Kategorie: Royal Caribbean

Wie sicher ist man auf einem Kreuzfahrtschiff?
Februar 19th, 2018 von Mr. Ralf

Massenschlägerei auf der Carnival Legend

Mitglieder einer italienischen Großfamilie randalierten auf dem Kreuzfahrtschiff Carnival Legend von Carnival Cruise Line. Dem Sicherheitspersonal der Carnival Legend gelang es nach rund 45 Minuten, die Randalierer festzunehmen.

Diese oder ähnliche Überschriften gingen in den vergangenen Tagen durch die Presse und die Newsportale im Internet.

Nach Medienberichten war das Sicherheitspersonal der Carnival Legend angeblich mit der Situation überfordert. „Das hochqualifizierte Sicherheitspersonal des Schiffes hat gegenüber einer kleinen Gruppe von störenden Gästen, die an den Auseinandersetzungen an Bord beteiligt waren, energische Maßnahmen ergriffen. Dem Sicherheitspersonal ist es gelungen, den Streit zu schlichten und die aggressiven Gäste in ihre Kabinen zu bringen“,  heißt es von Carnival Cruise Line in einer Stellungnahme, die dem australischen Sender „3AW“ vorliegt.

Auf der Internet Seite von Carnival Cruise Lines ist zu lesen, dass die Passagiere in einem solchen Fall die 911 wählen sollen. Der Service Desk leitet dann geeignete Maßnahmen ein. Carnival hat für solche Vorfälle eine Null Toleranz Grenze festgeschrieben, ist auf der Internetseite nachzulesen.

Wie steht es mit der Sicherheit für die Passagiere auf anderen Kreuzfahrtschiffen?

„An Bord der Mein-Schiff-Flotte haben wir eine Security-Abteilung, die als Sicherheitsdienst an Bord arbeitet“, so eine Sprecherin von TUI Cruises. Geleitet wird sie von einem Chief Security Officer, der meist eine militärische oder polizeiliche Ausbildung hat und über ermittlungstaktische Grundlagen verfügt.

AIDA Cruises hat ein „erfahrenes und gut ausgebildetes internationales Team von Sicherheitskräften“ an Bord, das jederzeit die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz von Gästen, Crew und Schiff ergreifen könne, so eine Sprecherin.

Die AIDAprima hat mehr Kameras als die Münchner Allianz-Arena, in der rund 100 Stück installiert sind. Hinzu kommen Sicherheitskräfte an Bord. Geschult wird dieses Personal bei AIDA auch in Zusammenarbeit mit der deutschen Polizei. Spezialeinsatzkommandos und auch die Elitetruppe GSG 9 trainieren in Kiel regelmäßig an Kreuzfahrt- und Fährschiffen berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Die Reederei MSC setzt seit Jahren auf das Know-how israelischer Sicherheitskräfte.

Princess Cruises lässt Gurkhas, Angehörige der Britischen Arme, die Sicherheitskräfte Ihrer Kreuzfahrtschiffe ausbilden.

Vincent McNally arbeitete 5 Jahre als Security Offizer auf den Schiffen von Holland America Line. Er berichtet, dass auf den Schiffen von Holland America Line ehemalige Police Detectives eingesetzt werden.

Die Anforderungen an einen Security Officer zum Beispiel bei AIDA:
Sie verfügen idealerweise über ein Studium oder eine Ausbildung bei der Polizei, der Bundeswehr oder Vergleichbares
Sie bringen Berufs- und Führungserfahrung in verschiedenen Security-Themenfeldern mit, idealerweise auch im Krisenmanagement
Sie besitzen internationale Erfahrungen in Security-Projekten, idealerweise in international besetzten Teams
Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut und im Umgang mit MS Office sind Sie sicher
Entscheidungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke runden Ihr Profil ab
Gefunden bei Allcruisejobs.

Das Sicherheitspersonal an Bord der Carnival Cruise Line Schiffe wird jährlich geschult. Ebenso die Security von Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Princess Cruises und Holland America Line berichtet der Sun Sentinel in einem Artikel

Nach Informationen von CLIA (Cruise Lines International Association) gibt es auf den Schiffen der Mitgliedsreedereien spezielle Sicherheitsmaßnahmen und konkrete Ablaufpläne. Diese ermöglichen es in Gefahrensituationen unmittelbar und effektiv zu handeln. Die entsprechenden Maßnahmen und Protokolle werden aus Sicherheitsgründen nicht offengelegt, so ein Sprecher von CLIA.

Wie oft kommt eine Massenschlägerei oder ähnliche Straftaten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes vor?
Im  Cruise Vessel Security and Safety Act (CVSSA) Report findet man die Antwort. Zumindest für Carnival Cruise Line, Celebrity Cruise Lines, Crystal Cruise Lines, Disney Cruise Line, Holland Americica Cruise Line, MSC Cruises,  Norwegian Cruise Lines, Princess Cruises, Royal Caribbean und Sebourn.

Aufgeschlüsselt nach Mord, Tod, Vermissten US Amerikaner, Entführungen, schwere Körperverletzung, Brandstiftung, Diebstahl von mehr als 10.000 $, Sexuelle Übergriffe.

Nach einem Report von CVSSA gab es 2017
einen Mord
zwei normale Todefälle
vier vermisste US Amerikaner
eine Entführungen eines Passagier und eines Crew Mitglied
neune schwere Körperverletzungen unter den Passagieren und eine unter den Crew Mitgliedern
keine Brandstiftung
Diebstahl von mehr als 10.000 $ an einem Passagier und drei Crew Mitglieder
Sexuelle Übergriffe von 59 Passagiere und 16 Crewmitgliedern

Quelle: Transportation.gov Cruise Line Incident Reports

Im Falle der aktuellen Massenschlägerei auf der Carnival Legend entschuldigt sich Carnival bei den Passagieren für die Umstände und räumte allen einen Rabatt von 25 Prozent auf die nächste Kreuzfahrt ein.

In New South Wales wird nun gegen die Familienmitglieder ermittelt. Als Die Carnival Legende schließlich vorzeitig im Hafen anlegte und die Randalierer von Bord mussten, entbrannte spontaner Applaus.

Das Video zur Massenschlägerei finden Sie bei YouTube.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Carnival Cruise, Celebrity Cruises, Disney Cruises, Holland America Line, Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Princess Cruises, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Job Messe hannover 2018
Februar 1st, 2018 von Mr. Ralf

Bis zum Jahre 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See

In den nächsten Jahren werden mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder gesucht. Zusätzlich sucht die Kreuzfahrtbranche ständig neue Mitarbeiter/innen für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind.

Jobmesse: „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“.

Bis 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See – deshalb sucht die Branche dringend weiteres Personal: Mindestens 100.000 zusätzliche Mitarbeiter sollen auf den Weltmeeren einen Arbeitsplatz finden. Dazu startet in Hannover am 8. Februar die passende Jobmesse: „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“.

Auf der Jobmesse „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ am Donnerstag, 8. Februar 2018, im NOVOTEL Hannover stellt sich die Kreuzfahrtbranche und gehobene Hotellerie als Arbeitgeber vor.

