Kategorie: Warnemünde

Norwegian Breakaway Rettungsring
September 13th, 2018 von Mr. Ralf

Die Norwegian Breakaway lief am 12. Mai 2018 erstmalig Warnemünde an.

Gaby und ich waren an Bord der Norwegian Breakaway und haben uns umgesehen.

Auf Ihrer Kreuzfahrt Russland, Ostsee ab Kopenhagen lief die Norwegian Breakaway das erste Mal in Warnemünde ein.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Norwegian Breakaway von jeder Menge Kreuzfahrt Begeisterten und Touristen am Pier 7 und 8 im Hafen Rostock-Warnemünde begrüßt. Schön ist, dass der Hafenbereich in Warnemünde frei zugänglich ist.

Im Kreuzfahrthafen von Warnemünde hat man einen guten Blick auf die Kreuzfahrtschiffe, auch ohne Aussichtsterrasse.

Norwegian Breakaway wird in warnemünde begrüßt

©Kreuzfahrt 4.0 Norwegian Breakaway

Die Norwegian Breakaway liegt an Pier 8, dem zweiten größten Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde. Dort steht im Moment ein Zelt als Cruise Terminal.

Norwegian Breakaway Erstanlauf warnemünde

©Kreuzfahrt 4.0 Norwegian Breakaway

An Pier 8 baut der Betreiber des Warnemünder Kreuzfahrthafens Rostock Port in den nächsten zwei Jahren ein neues Kreuzfahrt Terminal. Im Frühling 2020 soll der neue Kreuzfahrt Terminal fertig gestellt werden. Er wird zweistöckig sein und sich an der Höhe des bisherigen Kreuzfahrtterminals am Liegeplatz P7 orientieren.

Norwegian Breakaway
Wir betraten das 326 Meter lange Kreuzfahrtschiff über die Gangway auf Deck 4. Während des Rundganges hatten wir die Möglichkeit einen Blick in die elf Restaurants, den Mandara Spa Bereich, den Poolbereich und den THE HAVEN Suiten Bereich zu werfen.

Norwegian Breakaway THE HAVEN

©Kreuzfahrt 4.0 THE HAVEN Empfangsbereich

Wie auch schon die Norwegian Bliss verfügt die Norwegian Breakaway über die Meerespromenade Waterfront.

Norwegian Breakaway Waterfront

©Kreuzfahrt 4.0 Waterfront

Wer lieber einen freien Blick beim Essen auf das Meer genießen will, kann dies beim Besuch des Cagney’s Steakhouse, La Cucina, Ocean Blue und Moderno Churrascaria tun.

Auch ein Getränk aus den Bars Fat Cats Jazz & Blues Club, Shaker´s Cocktail Bar sowie ein Eis vom Dolce Gelato Eiscafe genießt man am besten auf der Waterfront.

Norwegian Breakaway Gelato Eiscafe

©Kreuzfahrt 4.0 Gelato Eiscafe

Die Norwegian Breakawy verfügt über eine ganz besondere Bar. In der ICE BAR genießt man bei -8°C Cocktails und kann sich die kunstvoll gestalteten Eisskulpturen ansehen. Die Sitzplätze und Gläser bestehen komplett aus Eis. Die Ice Bar by SVEDKA ist nicht im Premium all inclusive von Norwegian Cruise Line inbegriffen und kostet 10 $ pro Person.

Norwegian Breakaway ICE BAR

©Kreuzfahrt 4.0 ICE BAR

Der Aqua Park und Sportkomplex des Schiffes ist gigantisch. Es gibt jede Menge Wasserrutschen, einschließlich zweier Free-Fall-Rutschen.

Norwegian Breakaway Wasserrutschen

©Kreuzfahrt 4.0 Wasserrutschen

Es gibt eine dreistöckige Kletterwand, den größten Hochseilgarten auf See, eine Minigolfanlage mit 9 Löchern und die Planke, die 2,5 Meter über den Schiffsrand der Breakaway hinausreicht.

Norwegian Breakaway Klettergarten und Planke

©Kreuzfahrt 4.0 Klettergarten

Ich durfte den Klettergarten testen. Mein Fazit: Ein super cooles und spannendes Erlebnis. Sicherheit steht bei NCL an erster Stelle und man ist vom Beginn des Parcours an doppelt gesichert. Jede Menge Crew Mitglieder sorgen für ein gutes Gefühl und sind auch immer zur Stelle, wenn es mal wackelig wird.

Norwegian Breakaway Klettergarten

©Kreuzfahrt 4.0 Klettergarten

Im TASTE, einem der drei Hauptrestaurants, konnten wir uns bei einem 3-Gänge Menü von der guten Küche von Norwegian Cruise Line überzeugen.

