MS EUROPA präsentiert Nachwuchsstars der Oper

Opera of Chicago) und dem künstlerischen Leiter Michael Schade.

Wenn die EUROPA von Hapag Lloyd Cruises im Herbst 2016 im Mittelmeer und Atlantik unterwegs ist, können sich die Reisenden auf eine schwimmende Konzerthalle mit den Nachwuchstalenten von morgen freuen. Bei dem Gesangwettbewerb „Stella Maris International Vocal Competiton“ treten ausgewählte Jungkünstler von acht Opernhäusern gegeneinander an.

Für Klassikliebhaber ist Stella Maris an Bord der EUROPA von Hapag-Lloyd Cruises seit 2009 ein fester Bestandteil im Kreuzfahrtkalender. An insgesamt drei Konzertabenden erleben die Gäste Nachwuchskünstler von weltbekannten Opernhäusern wie der Bayerischen Staatsoper, der Oper Frankfurt, der San Francisco Opera oder der Lyric Opera of Chicago. Die fachkundige Jury, darunter Kammersänger und künstlerischer Leiter Michael Schade, Musikproduzent Sid McLauchlan, künstlerische Betriebsdirektorin der Königlichen Oper Kopenhagen Franziska M. Kaiser und künstlerischer Leiter des Wiener Musikvereins Thomas Mittermayer, beurteilen das Können der Talente und küren die Sieger. Im Rahmen einer feierlichen Operngala werden die Jurygewinner mit begehrten Gastengagements und einem Testrecording der Deutschen Grammophon belohnt. Auch die maximal 400 Passagiere der Europa können einen Sieger wählen und ihn mit dem von Hapag-Lloyd Cruises gestifteten und mit 15.000 Euro dotierten Musik-Förderpreis auszeichnen.
Die Kreuzfahrt führt vom 04.10. bis 18.10. 2016 von Barcelona nach Gran Canaria. Zwischenstopps sind in La Goulette (Tunis)/Tunesien, Skikda/Algerien, Algier/Algerien, Oran/Algerien, Malaga/Spanien, Cadiz/Spanien, Tanger/Marokko, Casablanca/Marokko, Funchal/Madeira/Portugal und Santa Cruz de Tenerife/Teneriffa/Spanien.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Juli 11th, 2016 von