Kreuzfahrtdoku mit der AIDAblu auf MDR

AIDAblu in Warnemuende

Kreuzfahrten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Die Passagierzahlen steigen. Ein Ende des Booms ist nicht abzusehen.  Das MDR FERNSEHEN nimmt Anfang Januar 2017 die Branche in zahlreichen Sendungen und Dokumentationen unter die Lupe.

Am Donnerstag, 5. Januar 2017, startet um 19.50 Uhr im MDR FERNSEHEN die neue vierteilige Kreuzfahrt Doku „Kreuz und quer übers Mittelmeer“: Drei Mal hallt das Schiffshorn durch den Hafen von Palma de Mallorca. Dann setzen sich 70.000 Tonnen in Bewegung. Für den Kapitän, 600 Besatzungsmitglieder und 2.200 Passagiere beginnt ein Abenteuer auf hoher See. Zehn Tage, sieben Häfen und ganz viel Mittelmeer auf der Aidablu mit Kapitän Dr.Hoppert.

Für die einen bedeutet das harte Arbeit, für die anderen ein großes Vergnügen. Der MDR hat Crew und Gäste der AIDAblu begleitet (2. Teil am 12. Januar 2017, 3. Teil am 19. Januar 2017, 4. Teil am 26. Januar 2017, jeweils um 19.50 Uhr im MDR FERNSEHEN).

Inhalt
Die Thüringer Ralf und Astrid Gutzeit sind Kreuzfahrt-Profis. Gemeinsam mit ihrem 14-jährigen Sohn Friedrich nutzen sie den Urlaub, um sich Land und Leute anzuschauen.

Kapitän Hoppert hat Besuch aus seiner Thüringer Heimat Schleiz.

Die 27-jährige Sarah aus Gotha, von Beruf Spaßvogel. Sänger Patrick Maresch. Hotelmanager Fabian Leonhardt werden auf dem Schiff begleitet.

Sendung verpasst. Hier finden Sie den AIDAblu auf MDR Mediathek.

Ihnen gefällt mein blog dann freue ich mich wenn Sie Kreuzfahrt 4.0 auf facebook liken

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten mit der AIDAblu

Januar 26th, 2017 von