer 2018 / Winter 2018 / Winter 2019 Karibik, Südamerika, Grand Voyages

Verzehr im Haupt-und Spezialitätenrestaurant, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Premium All inclusive Getränkepaket für Erwachsene: Wein (glasweise) bis US$ 7,50, Faß- und Flaschenbier bis US$ 5,00, Energy-Drinks, Softdrinks, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Heißgetränke, Spirituosen und Cocktails aus der Barkarte bis US$ 8,00 sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 43,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 34,50 Euro pro Person und Nacht.

Premium All inclusive Paket für Kinder von 3 bis 11 Jahren: alkoholfreien Cocktails aus der Barkarte bis US$ 8,00, Energy-Drinks, Softdrinks, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Heißgetränke sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 21,00 Euro pro Person und Nacht  > 8 Nächte 16,50 Euro pro Person und Nacht.

All inclusive Getränkepaket Alkoholfrei für Erwachsene: alkoholfreien Cocktails, Smoothies, Milchshakes bis US$ 8,00, Mineralwasser, Fruchtsäften, Heißgetränken sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 21 Euro pro Person und Nacht.

All inclusive Getränkepaket Alkoholfrei für Kinder von 12 bis 20 Jahren: alkoholfreien Cocktails, Smoothies, Milchshakes bis US$ 8,00, Mineralwasser, Fruchtsäften, Heißgetränken sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 21 Euro pro Person und Nacht.

Deluxe All inclusive für Erwachsene: Weine (glasweise), namhafte Spirituosen, Premium-Cocktails, Bier vom Fass und aus der Flasche, Softdrinks, Mineralwasser, Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. Für 50,00 Euro.pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 40,00 Euro pro Person und Nacht.

Deluxe All inclusive für Kinder: Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, Smoothies, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails, Milchshakes. Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte für 21,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 16,50 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr im Haupt-Restaurant

Wein Paket Your Choice (Code 551): 7 Flaschen ausgewählte Wein für 145,00 Euro pro Paket.

Verzehr Hauptrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Mineralwasserpaket (Code 514US): 14 Flaschen a 1 Liter Mineralwasser  für 34,00 Euro pro Paket

Getränkepakete Sommer 2019 Winter 2019/2020 Mittelmeer, Nordeuropa, Kuba, Antillen Dubai, Abu Dhabi, Indien Kreuzfahrten

Verzehr im Hauptrestaurant, im Buffet-Restaurant

Tischgetränke Paket Erwachsene: Wein (glasweise), Bier vom Fass, alkoholfreie Getränke und Mineralwasser. Für 16,50 Euro pro Person und Nacht. >8 Nächte 13,00 Euro pro Person

Tischgetränke Paket Kinder: Softdrinks, Mineralwasser. Für 9,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 7 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr Haupt-und Spezialitätenrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Premium All Inclusive-Getränkepakete für Erwachsene: alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, einschließlich Wein im Glas, Bier vom Fass, Softdrinks, Mineralwasser, heiße Getränke, Fruchtsäfte sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26 Euro pro Person und nacht. > 8 Nächte 21 Euro pro Person und Nacht.

Premium All Inclusive-Getränkepakete für Kinder (bis 17 Jahre): Softdrinks, Mineralwasser, heiße Getränke, Fruchtsäfte sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 12 Euro pro Person und nacht. > 8 Nächte 9,50 Euro pro Person und Nacht.

Verzehr Haupt-und Spezialitätenrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Deluxe All inclusive für Erwachsene: Wein (glasweise), namhafte Spirituosen, Premium-Cocktails, Bier vom Fass und aus der Flasche, Softdrinks, Mineralwasser, Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. Für 50,00 Euro.pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 40,00 Euro pro Person und Nacht.

Deluxe All inclusive für Kinder: Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, Smoothies, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails, Milchshakes. Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte für 21,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 16,50 Euro pro Person und Nacht.

Getränkepakete Sommer 2019 Winter 2019/2020 Karibik, Südamerika und Grand Voyages

Verzehr Haupt-und Spezialitätenrestaurants, im Buffet-Restaurant und in den Bars

Premium All inclusive Getränkepaket für Erwachsene: Wein (glasweise) bis US$ 7,50, Faß- und Flaschenbier bis US$ 5,00, Energy-Drinks, Softdrinks, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Heißgetränke, Spirituosen und Cocktails aus der Barkarte bis US$ 8,00 sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 43,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 34,50 Euro pro Person und Nacht.

Premium All inclusive Paket für Kinder von 3 bis 11 Jahren: alkoholfreien Cocktails aus der Barkarte bis US$ 8,00, Energy-Drinks, Softdrinks, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Heißgetränke sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 21,00 Euro pro Person und Nacht > 8 Nächte 16,50 Euro pro Person und Nacht.

All inclusive Getränkepaket Alkoholfrei für Erwachsene: alkoholfreien Cocktails, Smoothies, Milchshakes bis US$ 8,00, Mineralwasser, Fruchtsäften, Heißgetränken sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 21 Euro pro Person und Nacht.

All inclusive Getränkepaket Alkoholfrei für Kinder von 12 bis 20 Jahren: alkoholfreien Cocktails, Smoothies, Milchshakes bis US$ 8,00, Mineralwasser, Fruchtsäften, Heißgetränken sowie Eiscreme zum Mitnehmen, in der Waffel oder im Becher. Für 26,00 Euro pro Person und Nacht. > 8 Nächte 21 Euro pro Person und Nacht.

Deluxe All inclusive für Erwachsene: Weine (glasweise), namhafte Spirituosen, Premium-Cocktails, Bier vom Fass und aus der Flasche, Softdrinks, Mineralwasser, Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte. Rabatt von 30 % auf alle Champagner und Weine aus der Weinkarte. Für 50,00 Euro.pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 40,00 Euro pro Person und Nacht.

Deluxe All inclusive für Kinder: Energy Drinks, frische Fruchtsäfte, Smoothies, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte, heiße Getränke (Kaffee, Espresso, usw.), alkoholfreien Cocktails, Milchshakes. Snacks und alkoholfreie Getränke aus der Minibar sowie Köstlichkeiten aus den Themen- Bar-Menüs und Angeboten aus der Kabinenservice-Speisekarte für 21,00 Euro pro Person und Nacht. Kreuzfahrten > 8 Tage 16,50 Euro pro Person und Nacht.

Infos und Tipps zu den Getränkepaketen von AIDA, Celebrity Cruises und Royal Caribbean finden Sie auch in meinem blog.

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote MSC Kreuzfahrten

Kategorie Getränkepakete, Kreuzfahrt blog, MSC, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bremerhaven Auswandererhaus
November 7th, 2018 von Mr. Ralf

nicko cruises
nicko cruises bietet ab 2019 Flusskreuzfahrten mit E-Bike Ausflugspaket* an. nicko cruises hat für die Fluss-Saison 2019 drei E-Bike-Pakete entlang von Donau, Rhein und Mosel im Angebot. Der Fahrradausflug wird stets von einem Kleinbus mit Fahrradtransportanhänger und Mitfahrgelegenheit begleitet.
7. November 2018

Princess Cruises
Die Enchanted Princess wird die Mitte Juni 2020 in Southampton getauft und während ihrer Premierensaison im Mittelmeerraum eingesetzt. Das fünftes Schiff der Royal Class  wird auf der italienischen Fincantieri-Werft gebaut und bietet 3.660 Passagieren Platz.
6. November 2018

Costa Kreuzfahrten
China State Shipbuilding Corporation (CSSC), eine Tochter von Carnival Cruise Line, kauft die Costa Atlantica mit Platz für 2.210 Passagiere. Die Costa Atlantica wird bis Ende 2019 an CSSC übergeben. Das Schwesterschiff die Costa Mediterranea mit Platz für 2.114 Passagiere soll zu einem noch nicht bekannt gegebenen Termin folgen – vermutlich Ende 2020.
CSSC hat auch zwei neue Kreuzfahrtschiffe für den chinesischen Markt bestellt. Fertigstellung 2023. Quelle Cruise Industry News.
6. November 2018

TUI Cruises
Als musikalische Botschafterin der Mein Schiff Herz wird marie Roos 2019 und 2020 bei insgesamt vier Kreuzfahrten als Gastkünstlerin unter dem Motto „Mary Roos & Friends“* jeweils an zwei Abenden im Theater des Schiffes auftreten.
Dabei wird sie unter anderem mit Auszügen aus ihrem aktuellen und vielfach prämierten Bühnenprogramm „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen.
2. November 2018

Costa Kreuzfahrten
Costa Crociere unterstützt größtes ziviles Küstenschutzprojekt Italiens 5.700 Schüler untersuchen 2.610 Kilometer Küste .
Die Stiftung Costa Crociere Foundation fördert die Initiative an der im Schuljahr 2017/2018 über 600 Lehrer und 5.700 Schüler von 156 Sekundarschulen aktiv beteiligt waren.
Jede Schule „adoptierte“ einen Teil der italienischen Küste mit einer Gesamtlänge von 2.610 km, was einem Drittel der natürlichen Küstenlinie des Landes entspricht.
Ziel des Projekts ist es, das Bewusstsein der Jugendlichen für den Schutz des Meeres und der italienischen Küste zu schärfen, gleichzeitig will man eine „Umwelt-Momentaufnahme“ der Küste des Landes erstellen und längerfristig Daten erfassen.
1. November 2018

TUI Cruises
Im September 2019 übernimmt Deutschlands beliebteste Entertainerin Barbara Schöneberger das Ruder auf der Mein Schiff 3. Mit zahlreichen TV-Sendungen, ihrem eigenen Magazin „BARBARA“ und „barba radio“ ist die blonde Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin fast auf allen Kanälen zu sehen und zu hören – nun heuert sie bei TUI Cruises an: Vom 3. bis. 7. September 2019 ist sie Gastgeberin der Eventkreuzfahrt „Barbara Schöneberger an Bord“* und präsentiert unter anderem Auszüge aus ihrem neuen Album „Eine Frau gibt Auskunft“. Dabei ist der Name Programm, denn hier singt sie nicht nur, sondern plaudert auf ihre ganz eigene Art aus dem Leben.
30. Oktober 2018

Keine Kreuzfahrtschiffe mehr in den Norwegischen Fjorden
No go für Kreuzfahrtschiffe in Bergen/Norwegen. Der Stadtrat von Bergen beschloss der Umwelt zuliebe, dass ab 2026 nur noch Kreuzfahrtschiffe in Bergen anlegen dürfen, die mit Strom oder Wasserstoff fahren. Alle Kreuzfahrtschiffe, die mit Schweröl angetrieben werden, sollen verbannt werden, berichtete die norwegische Rundfunkgesellschaft „Norsk rikskringkasting“.
30. Oktober 2018

Royal Caribbean
Am 29. Oktober 2018 gab es an Bord der Navigator of the Seas von Royal Caribbean Probleme. Die Navigator of the Seas musste desghalb den Kurs ändern und Vigo (Spanien) anlaufen. Nach ersten Angaben ist ein abgebrochener Stabilisator, der ein Loch in den Rumpf des Kreuzfahrtschiffes gerissen haben sol, der Grund. „Die Sicherheit an Bord war zu keinem Zeitpunkt gefährdet“, so ein Sprecher von Royal Caribbean International. Der Schaden an der Navigator of the Seas ist fast behoben und die Navigator of the Seas wird am Mittwoch den 31. Oktober 2018 Vigo wieder verlassen.
30. Oktober 2018

Hurtigruten
Bis 2021 soll ein drittes Hybrid Expeditions Kreuzfahrtschiff für Hurtigruten fertiggestellt werden. Auf dem dritten Hybrid-Schiff in der Hurtigruten Flotte sollen bis zu 530 Gäste Platz finden.
29. Oktober 2018

AIDA Kreuzfahrten
Die Landstromanlage am Kreuzfahrtterminal in Hamburg Altona kann nach Informationen von NDR 90,3 bei Schiffsanläufen derzeit nur wenige Stunden genutzt werden. Grund dafür sind Vorgaben der Bundesnetzagentur, die damit Stromspitzen vermeiden will.

Bislang nutzt nur die AIDAsol von AIDA die Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Hamburg Altona.  Der Grund: Sicherheitsbedenken und zu teurer Landstrom.
29. Oktober 2018

Costa Kreuzfahrten
Costa Kreuzfahrten bietet Gästen mit eingeschränkter Mobilität einen neuen Service: Zukünftig soll in jedem Anlaufhafen der Costa Diadema eine Gruppenreise angeboten werden, die auch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität ohne Mehrkosten zugänglich ist. Die Touren beinhalten derzeit Besuche in den Städten Genua, Marseille, Barcelona, Palermo, Rom, Palma de Mallorca und Cagliari.
Die neuen „Adagio Tours“ können ab Januar 2019 für Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der Costa Diadema gebucht werden.
25. Oktober 2018

Seehafen Kiel
Kieler Kreuzfahrtsaison 2018 in Zahlen:

JAHR 2018 2017 VERÄNDERUNG
Anläufe 166 143 + 16,1 %
Schiffe 33 29 + 13,8 %
Tonnage 11,4 Mio. BRZ 10,0 Mio. BRZ + 14,0 %
Passagiere 597.700 513.500 + 16,4 %

25. Oktober 2018

ruf Jugendreisen
Cruises-Pilotprojekt von ruf Jugendreisen erfolgreich: 2018 hat das Bielefelder Unternehmen erstmals Reisen auf einem Kreuzfahrtschiff durchgeführt und damit Neuland im Jugendreisemarkt betreten. Im Juli und im August fand je eine Mittelmeer-Cruise auf AIDAprima statt. In der anschließenden Kundenbefragung äußerten sich die jungen Gäste sehr zufrieden. „Wir planen daher die Aufnahme zusätzlicher Cruises in unser Programm“, kündigt ruf Geschäftsführer Burkhard Schmidt-Schönefeldt an.
ruf Jugendreisen plant für 2018/2019 zusätzliche Cruises. Details werden Anfang November 2018 mit der Veröffentlichung des neuen Programms bekanntgegeben.
25. Oktober 2018

AIDA Cruises
Vorfreudekreuzfahrten der AIDAnova abgesagt.
In der Nacht zu Mittwoch den 24. Oktober 2018 hat es in zwei Kabinen der AIDAnova gebrannt.