Der Höhepunkt der Schiffsbesichtigung war das exklusive Treffen mit Kapitän Matko Candrlic, der seit 2013 das Ruder auf der NCL Breakaway in der Hand hat.

Norwegian Breakaway Kapitän Matko Candrlic

©Kreuzfahrt 4.0 Kapitän Matko Candrlic

Beim ersten Anlauf eines Kreuzfahrtschiffs in Warnemünde gibt es immer eine kleine Zeremonie an Bord. Wir durften bei der Plakettenzeremonie mit dabei sein. Hafenkapitän Gisbert Ruhnke überreichte Kapitän Matko Candrlic eine Plakette aus der Hansestadt.

Norwegian Breakaway Plakettenzeremonie Erstanlauf in warnemünde

©Kreuzfahrt 4.0 Plakettenzeremonie v.l.Kapitän Matko Candrlic, Hotel Direktor Vuk Malobabic, stellvertr. Terminalleiter Denis Oswald, Hafenkapitän Gisbert Ruhnke.

Leider hieß es um 13:30 Uhr nicht „all passenger on board“ sondern für uns war die Zeit gekommen, das Schiff zu verlassen.

Fazit:
Die Norwegian Breakaway ist ein großes Kreuzfahrtschiff mit Platz für bis zu 4.000 Passagieren aber zu keiner Zeit hatten wir das Gefühl, dass es eng wird.

Es gibt jede Menge Aktivitäten, die man an Bord (kostenlos) durchführen kann. Natürlich verfügt die Norwegian Breakaway über eine Bowlingbahn.

Norwegian Breakaway Bowling Bahn

©Kreuzfahrt 4.0 Bowling

Der Mandara Spa und Wellness Bereich mit Pool ist schön gestaltet aber leider kostenpflichtig.

Ein Barber Shop und ein Frisör laden zum Verwöhnen ein.

Norwegian Breakaway Barber Shop

©Kreuzfahrt 4.0 Barber Shop

Norwegian Breakaway Frisör

©Kreuzfahrt 4.0 Frisör

Kostenlos ist die Nutzung des großzügigen Puls Fitness Centers und des Outdoor Sportkomplexes.

Norwegian Breakaway Fitness Bereich

©Kreuzfahrt 4.0 Fitness Bereich

Wer will kann in den vielen kostenpflichtigen Spezialitäten Restaurants exzellent speisen. Aber auch die im Preis inkludierten Hauptrestaurants (Savor, Taste, Manhattan Room)

Norwegian Breakaway Manhatten Room

©Kreuzfahrt 4.0 Manhatten Room

und das Garden Cafe (Buffet Restaurant) auf Deck 15 bieten hervorragendes Essen. Im Atrium Cafe gibt es kleine Köstlichkeiten wie macarons, für wenig Geld.

Norwegian Breakaway Atrium Cafe

©Kreuzfahrt 4.0 Atrium Cafe

Norwegian Breakaway Atrium Cafe Bake Shop Preise

©Kreuzfahrt 4.0 Bake Shop Preise

Uns hat die Ice Bar auf Deck 8 sehr gut gefallen. Getestet habe wir die Eis Bar auf der Norwegian Epic, mit einem Cape, das Norwegian Cruise Line zur Verfügung stellt.

Norwegian Epic Ice Bar und Norwegian Breakaway Ice Bar

©Kreuzfahrt 4.0 Ice Bar

Im Theater werden Broadway Shows wie: Rock of the Ages, Burn the Floor und Cirque Dreams & Dinner Jungle Fantasy gezeigt.

Alles ist in angenehmen gedeckten Farben, wie ich es von der Norwegian Bliss kenne, gestaltet. Das Markenzeichen auf allen Kreuzfahrtschiffen von NCL ist der Kronleuchter, der in verschiedenen Farben strahlt.

Norwegian Breakaway Kronleuchter

©Kreuzfahrt 4.0 Kronleuchter auf der Breakway

Es gibt auf der Norwegian Breakaway noch viel mehr zu entdecken, leider war die Zeit an Bord zu knapp. Lust auf eine Kreuzfahrt mit der Norwegian Breakaway oder einem anderen Schiff von Norwegian Cruise Line bekommen? Trau dich. Auch an Bord der NCL Schiffe spricht man deutsch, es gibt auch Speisekarten in Deutsch und Norwegian Cruise Line Kreuzfahrten sind  Premium all inclusive Resien. Es gibt noch andere Schiffe als die von AIDA und TUI Cruises.

Wir würden mit der Norwegian Breakaway gerne die Route Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde fahren. Oder doch lieber ab Oktober 2018 ab New York in die östliche Karibik?

