Kategorie: Thomson Cruises

Warnemünde Cruise Center
April 5th, 2018 von Mrs. Gabriel

Am 8. April 2018 beginnt die Kreuzfahrtsaison 2018 im Hafen Warnemünde.

Die Boudicca von Fred Olsen Cruise Lines eröffnet die Kreuzfahrtsaison 2018. „180 Mal werden die Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde und 25 Mal im Überseehafen anlegen.“ so Jens A. Scharner, Geschäftsführer der ROSTOCK PORT GmbH.

Erstanläufe 2018
Brilliance of the Seas (Royal Caribbean), Britannia (P&O Cruises), Marella Discovery (Thomson Cruises ), MSC Orchestra (MSC Kreuzfahrten), Norwegian Breakaway (Norwegian Cruise LIne), Sapphire Princess (Princess Cruises), Seven Seas Navigator (Regent Seven Seas Cruises), Viking Sun (Viking Ocean Cruises) und Zenith (Pullmantur). An 122 Tagen in 2018 werden Kreuzfahrtschiffe den Hafen von Warnemünde anlaufen.

AIDA Cruises, mit Hauptsitz in Rostock, wird mit der AIDAdiva und AIDAmar erneut mit zwei Kreuzfahrtschiffen ab Warnemünde fahren. 43 von insgesamt 53 Passagierwechselanläufen werden von AIDA für 2018 in Warnemünde durchgeführt.

Auch die Pullmantur, FTI Cruises, Costa, MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line und Princess Cruises werden Passagierwechselanläufe in 2018 durchgeführt.

Das größte Schiff der Saison 2018 wird die Norwegian Breakaway mit einer Bruttoraumzahl von 145.655 und einer Länge von 324 Metern sein. Schiffe von über 300 Metern Länge wie die Britannia (330 Metern), Regal Princess (330 Meter), Celebrity Silhouette (319 Meter), Celebrity Eclipse (317 Metern)  legen in 2018 in Warnemünde an.

In diesem Jahr sind drei Anläufe der Albatros von Phoenix Reisen im Dezember 2018 avisiert, so dass die Kreuzfahrtsaison 2018 in Warnemünde erst kurz vor Weihnachten zu Ende gehen wird.

Alle Anläufe in Rostock Warnemünde 2018 im Überblick.

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, AIDA Clubschiff Reisen, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Fred Olsen Cruise Line, FTI Cruises, Kreuzfahrt blog, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, P&O Cruises, Princess Cruises, Pullmantur Cruises, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Thomson Cruises, Viking Cruises, Viking Ocean Cruises, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , ,

Kreuzfahrt 4.0 Mein Schiff 6 TUI Cruises
Februar 12th, 2018 von Mr. Ralf

Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat die Reederei TUI Cruises, ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und Royal Caribbean Cruises, ein zusätzliches Kreuzfahrtschiff bestellt.

Die Mein Schiff 7 soll auf der finnischen Meyer Turku Werft gebaut werden und wird 2023 ausgeliefert.

Aufgrund der Auslastungen der Meyer Werften ist mit der Auslieferung nicht vor 2023 zu rechnen. Die „Mein Schiff 7“ soll Platz für rund 2.894 Passagiere haben und 315 Meter lang werden.

Die Frankfurter Allgemeinen Zeitung spekuliert deshalb, dass die bisherige „Mein Schiff 2“ nicht wie geplant 2019 an die TUI Schwester Marella, bis 2017 Thomson Cruises, übergeben wird. Die Mein Schiff 2 soll länger in der TUI Cruises Flotte bleiben und die Lieferzeit für die Mein Schiff 7 überbrücken.

Schon die Mein Schiff 1, welche durch die neue Mein Schiff 1 ersetzt wird, geht 2018 in die Flotte von Marella.

Somit fehlt der TUI Schwester Marella die versprochene Mein Schiff 2 und müsste durch ein anderes gebrauchtes Kreuzfahrtschiff – vorrübergehend – ersetzt werden.

Ein Sprecher des TUI-Konzerns wollte sich am Sonntag gegenüber der FAZ nicht äußern.

Sobald es neue Erkenntnisse zum Thema Mein Schiff 7 gibt erfahren Sie es in meinem blog.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

TUI Cruises Mein Schiff Angebot der Woche*

Kategorie Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Thomson Cruises, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

Palma de mallorca NCL Jade
Juni 9th, 2016 von Mr. Ralf
UPDATE: Nach Informationen der Mallorca Zeitung will die balearische Landesregierung  vermeiden, dass an einem Tag zu viele Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig am Hafen von Mallorca ankommen.Auslöser war die gleichzeitige Anlegen von acht Kreuzfahrtschiffen am 5. Mai 2016 im Hafen von Palma de Mallorca. In Zukunft müsse durch bessere Verteilung der Ankunftstage und -zeiten vermieden werden, so Tourismusminister Biel Barceló.Am Dienstag 7.Juni 2016 lagen erneut fünf große Schiffe im Hafen.