Ob dies der Grund für die Absagen der Vorfreudekreuzfahrten mit der AIDAnova ist wurde von AIDA noch nicht bestätigt.
25. Oktober 2018

Fairness-Preis 2018
Kreuzfahrtveranstalter (Flusskreuzfahrten): 1AVista; A-ROSA; Phoenix Flussreisen
Kreuzfahrtveranstalter (Hochseekreuzfahrten): Aida Cruises; MSC Kreuzfahrten; TUI Cruises

Diese Kreuzfahrtveranstalter gehören zu den fairsten Unternehmen in Deutschland. Das zeigt eine Kundenbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität und des Nachrichtensenders n-tv. Gemeinsam haben sie am 23.10. 2018 in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz Unternehmen in 46 Kategorien mit dem ‚Deutschen Fairness-Preis 2018‘ ausgezeichnet. Entschieden haben rund 50.000 Kundenstimmen. Die Verbraucher bewerteten insgesamt 547 Unternehmen.
25. Oktober 2018

Disney Cruise Line
Disney Cruise Line will ein Gebiet an der Südspitze von Eleuthera, 120 Kilometer östlich von Nassau, als private Kreuzfahrt Insel erwerben. Auf Eleuthera leben 11000 Menschen. Das Projekt für die neue Privat Insel trägt den Namen Lighthouse Point und soll zwischen 2021 und 2023 fertig sein. Die erste Privatinsel von Disney Cruise Line, Castaway Cay, wurde 1998 eröffnet. Somit wird dann Disney Cruise Line die erste Kreuzfahrt Linie mit zwei Privat Inseln auf den Bahamas.
25. Oktober 2018

Disney Cruise Line
Disney Cruise Line wird 2021, 2022 and 2023 drei weitere Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen. Jetzt gibt es erste Bilder vom Disney Cruise Line Neubau. Es soll den Begriff Familien Kreuzfahrtschiff auf einen neuen Level heben, teilte Disney mit.
Das Kreuzfahrtschiff soll 1250 Kabinen erhalten und an die Goldenen Jahre der Oceanliner erinnern. Das Disney Cruise Line Schiff wird mehr Disney Entertainment und Disney Charakter erhalten.
25. Oktober 2018

AIDA Kreuzfahrten
AIDA Cruises ist zum „Besten Ausbilder Deutschlands“ gekürt worden. Das Wirtschaftsmagazin Capital hat zum zweiten Mal gemeinsam mit der Talentplattform Ausbildung.de und Territory Embrace diesen Preis vergeben. Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises überzeugte im Bereich Duales Studium und im Bereich Ausbildung. Damit zählt AIDA zu den 500 besten Ausbildungsbetrieben deutschlandweit.
Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 11.400 Mitarbeiter aus 40 Ländern an Land und an Bord der AIDA Schiffe.
24. Oktober 2018

CUNARD
Cunard präsentiert den Kreuzfahrt Katalog 2020 mit zahlreiche Reisen zu verschiedensten Sehnsuchtsorten rund um den Globus. Im ab sofort verfügbaren CUNARD Katalog können Frühentschlossenen schon jetzt aus 65 Reisen mit den Cunard Queens im Zeitraum von April bis Dezember 2020 die für sie passende finden. Auf 169.000 Seemeilen werden die Schiffe der Cunard Flotte 110 Destinationen in 34 Ländern anlaufen und dabei insgesamt 12 Häfen zum allerersten Mal besuchen.
Weitere Informationen online unter https://www.cunard.de/kreuzfahrten-2020/
23. Oktober 2018

AIDA Cruises
Am 18. Oktober 2018 wurde die neue AIDAnova als weltweit erstes Kreuzfahrtschiff mit Flüssigerdgas (LNG) betankt. Im niederländischen Eemshaven befüllte das Tankschiff „Cardissa“ die drei Spezialtanks mit insgesamt rund 3.500 Kubikmetern LNG.
Zwei der Tanks haben jeweils eine Länge von knapp 35 Metern, einen Durchmesser von 8 Metern und ein Fassungsvolumen von je 1.550 Kubikmetern. Ein dritter, kleinerer Tank mit einem Durchmesser von 5 Metern ist 28 Meter lang und hat ein Fassungsvolumen von ca. 520 Kubikmetern. Mit einer LNG-Tankfüllung kann AIDAnova bis zu zwei Wochen fahren.
23. Oktober 20018

Carnival Cruise Line
Ab 1. Dezember 2018 erhöht Carnival Cruise Line die Trinkgelder auf allen Kreuzfahrtschiffen.
Statt 12,95 US Dollar dann 13,99 US Dollar pro Person und Tag. In den Suiten sind es 15,99 statt 13,95 US Dollar.
Carnival Cruise Line hat die Trinkgelder zuletzt am 1. September 2016 erhöht. Natürlich kann man den Betrag für die Trinkgelder bei der Rezeption individuell anpassen zu lassen – nach oben oder auch nach unten.
22. Oktober 2018

Virgin Voyages
Auf der Scarlet Lady, dem Kreuzfahrtschiff von Virgin Voyages gibt es ein Tattoo-Studio. „Squid Ink“ – so der Name des Studios – soll zahlreiche exklusive Reise-Tattoo-Designs, aber auch Permanent Make-up Behandlungen und Piercings bieten. Neben zwei fest angestellten Tätowierer werden auch Gastkünstler an Bord sein, die von Lou Rubino Jr. – dem Besitzer von World Famous Tattoo Ink – ausgewählt werden. Zum Einsatz soll dabei ausnahmslos vegane Tinte kommen. Die Scarlet Lady sticht 2020 in See.
22. Oktober 2018

One Ocean Expeditions
One Ocean Expeditions hat in Sydney, Nova Scotia, die ehemalige Hanseatic von Hapag-Lloyd Cruises auf den neuen Namen RCGS Resolute getauft. Sie ist nun das dritte Expeditionsschiff von One Ocean.
19. Oktober 2018

MSC Kreuzfahrten
MSC Cruises erschließt Luxus-Segment und gibt vier neue Schiffe bei Fincantieri in Auftrag. Die Luxus-Schiffe (64.000 BRZ), von denen das erste im Frühjahr 2023 in Dienst gestellt wird, werden Platz für 500 Kabinen bieten. Die weiteren drei Schiffe werden anschließend jährlich an MSC Cruises ausgeliefert.

Michael Zengerle, Geschäftsführer MSC Kreuzfahrten in Deutschland: „Der Einstieg in das Luxus-Segment macht unser Angebot noch einmal spannender. Zusätzlich zu unserem MSC Yacht Club Erlebnis werden die deutschen Gäste ab 2023 eine noch größere Auswahl an Fünf-Sterne-Kreuzfahrten im höchsten Marktsegment genießen können. Unsere zukünftigen Luxusschiffe kommen einem privaten Yachterlebnis sehr nah.“
18. Oktober 2018

MSC Kreuzfahrten
Die MSC Grandiosa feiert im kommenden Jahr Premiere in Hamburg: Der Prototyp der Meraviglia Plus Klasse wird am 9. November 2019 feierlich im Hamburger Hafen getauft und sticht am darauffolgenden Tag zu seiner ersten Kreuzfahrt Richtung Mittelmeer in See. Wer die MSC Grandiosa auf ihrer Jungfernfahrt als einer der ersten Gäste erleben möchte, kann die Reise ab dem 22. Oktober 2018 buchen.
15. Oktober 2018

MSC Kreuzfahrten
Im Rahmen des Plastics Reduction Programme sollen bis März 2019 alle Einwegartikel aus Kunststoff auf der gesamten MSC Flotte ersetzt werden.
Bis Ende 2018 werden alle Plastikstrohhalme durch 100 Prozent kompostierbare und biologisch abbaubare Alternativen ersetzt.
MSC Cruises prüft derzeit ein End-to-End Recyclingverfahren für verbleibende Kunststoffprodukte, das von einer globalen Prüforganisation zertifiziert werden soll.
10. Oktober 2018

Hapag Lloyd Cruise
An Bord der BREMEN, dem Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd Cruises, wird im kommenden Jahr Ulf Sodemann das Kommando als Kapitän übernehmen.Seine Laufbahn bei Hapag-Lloyd hat er bereits Mitte 2005 in der Containerschifffahrt begonnen. Danach folgten Einsätze als 1. Offizier auf den Expeditionsschiffen MS BREMEN, MS HANSEATIC sowie auf der COLUMBUS, COLUMBUS 2 und zuletzt auf der EUROPA 2.
27. September 2018

Norwegian Cruise Line – NCL
Norwegian Cruise Line präsentiert ab sofort seinen neuen Katalog mit Abfahrten bis einschließlich April 2020. Im Fokus der Kompilation stehen dabei die neuen Routen der Norwegian Pearl, die als sechstes Schiff im Sommer in Europa positioniert wird. Sechs Schiffe in Europa von NCL kreuzen in Europa.
25. September 2018

Kategorie Kreuzfahrt blog, News Schlagwort: , , , ,

A-ROSA VIVA in Caudebec-en-caux
November 6th, 2018 von Mr. Ralf

In Südfrankreich haben wir schon ein paar Mal einen tollen Urlaub mit unseren Kindern verbracht, aber die Normandie kennen wir noch nicht.

Mit der A-ROSA VIVA von A-ROSA Kreuzfahrten erleben und entdecken wir im Oktober 2018 per Flusskreuzfahrt die Normandie.

Unsere Flusskreuzfahrt auf der Seine beginnt in Paris (Die Stadt der Liebe) und führt uns über Rouen, Caudebec en Caux, Les Andelys, Vernon, zurück nach Paris. Die Seine ist 777 Kilometer lang, entspringt in der Region Bourgogne-Franche-Comté und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal.

Die Normandie:
Dem Autor Jacques-Sylvain Klein zufolge ist die Normandie „die Wiege des Impressionismus“.

Bekannt für ihre Kirchen, Schlösser, Burgen, Abteien und alte Herrenhäuser, Cidre, Calvados und Camembert. Auf dieser Flusskreuzfahrt mit der A-Rosa VIVA haben wir erkundet, ob diese typischen Aussagen für die Normandie auch zutreffen.

A-ROSA Seine Erlebnis Normandie mit Paris

©A-ROSA Flussreisen Route Seine Erlebnis Normandie mit Paris

  

Anreise zur A-ROSA VIVA

Die A-ROSA VIVA ist für die nächsten 7 Nächte unser schwimmendes Hotel. Sie liegt im Hafen von Paris Saint-Denis etwa 20 km vom Flughafen Charles de Gaulle und etwa 10 km vom Pariser Bahnhof Gare du Nord entfernt. Dank des im Reisepreis inkludierten Transfers von A-ROSA brauchten wir uns über An- und Abreise nicht kümmern.

A-ROSA VIVA Gare du nord

©Kreuzfahrt 4.0 Gare du Nord

Tipps zur eigenen Anreise ohne Transfer zum Schiff
Die A-ROSA liegt in Paris im Stadtteil Saint Denis. Kommen Sie am Gare de l’Est an, müssen Sie zum Gare du Nord. Beide Pariser Bahnhöfe liegen nur wenige Minuten voneinander entfernt und der Weg ist ausgeschildert.

Die Fahrkarte kostet am Automaten 2,80 €. Mit der Linie H fahren Sie eine Station in Richtung GARE DE LUZARCHES, Ausstieg Gare de St Denis.

Der richtige Ausgang ist die Rue Charles Michels. Der Bus 274 in Richtung Voltaire / Villiers bringt Sie in wenigen Minuten (2 Stationen) für 1,80 Euro zur Station Quai De Saint-Ouen in die Nähe des Anlegers.

Man könnte auch vom Bahnhof Saint Denis die ca. 900 Meter laufen, aber die Gegend wirkt und ist nicht so wirklich vertrauenerweckend.

Beide Varianten würde ich nicht empfeheln, denn Saint Denis ein Problemviertel in Paris.

Nutzen Sie lieber ein Taxi direkt ab dem Gare du Nord für etwa 30 Euro. Uber kostet etwa 18 Euro.

A-ROSA VIVA
Die A-ROSA VIVA (Baujahr 2010) ist 135 Meter lang, bietet in 99 Außenkabinen Platz für maximal 202 Passagiere. Es ist unsere erste Flusskreuzfahrt mit A-ROSA und wir sind dementsprechend gespannt auf das Schiff.

A-ROSA VIVA in Paris

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA VIVA

Tag 1 Paris und die A-ROSA VIVA

Wir waren schon, dank des Limousinentransfers von A-ROSA, um 13 Uhr am Anleger in Saint Denis. Unser Gepäck wurde von der Crew direkt aus dem Auto an Bord gebracht. Das Boarding beginnt zwar erst um 14 Uhr aber wir konnten schon an Bord gehen.

A-ROSA VIVA Anreisetag Mr. Ralf

©Kreuzfahrt 4.0 Relaxen am Anreisetag

Um 14 Uhr kam die Durchsage, dass das Einchecken jetzt möglich ist. Wir betreten die helle freundliche Lobby und werden freundlich vom Hotelmanager Frank Kostabe begrüßt. „Schön, dass Sie angekommen sind. Darf ich Ihnen im Namen der gesamten A-ROSA VIVA Crew eine Rose überreichen und Sie auf’s aller herzlichste willkommen heißen.“ ergänzt Frank. Nach der Erledigung von ein paar Formalitäten gehen wir zu unserer Kabine 230 auf Deck C.

A-ROSA VIVA Frank Hotelmanager

©Kreuzfahrt 4.0 Frank-Hotelmanager der A-ROSA VIVA

Das A-ROSA Journal für den ersten Tag hängt schon an unserer Kabinentür. Es gibt Auskunft über die Buffetzeiten, Ausflugtipps und das Abendprogramm des folgenden Tages.

Unsere 16 qm große 2-Bett-Außenkabine mit französischem Balkon ist eine Kabine der Kategorie C.

Am Fenster steht ein Schreibtisch (mit Fön in der Schublade) und darüber hängt ein Spiegel. Es gibt einen Flachbild Fernseher sowie einen Sessel mit einem kleinen fahrbaren Beistelltisch. In dem großen Kleiderschrank mit ausreichend Kleiderbügeln befindet sich der kostenlose Safe und in den Ablagefächern haben wir genug Platz für unsere Garderobe. Die Koffer verstauen wir für die eine Woche ohne Probleme unter dem Bett. In der Kabine 230 gibt es leider nur 2 Garderobenhaken. Genügend Steckdosen sind vorhanden.