Mit dabei sind zwölf Reedereien die offene Stellen für mehr als 200 Hochsee- und Flussschiffen anbieten.

Sechs exklusive Hotelgruppen und 30 weltweite Tophotels und Club-Ressorts präsentieren sich als Arbeitgebr.

In der Kreuzfahrtbransche sind Kreuzfahrt-Quereinsteiger willkommen.

Daniela Fahr, Gründerin und Geschäftsführerin von Connect, weiß: „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der großen und immer weiter steigenden Nachfrage wird es für die Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu finden.“

Bei der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ Jobmesse in Hannover suchen Reedereien nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen.

Dank neuer Attraktionen an Bord der neueseten Kreuzfahrtschiffe entstehen immer mehr neue Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich, oder auch Fotografen und Kindergärtner gesucht.

Eckdaten der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“

Der Eintritt ist für Teilnehmer kostenfrei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Termin:Donnerstag, 8. Februar 2018, 9.00 – 16.00 Uhr
Ort: NOVOTEL Hannover – Podbielskistraße 21/23 – 30163 Hannover

Teilnehmende Kreuzfahrt Reedereien und Hotels

·     A-Rosa (Schweiz)

·     AFZ (Rostock)

·     Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)

·     Azamara Club Cruises (USA)

·     Barschule Rostock (Deutschland)

·     Brune & Company (Deutschland)

·     Costa Kreuzfahrten (Italien)

·     Crystal Cruises (Deutschland)

·     Edelweiss Gastro Ltd. (Zypern)

·     Estrel Berlin (Deutschland)

·     FRS (Deutschland)

·     Gebrüder Heinemann Cruise Liner (Deutschland)

·     Harding Retail (Großbritannien)

·     Hapag Lloyd Cruises (via sea chefs – Deutschland)

·     Historisches Landgasthaus zur Linde (Deutschland)

·     Holland America Line (USA)

·     Hotel Victory Therme Erding (Deutschland)

·     MSC Cruises (Italien)

·     Phoenix Reisen (via sea chefs – Deutschland)

·     Royal Caribbean (USA)

·     Sea Chefs (Zypern)

·     Seesteg Norderney (Deutschland)

·     Silversea Cruises (USA)

·     Steigenberger Hotels (Deutschland)

·     TUI Cruises – Mein Schiff (via sea chefs – Deutschland)

·     Viking Cruises (Schweiz)

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job, an Land oder auf einem Kreuzfahrtschiff, bei AIDA sind, finden Sie über 100 Jobangebote auf AIDA Karriere.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Azamara Club Cruises, Costa Kreuzfahrten, Crystal Cruises, Crystal River Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, Holland America Line, Kreuzfahrt blog, MSC, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Phoenix Reisen, Royal Caribbean, Silversea, TUI Cruises, TUI Mein Schiff, Viking Cruises, Viking Ocean Cruises Schlagwort: , , , , , , , , , , ,

Landausflug TULUM und Beachbreak
Dezember 16th, 2017 von Mr. Ralf

Ein Stopp während meiner Karibikkreuzfahrt mit der Allure of the Seas war die Insel Cozumel in Mexiko.

Allure of the Seas Ausflug und Liberty of the Seas

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Allure und Liberty of the Seas

Von Royal Caribbean wurden jede Menge Ausflüge und Aktivitäten angeboten. Ich entschied mich für den Ausflug nach Tulum mit Beachbreak (Strandaufenthalt).

Treffpunkt war um 7:45 Uhr das AmberTheater am Bug der Allure of the Seas.

Kreuzfahrt 4.0 AmberTheater Allure of the Seas

Foto: Kreuzfahrt 4.0 AmberTheater

Alle Lebensmittel müssen an Bord bleiben, teilte uns ein Crewmitglied mit. Die Einfuhr von Lebensmitteln nach Mexiko ist verboten.
Jeder Ausflugsteilnehmer erhält eine, für seinen Ausflug, festgelegte Nummer und Farbe. Unsere Aufkleber hatte die Nummer 4 blau.
Aufgerufen wurde dann die Farbe und es ging auf Deck 2 um die Allure zu verlassen. Brav gingen alle Teilnehmer zum Pier. Dort gab es wie immer Wasser (gegen Gebühr) und Handtuchstationen.

Vom Schiff auf ein anderes Schiff
Am Pier kontrollierten Mexikanische Polizisten mit Hunden das Einfuhrverbot von Lebensmitteln. Dann ging es mit der Fähre auf das Festland, nach Playa del Carmen. Die Fähre hat zwei Decks mit einer 3-4-3 Bestuhlung. Die Überfahrt dauerte ca. 45 Minuten und führte an den auch im Hafen liegenden sechs anderen Kreuzfahrtschiffen vorbei. Die Überfahrt war sehr sehr unruhig und nach 5 Minuten wurden die ersten Tüten verteilt. Diese wurden auch rege genutzt.

Fähre von Cozumel nach Playa del Carmen

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Fähre von Cozumel

Playa de Carmen
Endlich in Playa del Carmen angekommen und frische Luft atmen. Am Pier genossen wir kurz den Ausblick auf echte Karibik mit weißen Strand und Türkis farbenden Wasser.

Strand von Playa del Carmen

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Strand Playa del Carmen

Royal Caribbean Mitarbeiter zeigten uns den Weg zum Tourguide.
Kurz durch den Terminal, vorbei an ein paar Bars und Restaurants und da war er,  der Treffpunkt. Juan (unser Guide) sammelte seine Gäste um sich. Er führte die Gruppe an der ersten Maya Ruine vorbei zum Bushaltepunkt am Eingang des Flughafengeländes. Inzwischen war eine Stunde seit verlassen der Fähre vergangen. Da kam er auch, unser Bus (neuere Bauart) gesteuert von Jose unserem Busfahrer.

Kreuzfahrt 4.0 Bus nach Tulum

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Bus nach Tulum

Während der 45 Minütigen Fahrt nach Tulum erzählte uns Juan jede Menge über Mayas, Inkas und Mexiko.

Endlich Tulum
Kurz vor Tulum gab Juan Audioguides und Wasser in Flaschen aus. Wir erhielten jetzt einen neuen Aufkleber Nummer 9 rot, da der Bus die Nummer 9 hatte.

Ausflug Tulum mit Wasser und Audioguide

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Mr. Ralf in Tulum

Weiter ging es für mich und die 50 anderen Royal Caribbean Gäste durch das Shoppingcenter von Tulum. Und nach einem 10 Minütigen Fußmarsch sind wir am Eingang der Maya Stätte angekommen. Juan verteilte die Eintrittskarten und suchte nach 2 Gästen, die auf dem Weg verloren gegangen sind.

Tulum im Überblick Karte

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum

Die Gruppe war groß, das Wetter heiß, die Zeit knapp (2 Stunden) also gingen wir auf eigene Faust durch Tulum. Es gab einen Rundweg,  also kein Problem.

