Oceania Cruises baut die Kreuzfahrtschiffe Regatta, Insignia, Sirena und Nautica um.

Oceania Cruises pool Deck der Insignia

OceaniaNEXT nennt Oceania Cruises das 100 Millionen US-Dollar (knapp 87 Millionen Euro) Umbauprogramm der Kreuzfahrtschiffe der R-Klasse.

Die 5 Sterne Reederei Oceania Cruises ist eine US-amerikanische Kreuzfahrtmarke die vom Berlitz Cruise Guide 2017 als eines der 5 besten Kreuzfahrtschiffe im Marktsegment mittelgroßer Kreuzfahrtschiffe ausgezeichnet wurde. Die Flotte von Oceania Cruises umfasst sechs Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). In Deutschland ist Oceania Cruises, gegründet 2002, noch recht unbekannt. Der Focus liegt auf kleineren Schiffen im Premium Segment mit Bordsprache Englisch.
Inklusivleistungen: Kostenfreie Spezialitätenrestaurants, unbegrenzt alkoholfreie Getränke.
Crew Gäste Verhältnis 1:1,6.

Die vier Kreuzfahrtschiffe der R-Klasse (Regatta, Insignia, Sirena und Nautica) bieten Platz für 684 Gäste.

Jedes Kreuzfahrtschiff wird mit 342 brandneuen Designer-Suiten und Kabinen ausgestattet. Die Restaurants, Lounges und Bars werden auch neu gestaltet.

Die Insignia wird das erste Schiff von Oceania Cruises sein, das nach der Renovierung am 7. Dezember 2018 wieder in See sticht. Es folgen Sirena im Mai 2019, Regatta im September 2019 und Nautica im Juni 2020.

Empfangen werden die Gäste der Regatta, Insignia, Nautica und Sirena künftig mit der großen Prachttreppe, mit aufwendigem Geländern, Balustraden und einem großen Kronleuchter aus Rauchglas.

Oceania Cruises

©Oceania Cruises

Das Hauptrestaurant, der Grand Dining Room, wird mit weichen, cremefarbenen Ledersesseln ausgestattet. Ein Kristallkronleuchter wird das Herzstück des Grand Dining Room.

Oceania Cruises Grand Dining Room

©Oceania Cruises Grand Dining Room

Die Bar Martinis wird mediterran mit Marmor umgestaltet.

Suiten und Kabinen
Die luxuriösen Kabinen und Suiten werden geräumiger, freundlicher und heller sein.
„Die Kabinen und Suiten erfahren die dramatischste Transformation“, so ein Sprecher von Oceania Cruises. USB-Anschlüsse in jeder Kabine, neue Fernsehsystem mit Filmen auf Abruf in mehreren Sprachen, Live-Sendern und einem Programmführer sowie Reiseinformationen und Wetterupdates runden den Komfort ab.

Insingia Penthouse Suite

©Oceania Cruises Insingia Penthouse Suite

Badezimmer
Jede Armatur und Oberfläche der Badezimmer erhält Designarmaturen, und Glasduschkabinen. Penthouse, Vista und Owner’s Suites Bäder werden durch Carrara-Marmor und polierten Granit noch luxuriöser und bieten mehr Platz

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

August 16th, 2018 von