A-ROSA VIVA Kabine 230

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA VIVA Kabine 230

Das Bad ist farbenfroh in Rot und Weiß gestaltet und es gibt exklusive Pflegeprodukte von babor.

Die Rose, das Markenzeichen von A-ROSA Flusskreuzfahrten, fand ihren Platz in der Vase auf dem Schreibtisch.

A-ROSA VIVA Rose von A-ROSA

©Kreuzfahrt 4.0 Rose von A-ROSA

Bis zur Abfahrt um 19 Uhr ist noch etwas Zeit und wir erkunden das Schiff.

Dies ist der Decks- und Kabinenplan der A-ROSA VIVA.

Auf der A-ROSA VIVA befindet sich eine Innen- und Außenbar (die Weinwirtschaft und die P´tit Bar) auf Deck 3, ebenso die Café- & Lounge-Bar.

A-ROSA VIVA P´tit Bar auf Deck 3

©Kreuzfahrt 4.0 P´tit Bar

Der beheizte Whirlpool der A-ROSA VIVA befindet sich auf Deck 3 im Spa-Außenbereich.

A-ROSA VIVA Deck 3 Whirlpool

©Kreuzfahrt 4.0 Whirlpool

Auf Deck 3 befindet sich auch die klassische Sauna mit großen Panoramafenstern, die einen Blick nach draußen ermöglichen aber nicht umgekehrt.

A-ROSA VIVA Sauna

©Kreuzfahrt 4.0 Sauna

Übrigens gibt es auch Lammellenjalousien in der Sauna und Badekleidung in der Sauna benötigt man nicht. Der kleine Fitnessraum ist mit Crosstrainer, Ergometer, ein paar Hanteln und Gymnastikmatten ausgestattet.

A-ROSA VIVA Deck 3 Spa Bereich Außen

©Kreuzfahrt 4.0 Spa Bereich Außen

Im Spa Bereich der A-ROSA VIVA werden Massagen und weitere Wellness-Anwendungen angeboten. Unbedingt die Spa Behandlungen am Anreisetag buchen denn es herrscht rege Nachfrage. Hier findet Ihr die aktuelle A-ROSA SPA Broschüre 2018*.

Das Marktrestaurant ist ein Buffetrestaurant, das im Reisepreis inkludiert ist. Es gibt auf der A-ROSA VIVA zwei Restaurantbereiche in denen man essen kann. In einem Bereich, dem Café Restaurant direkt neben der Lounge Bar, gibt es Sessel an runden Tischen und man hat einen tollen Blick durch die großen Fenster nach draußen.

A-ROSA VIVA Cafe Restaurant

©Kreuzfahrt 4.0 Cafe Restaurant

Der zweite Restaurantbereich (Marktrestaurant) ist mit Stühlen, die genauso bequem sind wie die Sessel, und rechteckigen Tischen ausgestattet. Auch hier hat man einen tollen Ausblick.

A-ROSA VIVA Marktrestaurant

©Kreuzfahrt 4.0 Marktrestaurant

In beiden Restaurantbereichen bedient man sich am reichhaltigen A-ROSA Buffet. Bei schönem Wetter empfehlen wir auf dem Sonnendeck zu essen.

Es gibt keine festen Tische und auch keine festen Essenszeiten. Wasser steht kostenlos auf den Tischen. Weitere Getränke werden einfach beim Personal bestellt. Nur zum Frühstück gibt es Getränkespender mit Säften.

Am Heck der A-ROSA VIVA ist die Weinwirtschaft zu finden. Es ist eher ein Restaurant als eine Wirtschaft. Die Weinwirtschaft bietet innen wie außen genügend Plätze.

A-ROSA VIVA Weinwirtschaft Innen

©Kreuzfahrt 4.0 Weinwirtschaft

Hier können die Gäste, alternativ zum Buffetrestaurant, das A-ROSA Dining sowie A-ROSA Dining exklusiv gegen einen geringen Aufpreis genießen. Es gibt verschiedene Themenmenüs.

A-ROSA VIVA Vine Dining

©Kreuzfahrt 4.0 Vine Dining

Auf unserer 8 Tage Kreuzfahrt wurde das A-ROSA Dining an zwei Tagen angeboten.

Mon Amie Maxi für € 14,50 p.P.

Wine and Dine für  € 42,00 p.P inkl. Weinempfehlungen.

An den anderen Tagen steht die Weinwirtschaft dann auch wieder für das Abendessen allen Gäste zur Verfügung. Im Außenbereich kann man auch essen, leider ist dies auch der Raucherbereich an Bord. Rauchen ist auch auf dem kompletten Sonnendeck erlaubt.

A-ROSA VIVA Weinwirtschaft Außen

©Kreuzfahrt 4.0 Weinwirtschaft

Für alle Premium-Alles-Inklusive-Gäste gibt es kostenloses WIFI an Bord, allerdings besteht eine gute Verbindung nur in den öffentlichen Bereichen. In der Kabine war das Signal sehr schwach. Aber wer, außer uns Kreuzfahrt bloggern, braucht auf einer Kreuzfahrt schon Wlan ;-) ?

Ein paar Worte zu den Kreuzfahrt Tarifen. A-ROSA bietet den Basic, Basic Vollpension und den Premium Tarif an. Der Basic Tarif beinhaltet das Frühstück, Basic mit Vollpension alle Mahlzeiten und der Premium Tarif zusätztlich fast alle Getränke.

A-ROSA VIVA Getränkeauswahl im Premium All Inclusive

©Kreuzfahrt 4.0 Premium All Inclusive

Es gibt auf dem obersten Deck, dem Sonnendeck, jede Menge Tische und Stühle, einen großen Bereich mit Sonnenliegen und ein Minigolffeld, Shuffleboard, ein großes Damespielbrett.

A-ROSA VIVA Sonnendeck und Mini Golf

©Kreuzfahrt 4.0 Mini Golf

A-ROSA VIVA Sonnendeck

©Kreuzfahrt 4.0 Sonnendeck

Das Innendesign sieht ähnlich aus wie auf den Schiffen der AIDA Flotte. Warum? Beide Reedereien haben den gleichen Innenarchitekten!

Am ersten Abend einer jeden Kreuzfahrt steht für alle Passagiere eine Sicherheitseinweisung an Bord an. So natürlich auch auf der A-ROSA VIVA. Bei der Seenotrettungsübung auf einem Flussschiff muss man keine Schwimmwesten anziehen wie auf einer Hochseekreuzfahrt. Die   Sicherheitseinweisung findet für uns ab 17 Uhr in der Lounge statt. Erst für die geraden Kabinennummern und um 18 Uhr für die ungeraden Kabinennummern. Anschließend werden  die Landausflüge präsentiert und auf die strickte Nutzung der Desinfektionsautomaten für die Hände hingewiesen. Das Angebot an SPA Behandlungen wird von Anton und Christina aufgezeigt und die Buchungen der Anwendungen ab 7. Oktober 2018 entgegengenommen. Kreuzfahrtdirektor Frank stellt die Crew vor.

A-ROSA VIVA Vorstellung der Crew

©Kreuzfahrt 4.0 Vorstellung der Crew der A-ROSA VIVA

Um Paris zu entdecken war heute nicht mehr genug Zeit denn um 19 Uhr legt die A-ROSA VIVA in Paris ab und unsere Flusskreuzfahrt auf der Seine durch die Normandie beginnt.

A-ROSA VIVA Ausfahrt aus Paris auf der Seine

©Kreuzfahrt 4.0 Ausfahrt aus Paris

Tag 2 Rouen

Die Häuser von Rouen zogen schon eine ganze Weile an uns vorbei bevor wir den Anleger erreichten. Wir hatten uns Rouen als ein kleines französches Städtchen vorgestellt. Rouen ist aber eine Hafenmetropole an der Seine kurz vor der Mündung in den Ärmelkanal. Hafenführer Rouen.

Das Anlegen der A-ROSA VIVA verlief recht schnell. „Aufgrund der hier schon spürbaren Ebbe und Flut wird die Gangway entweder auf Deck 3 oder dem Sonnendeck angebracht“, erfuhren wir über den Bordlautsprecher.

Vom Sonnendeck aus haben wir die Einfahrt des russischen Dreimeisters MIR beobachtet, für den die Hubbrücke Pont Gustave Flaubert geöffnet wurde.

A-ROSA VIVA und die MIR in Rouen

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA VIVA und die MIR

Die A-ROSA VIVA bleibt über Nacht in Rouen und so haben wir keine Eile an Land zu gehen. Das Schiff liegt recht zentral an der langen Uferpromenade und bis in die City sind es ca. 10 Minuten Fußweg.
An der Rezeption nehmen wir unsere Landgangskarten und die Hafeninformation für Rouen, der Stadt der 100 Glockentürme, in Empfang. Die Landgangskarten müssen vor dem Landgang von jedem Passagier abgeholt und nach dem Landgang wieder zurückgegeben werden. So wird die Vollzähligkeit der Passagiere an Bord eines Flussschiffes festgestellt.

In der Altstadt gibt es die erwarteten kleinen Fachwerkhäuser und Gassen. Als erstes steuern wir die Kirche Notre-Dame de l’Assomption de Rouen an. Es geht durch die Gassen von Rouen, vorbei an der Sonnenuhr Le Gros Horloge,

A-ROSA VIVA Sonnenuhr Le Gros Horloge

©Kreuzfahrt 4.0 Sonnenuhr Le Gros Horloge

der Kirche Saint-Sauveur die einem Wikingerschiff gleicht

A-ROSA VIVA Rouen Kirche Saint-Sauveur

©Kreuzfahrt 4.0 Kirche Saint-Sauveur

bis zur Kirche Notre-Dame de l’Assomption de Rouen.

A-ROSA VIVA Kirche Notre-Dame de ÌAssomption de Rouen

©Kreuzfahrt 4.0 Notre-Dame de ÌAssomption de Rouen

Es ist Sonntag und jede Menge Menschen strömen in die Kirche. Heute findet ein Treffen der Französischen Pfadfinder statt und die riesige Kirche ist gefüllt mit jeder Menge Pfadfinder Kindern.

A-ROSA VIVA Pfadfinder in der Kirche Notre-Dame de ÌAssomption de Rouen

©Kreuzfahrt 4.0 Notre-Dame de ÌAssomption de Rouen

In der Kirche Notre-Dame de l’Assomption de Rouen ist auch Richard Löwenherz begraben. Auf dem Rückweg kaufen wir noch eine Tarte de Pomme

A-ROSA VIVA Rouen Tarte de Pomme kaufen

©Kreuzfahrt 4.0 Rouen Tarte de Pomme kaufen

und trinken einen Espresso in einem kleinen französischen Cafè.

A-ROSA VIVA Sightseeing Pause

©Kreuzfahrt 4.0 Pause

Die Tarte de Pomme genießen wir auf dem Sonnendeck, leider ohne Sonne. Wir beschließen uns in der Sauna etwas aufzuwärmen. Der Spa Bereich an Bord der A-ROSA VIVA mit Fittnessbereich, Sauna (90 Grad) ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Bademäntel und Handtücher liegen auf der Kabine. Leider gibt es im Spabereich keinen Umkleideraum aber zwei geräumige Duschen mit Regenschauerduschen.

A-ROSA VIVA Saunabereich

©Kreuzfahrt 4.0 Sauna

Zum Relaxen stehen im Innen- sowie im Außenbereich 4 Liegen zur Verfügung. Zusätzliche Handtücher liegen auch noch bereit und es gibt einen Wasserspender.

A-ROSA VIVA Sauna Ruhebereich

©Kreuzfahrt 4.0 Sauna Ruhebereich

Das Abendessen beginnt um 19 Uhr und um 18:50 Uhr setzt sich der deutsche Gast schon mal an seinen angestammten Platz. Wir genießen unser Essen in der Weinwirtschaft am Heck des Schiffes. Hier ist es etwas ruhiger als in den andern zwei Bereichen und es gibt auch nur 7 Tische. In der Lounge spielt DJ Steffen französische Chansons und einige Gäste schwingen das Tanzbein. Das Tagesprogramm für Tag 3 unserer Flussreise hängt schon an unserer Kabinentür.

Ein langer Tag geht zu Ende und wir schlafen mit einem Blick auf den beleuchteten russischen Dreimaster MIR erschöpft ein.

Tag 3 Rouen und Caudebec-en-Caux

Die Sonne weckt uns und wir genießen das Frühstück in der Weinwirtschaft. Die Kellner der A-ROSA VIVA begrüßen uns wie immer sehr freundlich, andere Gäste sind da eher Morgenmuffel.

10 Uhr. Es ist Zeit für das Sonnendeck. Die Liegen, Tische und Stühle an Deck sind noch mit Morgentau bedeckt. Außer Laptop, Reisetagebuch, Handy und Brille nehmen wir auch zwei Handtücher mit. Eine gute Entscheidung. Zwar hat die Crew versucht alles trocken zu bekommen, hat aber nicht zu 100 % geklappt.

Gaby schreibt unser Reisetagebuch und ich fasse die letzten zwei Tage unserer Kreuzfahrt für euch zusammen.

A-ROSA VIVA Erlebtes festhalten

©Kreuzfahrt 4.0 bei der Arbeit

12 Uhr Mittagszeit, das Buffet ist eröffnet und das Sonnendeck leert sich wieder. Wir haben den Ausflug Cote d’Àlbatre, Le Havre und Etretat über A-ROSA für 59 Euro gebucht. Wenn die A-ROSA VIVA um 13:30 Uhr in Rouen ablegt und in Richtung Caudebec-en-caux aufbricht beginnt für uns der Ausflug. In Caudebec-en-caux sollen wir um 18:30 Uhr wieder an Bord der A-ROSA VIVA gehen.

Mit zwei Bussen geht es als erstes nach Le Havre. In unserem Bus erzählt uns, während der ca. 75 Minütigen fahrt, Reiseleiterin Rafaelle jede Menge über die Normandie. In Le Havre macht unser Busfahrer Gille eine Stadtrundfahrt und hält für einen  5 Minuten Fotostopp auf der Anhöhe oberhalb Le Havre.