Kreuzfahrt 4.0 Tulum Maya Stätte

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum Maya Stätte am Meer

Tulum Mexiko

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum

Weiter zum Beach
Alle waren pünktlich am Treffpunkt und so ging es weiter zum Beach Break. Nach 15 Minuten erreichten wir den Beachclub „La playa ypuha“. Jose verteilte die Getränkemarken, da ein Getränk im Ausflugspreis inklusive ist. Der Beachclub war voll mit Tagestouristen und das „Buffet“ hatte Kantinencharakter. Am Strand gab es Tische unter Sonnenschirmen. Wir waren überwältigt von dem tollen Strand und dem türkis farbenen Wasser.
Dunkle Wolken zogen auf, also schnell ins Wasser. Kurz danach gab es den ersten Schauer. Nach einer kurzen Pause regnete es bis zum Ende unseres Beach Break weiter.

Zurück zur Allure of the Seas
Wir waren froh nach 2 Stunden wieder im Bus nach Cozumel zu sitzen. Jose stoppte seinen Bus wieder am Abholpunkt und wir gingen im strömenden, wenigstens warmen, Regen durch Cozumel zum Anleger. Dort verteilte Jose die Fahrkarten für die Rückfahrt und wir warteten mit den Hunderten anderen Touristen auf die Fähre Mexiko III.
Nach ca. 45 Minuten war auch diese stürmische Überfahrt überstanden. Jetzt noch durch den Sicherheitscheck der mexikanischen Behörden. Am Pier lag die Allure of of the Seas jetzt allein, denn die Vison of the Seas hatte Cozumel schon verlassen. Gegen 18:15 Uhr waren wir endlich wieder an Bord der Allure.

Fazit
Ein langer aber interessanter Tag. Für das schlechte Wetter am Nachmittag kann niemand etwas. Tulum war sehr interessant, der Strand super, Juan unser Guide aufmerksam und hilfsbereit.
Negativ war das lange Warten auf den Bus und das schlechte Essen im Beachclub. Weder auf dem Hin-noch auf dem Rückweg gab es die Möglichkeit in Cozumel zu shoppen.
Preis Leistungsverhältnis war, für einen von Royal Caribbean organisierten Ausflug, in Ordnung. Auf dem Schiff gebuchte Ausflüge garantieren, dass das Schiff auch bei Verspätungen auf die Passagiere wartet. Dies hat mir auch Kapitän bestätigt.
Ach ja – fehlt noch der Preis. Ich habe den Ausflug vorab online auf „My Cruise“ bei Royal Caribbean für 90 Euro gebucht.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Landgang und Ausflüge, News, Reiseberichte, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , ,

key west im Hurrikan
Oktober 7th, 2017 von Mrs. Gabriele

Hurrikan Irma und Maria haben Auswirkungen auf die Karibik Routen von AIDA, MSC, NCL, Royal Caribbean, TUI Cruises, Costa und Carnival Cruises.

Die Hurrikan Saison 2017 ist eine der schwersten der vergangenen Jahre. Hurrikan „Irma“ hatte St. Maarten schwer verwüstet, Hurrikan „Maria“ Dominica.

Viele Passagiere, die eine Kreuzfahrt in die Karibik für die Kreuzfahrtsaison 2017/2018 gebucht haben, fragen sich welche Auswirkungen dies auf Ihre Kreuzfahrt hat.

Ich habe bei den großen Reedereien nach Auswirkungen auf die Kreuzfahrt Ziele recherchiert und eine Zusammenfassung erstellt.

AIDA Cruises
Welche Kreuzfahrtschiffe von AIDA werden umgeroutet?
AIDAluna, AIDAmar, AIDAdiva

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Phillipsburg auf St. Maarten
Road Town auf Tortola
Roseau auf Dominica

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der AIDA Karibik Routen gilt für Kreuzfahrten ab 4.November 2017 bis 17.April 2018.

Was passiert mit den über AIDA gebuchten Landausflügen?
Bereits geleistete Zahlungen für AIDA Ausflüge auf St. Maarten, Tortola und Dominica werden von AIDA Cruises erstattet.

Betroffene Passagiere von AIDA werden über AIDA direkt oder Ihr AIDA Reisebüro über die Auswirkungen informiert. AIDA Karibik Kreuzfahrten für die Saison 2018/2019 sind zurzeit nicht betroffen.

Mehr Informationen erhalten AIDA Gäste über die AIDA Internetseite.

MSC Kreuzfahrten
Welche Kreuzfahrtschiffe von MSC werden umgeroutet?
MSC Fantasia, MSC Divina, MSC Seaside

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Philippsburg auf St. Maarten
Road Town auf Tortola (Britische Jungferninseln)
Roseau auf Dominica
San Juan

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der MSC Karibik Routen gilt für Kreuzfahrten ab 30. September 2017 bis 31. März 2018. Die Karibik Kreuzfahrten mit der MSC Opera und MSC Armonia ab/bis Havanna (Kuba) bleiben unverändert

Was passiert mit den über MSC gebuchten Landausflügen?
Bereits geleistete Zahlungen für MSC Ausflüge auf St. Maarten, Tortola und Dominica werden von MSC erstattet.

Mehr Informationen erhalten MSC Gäste über die MSC Kreuzfahrten Internetseite.

Norwegian Cruise Line (NCL)
Welche Kreuzfahrtschiffe von Norwegian Cruise Line werden umgeroutet?
Norwegian Escape. Die Norwegian Epic, Norwegian Gem, Norwegian Jade, Norwegian Sun, Norwegian Star und Norwegian Dawn sind auch in der östlichen bzw. südlichen Karibik unterwegs, eine Routenänderung gibt es im Moment aber nicht.

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Philippsburg auf St. Maarten
Road Town auf Tortola (Britische Jungferninseln)

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der NCL Karibik Routen gilt für Kreuzfahrten ab 6. Januar 2018 bis 14. April 2018

Was passiert mit den über NCL gebuchten Landausflügen?
Hier warte ich noch auf eine Rückmeldung von Norwegian Cruise Line.

Mehr Informationen erhalten Gäste von NCL über die NCL Internetseite.

Royal Caribbean
Welche Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean werden umgeroutet?
Adventure of the Seas, Allure of the Seas, Enchantment of the Seas, Harmony of the Seas, Serenade of the Seas, Oasis of the Seas, Grandeur of the Seas

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Philippsburg auf St. Maarten
Saint Thomas/Amerikanische Jungferninseln
San Juan, Puerto Rico
St. Croix
Cozumel
Costa Maya

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der Royal Caribbean Routen gilt für Kreuzfahrten ab 30. September 2017 bis vorerst 4. November 2017.

Was passiert mit den über Royal Caribbean gebuchten Landausflügen?
Hier warte ich noch auf eine Rückmeldung von Royal Caribbean.

Mehr Informationen erhalten Gäste von Royal Caribbean über die Royal Caribbean Internetseite.

TUI Cruises Mein Schiff
Welche Kreuzfahrtschiffe von TU Cruises werden umgeroutet?
Mein Schiff 3 und Mein Schiff 6 sind betroffen, werden aber noch nicht Umgeroutet.