Ein Hinweis zum Parken in Warnemünde.
Parallel zum Pier 7 und 8 führen Bahngleise, die nur an zwei Stellen via Tunnel unterquert werden können. Wir haben im Parkhaus am Molenfeuer geparkt. Parken für 1 Euro pro Stunde oder 8 Euro am Tag. Es ist auch nur 800 Meter vom Pier 8 entfernt, wenn man die richtige Unterführung findet. Es gibt keinerlei Ausschilderungen wo sich der Übergang befindet. Also aus dem Parkhaus raus, rechts in ca. 200 Metern befindet sich der Tunnel an der S Bahn Haltestelle „Warnemünde Werft“.

Mr. Ralf und Mrs. Gabriele für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line

Kategorie Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, NCL Norwegian Cruise Line, News, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , , , ,

ROSTOCK CRUISE FESTIVAL 14.-16. September 2018
September 10th, 2018 von Mrs. Gabriel

Große Partner des ROSTOCK CRUISE FESTIVALS

Schon auf der Pressekonferenz der Häfen Kiel und Rostock, ich habe darüber berichtet, auf der diesjährigen ITB gab es Informationen zum ROSTOCK CRUISE FESTIVAL. Jetzt gibt es Details und einen Zeitplan.

„Wir freuen uns, dass wir Premiumpartner des ersten ROSTOCK CRUISE FESTIVAL sind. Maritime Großveranstaltungen wie diese tragen mit dazu bei, generationsübergreifend neue Zielgruppen für diese einzigartige Urlaubsform Kreuzfahrt zu gewinnen“, so Hansjörg Kunze, Vice President Communcation & Sustainability AIDA Cruises.

Zu den Höhepunkten der Kreuzfahrt Saison 2018 in Rostock/Warnemünde gehört neben den 43 Anläufen von den Schiffen AIDA Kreuzfahrten auch der Anlauf der Norwegian Breakaway der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL), welche an der großen Auslaufparade beim ROSTOCK CRUISE FESTIVAL teilnehmen wird.

Auf der Festivalbühne des ROSTOCK CRUISE FESTIVAL geht es am Freitag den 14. September 2018 schon um 14:00 Uhr los. Moderator Nils Söhrens von NDR 1 Radio MV. Hanno Maack, Geschäftsführer von Combiful, organisiert seit Jahren Cruise Events, präsentiert die TRENDS DER KREUZFAHRTEVENTS. Die Firma Parken und Meer berichtet über die Logistik einer Kreuzfahrt.

Der offizielle Auftakt des ROSTOCK CRUISE FESTIVAL findet um 18:30 Uhr auf der Festivalbühne statt. Harry Glawe (Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit) und Roland Methling (Oberbürgermeister) werden das ROSTOCK CRUISE FESTIVAL eröffnen und die Viking Sun von Viking Cruises aus dem Rostocker Hafen verabschieden.
Um 19:00 Uhr startet dann die erste Cruise Night, in dessen Rahmen auch die DJs Kamey und Senay Gueler auflegen. Das zweite Kreuzfahrtschiff, die Marina, wird um 21:00 Uhr verabschiedet.

Die große Auslaufparade mit der AIDAmar, Norwegian Breakaway und der Columbus startet am Samstag den 15. September 2018 um 22:00 Uhr. Mit einem riesen Feuerwerk werden die drei Kreuzfahrtschiffe verabschiedet. Für alle Daheimgebliebenen überträgt das NDR Fernsehen die Auslaufparade live ab 21:45 Uhr.

Am Samstag und Sonntag findet ein Streetfood-Markt und Themenwelten der Kreuzfahrt mit vielen Aktionen statt. „Ganz nah dran“ sind die Besucher des Festivals an der großen Showbühne am Strandaufgang Nr. 1 moderiert von Stefan Kuna und Dörthe Graner NDR 1 MV. Live-Acts und ein großes Bühnenprogramm mit Musik, Talks und Showeinlagen begleiten das maritime Wochenende der Kreuzfahrt.

Auch für die kids gibt es jede Menge Kreuzfahrterlebnisse zu entdecken.

Am Samstag den 15. September 2018, findet parallel zum ROSTOCK CRUISE FESTIVAL im nahegelegenen Technologiezentrum Warnemünde ein Symposium zum Thema „Neue Umwelttechnologien zur Schadstoffreduzierung in der Schifffahrt statt. Die mit der Kreuzfahrt verbundenen Anforderungen zur Reduzierung von Lärm- und Schadstoffemissionen werden aus Sicht von Vertretern von Reedereien, Werften, Wissenschaft und Technik vorgestellt. Im Anschluss gibt es eine öffentliche Podiumsdiskussion.