A-ROSA VIVA Le Havre

©Kreuzfahrt 4.0 Le Havre

Weiter geht die Fahrt nach Etretat. Nach 40 Minuten sind wir am Ziel und unsere Gruppe geht, mit den kostenlosen Audioguides von A-ROSA, die 200 Meter zum Strand. Rafaelle erzählt uns interessante Gegebenheiten über Etretat.

A-ROSA VIVA Etretat Ausflug

©Kreuzfahrt 4.0 Etretat Mr. Ralf

A-ROSA VIVA Etretat von Oben

©Kreuzfahrt 4.0 Etretat

Gaby und ich verlassen die Gruppe und gehen die steilen Stufen zum Falaise d’amont hoch.

A-ROSA VIVA Etretat Steiler Aufstieg

©Kreuzfahrt 4.0

Die Anstrengung hat sich gelohnt.

A-ROSA VIVA Etretat Mr. Ralf

©Kreuzfahrt 4.0 Ausblick auf Etretat Mr. Ralf

Auf dem Rückweg zum Bus kaufen wir noch schnell Gebäck und Salted Caramel Bonbons ein, dann sind die 90 Minuten Aufenthalt in Etretat um. Alle sind pünktlich und Gille setzt uns um 18:45 Uhr an der A-ROSA VIVA ab.

A-ROSA VIVA Etretat Ausflug Mrs Gabriele

©Kreuzfahrt 4.0 Etretat Köstlichkeiten

Knapp aber es passt, denn um 19:15 beginnt unser gebuchtes A-ROSA DINING „Mon Amie Maxi“.

A-ROSA VIVA A-ROSA DINING „Mon Amie Maxi“

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA DINING „Mon Amie Maxi“

Im Weinlokal sind die Tische festlich eingedeckt und alle Gäste sind geschmackvoller als sonst gekleidet. Wir genießen das Menü und die Weinempfehlung von Maitre Robert.

Das Menü kostet 14,90 Euro pro Person und die Flasche Wein noch einmal 12 Euro. Es lohnt sich.

A-ROSA VIVA Mrs. Gabriele

©Kreuzfahrt 4.0 Mrs. Gabriele

Ein erlebnisreicher Tag geht zu Ende und dementsprechend tief ist unser Schlaf.

Tag 4 Caudebec-en-Caux

Wie jeden Morgen gehen wir zum Frühstück ins Weinlokal. Also machen wir es wie alle anderen Passagiere und sitzen immer am selben Tisch. Hafenführer Caudebec-en-caux.

A-ROSA VIVA Caudebec-en-Caux

©Kreuzfahrt 4.0 Caudebec-en-Caux

Vor dem Schiff gibt Fitnesstrainer Anton seiner Fahrradgruppe eine Einweisung in die E-Bikes. Hoteldirektor Frank erzählt mir, dass es an Bord der A-ROSA VIVA 10 E-Bikes gibt.

A-ROSA VIVA E-Bike Ausflug

©Kreuzfahrt 4.0

Der Radausflug beginnt und Gaby genießt die Zeit im Spa Bereich bei einer Wellness Anwendung durch Christina. Ich setzte mich in die Lobby und pflege die Social Media Kanäle von Kreuzfahrt 4.0.

Gegen Mittag und nach einer Stärkung vom Mittagsbuffet erkunden wir Caudebec-en-caux. Direkt am Anleger befindet sich das Museè de la marine de Seine. Eine Empfehlung wenn man mit Kindern unterwegs ist. Unser Ziel ist die Kathedrale Lèglise Notre Dame de Caudebec-en-caux. Die Kathedrale ist in ein paar Minuten zu erreichen und sehr beeindruckend. Hier gibt es eine Preisliste für die Opferkerzen!

A-ROSA VIVA Kathedrale Lèglise Notre Dame de Caudebec-en-caux

©Kreuzfahrt 4.0 Kathedrale Lèglise Notre Dame de Caudebec-en-caux

In Caudebec-en-caux gibt es einen tollen Aussichtspunkt in der Nähe der Uferpromenade. Im Kreisverkehr geht ihr in Richtung Saint-Arnout, nach 100 Metern führt links eine steile Treppe in die Sent du Calidu. Vorbei an der Hausnummer 4 dem Weg folgen und nach 30 Metern einen fantastischen Ausblick auf Caudebec-en-caux genießen.

A-ROSA VIVA Ausblick auf Caudebec-en-caux

©Kreuzfahrt 4.0 Caudebec-en-caux

In der Lobbybar kommen wir mit Wojciek und Friderike aus Oldenburg, in Schleswig Holstein, ins Gespräch. Beide sind mit Ihren drei Kindern unterwegs und alle sind begeistert von A-ROSA. An Bord sind außer den dreien noch 15 andere Kinder von 5 bis 15 Jahren. Es gibt eine tägliche Kinderanimation mit Stella und Kinder bis 15 Jahren reisen bei A-ROSA kostenlos. Die Unterbringung erfolgt in einer Drei-Bett-Kabine und oder in zwei Kabinen mit Verbindungstür.

Nach einem leckeren Abendessen gehen wir an die Bar auf einen Cocktail. Die Cocktail Auswahl des All inklusive Angebotes von A-ROSA ist sehr gut. Den Cocktail und Whisky genießen wir an Deck und Kapitän Harold steuert die A-ROSA VIVA zu unserem nächsten Ziel Les Andelys.

A-ROSA VIVA Getränke

©Kreuzfahrt 4.0

Tag 5 Les Andelys

Heute gibt es zum Frühstück Spiegeleier frisch zubereitet an der Live Cooking Station. Denn wir wollen heute das Chateau Gaillard, welches  wir von unserer Balkonkabine aus schon beim Aufstehen sehen konnten, besichtigen. Hafenführer Les Andelys.

A-ROSA VIVA Ausblick auf das Chateau Gaillard

©Kreuzfahrt 4.0 Chateau Gaillard

Gegen 10 Uhr räumen wir unseren Frühstücksplatz in der Weinwirtschaft für die Kinderanimation. Auf dem Programm heute steht ein Treffen mit dem Kapitän und alle Kinder sollen sich die Fragen schon mal aufschreiben.

Auf einem Felsvorsprung über der Seine ließ Richard Löwenherz, König von England und Herzog der Normandie im 12. Jh. das Château Gaillard erbauen.

A-ROSA VIVA Château Gaillard

©Kreuzfahrt 4.0 Château Gaillard

Die Ruinen der Festungsanlage sind sehr gut vom Deck der A-ROSA VIVA zu sehen, Der steile Weg zum Chateau Gaillard, hoch über Petit Les Andelys, dauert ca. 20 Minuten.

A-ROSA VIVA Château Gaillard

©Kreuzfahrt 4.0 Château Gaillard

Oben angekommen gehen wir in das Innere der Burg. Eintritt 3,50 Euro pro Person. Geöffnet von 10-13 und 14-18 Uhr.

A-ROSA VIVA Chateau Gaillard

©Kreuzfahrt 4.0 Chateau Gaillard

Da die A-ROSA VIVA in Petit Les Andelys liegt wollen wir aber auch Les Andelys erkunden.

A-ROSA VIVA Les Andelys

©Kreuzfahrt 4.0 Les Andelys

Nach 30 Minuten haben wir Les Andelys erreicht und besichtigen die Kirche Collegiale Notre-Dame des Andelys. In einem kleinen Café am Marktplatz genießen wir einen Kaffee und machen uns auf den Rückweg zum Schiff.

A-ROSA VIVA Collegiale Notre-Dame des Andelys

©Kreuzfahrt 4.0 Collegiale Notre-Dame des Andelys

Die Kirche Petit Andely Saint Sauveur steht in der Nähe des Schiffes und ist auch einen Besuch wert.

A-ROSA VIVA Kirche Petit Andely Saint Sauveur

©Kreuzfahrt 4.0 Saint Sauveur

Völlig Erschöpft genießen wir die Sonne und den Ausblick auf Les Andelys mit dem Chateau Gaillard auf den Liegen des Sonnendecks.

Dass neben uns die VIKING KADLIN festgemacht hat stört an Bord niemanden.

A-ROSA VIVA und die VIKING KADLIN in Les Andelys

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA VIVA und die VIKING KADLIN

Am späten Nachmittag kehrt Anton mit seiner Gruppe vom Fahrradusflug zurück und auch die Passagiere der VIKING KADLIN kehren von ihren Ausflügen zurück. Die Stimmung der Amerikanischen Gäste an Bord der VIKING KADLIN ist sehr ausgelassen und fröhlich. Hier an Bord geht es ruhiger aber auch fröhlich zu.

Um 20 Uhr heißt es alle Passagiere an Bord und unser Flussschiff ist auf dem Weg nach Vernon, das wir pünktlich um 22 Uhr erreichen.

Tag 6 Vernon

Heute Nachmittag geht es in das 5 km entfernte Giverny, zu den Gärten von Claude Monet, zum Seerosenteich den der Maler in seinen Gemälden für die Ewigkeit festgehalten hat. Hafenführer Vernon.

Wie immer beginnt unser Tag mit dem Frühstück. Als wir zum Frühstück kommen ist es relativ leer, da einige Passagiere schon zum Fahrradausflug oder zum A-ROSA Ausflug Vernon & Château de Bizy unterwegs sind.

Das Château de Bizy, das den Beinamen „Normannisches Versailles“ hat, liegt nur 4 km von der Anlegestelle der A-ROSA VIVA entfernt.

Nach dem wieder sehr reichhaltigen Frühstück, wollen wir bei strahlendem Sonnenschein Vernon erkunden.

A-ROSA VIVA Vernon

©Kreuzfahrt 4.0 Vernon

Vorher treffe ich den Hotelmanager der A-ROSA VIVA Frank Kostbade. Frank beantwortet mir 10 Fragen zum Thema Flussreisen, A-ROSA und den Aufgaben eines Hotelmanagers an Bord eines Flusskreuzfahrtschiffes. Das Interview veröffentliche ich nach Freigabe durch A-ROSA.

A-ROSA VIVA Interview Mr. Ralf und Frank dem Hotelmanager

©Kreuzfahrt 4.0 Hotelmanager Frank im Interview mit Mr. Ralf

Nach dem informativen und interessanten Gespräch gehen wir von Bord nach Vernon. Die A-ROSA VIVA liegt direkt an der Altstadt von Vernon. Wir gehen am La tour des Archives et les rembart, ein zylindrischen Turm – ein Teil der ehemaligen Stadtmauer, vorbei.

A-ROSA VIVA La tour des Archives et les rembart

©Kreuzfahrt 4.0 La tour des Archives et les rembart

Unser Ziel ist die Stiftskirche Notre Dame von Vernon. Sie ist einen Besuch wert und leider ist der Zustand der Kirche sehr schlecht. Das Kirchenschiff wird schon durch Holzstützen im Inneren abgestützt.

A-ROSA VIVA Stiftskirche Notre Dame von Vernon

©Kreuzfahrt 4.0 Stiftskirche Notre Dame von Vernon

Besonders macht die Stiftskirche Notre Dame, dass sie 12 Kapellen auf einer Gesamtlänge von 61 Metern beherbergt.

Auf dem Rückweg zur A-ROSA VIVA kaufen wir noch ein paar sehr leckere Macarons (französisches Baisergebäck aus Mandelmehl) die wir bei einem leckeren Milchkaffee an Bord genießen. Heute haben die kids zusammen mit Kinder Animatorin Stella Pizza gebacken und suchen jetzt auf dem Sonnendeck Abnehmer dafür.

Endlich geht es los nach Giverny. Den Ausflug haben wir über A-ROSA schon von zuhause aus gebucht und der Bus bringt uns in das 5 km entfernte Giverny. Alternative Ausflugsmöglichkeiten nach Giverny findet Ihr im Abschnitt Ausflüge.

Zwei Crewmitglieder sind auch unsere Reiseleiterinnen und bringen unsere 50 Personen starke Ausflugsgruppe vom Parkplatz zum Gruppeneingang. Nach dem Verteilen der, im Preis inbegriffenen, Eintrittskarten haben wir 2,5 Stunden Zeit Monets Gärten und sein Wohnhaus zu besuchen.

Natürlich ist es am Teich der Seerosen und im Garten von Monet sehr voll. Vor allem Besucher aus Asien sehen den Garten durch Ihr Smartphone oder Tablet. Trotzdem ist es wunderschön und die Zeit vergeht wie im Flug.

Alle sind pünktlich am Treffpunkt und wir fahren zurück zur A-ROSA VIVA. Noch vor dem Abendessen gibt die Cruise Managerin allen Interessierten Tipps und Informationen für unser morgiges Ziel Paris.

Um 21 Uhr bedankt sich der Kapitän, der Küchenchef, Hotelmanager Frank sowie alle Offiziere bei allen Passagieren beim Farewell Drink für die wunderbaren Tage an Bord.

A-ROSA VIVA der letzter Abend an Bord

©Kreuzfahrt 4.0 (Vor)letzter Abend an Bord der A-ROSA VIVA

Alle zusammen genießen wir einen tollen Abend mit Thierry & Amelie. Die französischen Sänger präsentieren französische Popmusik ab 1930 bis heute.

A-ROSA VIVA Thierry & Amelie

©Kreuzfahrt 4.0 Thierry & Amelie

Maître Robert gesellt sich nach Feierabend zu uns und wir reden viel und lange über Kreuzfahrten, Hotels und gutes Essen.

A-ROSA VIVA Maitre Robert mit Team

©Kreuzfahrt 4.0 Maitre Robert mit Team

In der Nacht ist die A-ROSA VIVA auf dem Weg nach Paris, dass wir gegen 3 Uhr erreichen.

Tag 7 Paris

Voilà Paris!
Der Abend war lang. Der Tag wird auch lang, denn wir wollen Paris entdecken. Hafenführer Paris.

Die Stadtrundfahrt Paris, ein A-ROSA Ausflug, startet um 8:30 Uhr. Wir sehen die Gäste in den Bus steigen während wir in Ruhe frühstücken.

Vom Anleger Saint Denis sind es 15 Minuten Fußweg bis zur nächsten Metro Station Carrefour Pleyel. Wir kaufen Tagestickets für 7,50 Euro pro Person, die sich bezahlt machen. An der Metrostation Champs-Elysées Clemeceau steigen wir aus und gehen die Avenue des Champs-Elysée hinauf zum Arc de Triomphe.