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Inseln St. Thomas
St. Maarten
Tortola
Insel Dominica

Ab wann gilt diese Änderung?
Für die erste Kreuzfahrt durch die Karibik mit der Mein Schiff 3 ab 1. November 2017. Die Insel Insel Dominica wird von der Mein Schiff 3 vom 12. bis 26. Januar 2018 nicht angelaufen. Stattdessen wird der Hafen von Kingstown auf St. Vincent ansteuern. Die Rouetn der Mein Schiff 6 ab 27. Oktober 2017 bleiben unverändert.

Was passiert mit den über TUI Cruises gebuchten Landausflügen?
Alle Landausflügewerden Erstattet.

Mehr Informationen erhalten Gäste der Mein Schiff  über die TUI Cruises Internetseite.

Costa Kreuzfahrten
Welche Kreuzfahrtschiffe von Costa werden umgeroutet?
Costa Magica, Costa Deliziosa und Costa Pacifica

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Phillipsburg auf St. Maarten
Road Town auf Tortola
Roseau auf Dominica

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der Costa Karibik Routen gilt für Kreuzfahrten ab 15. Dezember 20107 bis 23. März 2018.

Was passiert mit den über Costa gebuchten Landausflügen?
Bereits geleistete Zahlungen für Costa Ausflüge werden von Costa Kreuzfahrten erstattet.

Mehr Informationen erhalten Costa Gäste über die Costa Internetseite.

Carnival Cruise Lines
Welche Kreuzfahrtschiffe von Carnival werden umgeroutet?
Carnival Magic, Carnival Pride, Carnival Splendor, Carnival Conquest, Carnival Glory, Carnival Sensation, Carnival Vista., Carnival Ecstasy, Carnival Sunshine,

Welche Karibikziele werden nicht angelaufen?
Grand Turk
San Juan
St Thomas
St Maarten

Ab wann gilt diese Änderung?
Die Änderung der Carnival Cruise Line Routen gilt für Kreuzfahrten ab 7. Oktober 2017 bis 23. Dezember 2017. Karibik Kreuzfahrten ab Januar 2018 können laut Carnival Cruise Line auch geändert werden. Infos folgen. Kreuzfahrten ab San Juan sollen ab 15. Oktober 2017 wieder stattfinden.

Was passiert mit den über Carnival Cruise Line gebuchten Landausflügen?
Bereits geleistete Zahlungen für Carnival Landausflüge auf St. Maarten, St. Thomes, San Juan und Grand Turk werden von Carnival erstattet.

Mehr Informationen erhalten Gäste von Carnival Cruise Line über die Carnival.com Internetseite.

AIDA, MSC, NCL, Royal Caribbean, TUI Cruises und Carnival Cruise Line stehen mit den Örtlichen Behörden und Veranstaltern der betroffenen Häfen in Kontakt und beurteilen die Lage täglich neu. Aktuelle Routenänderungen sind möglich. Dieser Artikel wird ständig aktualisiert.
Stand: 28. September 2017

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, Carnival Cruise, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, Royal Caribbean, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , ,

Kreuzfahrt Kapitaene im Interview
August 31st, 2017 von Mr. Ralf

Cruneo, das Vergleichsportal für Kreuzfahrten, hat vier Kreuzfahrt Kapitäne zu ihrem Werdegang, ihren eindrucksvollsten Erlebnissen auf See und ihren Lieblingshäfen befragt.

Andreas Greulich Kapitaen Mein Schiff 4

Foto: TUI Cruises Andreas Greulich Kapitän Mein Schiff 4

Andreas Greulich, Mein Schiff 4, TUI Cruises
Der aus Berlin stammende Andreas Greulich begann seine Ausbildung zum Matrosen 1977 und fährt seit 1986 über die Weltmeere. Während er bei der Reederei Peter Deilmann arbeitete, war er sechs Jahre als Kapitän der MS Deutschland — dem ZDF Traumschiff — tätig. Seit Sommer 2015 ist Andreas Greulich bei der Wohlfühlflotte von TUI Cruises und steuert aktuell die „Mein Schiff 4“. Das Meer bedeutet für ihn „unendliche Weite und die Möglichkeit zum Durchatmen“. Gleichzeitig habe er aber auch Respekt vor dieser Kraft. Am meisten begeistern ihn immer noch die Länder Südamerikas mit Chile und Argentinien. „Meine Reisen in die Antarktis haben mich nachhaltig fasziniert. So beeindruckend wie der Blick von der Brücke auf die Weite des Eises war, so beeindruckend stelle ich mir auch den Blick von einem Raumschiff auf unsere wunderbare Erde vor“, erzählt Andreas Greulich. Wenn er an Land ist, fällt ihm oftmals die Hektik auf und — im Gegensatz zur Weite des Meeres — auch die Enge. Auf der anderen Seite bedeutet an Land sein für ihn meist auch Entspannung, weil er dann Freizeit oder Urlaub hat.

Unvergessliche Begegnung: „Ein besonderes Ereignis, an das ich mich sehr gerne erinnere, ist meine Tasse Kaffee mit unserem damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck 2012 auf der MS Deutschland während der Olympischen Spiele in London. Außerdem war die Heimreise mit den Goldmedaillengewinnern an Bord ein echtes Highlight.“

Aseem Hashmi Kapitän Queen Elizabeth

Foto: Cunard Line Aseem Hashmi Kapitän Queen Elizabeth

Kreuzfahrt Kapitän: Aseem Hashmi, Queen Elizabeth, Cunard Line
Mit 38 Jahren wurde Aseem Hashmi 2013 zum jüngsten Kapitän der „Queen Elizabeth“ befördert. Aseem Hashmi war bereits fertig ausgebildeter Pilot, als er Anfang der 1990er-Jahre bei der Cunard Line beruflich noch einmal neu startete. Mittlerweile bedeutet das Meer für ihn Freiheit. „Sobald man die Grenzen des Hafens verlässt und in See sticht, scheint der Horizont unendlich und er erinnert mich daran, wie sich wohl die großen Entdecker der Vergangenheit gefühlt haben müssen, als sie sich auf den Weg in weit entfernte, unbekannte Länder gemacht haben. Es ist, als schneide man seine Nabelschnur zum Land durch und plötzlich ist man frei. Naja, zumindest bis man den nächsten Hafen erreicht“, erklärt Aseem Hashmi augenzwinkernd. Das Schönste an seinem Job sind für ihn die vielen „wunderbaren und verschiedenen Orte und Menschen“, die er kennenlernt. St. Petersburg, Venedig und New York sind einige seiner Lieblingshäfen, aber besonders beeindruckt hat ihn die Arktis. „Die Mitternachtssonne, schneebedeckte Berge, Eis- und Tundralandschaften und der unvergessliche Anblick der Eiskante am 81. Breitengrad Nord — ich finde, das ist der friedlichste Ort der Welt“, erklärt Hashmi. Im November 2013 wurde Kapitän Hashmi die Merchant Navy Medal für seine Verdienste um die Sicherheit auf See verliehen. Und auch privat zahlte sich der zweite Bildungsweg für ihn aus: Denn an Bord lernte er seine heutige Ehefrau Marina kennen.