Die Organisation des ROSTOCK CRUISE FESTIVAL 2018 hat die Agentur BEEFTEA group übernommen. „Wir sind stolz, dass wir mit unserem Konzept überzeugen konnten. Auf der diesjährigen ITB in Berlin konnten wir für das ROSTOCK CRUISE FESTIVAL schon sehr für Aufmerksamkeit sorgen“, so Andreas Grunszky, Geschäftsführer BEEFTEA group.

Künftig soll abwechselnd mit den Hamburg Cruise Days das ROSTOCK CRUISE FESTIVAL alle zwei Jahre mit einem maritimen Programm für die ganze Familie zwischen Kaikante und Warnemünder Ostseestrand stattfinden.

Die An- und Abreise nach Warnemünde und zum Veranstaltungsgelände wird über den Öffentlichen Nahverkehr empfohlen. Sowohl die RSAG als auch die Deutsche Bahn haben die Taktzeiten entsprechend erhöht. Mehr Infos bei uns oder auf www.rostock-cruise-festival.de.

Mrs. Gabriele für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote AIDA Kreuzfahrten

Kategorie 4.0, AIDA, Kreuzfahrt blog, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , ,

Infobroschüre Kreuzfahrt 2018 Tourist-Informationen von Rostock und Warnemünde
April 24th, 2018 von Mr. Ralf

Infobroschüre „Kreuzfahrt 2018“ zu gewinnen.

Auch 2018 hat die Tourismuszentrale von Rostock-Warnemünde einen Überblick über den Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde und alle anlaufenden Kreuzfahrtschiffe der Saison 2018 in einer Infobroschüre zusammengefasst.

Das Kreuzfahrt Heft enthält auf 84 Seiten neben zahlreichen Abbildungen einen umfassenden Überblick über den Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde.

Erhältlich ist die gebundene Kreuzfahrt Infobroschüre in den Tourist-Informationen von Rostock und Warnemünde, in der Pier 7 – Cruise Passenger Information, im Hanse Sail Büro und im Buchhandel von Rostock. Die aktuelle Infobroschüre kostet 9,95 Euro.

Wir verlosen drei Infobroschüren
Die Tourismuszentrale von Rostock-Warnemünde hat unserem Kreuzfahrtblog drei Exemplare der Broschüre „Kreuzfahrt 2018“ zur Verfügung gestellt.

Wir verlosen diese, auch bei Sammlern, sehr beliebte Kreuzfahrtlektüre unter allen die Kreuzfahrt 4.0 auf Facebook und/oder Instagram folgen.

Aktionszeitraum ist vom 24. April 2018 bis 13. Mai 2018 23:00 Uhr. Teilnahmebedingungen unter „Gewinnspiel“ auf Kreuzfahrt 4.0. Das Gewinspiel ist beendet und die Gewinner und Gewinnerinnen wurden informiert.

Highlight der Kreuzfahrt Saison 2018 ist das ROSTOCK CRUISE FESTIVAL
vom 14. bis 16. September 2018 im Seebad Warnemünde.
Zum ROSTOCK CRUISE FESTIVAL wird das größte Schiff der kommenden Kreuzfahrtsaison, die Norwegian Breakaway, erwartet. Bei der großen Auslaufparade am 15. September 2018 werden neben der Norwegian Breakaway auch die AIDAmar und die Columbus mit Lasershow und Feuerwerk musikalisch in Szene gesetzt. „Kostenlos Erleben können diese Show alle Interessierte vom Strand des Seebad Warnemünde aus“, so Tourismusdirektor Matthias Fromm.

Mehr Infos zum Kreuzfahrthafen in Rostock-Warnemünde erfahren Sie unter Kreuzfahrtsaison 2018 in Warnemünde.

Information zur Broschüre „Kreuzfahrt 2018“
Format: DIN A4, 21 x 29,7 cm
Seitenanzahl: 84
Klebebindung
ISBN: 978-3-00-059171-6
9,95 Euro

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , ,

Warnemünde Cruise Center
April 5th, 2018 von Mrs. Gabriel

Am 8. April 2018 beginnt die Kreuzfahrtsaison 2018 im Hafen Warnemünde.

Die Boudicca von Fred Olsen Cruise Lines eröffnet die Kreuzfahrtsaison 2018. „180 Mal werden die Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde und 25 Mal im Überseehafen anlegen.“ so Jens A. Scharner, Geschäftsführer der ROSTOCK PORT GmbH.