A-ROSA VIVA Triumphbogen in Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Triumphbogen

Das Dach des Arc de Triomphe kann man für 12 Euro auch besuchen. Wie immer versuchen einige Touristen den vierspurigen Kreisverkehr oberirdisch zu überqueren anstatt den unterirdische, sicheren, Zugang zu nutzen.

Weiter geht es mit der Metro zum Trocadero. Von dort bestaune ich zum ersten mal den Eifelturm.

A-ROSA VIVA Ausblick vom Trocadero auf den Eifelturm

©Kreuzfahrt 4.0 Ausblick vom Trocadero

Nächster Halt ist der Turm Montparnasse. In 45 Sekunden bringt uns der Fahrstuhl für 18 Euro pro Person zum besten Aussichtspunkt in Paris.

A-ROSA VIVA Ausblick vom Turm Montparnasse auf Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Ausblick auf Paris vom Turm Montparnasse

Wie immer bei unseren Kreuzfahrten besuchen wir das Hardrock Cafe. So auch in Paris. Leider sind wir vom Personal, der Sauberkeit und den überhöhten Preisen enttäuscht.

A-ROSA VIVA Hard Rock Cafe Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Hard Rock Cafe Paris

Egal weiter geht’s zu Chanel. Ein Erlebnis, das außerhalb unseres Budgets liegt. Trotzdem hat Gaby eine Kleinigkeit gefunden.

A-ROSA VIVA Chanel Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Chanel Paris

Nach einer Pause bei Espresso und Wasser gehen wir entlang der Seine zum Anleger des Bateaux Mouches.

A-ROSA VIVA Seine in Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Seine in Paris

Auf einer einstündigen Seine-Tour vom Schiff aus bewunderten wir die weltbekannten Wahrzeichen der französischen Hauptstadt. Kostenpunkt 14 Euro.

Zurück nehmen wir die Metro in Richtung Saint Denis Universität. An der Station Carrefour Pleyel nehmen wir jetzt den Bus 274 in Richtung Gare De Saint-Denis RER. Leider steigen wir eine Station zu früh aus und befinden uns im Brennpunktviertel Saint Denis. Nach kurzer Orientierung führt Gaby uns zur A-ROSA VIVA zurück. Danke!!

Details zum Hin-und Rückweg vom Schiff nach Paris findet Ihr in der Rubrik Ausflüge.

Abendessen, Koffer packen, denn morgen geht es mit dem Thalys zurück nach Dortmund.

Tag 8 Paris und Abreise

Als wir zum Frühstück gehen sind schon alle Koffer in der Lobby aufgereiht. Die ersten Gäste haben die A-ROSA VIVA bereits um 6 Uhr verlassen. Dementsprechend leer ist das Flussschiff.

Die Kabinen müssen bis 9 Uhr geräumt werden. Alle Gäste können bis zu Ihrer Abreise an Bord bleiben. Ein toller Service von A-ROSA. Wir verabschieden uns von Robert, dem klasse Maître und Frank, dem Hotelmanager. Unsere Koffer werden um 10:30 Uhr von einem Crewmitglied zu unserem Privattransfer gebracht. Die schwarze Mercedes Limousine bringt uns zum Garde du Nord.

A-ROSA VIVA Abreise

©Kreuzfahrt 4.0 A-ROSA Transfer

Da unser Thalys erst gegen 16 Uhr fährt, schließen wir unser Gepäck für 9,50 Euro in dem Schließfach im Untergeschoss des Bahnhofs ein. Mit leichtem Gepäck und einer Metro Tageskarte für 7,50 Euro geht’s zum Montmatre. Den Weg hoch zum Montmatre kann man zu Fuß oder mit der Funiculare bewältigen. Die Fahrt mit der Funiculare ist im Tagesticket der Metro inbegriffen. Vorbei an der Schlange des Ticketcounters geht es in die Funiculare. Oben angekommen bemerken wir, dass das Erntedankfest im vollem Gange ist. Jede Menge Stände mit Wein, Austern, Käse, Wurst, Gebäck werden von jeder Menge Einheimischen und Touristen belagert.

A-ROSA VIVA Erntedank am Montmatre Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Erntedank am Montmatre

Wir kaufen ein paar Macarons und zwei Espresso. Diese genießen wir auf der Treppe zum Monmatre mit einen wirklich tollen Blick auf Paris.

A-ROSA VIVA Montmatre Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Montmatre

Unsere Verpflegung für die Rückreise, Sandwich und Wasser, kaufen wir in einer kleinen Bäckerei am Place de Clichy. Dort genießen wir zwei Vin blanc und bewundern die einmalige Architektur der Pariser Häuser.

A-ROSA VIVA Mr. Ralf in Paris

©Kreuzfahrt 4.0 Vin blanc in Paris genießen

Zurück zum Gare du Nord, Gepäck holen und in den Thalys 9461 ohne Umsteigen zurück nach Dortmund.

Fazit

Unsere erste Flussreise mit A-ROSA und unsere erste Flussreise auf der Seine war ein ganz tolles Erlebnis. Wir haben den Aufenthalt auf der A-ROSA VIVA genossen. Das Publikum auf dieser Kreuzfahrt war sehr mobil und hatte einen Altersdurchschnitt von 45 +. Anders als die A-ROSA Blogger des Jahres 2018 –Zwei die Reisen- fühlten wir uns nicht, als dürften wir mal sieben 7 Tage Rentner sein.

Die Route war interessant und wir fühlten uns in Rouen, Caudebec-en-Caux, Les Andelys und Vernon ins Mittelalter versetzt. Die Kabinen sind geräumig und modern eingerichtet. Immer sauber und das Housekeeping war sehr zuvorkommend. Die Öffentlichen Bereiche sowie der Spa Bereich boten jede Menge Kurzweile an Bord. Das Bar und Restaurantpersonal war immer gut drauf. Vielleicht lag es an Maître Robert der am Tag 2 an Bord kam.

Das All inklusive Angebot auf den A-ROSA Schiffen finden wir und alle Gäste, mit denen wir gesprochen haben, sehr gut. Das Buffet Konzept kommt gut an. Demnächst bietet A-ROSA Brunch anstatt Frühstück und Mittagessen auf den Schiffen an. Manchmal haben wir uns schon ein Bedienrestaurant gewünscht. Dies ist aber unsere persönliche Meinung.

Manche Gäste erzählten uns, dass die A-ROSA Ausflüge zu lange Fahrzeiten beinhalten. Das A-ROSA jetzt auch Ausflüge mit dem E-Bike anbietet zeigt, das die Wünsche der Gäste umgesetzt werden. Mehr Infos findet Ihr in der Rubrik Ausflüge.

Ausflüge

A-ROSA bietet auf der Flussreise „Seine Erlebnis Normandie mit Paris“ jede Menge Ausflüge an. Die Preise beginnen bei 19 Euro pro Person inklusive Audioguide. Die Preise für die A-ROSA Fahrradausflüge mit E-Bikes beginnen bei 43 Euro und einen Helm (leihweise), Wasser, Rucksack gibt es dazu.

Das angebotene Ausflugspaket kostet 139 Euro und beinhaltet zwei Ausflüge in Rouen, den Ausflug Monets Giverny und die Stadtrundfahrt Paris.

Wir haben den Ausflug Cote d‘Albatre, Le Havre und Etretat für 59 Euro pro Person gebucht. Die Fahrzeit ist allerdings recht lang und die Stopps in Le Havre (5 Minuten) und in Etretat (90 Minuten Aufenthalt) sehr knapp bemessen. Sehr gefallen haben uns die Erklärungen unserer Reiseleiterin Rafaelle während der langen Fahrzeiten und die Infos per Audioguide von A-ROSA auf dem Fußmarsch zum Strand von Etretat.

A-ROSA VIVA Ausflug Etretat

©Kreuzfahrt 4.0 Ausflug Etretat

Unser zweiter gebuchter A-ROSA Ausflug war Monets Giverny für 36 Euro. Inklusive war der Bustransfer von Vernon in das 5 km entfernte Giverny, der Eintritt zu Monets Gärten und der Rücktransfer. Alternativ kann man auch mit dem Le petit train für 8 Euro von Vernon nach Giverny fahren. Der Eintrittspreis in Monets Gärten beträgt 9,50 Euro.

-ROSA VIVA Le petit train von Vernon nach Giverny

©Kreuzfahrt 4.0 Le petit train

Etwa eine Autostunde von Caudebec entfernt liegt Deauville und Honfleur. Zwei malerische Städte in der Normandie, die wir schon auf unserer Kreuzfahrt mit der MS Berlin 2017 erkundet haben. Auch hier bietet A-ROSA einen Ausflug inklusive Besuch einer Calvadosbrennerei für 79 Euro an. Die teilnehmenden Passagiere wünschten sich in Deauville und Honfleur einen längeren Aufenthalt und kürzere Fahrzeiten. Der eingeschlossene Besuch in der Calvados Brennerei mit Verköstigung war interessant aber sehr ausführlich.

Kreuzfahrt 4.0 am Strand von Deauville

©Kreuzfahrt 4.0 am Strand von Deauville

Große Beliebtheit fanden die angebotenen Fahrradausflüge. Es gab keine Mindestteilnehmerzahl, aber während unsrer Flussreise waren immer mindestens 5 Gäste dabei. Alle waren von den Bikes, dem Guide Anton und der Tour begeistert. Der teuerste Fahrradausflug, Höhepunkte Paris 4,5 Stunden, kostete 49 Euro.

A-ROSA VIVA Ausflug mit dem Rad

©Kreuzfahrt 4.0 Radausflüge

Während der gesamten Reise begleitete uns der A-ROSA Bus, mit dem auch die Ausflüge durchgeführt wurden. Das Konzept fand bei den Passagieren auf unserer Flussreise guten Anklang. Auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität finden im A-ROSA Ausflugsangebot das richtige und eine Betreuung durch A-ROSA Mitarbeiter/innen ist gewährleistet.

Mrs. Gabriel und Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

A-ROSA Kreuzfahrten auf der Seine*

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Teilnahme an der Flusskreuzfahrt wurde unterstützt von A-ROSA Flussschiff GmbH. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung und wir haben ausschließlich unsere eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Kategorie A-ROSA Flussreisen, Flusskreuzfahrten, Kreuzfahrt blog, Landgang und Ausflüge, News, Reiseberichte Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , ,

MSC Crociere S.A. 31 May 2017 MSC Meraviglia Flag Ceremony in St. Nazaire - Official delivery of MSC Meraviglia to MSC Cruises
November 4th, 2018 von Mr. Ralf

Christoph Hruschka berichtet von seiner Kreuzfahrt im Oktober 2018 mit der MSC Meraviglia auf der Route westliches Mittelmeer Genau – Civitavecchia – Palermo – Cagliari – Palma de Mallorca – Valencia – Marseilles – Genua.

Über uns:
Wir, das sind Mama, Papa und zwei Töchter, 7 und 2 Jahre alt. Es handelte sich um unsere dritte Kreuzfahrt. Zum dritten Mal mit MSC und auch nach dieser Kreuzfahrt sehen wir keinen Grund warum wir eine andere Reederei ausprobieren sollten. Für uns hat auch diesmal das Gesamtpaket mit einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis gepasst.

Die MSC Meraviglia war aufgrund von Ferien in verschiedenen Bundesländern ausgebucht.
Das Wetter während der Kreuzfahrt war so lala. Die ganze Woche gab es in ganz Italien schwerste Unwetter, so gesehen hatten wir eigentlich Glück auf der Kreuzfahrt. Leider konnten wir in Civitavecchia erst mit vier Stunden Verspätung einlaufen, der Ausflug nach Rom hatte sich somit erledigt. In Palma de Mallorca ging es mit zwei Stunden Verspätung an Land, aufgrund der langen Liegezeit war das aber kein Problem. In Palermo ging ein Unwetter nieder, da waren die Gassen plötzlich Bäche – nunja, so ist das mit dem lieben Wetter.

Da bei den auf den Kreuzfahrt angelaufenen Häfen nun wirklich keine Exoten dabei waren, möchte ich hauptsächlich unsere Eindrücke von der MSC Meraviglia wiedergeben.
Nach der MSC Musica und MSC Preziosa haben wir uns diesmal für die MSC Meraviglia entschieden. Gebucht hatten wir bei MSC eine Heckkabine, welche ein absoluter Glücksgriff war.

Kabine 13253 auf der MSC Meraviglia
Es handelte sich um eine Super-Familienkabine, wobei zwei Balkonkabinen eine kleine Innenkabine „umschließen“ und mittels Verbindungstüren verbunden sind.

MSC Meraviglia Westliches Mittelmeer Kabine 13253

Foto: Christoph Hruschka MSC Meraviglia Kabine 13253

Offenbar war die Innenkabine von einem Einzelreisenden gebucht, so dass unser Kabine als normale Balkonkabine zur Verfügung stand.
Die Kabine 13253 hat neben dem Doppelbett kein Sofa, sondern in einer Nische ein Stockbett.

MSC Meraviglia Westliches Mittelmeer MSC Meraviglia Kabine 13253

Foto Christoph Hruschka MSC Meraviglia MSC Meraviglia Kabine 13253

Dadurch wird sie gerade zum Balkon hin unglaublich geräumig und breiter als eine Standard-Balkonkabine. Meine Frau hat es mit den Worten: „Man hätte sogar darin tanzen können“ beschrieben.

Stauraum
Es gab keine Probleme mit dem Stauraum. Neben dem Schrank waren in der „Stockbettnische“ an den Kopfenden noch 4 Regale, zwei Schubladen unter dem Bett sowie ein schmaler Schrank eingebaut. Wir haben den Inhalt von 3,5 großen Koffern ohne Problem untergebracht und es war sogar noch Platz für mehr. Die Nachbarn haben wir nicht gehört, auch nicht durch die Verbindungstüre zur Innenkabine.

Sauberkeit der Kabine
Ansonsten war die Kabine ordentlich ausgestattet, das Housekeeping freundlich aber leider sehr schlampig – so wurde z.B. der leere Seifenbehälter erst nach zwei Tagen und Hinweis von uns aufgefüllt. Auch sonst ließ die Reinigungsleistung eher zu wünschen übrig – naja, kein Beinbruch.