Eindrucksvollster Schiffsempfang: „Am 19. Juli 2004 war ich als Chief Officer an Bord der Queen Mary 2 und wir sind unter dem Kommando von Kapitän Paul Wright erstmals im Hamburger Hafen eingelaufen. Von Cuxhaven bis Hamburg säumten tausende Zuschauer mit Taschenlampen von Mitternacht bis sieben Uhr morgens das Ufer und begrüßten die Queen Mary 2. Ich stand auf der Schiffsbrücke und wir wurden von einer Flotte kleiner Boote begleitet. Nie zuvor habe ich so oft das Schiffshorn geblasen. Das war der spektakulärste und zugleich persönlichste Empfang für ein Schiff, den ich je erlebt habe.“

Gus Andersson, Kapitän Harmony of the Seas

Quelle: Royal Caribbean International Gus Andersson, Kapitän Harmony of the Seas

Der Kapitän des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt: Gus Andersson, Harmony of the Seas, Royal Caribbean International
Eigentlich wollte Gus Andersson professioneller Eishockeyspieler werden. Dass es schließlich anders kam, verdankt der Schwede seiner Herkunft: Mit Blick auf das Meer ist er in einem kleinen Ort in der Nähe von Göteborg aufgewachsen. Dort ging die Mehrheit der Bevölkerung einem Beruf nach, der mit dem Meer zu tun hatte. Als Sohn eines Kapitäns war es schließlich naheliegend, selbst diesen Weg einzuschlagen. Eingeprägt hat sich das erste Mal, als er alleine auf einem Boot gewesen ist. Seine vier Jahre ältere Schwester zeigte ihrem achtjährigen Bruder, wie der Außenbordmotor funktioniert und dann düste er davon. Mittlerweile ist der 49-Jährige seit 28 Jahren auf den verschiedensten Schiffen tätig und hat sich vom „Junior Seemann“ zum Kapitän des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt hochgearbeitet. Als Kapitän der „Harmony of the Seas“, die zu Royal Caribbean International gehört und größer als der Eiffelturm ist, schätzt Andersson die große Manövrierfähigkeit des Schiffes. Dabei stellen die Routen unterschiedliche Herausforderungen an den Kapitän: „In der Karibik sind es die Hurrikane, in Europa die engen Häfen, in Fernost der Nebel sowie viele kleine Boote in den Häfen und im Nordatlantik die Stürme“, weiß Gus Andersson. Obwohl jeder Hafen seinen Reiz hat und er schon in Alaska, Mexiko, der Karibik und dem Mittelmeer unterwegs war, liegt sein Lieblingshafen auf Hawaii: „Es freut mich immer sehr, wenn wir in den Hafen von Nawiliwili auf Kauai einlaufen. Die Insel fasziniert mich aufgrund ihrer einzigartigen Vegetation sehr.“

Tipp gegen Seekrankheit: „Am besten ist es, sich in der Mitte auf Deck drei aufzuhalten. Außerdem sollte man immer etwas im Magen haben und weiteressen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Ingwer gut gegen das Schwindelgefühl hilft.“

Kapitän Hans Söderholm, Ocean Diamond

Foto: Iceland ProCruises Kapitän Hans Söderholm, Ocean Diamond

Kapitän Hans Söderholm, Ocean Diamond, Iceland ProCruises
Mit der richtigen Wendegeschwindigkeit, der Windstärke und den Strömungen kennt sich der Finne Hans Söderholm bestens aus, denn er ist ein wahrer Navigationsprofi. Der Kapitän der „Ocean Diamond“, die für Iceland ProCruises in der Sommersaison regelmäßig Kreuzfahrten rund um Island unternimmt, kann auf 35 Jahre Erfahrung auf See zurückgreifen — davon 20 Jahre als Kapitän. Das Fundament seines weitreichenden Navigationswissens hat er sich während seiner Zeit auf finnischen und schwedischen Fähren angeeignet. Heute hilft es ihm bei den isländischen Häfen, denn bei manchen ist der Anlegeplatz kleiner als das Schiff lang ist oder der Platz zum Drehen sehr begrenzt. „Fehler dürfen hier nicht passieren“, erklärt Hans Söderholm, der mit den Besonderheiten der isländischen Häfen sehr gut vertraut ist.

Aufgrund seiner Kenntnisse und der langjährigen Erfahrung hat der 50-Jährige jüngst als erster Ausländer den Lotsenschein für isländische Häfen erhalten. Er ist dadurch der einzige Kreuzfahrtkapitän, der ohne Lotsenhilfe in den engen Häfen von Isafjördur, Stykkishomur, Husavik und Reykjavik navigieren und anlegen darf. Die größte Herausforderung ist nach Aussage Söderholms aber, dass sich das Wetter von einer Minute zur anderen änderen könne und er deswegen die Wettervorhersage immer gut im Blick behalten müsse. Außerdem ist der Kapitän natürlich auf seine Crew angewiesen und sollte laut Söderholm auch auf deren Ratschläge hören. Der Finne fasst das wie folgt zusammen „Good crew — happy captain“.

Eindrucksvollstes Erlebnis: Das erste Mal Kapitän: „Als ich 1997 im Alter von 30 Jahren das Kommando meines ersten Kreuzfahrtschiffes in Hongkong übernommen habe, war das ein unbeschreiblich tolles Gefühl.“

Pressemeldung von Cruneo GmbH. Das unabhängige Portal vergleicht bis zu 45.000 tagesaktuelle Angebote zahlreicher Reedereien und von zwölf Reiseportalen.

Kategorie Cunard, Iceland ProCruises, News, Royal Caribbean, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , ,

Royal Caribbean Anthem of the seas Michael Schwartz
August 23rd, 2017 von Mr. Ralf

Anthem of the Seas

Hinter den Kulissen an Bord eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt.

350 Meter lang, 40 Meter breit, 16 Decks hoch, 168.000 Tonnen schwer, mit Platz für rund 5.000 Passagiere und 1.500 Besatzungsmitglieder – die Anthem of the Seas ist eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt.

Bahamas, Bermuda, Barbados – das ganze Jahr hindurch ist die Anthem of the Sease auf hoher See unterwegs zu den exotischsten Urlaubszielen.

Am Turnaround Day, wenn die Anthem of the Seas für wenige Stunden im Hafen Cape Liberty vor New York ankert, haben Crewmitglieder und Hafenarbeiter keine freie Sekunde. Dann verlassen die bisherigen Gäste das Kreuzfahrtschiff und tausende neue Passagiere gehen an Bord der Anthem of the Seas.
Lebensmittel und andere Güter, die auf der Kreuzfahrt gebraucht werden, finden ihren Platz unter Deck. Gleichzeitig werden 10.000 Gepäckstücke über die Decks transportiert. Jedes bis vor die richtige Kabinentür. Eine logistische Meisterleistung, von der die Kreuzfahrt-Passagiere nichts merken sollen, außer dem Resultat: eine perfekte Kreuzfahrt mit höchstem Komfort.