Erstanläufe 2018
Brilliance of the Seas (Royal Caribbean), Britannia (P&O Cruises), Marella Discovery (Thomson Cruises ), MSC Orchestra (MSC Kreuzfahrten), Norwegian Breakaway (Norwegian Cruise LIne), Sapphire Princess (Princess Cruises), Seven Seas Navigator (Regent Seven Seas Cruises), Viking Sun (Viking Ocean Cruises) und Zenith (Pullmantur). An 122 Tagen in 2018 werden Kreuzfahrtschiffe den Hafen von Warnemünde anlaufen.

AIDA Cruises, mit Hauptsitz in Rostock, wird mit der AIDAdiva und AIDAmar erneut mit zwei Kreuzfahrtschiffen ab Warnemünde fahren. 43 von insgesamt 53 Passagierwechselanläufen werden von AIDA für 2018 in Warnemünde durchgeführt.

Auch die Pullmantur, FTI Cruises, Costa, MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line und Princess Cruises werden Passagierwechselanläufe in 2018 durchgeführt.

Das größte Schiff der Saison 2018 wird die Norwegian Breakaway mit einer Bruttoraumzahl von 145.655 und einer Länge von 324 Metern sein. Schiffe von über 300 Metern Länge wie die Britannia (330 Metern), Regal Princess (330 Meter), Celebrity Silhouette (319 Meter), Celebrity Eclipse (317 Metern)  legen in 2018 in Warnemünde an.

In diesem Jahr sind drei Anläufe der Albatros von Phoenix Reisen im Dezember 2018 avisiert, so dass die Kreuzfahrtsaison 2018 in Warnemünde erst kurz vor Weihnachten zu Ende gehen wird.

Alle Anläufe in Rostock Warnemünde 2018 im Überblick.

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, AIDA Clubschiff Reisen, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Fred Olsen Cruise Line, FTI Cruises, Kreuzfahrt blog, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, P&O Cruises, Princess Cruises, Pullmantur Cruises, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Thomson Cruises, Viking Cruises, Viking Ocean Cruises, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , ,

Neues aus der Kreuzfahrtbranche von der ITB 2018
März 10th, 2018 von Mr. Ralf

Auf der diesjährigen ITB in Berlin gab es jede Menge Neuigkeiten aus dem Kreuzfahrtbereich.

Auf der Pressekonferenz des DRV, CLIA und IG River Cruise wurde auch über das Thema „Overtourism“ also zu viele Touristen/Passagiere, die in eine Stadt einfallen, gesprochen.

Overtourism ist laut DRV auf wenige Orte wie zum Beispiel Florenz, Venedig, Shanghai und Skiorte in Östereich begrenzt. Die CLIA führt Gespräche mit den betroffenen Destinations und hat Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit dem Thema Overtourism beschäftigen, so Karl J. Pojer Chairman CLIA.

Im Bereich der Hochseekreuzfahrt buchen 75 % der Deutschen Passagiere ihre Kreuzfahrt bei nationalen Reedereien wie TUI Crusies oder AIDA. Grund dafür ist, dass die nationalen Reedereien das richtige Produkt für die Zielgruppen gefunden hat, ergänzte Pojer. Ein Drittel der Kreuzfahrten werden in Nordeuropa durchgeführt.

Daniel Buchmüller von IG River Cruise gab bekannt, dass der Flusskreuzfahrtmarkt um 8% gewachsen ist, der durchschnittliche Kreuzfahrtpreis bei 1065 Euro liegt, die Flusskreuzfahrten im Schnitt 6,8 Tage lang sind. Die Passagiere auf den Flussreisen sind 66+ und buchen die Premium Kategorie. 

Kreuzfahrtmarkt 2018 auf der ITB 2018

Foto: Kreuzfahrt 4.0 v.l Daniel Buchmüller von IG River Cruise, Karl J. Pojer Chairman CLIA, Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV)

Auf der Kreuzfahrt Podiumsdiskussion am ITB Stand Bremen/Bremerhaven diskutierten Godja Sönnichsen, Direktorin Communications TUI Cruises
Michael Schulze, Direktor Seereisen Phoenix Reisen
Hardy Puls, Direktor Marketing & Vertrieb Costa Kreuzfahrten
Martina Reuter Senior Manager Communication AIDA
Uwe Bahn, Kreuzfahrtexperte und Gründer „Stars at Sea“
Melf Grantz, Oberbürgermeister Seestadt Bremerhaven
Martin Günthner, Senator für Wirtschaft und Häfen
über den Kreuzfahrtmarkt und den Hafen Bremerhaven.

Podiumsdiskussion Kreuzfahrt Bremerhaven ITB 2018

Foto: Kreuzfahrt 4.0 v.l. John Will, Martin Günthner, Melf Grantz, Michael Schulze, Martina Reuter, Hardy Puls, Godja Sönnichsen, Uwe Bahn

Oberbürgermeister Melf Grantz kann es selber kaum Glauben, dass die Passagierzahlen von 100.000 im Jahr 2016 auf 150.000 in 2017 gestiegen sind. Für 2018 werden 245.000 und 2019 sogar 300.00 Passagiere in Bremerhaven erwartet. Selbstverständlich verfügt Bremerhaven über eine LNG Tankanlage, versicherte Oberbürgermeister Grantz.