Lage der Kabine
Wir hatten in der Woche teilweise starken Seegang und in der Tat hat man das in unserer Kabine sehr deutlich gespürt. Für uns war das kein Problem, aber wer Probleme mit Seekrankheit hat sollte eine andere Kabine wählen. Auf dem Balkon gab es keine Geruchsbelästigungen durch Müll oder Abgase.
Auf facebook hatte ich eine Empfehlung für eine Reise-Hängematte gesehen – danke dafür, sie hat sich gelohnt.

Restaurants:
Gefrühstückt haben wir immer im Buffet Restaurant: Wie auf allen MSC Schiffen (zumindest auf denen wir bisher unterwegs waren) ging es ordentlich zu und nach spätestens 5 Minuten haben wir einen freien Platz gefunden. Unser Tipp: Besonders leicht bekommt man einen Tisch wenn man nicht direkt am Buffet, sondern ganz hinten oder im vordersten Bereich sucht. Qualitativ gab es überhaupt nichts zu bemängeln und auch die Auswahl war, MSC Kreuzfahrten gewohnt, sehr groß.
Das Mittagsbuffet haben wir nur am Einschiffungstag und während der Liegezeit in Civitavecchia genutzt. Hier gilt das gleiche wie für das Frühstück – qualitativ und quantitativ kein Grund zum Klagen. Allein mehr Körpereinsatz oder Geduld aufgrund der Menschenmassen war hier angesagt.
Das Abendessen haben wir im Bedienrestaurant zu uns genommen und hatten uns für die zweite Tischzeit entschieden. Zuerst fühlten wir uns etwas vor dem Kopf gestoßen, da wir in einen separaten Teil des Buffetrestaurants „abgeschoben“ wurden aber unsere Sorgen waren unbegründet. Alle Tische waren analog dem „echten“ Bedienrestaurants eingedeckt. Es gab die gleichen Speisekarten und auch am Personal wurde nicht gespart. Es war sogar angenehm ruhig und man hatte viel Platz, da nicht so eng bestuhlt wurde und die Tische klein waren. Keine Fotografen die einen nervten, aber auch keine Tortenpräsentation…..
Das Essen war auf üblichem MSC-Niveau. Meiner Meinung und Erfahrung nach eher darüber. Meine Frau war von den Fischgerichten sehr angetan. Bei meinen Fleischgerichten gab es Ausreißer nach unten und auch oben. Grundsätzlich hat es uns aber immer sehr gut geschmeckt und zusammenfassend ist zu sagen, dass das Essen auf der MSC Meraviglia von unseren drei Kreuzfahrten das bisher Beste war.

Kinderbereich:
Leider die erste Enttäuschung: Die MSC Meraviglia ist ein Riesenschiff und dann sind die Aufenthaltsräume für die verschiedenen Kinderclubs so klein? Nein danke. Unsere Große war nach zwei Stunden bedient und das war’s dann. Ansonsten wird für die kids viel geboten. Spielautomaten, Bowlingbahn, Turnhalle, Flug- und F1-Simulator. Preislich aber happig und für uns auch uninteressant. Bowling macht keinen großen Sinn, wenn das Schiff ständig in alle möglichen Richtungen schaukelt.

Öffentliche Bereiche / Theater / Cirque de Soleil
Und nun kommen wir zu dem Bereich, der für uns persönlich die MSC Meraviglia leider recht uninteressant macht. Das tolle Atrium, das wirklich schöne Casino, die netten Bars, das gelungene Design – leider alles den Menschenmassen nicht angemessen. Wir haben es auf der MSC Musica und MSC Preziosa genossen, vor oder nach dem Abendessen oder Theater einen Cocktail zu trinken. Die Leute zu beobachten oder nette Gespräche mit unbekannten Mitreisenden zu führen. Und jetzt? Stehparty und Gedränge ist angesagt, dafür wird der Raum von leeren Spezialitätenrestaurants beansprucht. Eine Champagnerbar die zwar groß ist, aber nur einen Bruchteil der üblichen Cocktails, dafür aber Kaviar und andere Edel-Häppchen, anbietet. Ein Schokoladen-Shop, der soviel leeren Raum beansprucht, dass man darin einen Tanz-Wettbewerb abhalten könnte. Nur zwei Treppenhäuser und Aufzugsbereiche (ja, es gibt noch die Panorama-Aufzüge) sind unserer Meinung ebenso zu wenig bzw. gehören mehr über die Länge des Schiffes verteilt – auch wenn die Aufzug-Anzahl und die Steuerelektronik gut ist, aber die Wege werden da schon übertrieben lang. Die Kritik, dass es zu wenige Sitzgelegenheiten im öffentlichen Bereich der MSC Meraviglia gibt können wir nur unterstreichen. Wen das jedoch nicht stört und auf Party steht (der Bereich des Atriums wird abends teilweise zur Animation verwendet) wird auf der MSC Meraviglia sicher glücklich.
Toll ist die Show Cirque de Soleil. Wir haben die Nachmittagsvorstellung genutzt, die auch für Kinder geeignet ist (es gibt Popcorn und Kinder-Cocktails). Auch dass man sich für die normalen Theatervorstellungen (haben uns im Übrigen auch sehr gut gefallen) jeweils anmelden muss fanden wir in Ordnung. Dank MSC App war das auch kein Thema.

Pools
Die Pools gefallen, sind aber nichts Besonderes.
Positiv: Bei starken Andrang in die Whirlpools achteten die Bademeister von MSC darauf, dass es keine Langzeit-Beleger gab.

Landgänge
Das Ein- und Aussteigen in den Häfen verlief erstaunlich zügig, da hatten wir bei unserer Kreuzfahrt mit der der MSC Preziosa wesentlich längere Wartezeiten. Das lag aber vermutlich auch daran, dass die MSC Meraviglia in fast jedem Hafen auf dessen eigene Infrastruktur (Sicherheitskontrolle) zurückgreifen kann, was natürlich enorm hilft.

Unser Fazit zur MSC Meraviglia
Die Bezeichnung „seelenloser Menschfrachter“ (Zitat aus einem Kreuzfaht Bewertungsportal) ist übertrieben. Grundsätzlich ist die MSC Meraviglia ein schönes Kreuzfahrtschiff, aber für uns kommt diese Schiffsklasse nur auf Routen in Betracht, bei denen man täglich einen Hafen anläuft. Seetage können wir uns auf der MSC Meravilgia nicht vorstellen. Allerdings sind wir auch eher die gemütlichen Kreuzfahrer und keine Partypeople (dieses Publikum wird mehr Freude haben). Wer gebucht hat soll sich aber nicht grämen: Zum einen sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden, zum anderen ist die MSC Meraviglia keinesfalls schlecht als andere Kreuzfahrtschiffe von MSC, aber für uns zu groß. Wer MSC kennt wird aber keine unangenehmen Überraschungen erleben, viel ist so wie auf den anderen Schiffen. Manches besser (z.B. das Essen oder die digitalen Möglichkeiten via Handy-App). Manches schlechter (für uns der Gemütlichkeitsfaktor).

Ausflüge auf der Route
Civitavecchia: Aufgrund der Verspätung sind wir in Civitavecchia geblieben. Viele Shuttle-Busse, meistens im Pulk, fahren vom Anleger in die Stadt. Daher einfach abwarten
Palermo: Die Stadt zu Fuß erkundigt. Lästig und aufdringlich sind Taxi- und Kutschenfahrer am Hafenausgang. Sehenswert ist die Oper, die Kathedrale und der Palast/Regierungssitz.
Calgiari: Wir haben einen Mietwagen direkt am Hafen bei carbustec geordert und übernommen. Dann nach San Sperate (auch für Kunstmuffel wie mich ein Erlebnis) gefahren. In San Sperate gibt es einen schönen Rundweg durch das Dorf. Eine Karte erhält man im Zentrum. Im Anschluss sind wir nach Pula, zu den dortigen Ausgrabungen, gefahren.
Palma de Mallorca: Haben aus Bequemlichkeit den MSC-Shuttle ins Zentrum genommen.
Valencia: Die positive Überraschung – eine ganz tolle Stadt. Valencia werden wir nochmal über ein Wochenende besuchen. Wir sind mit dem kostenlosen Hafen-Shuttle zum Hafenausgang, von dort mit Bus-Linie 4 ins Zentrum, gefahren. Es wurden sogar Sonderbusse der Busgesellschaft eingesetzt. Fahrpreis 1,50 Euro einfache Strecke. Unbedingt viel Zeit nehmen um das Stadtzentrum zu erkunden.
Marseilles: Den Mietwagen haben wir bei Sixt bestellt. Dieser wurde direkt am Kreuzfahrt Terminal übergeben. Wir sind dann nach St. Remy und etwas durch die Provence gefahren. Viel Zeit hat man leider nicht. Die Mietwagen Rückgabe erfolgte am Hafeneingang und der Sixt-Mitarbeiter hat uns dann noch zum Kreuzfahrt Terminal gefahren.

Dieser Reisebericht spiegelt die persönliche Erfahrung und Meinung des Autors Christoph Hruschka wieder. Nicht die Meinung von Kreuzfahrt 4.0.

Tagesangebote MSC Meraviglia Kreuzfahrten*

Kategorie Landgang und Ausflüge, MSC, News, Reiseberichte Schlagwort: , , , , , , ,

MSC Seaside Karibik
November 4th, 2018 von Mr. Ralf

Reisebericht von unserer Leserin Hil Li von Ihrer Kreuzfahrt mit der MSC Seaside durch die Karibik.

Hallo Ihr lieben Kreuzfahrt Begeisterten! Dies ist ein Reisebericht von unserer Kreuzfahrt mit der MSC Seaside vom 15.-22.9.2018 mit Stopps in St. Maarten, Puerto Rico, Nassau….

Anreise:
Wir sind von Österreich nach München, nach Frankfurt und von Frankfurt mit dem A380 nach Miami geflogen. In Miami in rasanten 10min in den USA eingereist! Wow!!!

Den Nachmittag verbrachten wir dann in der Nähe unseres Hotels, da wir am nächsten Tag eine super tolle 5 Stunden Tour quer durch Miami gebucht hatten!

Diese war wirklich grandios und sehr interessant. Miami ist eine aufregende, spannende, saubere und sehr bunte, mit vielen Grünflächen und Palmen geprägte Wolkenkratzer Stadt! Alle waren überall sehr freundlich!  Hier wird einem nicht sehr schnell langweilig!

Wir haben in Miami besucht:
Coral Gables, Miami City Hall Hafen, Venetian pool,  Biltmore Hotel, Wynwood art district, Oceandrive, Miami Beach/Strand…
(Bilder der gesamten Reise gibts auf der FB Seite von Hil Li!)

Check in auf die MSC Seaside:
Danach ging es in rasanten 15 Minuten auf das wunderschöne Glitzer Glamour Kreuzfahrtschiff MSC Seaside. Als erstes haben wir gleich problemlos die Kreditkarte am MSC Terminal aktiviert, dann die Kabine besichtigt. Es ist alles perfekt und sauber gewesen! Gab nichts zu bemängeln!

Dann haben wir uns zum Heckpool begeben zum relaxen und um auf die sensationelle wirklich atemberaubende Hafenausfahrt aus Miami zu warten, die schönste die ich bis jetzt erleben durfte.

Vorallem der Zeitpunkt ist mit 19:00 Uhr perfekt gewählt!

Rettungsübung:
Schwimmwesten sind nicht mehr in der Kabine sondern am Sammelpunkt!!!

Zur MSC Seaside:
Uns gefällt dieses Kreuzfahrtschiff bis jetzt am besten. Es gibt so viele Außenflächen, man konnte immer zu allen Mahlzeiten draußen essen! Drinnen war es die ersten 2 Tage sehr kalt!
Das Essen schmeckte am Buffet sehr sehr gut, genug Auswahl und es gibt nichts zu meckern!
Im Restaurant waren wir 1x Essen, es war sehr enttäuschend und geschmacklos! Bedienung sehr nett und flott!
Die Sitzordnung ist jetzt besser, man sitzt in einer Reihe, dem Partner gegenüber!

Die Atriumbar ist wirklich Top gelungen,  jedesmal aufs neue ein Hingucker wenn man hinkam.

Den Heckpool, Adult only – nur für Erwachsene-, haben wir die ganze Woche genutzt. Dort war es echt angenehm bei chilliger Musik und man fand hier leichter Schattenplätze, denn die Liegestühle haben kein Sonnendach mehr, sehr blöd!!!

Bedienung an der dortigen Southbeach Bar war mäßig und lahm. Man musste oft lange warten da nur 2 Personen Getränke zubereitet haben und 2 bedienten. Die kamen hinten und vorne nicht zurecht!  Cocktails sind nicht so der Hit, wenig Alkohol und sehr vieeeeel Crusheis…

Das Praktische war, von dort über die Stiege ins Marketplacebuffet zu gehen. Optisch sehr nett gestaltet und das Essen war immer sehr gut! Wir hatten immer sehr viel freie Plätze zu jeder Mahlzeit, es gab nie Gedrängel am Buffet!

Der Hauptpool ganz oben hat uns nicht angesprochen. Zu laut, zu viele Leute und zu windig! Es roch auch nach Abgasen.

Der Junglepool Bereich hingegen war wieder sehr nett angelegt und es gab nettes lustiges Personal. Alles ging schneller und besser!

Super Kinderbereich, ein echtes Paradies. Der Pool wurde gesperrt, da sich das Wasser wie ein Strudel sammelte. Es war viel zu gefährlich wegen des Seegangs!
Es gab aber noch genug andere Wasser Spielflächen!

Zipline ging deshalb auch nie, zu windig!

Abendshows o.k mit besseren Kostümen, hochwertiger! Nette Unterhaltung für abends. Das Theater wirkt etwas klein und es war oft sehr sehr laut!

An der Atriumbar und an den Bars auf den verschiedenen Decks war es oft nicht leicht noch einen Platz zu ergattern. Es war ja auch immer sehr toll dort, coole Musik mit wahnsinnig tollem Klang!