Die deutsch-brasilianische Beraterin von Porsche Consulting, Renate Fuchs berichtet in einem Video vom Turnaround Day der Anthem of the Seas im Hafen Cape Liberty in New Jersey.

Hinter den Kulissen trimmen Porsche Consulting und die Reederei Royal Caribbean gemeinsam die Prozesse.

Original-Content von: Porsche Consulting GmbH

Kategorie 4.0, News, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

August 16th, 2017 von Mr. Ralf

Am 15. August 2017 lag, auf der Meyer Werft in Papenburg, Spannung in der Luft.

Mit dem Stahlschnitt für sein neues Kreuzfahrtschiff der Quantum Ultra Class, startet Royal Caribbean International den offiziellen Beginn der Bauarbeiten für die Spectrum of the Seas.

Das nächste Wunder der Technik von Royal Caribbean wird offiziell 2019 auf den Namen Spectrum of the Seas getauft.
Das revolutionäre Kreuzfahrtschiff der Quantum Ultra Class wird speziell für Gäste aus China und der Asien-Pazifik Region entwickelt.

„Heute ist ein ganz besonderer Tag in der Entwicklung unseres neuen Quantum Ultra – Kreuzfahrtschiffes, Spectrum of the Seas. Wir sind jetzt einen Schritt näher an unseren Gästen in Asien.“, sagte Michael Bayley, President und CEO von Royal Caribbean International. „ Mit der Spectrum of the Seas machen wir einen großen Schritt in die Zukunft und werden ein einmaliges Kreuzfahrterlebnis schaffen.

Royal Caribbean International ist eine preisgekrönte Kreuzfahrtmarke mit einer 48-jährigen Tradition, welche für Innovation und spektakuläre Kreuzfahrt Premieren steht. Royal Caribbean verfügt über eine unübertroffene Palette an Annehmlichkeiten, die es nur auf Royal Caribbean Schiffen gibt.

Bekannt und Ausgezeichnet ist Royal Caribbean durch den freundlichen Service den jeden Mitarbeiter von Royal Caribbean auszeichnet. Royal Caribbean wird seit 14 Jahren von Travel Weekly mit dem „Best Cruise Line Overall“ Award ausgezeichnet.

Die Spectrum of the Seas wird bei einer Länge von 347,10 Metern und 41,40 Metern Breite eine Größe von 168.666 GT haben.

Die Schiffe der Quantum-Klasse verfügen über zahlreiche Neuheiten. Diese Schiffe gelten als Smartships“ und sind technologische Vorreiter der Kreuzfahrtbranche. Die Spectrum of the Seas bieten u.a. Boarding vom Pier auf das Schiff in nur zehn Minuten und Gepäck-Tracking in Echtzeit, hohe Internet-Geschwindigkeiten (Voom) sowie eine Bar, an der Roboter die Drinks (Bionic Bar) mixen.

Royal Caribbean hat sich den Namen Spectrum of the Seas beim US Patent- und Markenamt schützen lassen.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Royal Caribbean Schlagwort: ,

Royal Caribbean Harmony of the Seas info
Juli 23rd, 2017 von Mr. Ralf

Das ZDF blickt hinter die Kulissen der Harmony of the Seas

Die Harmony of the Seas bietet Platz für 6.400 Passagiere und 2.100 Crew Mitglieder.

Grund genug für das ZDF einen Blick hinter die Kulissen der schwimmenden Stadt von Royal Caribbean zu werfen.

Teil 1 der ZDF.reportage wird am Sonntag, 23. Juli 2017 um 18.00 Uhr im ZDF und Teil 2 am Sonntag, 30. Juli 2017 um 18.00 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Teil 1
ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL
Unterwegs auf dem größten Schiff der Welt

Wie funktioniert die Logistik dieses gigantischen Betriebs, auf einer siebentägige Kreuzfahrt durch die westliche Karibik – von der Kabine bis zum Maschinenraum, vom Einkauf bis zur Müllentsorgung?

Vor allem bei jungen Leuten sind Kreuzfahrten auf Kreuzfahrtschiffen wie der Harmony of the Seas angesagt. Statt reicher Rentner fahren jetzt auch jüngere Kreuzfahrt Begeisterte durch die Karibik. Jenseits von Dresscode und Captain’s Dinner herrscht heutzutage ein buntes Leben an Bord. Allein die Zahl der deutschen Kreuzfahrer hat sich seit 2005 verdreifacht.

Teil 2
ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL
Freizeitstress in der Karibik

Die „ZDF.reportage“ geht mit auf eine siebentägige Kreuzfahrt durch die westliche Karibik und begleitet einige der deutschsprachigen Crew Mitglieder.

Während First Officer Christin Wenge die Harmony of the Seas durch das karibische Meer steuert, nutzt Kapitän Johnny Faevelen seine Freizeit, um einen Spaziergang mit seinem Papagei zu machen – nicht ohne sich immer wieder von Gästen fotografieren zu lassen.

Harmony of the seas Christin Wenge

© ZDF und Ulli Rothaus Harmony of the seas Christin Wenge

Kapitän Johnny nimt seine Harley Davidson immer mit auf seine Kreuzfahrten. Auf der riesigen Brücke fährt der Kapitän dagegen am liebsten mit seiner „Vespa“, einem stylisch verkleideten Segway.

harmony of the seas kapitaen johnny

Twitter Johnny Faevelen
@HarleyCaptain

Der Chinesische Wäscherei-Chef Jun Cing und seine 26 Wäscher waschen und bügeln pro Tag 25.000 Handtücher, dazu noch Bettzeug, Tischdecken und Servietten.

Harmony of the seas waescherei

© ZDF und Ulli Rothaus Harmony of the seas

Für den Hoteldirektor der Harmony Johann Petutschnig ist es die letzte Reise an Bord. In ein paar Tagen geht’s nach Hause, an den Wörthersee.

In ZDFinfo sind beide Folgen von „Kreuzfahrt XXL“ am Dienstag, 22. August 2017, 9.45 Uhr hintereinander zu sehen.

Die ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL stellt das ZDF auch in seiner Mediathek ab 23. Juli 2017 bis 21. August 2018 zur Verfügung.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten mit der Harmony of the Seas

Kategorie 4.0, Kreuzfahrt Schiff, News, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Disney Cruise vor der Privatinsel von Disney
Mai 19th, 2017 von Mr. Ralf

Heute gebe ich Ihnen einen Überblick der Privatinsel, Privatresorts und Privatstrände der Kreuzfahrt Reedereien.

Norwegian Cruise Line erkannte als erste Kreuzfahrtlinie den Wunsch der Passagiere während einer Kreuzfahrt einen Stop auf einer Privaten Insel zu machen.

1977 erwarb NCL eine Insel auf den Bahamas und nannte sie NCL´s Great Stirrup Cay.  Die Insel, ca. 80 km von Nassau entfernt, wurde vorher als Militärbasis genutzt. Die komplette Trauminsel besitz NCL nicht, ein Teil gehört den Bahamas.