  • „Thomson Majesty“ Länge: 207 Meter
  • „Costa Fascinosa“ Länge: 290 Meter
  • „Costa Diadema“ Länge: 305 Meter
  • „TUI Discovery“ Länge: 264 Meter
  • „MSC Fantasia“ Länge: 333 Meter

Anwohner beschweren sich zudem immer häufiger über die Lärmbelästigung.

Im Hafen von Palma de Mallorca legten am Dienstag den 5. Mai 2016 gleich acht Kreuzfahrtschiffe an und brachten 22.000 Passagiere auf die Insel. Für die AidaCara, Thomson Majesty und Mein Schiff 4 ist Palma de Mallorca der Heimathafen. Einen Stop legten die Norwegian Jade, die Costa Diadema, die Costa Dascinosa, die Royal Clipper und die MSC Fantasia ein.
Palma de Mallorca Hafen Foto_ G. Alomar

Palma de Mallorca Hafen Foto_ G. Alomar

Nicht nur der Hafen von Palma de Mallorca ist ein beliebter Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Auch im Hafen von Port d’Alcúdia werden bis Ende 2017 insgesamt 34 mal Kreuzfahrtschiffe anlegen. In den Hafen von Alcúdia können Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von maximal 210 Metern einlaufen. Größere Schiffe müssen vor der Küste ankern und die Passagiere mit Tenderbooten auf die Insel bringen.

Vor allem die exklusiveren Kreuzfahrtunternehmen nutzen Alcúdia als Zielhafen ihrer Kreuzfahrten. Zum ersten Mal lief die Kreuzfahrt-Yacht „Sea Dream II“ in den Hafen ein. Das Luxus-Schiff bietet Platz für 112 Passagiere.
Es werden noch die Kreuzfahrtschiffe Thomson Majesty, Silver Cloud, MS Nautica, MS Albatros, Azamara Quest und Azamara Journey erwartet.
Ralf Rebe für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, Azamara Club Cruises, Azamara Quest, Costa Kreuzfahrten, Kreuzfahrt Schiff, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, Phoenix Reisen, plantours, Sea Cloud Cruises, Thomson Cruises, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

thomson discovery
November 19th, 2015 von Mr. Ralf

Thomson Cruises hat Pläne für sein brandneues Kreuzfahrtschiff Thomson Discovery veröffentlicht. Nach Auskunft von Thomson Cruises wird es ein spannendes Restaurantkonzept im eleganten Design geben und so die Kundenerfahrung in das neue Konzept mit integrieren.

Thomson Cruises übernehmen von Royal Caribbean die 1996 gebaute Splendour of the Seas.

 „Quelle: Royal Caribbean International“

Splendor of the seas „Quelle: Royal Caribbean International“

Der neue Name Thomson Discovery steht für das größte Kreuzfahrtschiff der Flotte mit Platz für 1830 Passagiere in 915 Kabinen. Fast 40 Prozent der Kabinen sind Balkonkabinen.

Das familienfreundliche Schiff verfügt über einen Außenkino, acht Loch Minigolfplatz, Indoorpool, Kletterwand, acht Bars und Lounges.

 „Quelle: Royal Caribbean International“

„Quelle: Royal Caribbean International“

 

 

 

 

 

Foto: Thomson Cruise

Foto: Thomson Cruise Snack Shack

Passagiere die an Bord der Thomson Discovery können unter acht Restaurants wählen, darunter zwei das – Snack Shack (Englisch für Bude) und Galerie 47. Diese liegen auf dem Pooldeck inmitten bunter britische Strandhütten. Snack Shack ist Restaurant im „Festival-style“, dort werden Quesadillas, Nachos und während des Tages und Popcorn und Kakao serviert.

 

 

Das Restaurant Gallery 47˚ befindet sich im Obergeschoss des Hauptrestaurant. Dort werden Italienische Spezialitäten serviert.

Außen erhält das Schiff einen neuen Look der sich sehen lassen kann. Das dynamische Wellen-Design betont den schlanken Rumpf.

Managing Direktorin von Thomson Cruises, Helen Caron, sagte: “ Ein Schwerpunkt ist es das On-Board Kundenerlebnis zu modernisieren.“

Heimathafen wird, bei Start im Juni 2016, Palma de Mallorca  sein.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Royal Caribbean, Thomson Cruises Schlagwort: , , , , , , ,