MSC Seaside Karibik

MSC Seaside Karibik

Was negativ auffiel:
Am zweiten Seetag/spät Nachmittags hat leider jemand in den Heckpool sein großes Geschäft verrichtet. Der Pool musste dann komplett geleert, desinfiziert und gekärchert werden.

Auch ein Damen WC am Heckpool war sehr oft verstopft, die Handwerker kamen jeden Tag!
Alle Crewmitglieder waren freundlich, uns ist nichts negatives aufgefallen.

Auch an der Rezeption der MSC Seaside waren wir immer in 5 Minuten fertig!

Bilder vom Anreisetag in Miami wurden aufs Bett gelegt. Die Bilder kann man jetzt also in Ruhe abfotografieren und dem Steward zurückgeben. Eigenartig!

LANDAUSFLÜGE WÄHREND DER KREUZFAHRT:

St. Maarten:
Taxi zum Maho Beach 6$ pro Richtung und Person. Achtung verhandeln….die Taxifahrer fangen bei 10$ an!!!
Der Strand dort ist toll. Leider mit lauter Musik und Mega voll. Aber wir hatten in 5 Minuten einen  freien Tisch gefunden und sind flott bedient worden. 6 Flaschen Corona 20$, Cocktails 10$ ganz ok!

Die Flugzeuge kamen der Reihe nach rein, es war einmalig das zu beobachten! Wow!!!
Das Essen dort war auch gut. Pizza, Burger, Taccos usw..
Der nette Taxifahrer wollte erst beim Abholen sein Geld….perfekt!
Ein Tipp: Ein gutes Taxi aussuchen, denn viele sind echt grenzwertig desolat und Innen übelst dreckig.

St.Maarten Hafenbereich und Einkaufsstraßen sind eher klein und überschaubar. Nicht so aufregend, vieles ist noch kaputt vom Hurrikane im letztem Jahr!

Puerto Rico:
Puerto Rico hat eine wunderschöne Altstadt mit tollen bunten Fassaden und Balkonen. Nicht umsonst ist Puerto Ricos Altstadt UNESCO Weltkulturerbe!

Gratis trolley Busse fanden wir keine, aber es ist alles fußläufig zu erreichen!

Das Fort von Puerto Rico haben wir auch besichtigt. Für 7$ ein ganz netter Zeitvertreib mit schöner Aussicht!

Dann sind wir durch die schöne saubere Altstadt gebummelt und in einer der netten Bars eingekehrt,  um uns das Nationalgetränk, Pina Colada einzuverleiben.

Es ist ein perfekter chilliger Tag in Puerto Rico gewesen.

Nassau:
Na jaaaa…..die Bahamas haben mich jetzt echt nicht vom Hocker gehauen. Wir hatten eine 2 Stunden Bustour  für 25$/Person gebucht. Fort Montague, Rum cake faktory, 66steps Victoria stairs, Atlantis Resort und von dort für 4$/Person per Taxi zurück zur MSC Seaside. Die blanke Armut!!! Fließendes Trinkwasser gibt nur aus öffentlichen Leitungen an der Straße und Strom kostet im Monat 700!!!$
Das im Jahr 2018!!!
Auf der anderen Seite das Luxus Resort Atlantis. Es ist ganz nett dort ein bisschen zu bummeln und auch das Marina Village war entzückend. So stellten wir uns die Karibik vor, nur ist es leider ganz ganz anders!
Am Hafen sind einige Lokale, die eher teurer und uralt sind!
Der Strawmarket ist ja wohl ein schlechter Witz. So viel Müll als Markt zu bezeichnen ist nicht schlecht!
Aufpassen, denn dort wird einem „weed“ (Marihuana) angeboten.

Miami:
Über MSC Kreuzfahrten haben wir einen 8 Stunden Ausflug mit anschließender Fahrt zum Miami Airport gebucht. Es war eine tolle lustige Tour! Wir sind nochmal zu den Hotspots Miamis und dann zu den Everglades gefahern. Mit dem Propellerboot eine Runde gedüst und eine nette Alligatorshow gesehen.

Zum Schluss noch beim Bayside Market einen leckeren Burger gegessen und im Shoppingcenter ein bisschen herum flaniert. Dann ging es nochmal nach Wynwood und danach zum Flughafen. Ein echt super Tag, dank MSC Kreuzfahrten!

NUR WÜRDE ICH DAS KEINEM EMPFEHLEN!
Nach der Kreuzfahrt sollte man seinen Rückflug so früh wie möglich legen. Bis wir zuhause waren, waren wir 30 Stunden wach! Da kommt man an seine körperlichen Grenzen!

Fazit der Karibik Kreuzfahrt mit der MSC Seaside
Alles im Allem war es aber wirklich eine tolle Kreuzfahrt mit der MSC Seaside. Mit wundervollen teilweise atemberaubenden wie auch schockierenden Erlebnissen! Karibik müsste ich jetzt nicht mehr haben, aber Miami jederzeit gerne nochmal.

Ich hoffe meine umfangreiche Berichterstattung hat euch gefallen

Für alle zukünftigen Kreuzfahrer: gute Reise

LG Hil Li

Dieser Reisebericht spiegelt die persönliche Erfahrung und Meinung der Autorin Hil Li wieder. Nicht die Meinung von Kreuzfahrt 4.0.

Tagesangebote Kreuzfahrten mit der MSC Seaside*

Kategorie Landgang und Ausflüge, Miami, MSC, News, Reiseberichte Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

Kiellegung der Celebrity Apex
November 2nd, 2018 von Mr. Ralf

Die feierliche Auslieferungszeremonie der Celebrity Edge fand in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire statt.

Celebrity Edge
Vier Jahre Planung
23 Monaten Bauzeit
Eine Schiffsklasse mit neuem Branchenmaßstab
Das erste Schiff der neuen Edge-Klasse von Celebrity Cruises

Celebrity Cruises Flaggen Zerenomie

©Photo by Steve Dunlop Celebrity Cruises Flaggen Zerenomie

An der feierlichen Übergabe in der Werft Chantiers de l’Atlantique nahmen Richard D. Fain, Präsident und CEO von Royal Caribbean Cruises Ltd., sowie Lisa Lutoff-Perlo, Präsident und CEO von Celebrity Cruises, zusammen mit dem Celebrity Team und Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique, teil. Zusammen begrüßten sie 1.377 Besatzungsmitglieder an Bord, die insgesamt 72 verschiedene Nationalitäten repräsentieren.

Celebrity Edge Offiziere

©Photo by Steve Dunlop v.l. N.N, Kaptian Costas, Lisa Lutoff Perlo, Chefingenieur Stavros, Kapitän Matthaios, Celebrity Cruises Edge

Richard D. Fain, Präsident und CEO von Royal Caribbean Cruises
„Die Celebrity Edge entstand aus dem Wunsch, das Reiseerlebnis an Bord neu zu gestalten. Für die langjährige Partnerschaft und die geplante Auslieferung bedanke ich mich beim Team von Chantiers de l’Atlantique“.

Fain. Lutoff-Perlo Präsident und CEO von Celebrity Cruises
„Heute ist ein besonderer Tag für uns alle, den wir seit über vier Jahren mit Spannung erwarten. Das Ergebnis kann sich mit vielen besonderen Details und Raffinessen wirklich sehen lassen, als Beleg der visionären Designer sowie unserem Celebrity-Team, die unsere neue Schiffsgeneration erst zum Leben erweckt haben.“

Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique
„Dank des Vertrauens, das uns Celebrity Cruises entgegengebracht hat, und der außergewöhnlichen Zusammenarbeit zwischen unseren Teams, sind wir stolz darauf, eines der innovativsten Kreuzfahrtschiffe aller Zeiten entworfen und gebaut zu haben“.

Kiellegung der Celebrity Apex
Nach der Übergabe der Celebrity Edge fand die Kiellegung der Celebrity Apex, die ebenfalls in der Werft Chantiers de l’Atlantique statt. Dabei wurde ein 762-Tonnen schwerer Block ins Baudock gehoben und traditionell eine Glücksmünze unter den Kiel gelegt. 2020 erhält die Celebrity Edge mit der Celebrity Apex ihr Schwesterschiff.

Erste Kreuzfahrt der Celebrity Edge
Am 6. November 2018 wird die Celebrity Edge ihre erste Transatlantik Kreuzfahrt zu ihrem Heimatdock T25 im Hafen Everglades in Fort Lauderdale, Florida, antreten.

Routen der Celbrity Edge 2018/2019
Die Celebrity Edge wird 2018/2019 siebentägigen Kreuzfahrten in der Ost- bzw. Westkaribik unternehmen.
Ab Frühling 2019 überquert die Celebrity Edge erneut den Atlantik, um Gäste zu Mittelmeerkreuzfahrten mit Aufenthalten von sieben bis zu elf Nächten an Bord zu nehmen.

Neue Edge Class Kreuzfahrtschiffe
2021 und 2022 zwei weitere Kreuzfahrtschiffe der Edge-Serie an Celebrity Cruises ausgeliefert werden.

Mrs. Gabriel für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten Celebrity Edge

Kategorie 4.0, Celebrity Cruises, Kreuzfahrt blog, Neue Kreuzfahrtschiffe, News Schlagwort: , , , , , , , , , , ,

Mein Schiff 1 X Lounge mit Ruth Moschner und Kreuzfahrt 4.0
Oktober 24th, 2018 von Mr. Ralf

CLIA stellt im Rahmen der Oktober-Kampagne #ChooseCruise fünf Kreuzfahrtreisen vor, auf denen Passagiere prominente Persönlichkeiten hautnah erleben.

2,2 Millionen Deutsche machen jährlich eine Kreuzfahrt. Was macht einen Urlaub auf hoher See für immer mehr Reisende attraktiver als einen Urlaub an Land?

„Es ist die Angebotsvielfalt. Von Kulinarik über Sport, Abenteuer bis hin zu einem breiten Kulturangebot – die Reedereien lassen kaum einen Wunsch unerfüllt. Das Reisen mit Prominenten an Bord macht die Kreuzfahrt zu einem ganz besonderen Urlaub. Hierbei können sich Passagiere zwei Wünsche auf einmal erfüllen: Einen großartigen Urlaub und ein Treffen mit dem persönlichen Star“, sagt Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland. Der internationale Kreuzfahrtverband CLIA stellt im Rahmen der Oktober-Kampagne #ChooseCruise fünf Kreuzfahrtreisen vor, auf denen Passagiere prominente Persönlichkeiten hautnah erleben.

Französische Küche vom Starkoch Jacques Pépin
Passagiere von Oceania Cruises können sich auf feinste Kulinarik freuen. Der berühmte französische Chefkoch Jacques Pépin verwöhnt seine Gäste auf Spezialreisen mit individuell kreierten Menüs, unterhaltsamen Vorträgen, Kochvorführungen und vielem mehr. Beispielsweise auf einer zehn Tage langen Kreuzfahrt durch die Riviera im September 2019 für 4.979 Euro.

Workout mit Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch
Diese Möglichkeit haben Gäste von Hapag-Lloyd Cruises. Die ehemalige Spitzensportlerin und Skirennläuferin, Maria HöflRiesch, hat exklusiv für sportbegeisterte Passagiere der EUROPA 2 das ganzheitliche Fitnesskonzept BE.YOU entwickelt. Mit Maria Höfl-Riesch gemeinsam trainieren können Urlauber beispielsweise schon im November auf einer Reise von Kapstadt nach Mauritius ab 8.610 Euro – inklusive An- und Abreise.

Auf einer Reise durch Raum und Zeit mit Astronaut Prof. Dr. Ulrich Walter
Wer sich für die Raumfahrt begeistert, ist auf der Queen Mary 2 genau richtig. Zur internationalen World Space Week bietet Cunard Line seinen Gästen Vorträge und Workshops mit hochkarätigen Experten, wie dem ehemaligen NASA Astronauten Prof. Dr. Ulrich Walter an. Das schwimmende Planetarium des Schiffes bietet die perfekte Kulisse dafür. Beispielsweise auf einer Reise von Hamburg nach New York zum Frühbucherpreis von 1.476 Euro im Herbst 2019.

Mit Musiklegende Udo Lindenberg das Meer rocken
Wer Rockmusik mag, wird den Rockliner lieben. Im Mai 2019 sticht mit der Neue Mein Schiff 1 bereits der 6. Rockliner in See – eine Kreuzfahrt ganz im Zeichen der Musik. Stargast von TUI Cruises wird niemand geringeres als Rocklegende Udo Lindenberg sein. Gemeinsam mit dem Panikorchester wird er den Gästen ordentlich einheizen. Wer dabei sein möchte, kann das ab 999 Euro auf einer Kreuzfahrt* von Kiel über Helsinki nach Stockholm.

Über das Wasser tanzen mit Gil Ofarim und Ekaterina Leonova
Unter dem Motto „AIDA tanzt*“ tauchen Gäste der AIDAperla im November 2018 in eine Welt von Rhythmus und Bewegung ein. Und das gemeinsam mit Sänger und Schauspieler Gil Ofarim und Profitänzerin Ekaterina Leonova. Sie haben die Show „Let’s dance“ gewonnen und laden zu vielseitigen Workshops und explosiven Showtänzen auf dem Weg von Teneriffa nach Barbados, in zehn Tagen ab 1.419 Euro.

Über CLIA Cruise
Lines International Association (CLIA) ist die vereinte Stimme der internationalen Kreuzfahrtbranche.

Pressemeldung CLIA

Kategorie AIDA, Außergewöhnliche Kreuzfahrten, Hapag-Lloyd Cruises, News, Oceania Cruises, Themenkreuzfahrt, TUI Cruises, TUI Mein Schiff

Titanic II Blue Star Line Galatreppe
Oktober 15th, 2018 von Mr. Ralf

Die Titanic II hat einen eigenen Twitter-Account und eine Facebook-Seite

UPDATE vom 27. September 2018
Die „Titanic II“ soll 2022 erstmals in See stechen und zu einer zweiwöchigen Jungfernfahrt aufbrechen. Dies berichten verschiedene Kreuzfahrtportale und andere Medien. Seit Jahren wird spekuliert und berichtet, dass die Blue Star Line die Titanic II bauen lassen will. 2015 wurde das Projekt Titanic II aber wegen eines Streits der Muttergesellschaft Mineralogy mit der chinesischen  Citic Limited um mehrere Hundert Millionen US Dollar im Jahr 2015 auf Eis gelegt.

