Hurrikane Florence und die Auswirkungen auf die Kreuzfahrten in der Karibik

Hurrikane Florence

Carnival Cruise Line, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean, Oceania Cruises und AIDA Cruises routen Ihre Kreuzfahrtschiffe um.

Hurrikane Florence ist im Moment ein Kategorie 2 Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 177 km/h.
Update vom 12. September 2018: Hurricane Florence ist auf einen Hurrikan der Stufe 4 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 249 km/h eingestuft worden.
Update 14. September 2018: Hurricane Florence ist auf einen Hurrikan der Stufe 1 herruntergestuft worden. Die Kreuzfahrtschiffahrt wurde von Hurrican Florence, bis auf die Routenänderungen, nicht beeinträchtigt.

Carnival Cruise Line
Die Carnival Pride, die am Sonntag von Baltimore aus gestartet ist, läuft nicht die Bermudas an. Neuer Stopp am Mittwoch ist Grand Turk, danach geht es nach Half Moon Cay und Freeport auf den Bahamas. Am Sonntag den 16. September 2018 wird die Carnival Pride in Baltimore zurück erwartet.

Die Carnival Horizion, die am Mittwoch in New York gestartet ist, läuft Grand Turk anstatt die Bahamas an. Der Anlauf in San Juan in Puerto Rico am Sonntag wurde gestrichen. Die Carnival Horizon wird am Mittwoch wieder in New York sein.

Die Carnival Vista ändert ihre Route aufgrund des Hurrikan Isaac. Neue Anlaufhäfen sind St. Maarten, St. Kitts, San Juan und Amber Cove bevor die Carnival Vista am Sonntag den 16.September 2018 wieder in Miami anlegt.

Norwegian Cruise Line
Norwegian Cruise Line hat die Route der Norwegian Escape, die am Sonntag in New York gestartet ist, verändert. Anstatt die Bermudas anzulaufen hält die Norwegian Escape in Port Canaveral, Great Stirrup Cay und Nassau auf den Bahamas. Die Norwegian Dawn fährt anstatt in südlicher Richtung (Bermuda) in Richtung Norden nach Halifax und Sydney in Nova Scotia, St. John, New Brunswick und Bar Harbor in Maine.

Royal Caribbean
Die Grandeur of the Seas von Royal Caribbean ist seit Samstag unterwegs und cancelt den Halt in Kings Warf auf den Bermudas. Als Ersatz wird Nassau auf den Bahamas angesteuert.

Oceania Cruises
Das Kreuzfahrtschiff Sirena von Oceania Cruises macht halt in Nassau am Samstag und kehrt am Sonntag den 16. September 2018 planmäßig nach Miami zurück.

AIDA Cruises
In dem gefährdeten Gebiet ist im Moment auch die AIDAluna von AIDA Cruises unterwegs. Hier warte ich noch auf eine Antwort meiner Anfrage an AIDA.

Sobald es neue Infos zum Hurrikan Florence gibt aktualisiere ich den post.

Infoquellen: Cruise Hive, Associated Press, Sprecher von Oceania Cruises, AIDA

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

September 12th, 2018 von