So genug mit den nackten Fakten. Ich will Ihnen erzählen was man auf diesen exklusiven Inseln alles unternehmen kann.

Also fange ich mit Great Stirrup Cay an.

Great Stirrup Cay
NCL hat seit 1977 die Privatinsel Great Stirrup Cay (Bahamas) in ihrem Besitz. Die Passagiere werden per Tender Boot an Land gebracht. Auf Great Stirrup Cay gibt es 10 Cabanas, eine Showbühne, Beach Volleyball Felder, Jetski Touren, Kayak-Trips, Parasailing und einen Wasserpark mit einer 12 Meter hohen und über 50 Meter langen Wasserrutsche. Bars, Grills und Souvenirläden dürfen natürlich nicht fehlen.

Norwegian Cruise Line investiert die Reederei 1 Million US Dollar in die Modernisierung von Great Stirrup Cay. Es wird eine ca. 350 Meter lange Seilverbindung (Ziplining) von einem 30 Meter hohen Aussichtspunkt über die Insel gebaut. Es ensteht eine Unterwasserwelt für Schnorchler und verschiedene Restaurants. Für die „The Haven“ und die „Suiten“ Gäste wird ein exklusives Restaurant (Silver Palm), ein Partyraum, 22 Villen und eine Mandara Spa Bereich gebaut. Fertigstellung soll im Herbst 2017 sein.

Auch MSC Cruises und Regent Seven Seas laufen diese Privatinsel an.

Harvest Caye
In der westlichen Karibik, genauer gesagt vor der Küste von Belize, liegt ein weiteres Privatresort für die Kreuzfahrt Passagiere von Norwegian Cruise Line. Was bietet diese Insel in der Karibik?

Das Highlight ist der 1.400 qm große Pool mit Wasserfall und Poolbar, direkt am weißen Sandstrand. 15 komfortablen Pool-Cabanas können gemietet werden. Die Cabanas verfügen über Lounge-Möbel, Sichtschutz und Getränkeservice. Die Kreuzfahrtschiffe von NCL können direkt am eigenen Pier anlegen, so entfällt der Transfer mit Tenderbooten.

Der Strand von Harvest Caye ist fast drei Hektar (30.000 qm) groß. Elf luxuriöse und klimatisierte Strandvillen, mit Platz für 10 Personen, stehen den Gästen zu Verfügung. Außendusche, Hängematten und Concierge Service inklusive. Natürlich gegen Gebühr.
Von einem etwa 40 Meter hohen Turm (Flighthouse) hat man nicht nur eine Klasse Aussicht auf Harvest Caye, sondern die Gäste können per 900 Meter langer Seilverbindung (Ziplining) quer über die Insel fliegen lassen. Ein Hochseilgarten, Kajak fahren, Paddleboarding und Kanu fahren ergänzen die Attraktionen.

Norwegian Cruise Line bietet auf Harvest Caye fünf a la carte Restaurants und Bars. Wer es eher klassisch mag, kann im Shopping Village Streetfood genießen. Weitere drei Bars und Grill Restaurants, am Strand, versorgen die Cabanas und Poolgäste mit Speisen und Getränken.
Auf Harvest Caye können die Passagiere auch landestypische Pflanzen und Tiere beobachten. Per Bootstour können Seekühe beobachtet werden.

Seit November 2016 legen nicht nur die Schiffe von NCL, sondern auch die Kreuzfahrtschiffe von Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises auf Harvest Caye an.

Catalina Island
Costa Cruises bietet mit Catalina Island, in der Dominikanischen Republik, Ihren Passagieren ein nicht ganz so spektakuläres Privatresort.

Half Moon Bay
Auf Half Moon Bay (Bahamas) können die Passagiere von Holland America Lines, Carnival Cruises, Cunard und Seaborn relaxen.

Labadee
Labadee
ist eine Halbinsel im Norden der Insel Haiti. Hierher kommen viele Royal Caribbean, Azamara Cruises und Celebrity Cruises Schiffe.

Royal Caribbean Privatinsel

Privatinsel Labadee Royal Caribbean International

Es gibt fünf Erlebniswelten am Strand:
Buccaneer’s Bay ist der Sport Point der Insel. Zum Schwimmen ist der Bereich nicht geeignet.
Der perfekte Badestrand ist Columbus Cove.
Am Adrenaline Beach gibt es den „Dragon’s Tail Coaster“. Eine Achterbahn. Es gibt Fußball, Basketball und Beachvolleyball Felder.
Nellie’s Beach ist der Strandabschnitt zum chillen.
Nur Grand Suiten -oder höher-Gästen ist der Barefoot Beach Club vorbehalten. 20 private Cabanas, die am und im Wasser stehen, bieten ähnlichen Luxus wie an Bord.

Coco Cay
Royal Caribbean betreibt mit Coco Cay (Bahamas) eine weitere Privatinsel mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser. Es gibt diverse Sportangebote, Schnorchel Touren zu einem gesunkenen Flugzeug und ein Schiffswrack. Der Caylanas Aqua Park rundet das Angebot ab.

Princess Cays
Princess Cruise und P&O Cruise haben Princess Cays. Ein Grundstück auf dem südlichen Ende der Insel Eleuthera. Natürlich auf den Bahamas. Carnival Cruise Line Schiffe steuern seit Mai 2017 auch Princess Cay an.
Am Privatstrand Princess Cay kann man Bungalows (ab 190 US$) und Sonnenzelte mieten. Barbecue Restaurants, Shops und ein großes Angebot an Wassersport wie Jetski, Kayak, Glasbodenboot-und Schnorcheltouren werden angeboten.

Castaway Cay
Castaway Cay auf den Bahamas gehört der Walt Disney Company. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney Cruises können direkt an der Privatinsel anlegen. Schön ist, dass 90 Prozent der Insel naturbelassen sind. Es gibt sogar ein eigenes aktives Postamt und einen exklusiv für Erwachsene reservierten „Serenity Beach“.

Ocean Cay MSC Marine Reserve
Eine weitere Privatinsel entsteht auf den Bahamas. Auf der „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ sollen ab Dezember 2017 die Kreuzfahrtschiffe von MSC direkt am eigenen Pier anlegen.

Ocean Cay MSC Marine Reserve

Ocean Cay MSC Marine Reserve Quelle: MSC Crociere S.A.

Nach Angaben von MSC entsteht auf der Insel ein Amphitheater mit 2.000 Plätzen. Per Zipline kann man Ocean Cay überqueren.
Für die Passagiere des MSC Yacht Clubs entsteht ein eigener Spa- und Wellness Bereich mit privaten Bungalows und Massage-Hütten.