Melf Grantz, Oberbürgermeister Seestadt Bremerhaven

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Melf Grantz, Oberbürgermeister Bremerhaven

TUI Cruises wird 2018 24 mal mit den Kreuzfahrtschiffen der Wohlfühlflotte in Bremerhaven anlegen.

Hardy Puls von Costa versicherte, dass Costa auch 2019 Bremerhaven als Anlaufhafen im Programm haben wird.

Phoenix Reisen kommt mit der Artania, Amadea, Deutschland und der Albatros  sogar 44 mal nach Bemerhaven. Es wird auch in 2018 wieder 3 fach Einläufe der Phoenix Flotte geben, versicherte Michael Schulze von Phoenix.

AIDA wird am 15. November 2018 in Bremerhaven den Neubau AIDAnova übernehmen. Außerdem wird die AIDAcara in 2019 erstmalig in Bremerhaven anlegen.

Erstmalig gab es auf der ITB eine gemeinsame Pressekonferenz von Port OF KIEL und ROSTOCK PORT.

Die Geschäftsführer Jens A. Scharner (Rostock Port GmbH) und Dr. Dirk Claus (Seehafen Kiel GmbH) verkündeten, dass von den 2 Millionen Kreuzfahrtpassagieren 23% auf der Ostsee unterwegs sind.

Rostock und Kiel auf der ITB 2018

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Jens A. Scharner (Rostock Port GmbH) und Dr. Dirk Claus (Seehafen Kiel GmbH) 

Rund 330.000 Euro spült das Anlegen eines Kreuzfahrtschiffes in die Kassen der Menschen in Kiel oder Warnemünde.Egal ob Einzelhandel, Stadt  oder Hotelerie. Eine große Wertschöpfung für das Umland.

Jens A. Scharner kündigte den Neubau eines Terminals mit Baubeginn im Oktober 2018 und den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Warnemünde an.

In Kiel wird ein zweites Kreuzfahrtterminal mit 4000 qm für knapp 7 Millionen Euro gebaut. Beginn der Bauarbeiten soll im August 2018 sein. Fertigstellung des neuen Kreuzfahrtterminal wird das Frühjahr 2019 sein.

Ostseekai in Kiel Terminal Liegeplatz 8

Foto: Port of Kiel Neues Terminal-Rendering

Desweiteren wird in Kiel eine Landstromanlage, zunächst für den Fährbetrieb, gebaut.

Nicht vergessen: vom 14. bis 16. September 2018 findet das erste Rostock Cruise Festival statt. Das Festival wird alle zwei Jahre stattfinden, im Wechsel mit den Hamburg Cruise Days. Damit wird das Rostock Cruise Festival seinen Platz in den Kreuzfahrt Festivals finden.

Aus der Kieler Woche wird die Cruise Week Kiel. Der Zeitpunkt bleibt aber die letzte volle Woche im Juni, also in 2018 vom 16. bis 24. Juni 2018.

Ralf von Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, Bremerhaven, Costa Kreuzfahrten, Flusskreuzfahrten, Kiel, Kreuzfahrt blog, Kurzkreuzfahrten, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Phoenix Reisen, TUI Cruises, TUI Mein Schiff, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

Parken in Hamburg, Kiel, Warnemünde, Travemünde Bremerhaven für eine Kreuzfahrt
März 2nd, 2018 von Mr. Ralf

Immer mehr Kreuzfahrtschiffe fahren ab Deutschland. Aber wo kann man Parken?

Laut einer Umfrage bevorzugen viele Kreuzfahrer die Anreise mit dem eigenen PKW. Aber wo parkt man sein Auto am besten? Einige Kreuzfahrtgesellschaften, wie AIDA oder MSC, bieten die Option Parkplätze direkt mitzubuchen und über die Bordrechnung zu bezahlen. Unsere Recherche hat gezeigt, dass hier auf örtliche Anbieter zurückgegriffen wird. Eine Ersparnis direkt bei der Reederei zu buchen konnten wir nicht erkennen.

Es gibt einige Möglichkeiten das Auto sicher und auch günstig, während der Kreuzfahrt, zu parken.

