Kreuzfahrt-Veranstalter Bow Line hat Insolvenz angemeldet

running on waves Bow Line Maritime GmbH

Die Bow Line Maritime GmbH hat überraschend Insolvenz angemeldet. Bereits am 30.07.2015 ist ein entsprechendes Insolvenzantragsverfahren beim Amtsgericht Bremen gestellt worden. Nach unseren Informationen wurden zwischenzeitig Tagestörns gestrichen, bei diesen ist die Rückerstattung des Fahrpreises aufgrund des Insolvenzantrages vorerst nicht möglich. Als Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Haro Helms bestimmt (Tel.: 0421/337790).

Wie es mit dem jungen Kreuzfahrten-Veranstalter aus Bremen weitergeht, ist vorerst völlig unklar.

Bow Line wurde im Vorjahr gegründet, beschäftigt drei Festangestellte sowie drei freie Vertriebsmitarbeiter und wird vom 38-jährigen Geschäftsführer Steffen Spiegel geleitet.

Bow Line veranstaltete Segel-Kreuzfahrten durch die Ostsee undkonzentrierte sich v auf Schiffe bis maximal 50 Passagiere. Das Motto „Kleine Schiffe – große Erlebnisse“ stand dabei nicht nur für Hochsee- und Flusskreuzfahrten, sondern auch für Tagestörns entlang der deutschen Nord- und Ostseeküsten.

August 2015
Ralf für Kreuzfahrt 4.0

August 7th, 2015 von