 

 

 

Sir Bani Yas Island Beach
Sir Bani Yas Beach erstreckt sich über 1,3 Kilometer und befindet sich 170 Kilometer von Abu Dhabi Stadt in der Golf Region.

neoReviera Sir Bani Privatinsel

Foto: Costa Crociere S.p.A. neoReviera Sir Bani Privatinsel

Die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe können einen tollen Strand genießen, in den Cabanas chillen, Sport-und Wellnessangebote nutzen oder sich mit Spezialitäten vom Grill verwöhnen lassen. Es stehen mehr als 2.000 Strandliegen zur Verfügung.

Hala Abu Dhabi von der Etihad Aviation Group ist der exklusiv Anbieter für die Landausflüge und Aktivitäten auf Sir Bani Island in der Saison 2016/2017.

Landausflüge inklusive Wildbeobachtungen, im größten Wildreservate der Region, wird auf der Nachbarinsel Sir Bani Island angeboten. Dort kann man auch Mountainbike fahren, Schnorcheln und Kajaktouren unternehmen.

Das erste Kreuzfahrtschiff welches Sir Bani Yas anläuft ist die MSC Fantasia mit ihren 4.000 Passagieren auf Ihrer Abu Dhabi Kreuzfahrt.

Nicht nur die Gäste von MSC, sondern auch die Gäste von Costa und Royal Caribbean können die Insel während eines Stopps auf Ihren Kreuzfahrten genießen.

 MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Quelle: MSC Crociere S.A. MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Privatinsel Amber Cove
Amber Cove liegt in der schönsten Kreuzfahrtregion der Welt, in der Karibik. Die Privatinsel Amber Cove von Carnival Cruise Line liegt in der Dominikanischen Republik und ist mit dem „Cruisers Choice Destination Award 2016“ ausgezeichnet worden. Amber Cove verfügt über eine Architektur aus der Kolonialzeit, verschiedene Themenrestaurants, Bars, einen Marktplatz mit Handwerkskunst und Souvenirs. Es gibt einen Wasserpark mit Pools, Wasserrutschen, Zip-Line und Cabanas (kleine Häuschen).

Merken

Merken

Merken

Amber Cove liegt nahe der Stadt Puerto Plata. Kreuzfahrtgäste finden in Puerto Plata Bars, Rum-und Zigarrenfabriken sowie einen kilometerlangen weißen Sandstrand.
Carnival Cruise Line bietet auch Ausflüge in das Landesinnere der Domenikanischen Republik an. Egal ob Beachtour, Kulturelle Highlights, Kulinarische Erlebnisse, Abenteuertouren oder verschiedene Wassersportarten Carnival hat es im Programm (gegen Gebühr :-) ).

Amber Cove wurde am 6. Oktober 2015 mit dem Eintreffen der Carnival Victory offiziell eröffnet. Weitere Kreuzfahrtgesellschaften die in Amber Cove anlegen: Fathom, Cunard, Aida, P&O, Costa Cruises, Holland America Line.

Privatstrand auf den Bahamas
Carnival Cruise Line plant ein eigenes Strand Resort auf den Bahamas.

Carnival Cruise Line will Grand Bahamas Island als Destination ausbauen. Es soll ein Pier für zwei Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Auf der Insel soll ein Karibik Paradies mit Strand, Wassersportmöglichkeiten, Shoppingcenter  und Restaurant entstehen. 1 Million Kreuzfahrtgäste will Carnival Cruise Line auf ihren neunen Privatstrand auf den Bahamas bringen.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Video „TOUR HARVEST CAYE NCL BELIZE PROJECT“ von PlusTV Belize
Video „Disneys Privatinsel Castaway Cay“ von spinatmädchen
Video „Coco Cay“ von
Lily’s Channel – Outings & Travels

Tagesangebot AIDA Kreuzfahrten

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie AIDA, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Cunard, Disney Cruises, Fathom, Holland America Line, Landgang und Ausflüge, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, Oceania Cruises, P&O Cruises, Princess Cruises, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line, TUI Cruises Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

World of TUI 2017 Full Metal Cruise 2017 Mein Schiff 2 TUI Cruises
April 26th, 2017 von Mr. Ralf

Mit der Themenkreuzfahrt Full Metal Cruise liegt TUI Cruises im Trend.

Am letzten Abend der Full Metal Cruise V wurde der Termin für die Full Metal Cruise VI 2018 ekannt gegeben.

Vom 15. bis zum 20. April 2018 führt die Full Metal Cruise VI auf der Mein Schiff 2 von Palma de Mallorca über Marseille nach Valencia und wieder zurück nach Palma.

Fakten zur Metal Cruise V
2000 Metal Fans waren vom 20. bis 25. April 2017 an Bord der Mein Schiff 2
18 Bands und Künstler wie unter anderem Saxon, In Extremo, Dog Eat Dog, Knorkator und Powerwolf waren mit an Bord
Metal Musiklegenden wie Phil Rudd (Ex-AC/DC-Drummer), Uli Jon Roth (Ex-Scorpions), Phil Campbell (Motörhead), Tony Carey waren dabei
Martin Semmelrogge führte Lesungen durch
Metal Karaoke, All Stars Jam Sessions, Workshops, Tattoo-Künstler und Death Metal-Yoga gehörten zum Bordprogramm
900 kg Currywurst und tausende Liter Bier (es sollen 45.000 Dosen gewesen sein) wurden verbraucht.

TUI Cruises nennt die Kreuzfahrt „Die lautesten Kreuzfahrt Europas“. Für die Organisation sorgt ICS Festival Service. „Von Beginn bis zum Ende war die Stimmung an Bord fantastisch. Sonne pur, super Konzerte an Pool und im prall gefüllten Theater. Die Crew, die Bands und dankbare Metalheads haben wieder einmal bewiesen, dass die Full Metal Cruise einzigartig ist.“ so fasste Holger Hübner von der ICS Festival Service GmbH die Metal Cruise V zusammen:

Auf der Kreuzfahrt Full Metal Cruise V waren alle Speisen in den meisten Restaurants bereits im Reisepreis enthalten. Also alle „Full Metal Drinks inklusive“: Auch außerhalb der Essenszeiten und in allen Bars & Lounges waren Bier, Softdrinks, Kaffee, Tee, alkoholfreie Cocktails und verschiedene Weine inklusive. Die Full Metal Cruise V kostete in einer Innenkabine bei Doppelbelegung ab 1.299 Euro pro Person, inklusive An- und Abreisepaket ab 1.649 Euro pro Person. Die Preise für die Ful Metal Cruise IV werden vergleichbar sein.

Buchungsstart und Headliner der Full Metal Cruise VI werden hier noch bekannt gegeben. Mehr Infos zu den Full Metal Cruises von TUI Cruises. Passende Flüge finden Sie auf TUIfly.

Eine weitere Heavy Metal Cruise, die 70000 Tons Of Metal, findet vom 1. Februar bis 5. Februar 2018 auf der Independence of the Seas von Royal Caribbean statt. Start und Ziel ist Fort Lauderdale in Florida-USA. Infos zur Buchung gibt es bei Kreuzfahrt 4.0. Flüge nach Fort Lauderdale finden Sie auf TUIfly.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Außergewöhnliche Kreuzfahrten, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Royal Caribbean, Themenkreuzfahrt, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,