Valet Parking oder auch Parkdienst
Die bequemste Art zu parken oder besser parken zu lassen. Sie fahren mit dem Auto bis zum Cruise-Terminal. Dort erwartet Sie ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Parkservices, nimmt Ihr Auto entgegen und parkt es in der Nähe. Nach dem Ende Ihrer Kreuzfahrt wartet der Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Parkservices auf Sie und übergibt Ihnen Ihr Fahrzeug. Einige Dienstleister bieten Zusatzleistungen, die während Ihrer Abwesenheit durchgeführt werden, wie Autopflege an.

Parkhaus oder Parkplatz am Terminal
An Kreuzfahrtterminals in Hamburg, Kiel, Travemünde Lübeck, Bremerhaven bieten die Möglichkeit direkt in unmittelbarer Nähe des Anlegers zu parken, Entweder auf Parkplätzen oder im Parkhaus.

Park and Ride oder auch Parken und Shuttleservice
Meist die günstigste Variante sein Auto sicher während der Kreuzfahrt zu parken. Hier gibt es die größe Auswahl an Parkmöglichkeiten. Ob Parkhaus, Parkplatz Überdacht oder Parkplatz alles ist möglich und wird angeboten

Cruise and sleep oder auch Parken und Hotel
Hier reisen Sie am Vortag der Kreuzfahrt an. Parken Ihr Auto für die Dauer der Kreuzfahrt, ohne Zusatzkosten, auf dem Hotelparkplatz. Genießen die Übernachtung und das Frühstück im Hotel. Am Tag der Einschiffung bringt Sie das Hotelshuttle zum Kreuzfahrtterminal und holt Sie auch wieder ab..

Parkhaus und Parkplatz in der City
Bei dieser Variante suchen Sie sich ein Parkhaus oder einen Parkplatz in der Stadt und fahren mit dem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hafen.

Ich habe mir das Angebot an Parkmöglichkeiten in den Abfahrtshäfen für Kreuzfahrtschiffe angesehen und kompakt zusammen gefasst. Gerne nehme ich Ihre Tipps zum parken in Hamburg, Kiel, Travemünde Lübeck, Bremerhaven, Rostock Warnemünde, Amsterdam, Passau, Genua auf. Schreiben Sie mir. parken(at)kreuzfahrt4punkt0.de

Günstiger Shuttlebus zum Cruisecenter Steinwerder Hamburg
In Hamburg steht Kreuzfahrtgästen seit 7. Mai 2016 ein günstigen Pendelverkehr zwischen dem S-Bahnhof Veddel (Reisebusparkplatz am P+R-Parkplatz der S-Bahn Veddel) und dem Cruise Center Steinwerder zur Verfügung. Im 60 Minuten Takt bringt diese Shuttleservice Kreuzfahrtgäste für 2,50 Euro in 12 Minuten zum Cruise Center Steinwerder. Abfahrtszeiten und online Buchungen unter Cruise Gate Shuttle Hamburg.

Günstiger Shuttlebus zum Columbus Cruisecenter Bremerhaven
Vom Hauptbahnhof Bremerhaven zum Columbuscruisecenter gibt es einen Busservice. Die Abfahrten ab Hauptbahnhof erfolgen in Anlehnung an die Schiffsliegezeiten. Erwachsene zahlen für die einfache Fahrt 7,00 €. Mitreisende Kinder bis einschließlich 15 Jahre fahren kostenlos. Die Tickets sind direkt beim Fahrer erhältlich.
Gäste von TUI Cruises fahren kostenlos. Gäste von Costa Kreuzfahrten müssen eine Ticket direkt bei Costa kaufen.

Hamburg
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Valet Parking Park & Cruise 109 € 129 € 159 € HafenCity, Altona, Steinwerder
Valet Parking RuS Parking Hamburg 109 € 129 € 179 € HafenCity, Altona, Steinwerder
Valet Parking MSC Parking 129 € 129 € 169 € Steinwerder
Valet Parking Parken und Meer 69 € 89 € 129 € HafenCity, Altona, Steinwerder
Park & Shuttle Park & Cruise 69 € 89 € 129 € HafenCity, Altona, Steinwerder
Park & Shuttle AIDA Parkservice  56 €  98 € 196 € HafenCity, Altona, Steinwerder, Überseebrücke
Park + Sleep + Cruise Ambassador 208 € 208 € 208 € Einzel-oder Doppelzimmer
Park + Sleep + Cruise Alsterkrug Hotel-Best Western 215 € 215 € 215 € Doppelzimmer inkl. Frühstück und Shuttle
Park + Sleep + Cruise Lindner Hotel 219 € 219 € Einzelzimmer inkl. Frühstück. Parken bis zu 10 Tagen
 Parkplatz MSC Parking  99 €  99 € 135 €  Steinwerder
Parkhaus Contipark Tiefgarage Überseequartier   48 €   89 € 168 € Cruise Center, Hafen City
Parkhaus Contipark Tiefgarage in der Speicherstadt 48 €   49 €   98 € HafenCity, Cruise Center
Parkhaus APCOA PARKING Holzhafen   70 €   90 € 125 € Cruise Center
Parkhaus Cruise Gate Hamburg   72 € 99 € 130 € Steinwerder
Parkplatz AIDA Parkservice 56 €   98 € 196 €  Steinwerder
Kiel
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Valet Parking park &  cruise 99 € 119 € 149 € Ostseekai, Norwegenkai
Valet Parking AIDA Parkservice  32 €  56 €  98 € Ostseekai, Schwedenkai
Parken + Shuttle portparking Kiel   69 € 129 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parken + Shuttle park & cruise   69 €   89 € 129 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parken + Shuttle Parken & Meer  69€   89 € 129 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parken + Shuttle my park and fly Flughafen   69 €   89 € 139 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parken + Shuttle AIDA Parkservice  32 €  56 €  98 € Ostseekai, Schwedenkai
Parkplatz am Terminal portparking   70 € 100 € 180 € Ostseekai
Parkplatz am Terminal portparking  38 €  79 € 135 €  Norwegenkai
Park + Sleep + Cruise Park, Hotel & Cruise 142 € 142 € Doppelzimmer
Parkhaus my park and fly Förderparkhaus   46 €   79 € 135 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parkhaus my park and fly-Altstadt   46 €   79 € 135 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai
Parkhaus Parkhaus Jensendamm   42 €   71 € 102 € Ostseekai, Norwegenkai, Schwedenkai, Satorikai-kein Shuttle
Travemünde
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Parkplatz am Terminal Skandinavienkai Zum Hafenplatz 1   24 €   42 €   84 € Skandinavienkai
Park + Sleep + Cruise Maritim 220 € 220 € Doppelzimmer inkl. Frühstück und Transfer
Parkplatz Parkplatz Kowitzberg (unbewacht)        –     €        –     €        –     €
Bremerhaven
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Parkplatz am Terminal Columbus Cruise Center Bremerhaven  60 € 105 € 140 € Columbuskaje
Parkplatz Columbus Cruise Center Bremerhaven 40 € 70 € 105 € Columbuskaje
Parken + Shuttle Überseehotel Bremerhaven 100 € 100 € 100 € Columbuskaje-Shuttle kostenlos
Park + Sleep + Cruise Hotel Adena 174 € 174 € 174 € Einzelzimmer
Park + Sleep + Cruise Best Western Plus Hotel 210 € 210 € 210 € Doppelzimmer-Parken bis zu 22 Tagen
Park + Sleep + Cruise Überseehotel Bremerhaven 165 € 165 € 165 € Doppelzimmer-Parken Shuttle kostenlos
Warnemünde
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Parken + Shuttle park & cruise 69 € 89 € 129 €
Parken + Shuttle Seaside Travel Parking 60 € 80 € 120 €
Parken + Shuttle easy Parken  32 € 64 € 128 €
Parken + Shuttle Kreuzfahrt Parken 24  35 € 56 € 105 €
Parken + Shuttle Parkhalle Warnemünde 69 € 89 € 129 €
Parken + Shuttle AIDA Parkservice  40 €  70 € 140 €
Parkplatz Parkplatz P4 westlich der Hafenzufahrt 7 € 7 € 14 €
 Valet Parking AIDA Parkservice  40 €  70 € 140 €
Langzeitparkplätze Parkhäuser im Stadtgebiet Warnemünde
Amsterdam
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Valet Parking centralparking 129 € Passenger Terminal
Valet Parking Holiday Extras 150 € Passenger Terminal
Parken + Shuttle Holiday Extras 100 € Parkplatz
Genua
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Parken Auto Silo Port        40 € 70 €      140 € Kreuzfahrt Terminal
Passau
4 Tage 7 Tage 14 Tage Terminals
Parken + Shuttle Holiday Extras 64 € Hafen Passau
Parken + Shuttle Holiday Extras 69 € Hafen Passau
Parken + Shuttle Holiday Extras 75 € Hafen Passau
Parken + Shuttle Passau Parkhaus 77 € Hafen Passau
Parken + Shuttle Globus Group 63 € Hafen Passau
Parken + Shuttle Passau Parkhalle 77 € Hafen Engelhartzell
Parken + Shuttle Globus Group 58 € Hafen Engelhartzell

Übrigens. Den billigsten Parkplatz gibt es in Travemünde Lübeck. Der Parkplatz Kowitzberg (unbewacht) ist kostenlos.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie AIDA, Bremerhaven, Hamburg, Kiel, Kreuzfahrt blog, MSC, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Parken während der Kreuzfahrt, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,