Am 27. September 2018 teilte Blue Star Line mit, dass das Projekt Titanic II noch in diesem Jahr wiederaufgenommen wird. Die Titanic II hat jetzt schon mal einen Twitter-Account und eine Facebook-Seite. Hier könnt ihr laut Blue Star Line, die Fortschritte des Projekts Titanic II mitverfolgen.

Blue Star Line Geschäftsführer Clive Palmer gab am 15. Oktober bekannt, dass Clive Mensink Direktor Europa für das Titanic II Project ernannt wurde.

„Die Projekte und Firmen von Clive Palmer haben in den letzten 30 Jahren über 60.000 Arbeitsplätze in Australien geschaffen“, telte die Pressestelle per Facebook mit.

Sobald es weiter informationen zur Titanic II gibt berichten wir darüber.

UPDATE vom 12.Februar 2016
Cliff Palmer von Blue Star Line gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass die Titanic II 2018 definitiv in Dienst gestellt wir. „Die Jungfernfahrt der Titanic II wir von China in die Vereinigten Arabischen Emirate und nicht nach New York gehen“, so Palmer.

Vor einiger Jahren gab der Australische Millionär Clive Palmer bekannt die Titanic II, eine Original Kopie der Titanic, bauen zu lassen.

2016 sollte das Kreuzfahrtschiff Titanic II in See stechen. Jetzt ist die Fertigstellung für 2018 geplant, wobei sich Kreuzfahrt Experten fragen ob dies realistisch ist. Auf Anfrage teilte uns die Reederei Blue Star Line mit, dass mit dem Bau jetzt begonnen wird.

Die Titanic II wird von der CSC Jinling Werft in China gebaut und die Route Southampton-New York-Southampton fahren. Auf neun Decks gibt es 840 Kabinen die Platz für 2.400 Passagiere bieten. Die 900 Crewmitglieder kümmern sich um die Passagiere der ersten, zweiten und dritten Klasse. Es wird einen Pool, einen Fitnessraum und ein Türkisches Bad erhalten. Die Restaurants sollen der Original Titanic entsprechen.

Die Blue Star Line hat Kreuzfahrt 4.0 Planungsfotos zur Verfügung gestellt.

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star Line

Foto: Blue Star LineFoto: Blue Star Line

Foto: Blue Star LineFoto: Blue Star Line

Foto: Blue Star LineFoto: Blue Star Line

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0
und
cruise fever

Kategorie blue star line, Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , ,

royal caribbean bar
Oktober 5th, 2018 von Mr. Ralf

Royal Caribbean Getränkepakete

Ab 2019 erhöht Royal Caribbean den Preis des Deluxe Beverage Package (Deluxe Getränkepaket) um 6 US Dollar auf 63 US Dollar (2018 55 US Dollar) pro Tag und Person. Enthalten sind beim Deluxe Beverage Package sämtliche Getränke mit einem Preis von bis zu 12 US Dollar auf den Barkarten, was nahezu alles einschließt. Enthalten sind ausdrücklich auch Kaffee-Spezialitäten wie Illy und Lavazza, alle Cocktails, Premium-Spirituosen wie etwa Chivas Regal 18 Years. Man zahlt für die Getränke die mehr als 12 US Dollar kosten nur den Aufpreis.

Die Preisgrenze von 12 US Dollar bezieht sich auf alle Getränke. Für Wein in Flaschen gibt es mit dem Deluxe Getränkepaket 40 Prozent Rabatt auf Weine bis zu einem Preis von unter 100 US Dollar und 20 Prozent für alle anderen Weine.

„Premium Refreshment Package“ – nicht alkoholische Getränke

Das Premium Refreshment Package kostet ab 2019 29 US Dollar (2018 26 US Dollar) pro Tag und Person. 2016 kostete das Refreshment Package 19 US Dollar). Es enthält neben allen kohlensäurehaltigen Produkte der Coca-Cola-Gruppe auch Wasserflaschen (0,5 bzw. 0,375 l), nicht-alkoholische Cocktails, frisch gepresste Säfte sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Auch hier der Souvenir-Becher enthalten.

Getränke sind an jeder Bar und in allen Restaurants erhältlich. Die Karte wird entsprechend markiert. Es gibt nur gezapfte Getränke, keine Getränkedosen. Das Paket gilt somit nicht für den Inhalt der Minibar.

„Soda Package“ bzw. „Getränkepaket– Softdrinks“

Das kleinste erhältliche Paket ist das Soda Package (Softdrink Getränke Paket). Der Preis wird ab 2019 auf 12,99 US Dollar  (2018 noch 8,50 UIS Dollar) pro Tag und Person angehoben. Das Paket beinhaltet Coca-Cola® Getränke (u.a. Coca Cola, Coca Cola Light, Sprite, Sprite Light, Fanta, Ginger Ale und Minute Maid® Limonade). Enthalten ist ein Coca-Cola-Souvenir-Becher, mit dem man sich auch Getränke von den Freestyle-Automaten holen kann. Das Paket gilt nicht für Dosen-Getränke aus der Minibar.

Café Select Coffee Card

Die Café Select Coffee Card kostet 31 US Dollar dafür erhält man 15 Heißgetränke wie Getränke auf Espresso Basis, Premium Tee, Heiße Schokolade. Man erhält mit der Coffee Card keinen Kaffee von Starbucks. Heir gibt es eine Starbucks Coffee Card.

Evian Wasser-Pakete

Royal Caribbean International bietet auch vergünstigte Pakete für stilles Mineralwasser an. Beim Wasser Paket werden 12 oder 24 Flaschen Evian mit je 1 l Inhalt auf die Kabine geliefert (46 Dollar für 12 Flaschen, 82 Dollar für 24 Flaschen). Servicegebühr von 18 Prozent habe ich im Wasser Paket schon dazugerechnet.

Seit 2018 kann das Deluxe Getränkepaket (Deluxe Beverage Package),  Premium Refreshment Package und das Soda Package (Softdrink Getränke Paket) nur noch von allen Gästen in einer Kabine gebucht werden. Außnahmen gibt es nur in begründeten Einzelfällen wie Trockene Alkoholiker und aus Gesundheitlichen Gründen. Diese Maßnahme führt Royal Caribbean aufgrund eines Testlaufes im Jahr 2017 auf der Harmony of the Seas durch.

Getränkepaket Ja oder Nein?

Kein Getränkepaket von Royal Caribbean ist beliebter bei den Gästen als das Deluxe Getränkepaket, mit einer großen Auswahl an alkoholischen Getränken.

Seit der Einführung 2016 ist das Deluxe Getränkepaket der Spitzenreiter unter den Alkohol Getränkepaketen.

Hier lesen Sie mehr über die verschiedenen Getränkepakete. Wir haben einen Check der Getränkeauswahl und des unbegrenzten Getränkepaketes durchgeführt, damit Sie besser vergleichen können.

Die Servicegebühr von 18 Prozent wird immer auf das Getränkepaket und auf alle Getränke aufgeschlagen.

Was ist im Deluxe Getränkepaket enthalten?
Gäste die sich für diese Paket entschieden haben können unbegrenzt Bier, Wein im Glas (bis 12 US Dollar), alle alkoholischen und alkoholfreien Cocktails (bis 12 US Dollar), Margaritis und eine Auswahl von Softdrinks gezapft aus dem Automaten im Royal Caribbean Souvenir Becher genießen. Stilles Wasser in Flaschen (1/2l) ist inbegriffen. Auf Flaschenweine erhalten Sie mindestens 20 % Nachlass.

Wie teuer ist das Deluxe Getränkepaket?
Der Basispreis beträgt 55 US Dollar pro Person pro Tag ab 2019 63 US Dollar zzgl. Servicecharge von 18 %.

Welche Getränke und Schnäpse sind nicht inbegriffen?
Liköre aus dem Top Preissegment sind nicht eingeschlossen. Wie z.B. Patron und Chopin. Wir haben eine Liste der inklusive Getränk zusammengestellt. Diese Liste ist ohne Gewähr und spiegelt unseren Check wieder.

Royal Caribbean International Getränkepaket

Quelle: Royal Caribbean International Getränkepaket

WODKA

  • Absolut
  • Belvedere
  • Finlandia
  • Grey Goose
  • Ketel One
  • Russian Standard
  • Smirnoff
  • Stolichnaya

GIN

  • Beefeater
  • Bombay Sapphire
  • Hendrick’s
  • Tanqueray

RUM

  • Appleton V/X
  • Bacardi
  • Blackwell Fine Jamaican
  • Captain Morgan Spiced
  • Cruzan
  • Mt. Gay Eclipse Silver
  • Malibu
  • Myer’s Original Dark
  • Gosling’s Black Seal
  • Leblon Cachaca

TEQUILA

  • Corazon
  • Cuervo
  • Sauza

SCOTCH WHISKEY

  • The Balvenie12 year
  • Chivas Regal 12 year
  • Cutty Sark
  • Dewar’s
  • Glennfiddich
  • J&B
  • Johnnie Walker Black
  • Johnnie Walker Red
  • The Glenlivet
  • The Macallan Select Oak

WHISKEY

  • Canadian Club
  • Crown Royal
  • Jack Daniel’s
  • Jameson
  • Seagram’s VO

BOURBON

  • Baker’s
  • Blanton’s
  • Gentleman Jack
  • Jim Beam
  • Knob Creek
  • Maker’s Mark

BRANDY & COGNAC

  • Carlos I
  • Courvoisier VS

LIKÖRE

  • Baileys
  • Chambord
  • Cointreau
  • Disaronno
  • Drambuie
  • Frangelico
  • Grand Mariner
  • Jägermeister
  • Kahlua
  • Southern Comfort
  • Tia Maria
royal caribbean drink

Copyright, Simon Brook-Webb

Für wen ist das Deluxe Getränkepaket geeignet?
Das Premium Getränkepaket ist für Gäste geeignet, die mehr/viel Bier und Wein auf der Kreuzfahrt konsumieren.

Mixgetränke und der Cocktail of the day (meist 8 US Dollar) sind an Bord beliebter als alle anderen Arten von Getränken. Ein Glas Wein kostet zwischen 8 und 12 US Dollar. Eine Flasche Bier zwischen 5 und 10 US Dollar.

Wo kann man das Deluxe Getränkepaket buchen?
An allen Bars, Lounges, dem Windjammer Cafe, dem Hauptrestaurant nur am Tag der Einschiffung und für die gesamte Kreuzfahrt. Natürlich auch online. Zimmerservice und die Getränke aus der Minibar sind nicht im Deluxe Getränkepaket inbegriffen.

Bekomme ich einen Souvenir Becher wenn ich das Deluxe Getränkepaket buche?
Der kostenlose Royal Caribbean- Souvenirbecher ist als Erinnerung im Preis enthalten.

Kann ich mir das Getränkepaket mit jemanden an Bord teilen?
Klares Nein. Das Getränkepaket an Bord der Schiffe von Royal Caribbean ist nur für den Gast der es gebucht hat. Die Servicegebühr von 18 Prozent wird immer auf das Getränkepaket und auf alle Getränke aufgeschlagen.

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Royal Caribbean Kreuzfahrten

Tagesaktuelle Flugpreise

Kategorie 4.0, Getränkepakete, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Carnival Panorama neues Schiff von Carnival Cruise Line
September 24th, 2018 von Mrs. Gabriel

Carnival Panorama das neueste Schiffe von Carnival Cruise Line.

Der zurzeit auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehende Neubau der Vista-Klasse feiert sein Debüt Ende 2019. Die Carnival Panorama* ist 322 Meter lang, sie verfügt über 15 Decks und bietet 3.934 Gästen sowie 1.450 Crewmitgliedern Platz. Es stehen 2004 Kabinen zur Auswahl, darunter auch geräumige Familienkabinen und Familiensuiten im sogenannten Family Harbor.

Carnival Cruise Line setzt auf Frauen Power und gab bekannt, dass die Britin Emma Nixon Kreuzfahrtdirektorin und Kanadierin Brittnany Boyd Entertainment Managerin an Bord der Carnival Panorama werden.

Möglich macht dies ein Tausch mit dem Schwesterunternehmen P&O Cruises Australia, für das das 133.500-Tonnen Schiff ursprünglich vorgesehen war. Im Gegenzug wird die Carnival Splendor ab Ende 2019 unter der Flagge der Australier kreuzen.

Wie schon ihre Vorgänger Carnival Vista (Jungfernfahrt 2016) und Carnival Horizon* (Indienststellung April 2018) wird die Carnival Panorama über den Wasserpark „WaterWorks“ samt den Wasserrutschen Twister und Speedway Splash verfügen. Auch der von der Carnival Horizon bekannte Sky-Ride, ein dem Fahrradfahren ähnelndes Vergnügen hoch über dem Wasser, fehlt nicht an Bord.

Im Havanna-Bereich der Carnival Panorama finden die Gäste in tropischem Ambiente gestaltete Kabinen sowie eine kubanisch angehauchte Bar. Großzügige Familienkabinen bietet der Family Harbour, während im Cloud 9 Spa Wellness und Erholung für Erwachsene im Fokus stehen.

Die Jungfernfahrt des 133.500 Tonnen großen Kreuzfahrtschiffes Carnival Panorama ist für den November 2019 geplant und soll über den Atlantik führen.
Als erste Kreuzfahrt ab Los Angeles ist eine 3-tägige Baja Mexico Kreuzfahrt am 11. Dezember 2018 geplant. Von ihrem Heimathafen Long Beach Los Angeles in Kalifornien startet die Carnival Panorama danach zu 7-tägigen Kreuzfahrten an die Mexikanische Riviera.

Wie immer finden Sie alle Infos zum Neubau Carnival Panorama von Carnival Cruise Line auf Kreuzfahrt 4.0.

Über Carnival Cruise Line
Mit 26 Schiffen und jährlich knapp 5 Mio. Passagieren ist Carnival Cruise Line eine der zwei größten Kreuzfahrt-Reedereien weltweit. Jüngstes Flottenmitglied ist die Carnival Horizon. Für 2020 und 2022 ist die Indienststellung von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffen terminiert, die ausschließlich mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden.

Mrs. Gabriele für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten Carnival Panorama

Kategorie Carnival Cruise, Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , ,