Kategorie: Regent Seven Seas Cruise

Seabourn Caviar in the Surf
Mai 19th, 2017 von Mr. Ralf

Heute gebe ich Ihnen einen Überblick der Privatinseln, Privatresorts und Privatstrände der Kreuzfahrt Reedereien.

Norwegian Cruise Line erkannte als erste Kreuzfahrtlinie den Wunsch der Passagiere während einer Kreuzfahrt einen Stop auf einer Privaten Insel zu machen.

1977 erwarb NCL eine Insel auf den Bahamas und nannte sie NCL´s Great Stirrup Cay.  Die Insel, ca. 80 km von Nassau entfernt, wurde vorher als Militärbasis genutzt. Die komplette Trauminsel besitz NCL nicht, ein Teil gehört den Bahamas.

So genug mit den nackten Fakten. Ich will Ihnen erzählen was man auf diesen exklusiven Inseln alles unternehmen kann.

Also fange ich mit Great Stirrup Cay an.

Great Stirrup Cay
NCL hat seit 1977 die Privatinsel Great Stirrup Cay (Bahamas) in ihrem Besitz. Die Passagiere werden per Tender Boot an Land gebracht. Auf Great Stirrup Cay gibt es 10 Cabanas, eine Showbühne, Beach Volleyball Felder, Jetski Touren, Kayak-Trips, Parasailing und einen Wasserpark mit einer 12 Meter hohen und über 50 Meter langen Wasserrutsche. Bars, Grills und Souvenirläden dürfen natürlich nicht fehlen.

Norwegian Cruise Line investiert die Reederei 1 Million US Dollar in die Modernisierung von Great Stirrup Cay. Es wird eine ca. 350 Meter lange Seilverbindung (Ziplining) von einem 30 Meter hohen Aussichtspunkt über die Insel gebaut. Es ensteht eine Unterwasserwelt für Schnorchler und verschiedene Restaurants. Für die „The Haven“ und die „Suiten“ Gäste wird ein exklusives Restaurant (Silver Palm), ein Partyraum, 22 Villen und eine Mandara Spa Bereich gebaut. Fertigstellung soll im Herbst 2017 sein.

Auch MSC Cruises und Regent Seven Seas laufen diese Privatinsel an.

Harvest Caye
In der westlichen Karibik, genauer gesagt vor der Küste von Belize, liegt ein weiteres Privatresort für die Kreuzfahrt Passagiere von Norwegian Cruise Line. Was bietet diese Insel in der Karibik?

Das Highlight ist der 1.400 qm große Pool mit Wasserfall und Poolbar, direkt am weißen Sandstrand. 15 komfortablen Pool-Cabanas können gemietet werden. Die Cabanas verfügen über Lounge-Möbel, Sichtschutz und Getränkeservice. Die Kreuzfahrtschiffe von NCL können direkt am eigenen Pier anlegen, so entfällt der Transfer mit Tenderbooten.

Der Strand von Harvest Caye ist fast drei Hektar (30.000 qm) groß. Elf luxuriöse und klimatisierte Strandvillen, mit Platz für 10 Personen, stehen den Gästen zu Verfügung. Außendusche, Hängematten und Concierge Service inklusive. Natürlich gegen Gebühr.
Von einem etwa 40 Meter hohen Turm (Flighthouse) hat man nicht nur eine Klasse Aussicht auf Harvest Caye, sondern die Gäste können per 900 Meter langer Seilverbindung (Ziplining) quer über die Insel fliegen lassen. Ein Hochseilgarten, Kajak fahren, Paddleboarding und Kanu fahren ergänzen die Attraktionen.

Norwegian Cruise Line bietet auf Harvest Caye fünf a la carte Restaurants und Bars. Wer es eher klassisch mag, kann im Shopping Village Streetfood genießen. Weitere drei Bars und Grill Restaurants, am Strand, versorgen die Cabanas und Poolgäste mit Speisen und Getränken.
Auf Harvest Caye können die Passagiere auch landestypische Pflanzen und Tiere beobachten. Per Bootstour können Seekühe beobachtet werden.

Seit November 2016 legen nicht nur die Schiffe von NCL, sondern auch die Kreuzfahrtschiffe von Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises auf Harvest Caye an.

Catalina Island
Costa Cruises bietet mit Catalina Island, in der Dominikanischen Republik, Ihren Passagieren ein nicht ganz so spektakuläres Privatresort.

Half Moon Bay
Auf Half Moon Bay (Bahamas) können die Passagiere von Holland America Lines, Carnival Cruises, Cunard und Seaborn relaxen.

Labadee
Labadee
ist eine Halbinsel im Norden der Insel Haiti. Hierher kommen viele Royal Caribbean, Azamara Cruises und Celebrity Cruises Schiffe.

Royal Caribbean Privatinsel

Privatinsel Labadee Royal Caribbean International

Es gibt fünf Erlebniswelten am Strand:
Buccaneer’s Bay ist der Sport Point der Insel. Zum Schwimmen ist der Bereich nicht geeignet.
Der perfekte Badestrand ist Columbus Cove.
Am Adrenaline Beach gibt es den „Dragon’s Tail Coaster“. Eine Achterbahn. Es gibt Fußball, Basketball und Beachvolleyball Felder.
Nellie’s Beach ist der Strandabschnitt zum chillen.
Nur Grand Suiten -oder höher-Gästen ist der Barefoot Beach Club vorbehalten. 20 private Cabanas, die am und im Wasser stehen, bieten ähnlichen Luxus wie an Bord.

Coco Cay
Royal Caribbean betreibt mit Coco Cay (Bahamas) eine weitere Privatinsel mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser. Es gibt diverse Sportangebote, Schnorchel Touren zu einem gesunkenen Flugzeug und ein Schiffswrack. Der Caylanas Aqua Park rundet das Angebot ab.

Princess Cays
Princess Cruise und P&O Cruise haben Princess Cays. Ein Grundstück auf dem südlichen Ende der Insel Eleuthera. Natürlich auf den Bahamas. Carnival Cruise Line Schiffe steuern seit Mai 2017 auch Princess Cay an.
Am Privatstrand Princess Cay kann man Bungalows (ab 190 US$) und Sonnenzelte mieten. Barbecue Restaurants, Shops und ein großes Angebot an Wassersport wie Jetski, Kayak, Glasbodenboot-und Schnorcheltouren werden angeboten.

Castaway Cay
Castaway Cay auf den Bahamas gehört der Walt Disney Company. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney Cruises können direkt an der Privatinsel anlegen. Schön ist, dass 90 Prozent der Insel naturbelassen sind. Es gibt sogar ein eigenes aktives Postamt und einen exklusiv für Erwachsene reservierten „Serenity Beach“.

Ocean Cay MSC Marine Reserve
Eine weitere Privatinsel entsteht auf den Bahamas. Auf der „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ sollen ab Dezember 2017 die Kreuzfahrtschiffe von MSC direkt am eigenen Pier anlegen.

Ocean Cay MSC Marine Reserve

Ocean Cay MSC Marine Reserve Quelle: MSC Crociere S.A.

Nach Angaben von MSC entsteht auf der Insel ein Amphitheater mit 2.000 Plätzen. Per Zipline kann man Ocean Cay überqueren.
Für die Passagiere des MSC Yacht Clubs entsteht ein eigener Spa- und Wellness Bereich mit privaten Bungalows und Massage-Hütten.

 

 

 

Sir Bani Yas Island Beach
Sir Bani Yas Beach erstreckt sich über 1,3 Kilometer und befindet sich 170 Kilometer von Abu Dhabi Stadt in der Golf Region.

neoReviera Sir Bani Privatinsel

Foto: Costa Crociere S.p.A. neoReviera Sir Bani Privatinsel

Die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe können einen tollen Strand genießen, in den Cabanas chillen, Sport-und Wellnessangebote nutzen oder sich mit Spezialitäten vom Grill verwöhnen lassen. Es stehen mehr als 2.000 Strandliegen zur Verfügung.

Hala Abu Dhabi von der Etihad Aviation Group ist der exklusiv Anbieter für die Landausflüge und Aktivitäten auf Sir Bani Island in der Saison 2016/2017.

Landausflüge inklusive Wildbeobachtungen, im größten Wildreservate der Region, wird auf der Nachbarinsel Sir Bani Island angeboten. Dort kann man auch Mountainbike fahren, Schnorcheln und Kajaktouren unternehmen.

Das erste Kreuzfahrtschiff welches Sir Bani Yas anläuft ist die MSC Fantasia mit ihren 4.000 Passagieren auf Ihrer Abu Dhabi Kreuzfahrt.

Nicht nur die Gäste von MSC, sondern auch die Gäste von Costa und Royal Caribbean können die Insel während eines Stopps auf Ihren Kreuzfahrten genießen.

 MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Quelle: MSC Crociere S.A. MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Privatinsel Amber Cove
Amber Cove liegt in der schönsten Kreuzfahrtregion der Welt, in der Karibik. Die Privatinsel Amber Cove von Carnival Cruise Line liegt in der Dominikanischen Republik und ist mit dem „Cruisers Choice Destination Award 2016“ ausgezeichnet worden. Amber Cove verfügt über eine Architektur aus der Kolonialzeit, verschiedene Themenrestaurants, Bars, einen Marktplatz mit Handwerkskunst und Souvenirs. Es gibt einen Wasserpark mit Pools, Wasserrutschen, Zip-Line und Cabanas (kleine Häuschen).

Merken

Merken

Merken

Amber Cove liegt nahe der Stadt Puerto Plata. Kreuzfahrtgäste finden in Puerto Plata Bars, Rum-und Zigarrenfabriken sowie einen kilometerlangen weißen Sandstrand.
Carnival Cruise Line bietet auch Ausflüge in das Landesinnere der Domenikanischen Republik an. Egal ob Beachtour, Kulturelle Highlights, Kulinarische Erlebnisse, Abenteuertouren oder verschiedene Wassersportarten Carnival hat es im Programm (gegen Gebühr 🙂 ).

Amber Cove wurde am 6. Oktober 2015 mit dem Eintreffen der Carnival Victory offiziell eröffnet. Weitere Kreuzfahrtgesellschaften die in Amber Cove anlegen: Fathom, Cunard, Aida, P&O, Costa Cruises, Holland America Line.

Privatstrand auf den Bahamas
Carnival Cruise Line plant ein eigenes Strand Resort auf den Bahamas.

Carnival Cruise Line will Grand Bahamas Island als Destination ausbauen. Es soll ein Pier für zwei Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Auf der Insel soll ein Karibik Paradies mit Strand, Wassersportmöglichkeiten, Shoppingcenter  und Restaurant entstehen. 1 Million Kreuzfahrtgäste will Carnival Cruise Line auf ihren neunen Privatstrand auf den Bahamas bringen.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Video „TOUR HARVEST CAYE NCL BELIZE PROJECT“ von PlusTV Belize
Video „Disneys Privatinsel Castaway Cay“ von spinatmädchen
Video „Coco Cay“ von
Lily’s Channel – Outings & Travels

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie Aida, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise, Celebrity Cruises, Costa, Cunard, Disney Cruises, Fathom, Holland America Line, Landgang und Ausflüge, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, Oceania Cruise, P&O Cruises, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line, TUI Cruises Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

istanbul anschlag foto mahmut bozarsian (VOA)
Mai 18th, 2017 von Mr. Ralf

Update: 18. Mai 2017
Das neueste Kreuzfahrtschiff von Silversea, die Silver Muse, legt im Alsancak Hafen von Izmir an. Die Silver Muse hatte 600 Passagiere aus den USA, Australien, Großbritannien und Frankreich an Bord.

Update: 27.04.2017
Die türkische Regierung plant ein Bonusprogramm für Reedereien die mit Ihren Kreuzfahrtschiffen Türkische Häfen anlaufen. Dieses Bonusprogramm soll einen Anreiz schaffen, damit mehr Kreuzfahrtschiffe einen Stopp in den Kreuzfahrthäfen der Türkei einlegen. Das türkische Ministerium für Tourismus plant für Reedereien, die Kreuzfahrtschiffe mit mehr als 750 Passagiere betreiben, einen 30 US Dollar Kreuzfahrtbonus für jeden Gast der an einem türkischen Hafen betritt zu zahlen. Die Reedereien können frei Entscheiden ob sie den Bonus an Ihre Gäste weitergeben. Ob es Preissenkungen für die Kreuzfahrten mit Anläufen in der Türkei oder eine Gutschrift in Form eines Bordguthabens geben wird ist unklar.

2015 gingen ca. 1,4 Mio. Kreuzfahrtgäste in Istanbul, Antalya, Kusadasi und Marmaris an Land. Im Jahr 2016 nur noch knapp 600.000.

TUI Cruises bietet im Moment 204 Reisen bis 2019 mit Stopps in Türkischen Häfen wie Antalya, Kusadasi und Marmaris an. (Stand 27.04.2017)

Wären Sie bereit eine Kreuzfahrt mit Stopps in der Türkei zu buchen? Wie billig muss eine Kreuzfahrt mit Anlaufhäfen in der Türkei sein, damit Sie diese buchen? Kommentieren Sie einfach unter diesem Beitrag.

Update: 11.01.2017
AIDA Cruises, MSC, Costa laufen die Häfen in der Türkei bis auf weiteres nicht an.
TUI Cruises läuft die Türkischen Häfen Antalya, Kusadasi und Marmaris an.
Hapag Lloyd Cruises läuft im Mai 2017 Marmaris und einer im Juni 2017 in Antalya an.

Update: 30.06.2016
Celebrity Cruises, Seabourn, Cunard und Windstar haben die Passagierwechsel bzw. Stopps im Kreuzfahrthafen von Istanbul nach Griechenland verlegt. Hafenanläufe in Istanbul von der Royal Princess am 7. Juli und Eurodam am 22. Juli wurden dagegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abgesagt.

Update: 02.02.2016
Aida Cruises hat die für diesen Sommer die geplanten Kreuzfahrten mit Zielen in der Türkei abgesagt. Nach den jüngsten Anschlägen in Istanbul hätten zahlreiche Gäste den Wunsch geäußert, ihre Kreuzfahrt auf eine andere Urlaubsregion umzubuchen, teilte AIDA Cruises mit.

Auch Norwegian Cruise Line hat angekündigt, aufgrund der Ereignisse in der Türkei 2016 alle Anläufe zu streichen. Die Schwesterunternehmen Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises folgten NCL und haben alle Türkei Reisen abgesagt.
Disney Cruise läuft aus Sicherheitsgründen keinen Hafen in der Türkei mehr an.
Azamara Club Cruises steuert Istanbul aufgrund der geringen Nachfrage und dem fehlenden Interesse der Kunden nicht mehr an, so eine Sprecherin von Azamara Club Cruises..

Update: 25.01.2016
MSC Cruises setzt bis auf Weiteres alle Anläufe in der Türkei aus. Als Grund für diese Maßnahme nannte MSC Cruises die unsichere Lage in der Türkei nach den Anschlägen in Istanbul. Die Sicherheit der Passagiere auf den Kreuzfahrten von MSC hat höchste Priorität, so ein Sprecher von MSC Cruises.
Diese Entscheidung betrifft die Route der MSC Magnifica, die ab dem 26. März 2016 von Venedig aus in See stechen wird. Die ursprünglich geplanten Anläufe in Istanbul und Izmir ab dem 29. März 2016 werden durch die griechischen Häfen von Athen und Mykonos ersetzt.

Crystal Cruises wird aus Sicherheitsgründen die Routen ihrer Kreuzfahrtschiffe mit Zwischenhalten in der Türkei durch Stopps in Griechenland ersetzen, teilte uns der Pressesprecher der Rederei mit.
„Die Sicherheit und innere Ruhe unserer Gäste sind unser Hauptanliegen, darum werden wir keine, auch nicht kleinsten Risiken eingehen“, so Edie Rodriguez, Präsidentin von Crystal Cruises.
Royal Caribbean International hat zwar alle Routen in die Türkei unverändert gelassen, teilte aber mit die Entwicklungen aufmerksam zu verfolgen.

Update: 16.09.2015
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wird mit der EUROPA 2 zwei Reisen planmäßig am 21.9. nach Istanbul durchführen. Hapag-Lloyd beobachtet die aktuellen Geschehnisse in der Türkei sehr intensiv und ist mit den Agenturen vor Ort und den offiziellen Stellen im ständigen Austausch. „Wir versichern unseren Gästen, dass wir stets zum Wohle unserer Passagiere und Crewmitglieder handeln und die Sicherheit unserer Gäste und der Crew für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten immer oberste Priorität hat. Wir werden weiterhin die Entwicklungen vor Ort aufmerksam beobachten und eruieren und prüfen derzeit zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen vor Ort, die wir zum Wohle unserer Gäste im Rahmen des Passagierwechsels unternehmen ‎können.“ so die Mitteilung von Hapag Lloyd Kreuzfahrten.

Norwegian Cruise Line teilte uns auf Anfrage mit, dass die Sicherheit der Passagiere und der Mannschaft oberste Priorität hat. NCL beobachtet die Situation in Istanbul sowie in Kusadasi und wirdn gegebenenfalls Anpassungen an der Reiseroute vornehmen.

MSC. „Die Sicherheit unserer Gäste und Crewmitglieder genießt jederzeit höchste Priorität bei MSC Kreuzfahrten. Wir verfolgen die weitere Entwicklung der aktuellen Lage in der Türkei besonders aufmerksam und ergreifen bei Bedarf alle für die Sicherheit unserer Gäste und Crew erforderlichen Maßnahmen. Vor diesem Hintergrund kann die Route jederzeit aus Sicherheitsgründen angepasst werden“ so Rebecka Hoch Pressesprecherin MSC.

Istanbul. Die Stadt an beiden Seiten des Bosporus gelegen, sowohl im europäischen Thrakien als auch im asiatischen Anatolien. Zwischen zwei Kontinenten und zwei Meeresgebieten, dem Schwarzen- und dem Mittelmeer, gelegen. Laut Wikipedia ist Istanbul die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei und ein Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien. Mit rund 14,37 Millionen Einwohnern nahm sie 2014 den 23. Platz unter den größten Metropolregionen der Welt ein. Mit jährlich mehr als 11 Millionen Touristen aus dem Ausland zählt Istanbul überdies zu den zehn meistbesuchten Städten der Welt.
Istanbul verfügt über zwei große Flughäfen Istanbul S. Gokcen und Istanbul Ataturk und einen Kreuzfahrthafen.

Seit es vermehrt zu Anschläge in der Metropole Istanbul kommt, haben immer mehr Kreuzfahrt-Touristen Angst. Die großen Reedereien nehmen aus Sicherheitsgründen Istanbul aus Ihren Kreuzfahrtrouten.

Wir haben recherchiert.
Aktuell hat Celebrity Cruises die Übernacht-Aufenthalte in Istanbul abgesagt. Die Routen von acht Kreuzfahrten im September und Oktober wurden geändert, teilte das Unternehmen mit. Betroffen sind die „Equinox“, „Constellation“ und „Reflection“. Die Celebrity Constellation läuft statt des zweiten Istanbul-Tags nun Kreta an. Die Celebrity Equinox legt einen zusätzliche Seetag ein und verlängert die übrigen Hafenstopps jeweils geringfügig. Die Route der Celebrity Reflection beinhaltet nun statt einem Overnight-Stopp in Istanbul ein zweitägiger Aufenthalt in Piräus/Athen.
Costa Corciere ersetzt bis auf weiteres Anläufe in 2015 Istanbul und Izmir durch Stopps in Griechenland (Piräus, Rhodos), Italien und Malta. Betroffen sind Kreuzfahrten der Costa neoClassica, Costa Pacifica und Costa Deliziosa. Damit wird auch der Passagier-Wechsel der Costa neoClassica von Istanbul nach Piräus verlegt.
Bei AIDA Cruises wurden die Fahrt der AIDAstella nach Istanbul, Izmir, Antalya für August aus dem Programm genommen. Weitere Ziele in türkischen Häfen will die Reederei zunächst abwarten und im Einzelfall entscheiden.
Auch TUI Cruises hat mit der Mein Schiff 1 Reisen in das östliche Mittelmeer, mit Stopps in Istanbul, Antalya, Bodrum, Kusadasi und Marmaris, geplant. Es gäbe kein besonderes Sicherheitsrisiko so die Reederei.

Nachdem Gebeco und Studiosus bereist alle Reisen in die Osttürkei abgesagt haben, hatte am Dienstag auch Öger Tours eine Rundreise, die unter anderem nach Van, Mardin und Diyabakir nach Ostanatolien führen sollte, gestrichen. (ASC)
Das amerikanische Außenministerium warnt US-Bürger seit kurzem vor Reisen in die Türkei. Das deutsche Auswärtige Amt rät bei Reisen nach Istanbul zu erhöhter Vorsicht.

September 2015/Januar 2016/Februar 2016

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Aida, Azamara Club Cruises, Azamara Quest, Celebrity Cruises, Costa, Crystal Cruises, Cunard, Disney Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, HAPAG-LLOYD KREUZFAHRTEN, Holland America Line, Landgang und Ausflüge, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, Oceania Cruise, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line, Silversea, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Harvest Caye Aerial Norwegian Cruise Line
November 18th, 2016 von Mr. Ralf

UPDATE 18.11.2016
Die Passaagiere der Norwegian Dawn bekamen als erste Gäste die Gelegenheit die neue Privatinsel von NCL, Harvest Caye in Belize, zu genießen.
Am Mittwoch den 16.11.2016 legte die NCL Dawn auf ihrer Kreuzfahrt durch die Karibik ab New Orleans in Harvest Cay an.
Nach Angaben der Seite seatrade cruise, sind auf der Privatinsel 500 neue Jobs entstanden. Bis 2020 werden 1.500 weitere, indirekte, Jobs entstehen.
Alle Kreuzfahrten von NCL in die westliche Karibik machen einen Stopp auf der Insel. Auch Oceania Cruises und Regent Seven Seas Schiffe steuern Harvest Caye an.
Wie stellen Sie sich eine einsame Insel in der Karibik vor? Palmen, weißer Sand, türkis farbendes Meer. Norwegian Cruise Line will mit Harvest Caye ihren Passagieren dieses Erlebnis verschaffen.
In der westlichen Karibik, genauer gesagt vor der Küste von Belize, entsteht ein Privatresort für die Kreuzfahrt Passagiere von NCL. Was bietet diese Insel in der Karibik?

Das Highlight ist der 1.400 qm große Pool mit Wasserfall und Poolbar, direkt am weißen Sandstrand. 15 komfortablen Pool-Cabanas können gemietet werden. Die Cabanas verfügen über Lounge-Möbel, Sichtschutz und Getränkeservice. Die Kreuzfahrtschiffe von NCL können direkt am eigenen Pier anlegen, so entfällt der Transfer mit Tenderbooten.

Der Strand von Harvest Caye ist fast drei Hektar (30.000 qm) groß. Elf luxuriöse und klimatisierte Strandvillen, mit Platz für 10 Personen, stehen den Gästen zu Verfügung. Außendusche, Hängematten und Concierge Service inklusive. Natürlich gegen Gebühr.
Von einem etwa 40 Meter hohen Turm (Flighthouse) hat man nicht nur eine Klasse Aussicht auf Harvest Caye, sondern die Gäste können per 900 Meter langer Seilverbindung (Ziplining) quer über die Insel fliegen lassen. Ein Hochseilgarten, Kajak fahren, Paddleboarding und Kanu fahren ergänzen die Attraktionen.

Norwegian Cruise Line bietet auf Harvest Caye fünf a la carte Restaurants und Bars. Wer es eher klassisch mag, kann im Shopping Village Streetfood genießen. Weitere drei Bars und Grill Restaurants, am Strand, versorgen die Cabanas und Poolgäste mit Speisen und Getränken.
Auf Harvest Caye können die Passagiere auch landestypische Pflanzen und Tiere beobachten. Per Bootstour können Seekühe beobachtet werden.

Ab November 2016 legen nicht nur die Schiffe von NCL, sondern auch die Kreuzfahrtschiffe von Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises auf Harvest Caye an.

NCL hat seit 1977 die Privatinsel Great Stirrup Cay (Bahamas) in ihrem Besitz. Hier werden die Passagiere per Tender Boot an Land gebracht. Auch auf Great Stirrup Cay gibt es 10 Cabanas, eine Showbühne, Beach Volleyball Felder, Jetski Touren, Kayak-Trips, Parasailing und einen Wasserpark mit einer 12 Meter hohen und über 50 Meter langen Wasserrutsche. Bars, Grills und Souvenirläden dürfen natürlich nicht fehlen. Auch MSC Cruises und Regent Seven Seas laufen diese Privatinsel an.
UPDATE: Nach Informationen von Norwegian Cruise Line investiert die Reederei 1 Million US Dollar in die Modernisierung von Great Stirrup Cay. Es wird eine ca. 350 Meter lange Seilverbindung (Ziplining) von einem 30 Meter hohen Aussichtspunkt über die Insel gebaut. Es ensteht eine Unterwasserwelt für Schnorchler und verschiedene Restaurants. Für die „The Haven“ und die „Suiten“ Gäste wird ein exklusives Restaurant (Silver Palm), ein Partyraum, 22 Villen und eine Mandara Spa Bereich gebaut. Fertigstellung soll im Herbst 2017 sein.

Viele Reedereien verfügen über eine Privatinsel. Ich habe einen Überblick erstellt.

Costa Cruises bietet mit Catalina Island, in der Dominikanischen Republik, Ihren Passagieren ein nicht ganz so spektakuläres Privatresort.

Auf Half Moon Bay (Bahamas) können die Passagiere von Holland America Lines, Carnival Cruises, Cunard und Seaborn relaxen.

Royal Caribbean Privatinsel

Privatinsel Labadee Royal Caribbean International

Labadee ist eine Halbinsel im Norden der Insel Haiti. Hierher kommen viele Royal Caribbean, Azamara Cruises und Celebrity Cruises Schiffe.
Es gibt fünf Erlebniswelten am Strand:
Buccaneer’s Bay ist der Sport Point der Insel. Zum Schwimmen ist der Bereich nicht geeignet.
Der perfekte Badestrand ist Columbus Cove.
Am Adrenaline Beach gibt es den „Dragon’s Tail Coaster“. Eine Achterbahn. Es gibt Fußball, Basketball und Beachvolleyball Felder.
Nellie’s Beach ist der Strandabschnitt zum chillen.
Nur Grand Suiten -oder höher-Gästen ist der Barefoot Beach Club vorbehalten. 20 private Cabanas, die am und im Wasser stehen, bieten ähnlichen Luxus wie an Bord.

Royal Caribbean betreibt mit Coco Cay (Bahamas) eine weitere Privatinsel mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser. Es gibt diverse Sportangebote, Schnorchel Touren zu einem gesunkenen Flugzeug und ein Schiffswrack. Der Caylanas Aqua Park rundet das Angebot ab.

Princess Cruise und P&O Cruise haben Princess Cays. Ein Grundstück auf dem südlichen Ende der Insel Eleuthera. Natürlich auf den Bahamas.
Hier kann man Bungalows (ab 190 US$) und Sonnenzelte mieten. Barbecue Restaurants, Shops und ein großes Angebot an Wassersport wie Jetski, Kayak, Glasbodenboot-und Schnorcheltouren finden man hier.

Castaway Cay auf den Bahamas gehört der Walt Disney Company. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney Cruises können direkt an der Privatinsel anlegen. Schön ist, dass 90 Prozent der Insel naturbelassen sind. Es gibt sogar ein eigenes aktives Postamt und einen exklusiv für Erwachsene reservierten „Serenity Beach“.

Eine weitere Privatinsel entsteht auf den Bahamas. Auf der „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ sollen ab Dezember 2017 die Kreuzfahrtschiffe von MSC direkt am eigenen Pier anlegen.

Ocean Cay MSC Marine Reserve

Ocean Cay MSC Marine Reserve Quelle: MSC Crociere S.A.

Nach Angaben von MSC entsteht auf der Insel ein Amphitheater mit 2.000 Plätzen. Per Zipline kann man Ocean Cay überqueren.
Für die Passagiere des MSC Yacht Clubs entsteht ein eigener Spa- und Wellness Bereich mit privaten Bungalows und Massage-Hütten.

 

 

UPDATE
MSC Cruise plant eine neue Privat Insel vor der Küste von Abu Dhabi. Der Präsident von MSC Cruise USA, Rick Sasso, erklärte das es sich bei der Insel um „Sir Bani Yas Island Beach Oasis“ handelt. Die Insel verfügt über fast 2 km Strand. Alle Annehmlichkeiten der Karibik Privat Insel von MSC „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird es auch auf der neuen Insel geben. Geplant ist eine Brücke vom Strand über ein Naturreservat zur Inselmitte. Die MSC Fantasia steuert die neue Insel ab Dezember 2016 an.

 MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Quelle: MSC Crociere S.A. MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Video „TOUR HARVEST CAYE NCL BELIZE PROJECT“ von PlusTV Belize
Video  „Disneys Privatinsel Castaway Cay“ von spinatmädchen

Kategorie 4.0, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise, Celebrity Cruises, Costa, Cunard, Disney Cruises, Holland America Line, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Oceania Cruise, P&O Cruises, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

regent seven seas explorer Taufe in Monacocruises
Juli 12th, 2016 von Mr. Ralf

In weniger als zwei Wochen wird die Seven Seas Explorer in die Flotte von Regen Seven Seas aufgenommen.

Prinzessin Charlene von Monaco wird die Seven Seas Explorer am 13. Juli 2016 im Hafen von Monte-Carlo taufen. Per Live Stream können Sie ab 21:00 Uhr dabei sein.

Die Seven Seas Explorer soll einen neuen Standard im Bereich des 6 Sterne Kreuzfahrtschiffe setzten. Die Seven Seas Explorer verfügt über das Größte Raumverhältnis (Passagiere/Schiffsgröße). Einen „Top of the ship“ Bereich mit privaten Suiten Spa, exquisite Dining Optionen, Pflegeprodukte von L’Occitane’s Mer & Mistral line, alle Suiten und Balkonkabinen verfügen über den größten Balkone auf einem Kreuzfahrtschiff. Ein all inklusive Angebot das neben den Speisen und Getränken auch die Landausflüge, Transfers und das Wlan beinhaltet.

„Sie ist elegant und das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff der Welt. Die Crew ist stolz darauf die Gäste verwöhnen zu können und ihnen alle Wünsche von den Augen abzulesen“, so Regent Seven Seas Cruises. Die erste Saison wird die Seven Seas Explorer im Mittelmeer unterwegs sein. Ab 2017 geht in die Karibik mit Heimathafen Miami.

Video der Seven Seas Explorer.

Ein Kreuzfahrt mit einem 6 Sterne Schiff hat auch seinen Preis.

Die Kreuzfahrt mit der Seven Seas Explorer 7 Nächte ab Monte Carlo gibt es ab 4.709,00 Euro in der Veranda Suite ohne Flug. Für 24.539,00 Euro reist man in der Regent Suite und fliegt Busines Class.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

 

Merken

Merken

Merken

Kategorie Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Regent Seven Seas Cruise Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

Kreuzfahrt 4.0 Hubschrauber Krankentransport-kreuzfahrt
Mai 29th, 2016 von Mr. Ralf

Während einer Urlaubsreise krank zu werden ist nicht schön aber gut dass es auf allen Kreuzfahrtschiffen einen Schiffsarzt gibt. Bei Kreuzfahrtschiffen mit mehr als 800 Menschen an Bord muss ein zweiter Arzt auf dem Schiff sein.

Alle großen Kreuzfahrtschiffe verfügen über sehr gut ausgestattete Bordkrankenhäuser (Medical Center). Teilweise mit intensivmedizinischer Ausrüstung und entsprechend ausgebildeten Ärzten und Krankenschwestern. Kann das Medical Center an Bord nicht mehr helfen, ist ein Transport ins nächste Krankenhaus nötig. Per Hubschrauber oder das Kreuzfahrtschiff legt im nächsten Hafen einen Zwischenstopp ein.

Aber wer zahlt die Behandlung? Wer zahlt den Transport mit dem Hubschrauber? Kann ich mit meiner Krankenversichertenkarte zum Bordarzt gehen oder muss ich die Behandlung in bar bezahlen?

Kreuzfahrt 4.0 Hubschrauber Krankentransport-kreuzfahrt

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Hubschrauber Krankentransport-kreuzfahrt

Jeder gesetzlich Versicherte hat eine Europäische Krankenversicherungskarte, EHIC. Diese wird an Bord von Kreuzfahrtschiffen akzeptiert die unter der Flagge eines EG Abkommen Staates* fahren.

Unter der Flagge eines EG Abkommen Staates fahren die Kreuzfahrtschiffe von:
Celebrity Cruises, Hurtigruten, TUI Cruises, Azamara Cruises, AIDA, Costa Crociere, FTI Cruises, Ponant, Cunard, MSC, P&O Cruises, Saga Cruises, Sea Cloud Cruises

Wird die EHIC an Bord dieser Schiffe nicht akzeptiert, übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen die Kosten der Behandlung, die auf Ihrer Rechnung ausgewiesen sind. Maximal allerdings die Kosten, die entstanden wären, wenn Sie die gleiche Behandlung in Deutschland in Anspruch genommen hätten.

Im Klartext heißt das, dass Sie einem Teil der Kosten selbst tragen müssen. Eine private Reisekrankenversicherung würde diesen Anteil übernehmen.

Kreuzfahrtschiffe die nicht unter einer EG Abkommen Flagge fahren finden Sie bei: Celestyal Cruises, Silversea Cruises, Seaborn Cruise Line, Regent Seven Seas Cruises, Holland America Line, Disney Cruise Line, American Cruise Lines, Royal Caribbean, Norwegian Cruise Line, Princess Cruises, Carnival Cruise Line, Cunard Line,  Phoenix Reisen, Plantours & Partner, Transocean, Hapag Lloyd Cruises.

Die Behandlung durch den Schiffsarzt ist bei diesen Schiffen grundsätzlich direkt an Bord, am Ende der Kreuzfahrt zu bezahlen.

Ein wichtiger Hinweis: Beim Landgang oder wenn ein Krankentransport in das nächste Krankenhaus an Land nötig ist, gelten die Bedingungen für das jeweilige Land.

Beispiel: Sie erkranken an Bord der XY Cruise Line und müssen in Palma de Mallorca in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Die Behandlungskosten auf der XY Cruise Line müssen Sie selber zahlen. Die Kosten für die Behandlung im Krankenhaus übernimmt bei gesetzlich Versicherten die Krankenkasse.

 

Ich habe verschiedene Möglichkeiten für eine Absicherung im Krankheitsfall zusammengefasst.

Kreditkarte inklusive Reiseversicherung

Das, in der Kreditkarte inkludierte Versicherungspaket gilt nur wenn die Kreuzfahrt auch mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Wichtig ist es sich die Versicherungsbedingungen genau durchzulesen. Manche Versicherungen haben einen recht beschränkten Leistungsumfang, schließen Seereisen möglicherweise komplett aus oder haben für eine teure Kreuzfahrt eine zu niedrige Deckungssumme.

Private Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte

Diese Reisekrankenversicherung deckt die Kosten für eine Behandlung an Bord von Schiffen die nicht unter einer EG Abkommen Flagge fahren ab. Darüber hinaus deckt diese Versicherung meist auch die Kosten die die Gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt.

Private Krankenversicherung _ Privat Versichert

Bei den meisten privaten Krankenversicherungen besteht ein weltweiter Versicherungsschutz, wenn die Kreuzfahrt nicht länger als einen Monat dauert. Also vor einer Weltreise den Versicherungsschutz checken.

Viele Reedereien bieten in Kooperation mit Versicherungsunternehmen Reisekrankenversicherungen an.
Ein paar Beispiele:
AIDA
Costa
TUI Cruises
MSC
Transocean
A-Rosa
Norwegian Cruise Line
Phoenix Reisen
Auch Krankenkassen bieten häufig günstige Zusatzversicherungen an. Ein Anruf lohnt sich.

Persönlich finde ich das TK-Reisetelefon praktisch. Die Techniker Krankenkasse bietet Ihren Mitgliedern an 365 Tagen im Jahr ein kostenloses TK-Reisetelefon, für die Vorbereitung und als Ansprechpartner im Notfall, an.

Ein Tipp zum Schluss:

Der Krankenrücktransport sollte auf jedem Fall Bestandteil der Reisekrankenversicherung sein. Auf Kreuzfahrten sollte man auf einen unkomplizierten Krankenrücktransport im Notfall besonderen Wert legen.
Ralf Rebe für kreuzfahrt 4.0

* Belgien, Bulgarien ,Dänemark einschließlich Grönland, Estland, Finnland, Frankreich einschließlich Französisch-Guyana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Miquelon, Réunion und Saint-Pierre, Griechenland, Großbritannien einschließlich Gibraltar, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal einschließlich Azoren, Madeira, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Spanien einschließlich Ceuta, Melilla, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Zypern (nur griechischer Teil).
Quelle. tk.de

Kategorie Aida, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise, Celebrity Cruises, celestyal cruises, Costa, Cunard, Disney Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, Holland America Line, Hurtigruten, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, News, Phoenix Reisen, Ponant, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Sea Cloud Cruises, Seabourn Cruise Line, Silversea, Transocean Tours, TUI Cruises, TUI Mein Schiff Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Princess cruise in warnemünde
Februar 8th, 2016 von Kreuzfahrt Gaby

182 Anläufe
33 verschiedenen Kreuzfahrtschiffe
Daten für 2016 für den Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde

Informationen über Schiffsbesichtigungen der Kreuzfahrtschiffe mit Stop in Warnemünde gibt es im Artikel Schiffsbesuch auf einem Kreuzfahrtschiff gefaellig.

 

Ankunft Schiffsname (Flagge) Ankunft Liegeplatz Abfahrtshafen Zielhafen
28.04.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Göteborg Oslo
02.05.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Göteborg
04.05.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 09:30-23:59 Uhr LP31 Amsterdam Tallinn
04.05.2016 Costa Luminosa (ITA) 09:00-20:00 Uhr P7 Amsterdam Stockholm
04.05.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Oslo Tallinn
05.05.2016 Marco Polo (BHS) 08:00 – 21:30 Uhr P7 Aalborg Tallinn
06.05.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Oslo
06.05.2016 Zuiderdam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
07.05.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kristiansand Tallinn
07.05.2016 MSC Opera (PAN) 09:00- 18:00 Uhr P8 Kopenhagen Visby
07.05.2016 Viking Star (MLT) 07:00 – 18:30 Uhr P1-4 Kopenhagen Danzig
09.05.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
10.05.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
10.05.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
14.05.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
14.05.2016 Viking Sea (NOR) 06:00 – 18:30 Uhr P8 Kopenhagen Danzig
15.05.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
16.05.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 Amsterdam Tallinn
18.05.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Gdynia
20.05.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
21.05.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
23.05.2016 Viking Star (MLT) 07:30 – 23:00 Uhr P7 Danzig Kopenhagen
25.05.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 Zeebrugge Tallinn
25.05.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
26.05.2016 Marco Polo (BHS) 07:30 – 21:30 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
26.05.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Aarhus Tallinn
27.05.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Harwich Kopenhagen
28.05.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
29.05.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
30.05.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
30.05.2016 Viking Sea (NOR) 07:30 – 23:00 Uhr P1-4 Danzig Kopenhagen
30.05.2016 Zuiderdam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
03.06.2016 Costa Favolosa (ITA) 10:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
03.06.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
04.06.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
04.06.2016 Viking Star (MLT) 06:00- 18:30 Uhr P8 Kopenhagen Danzig
06.06.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
09.06.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
10.06.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
11.06.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
11.06.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 07:00 – 21:30 Uhr LP31 Kopenhagen Tallinn
11.06.2016 Zuiderdam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
12.06.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
15.06.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 07:00 – 21:30 Uhr P8 St. Petersburg Kopenhagen
15.06.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
17.06.2016 Astoria (PRT) 08:00- 12:00 Uhr LP41 Oostende Gdansk
17.06.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
17.06.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Aarhus Tallinn
17.06.2016 Serenade of the Seas (BHS) 07:00 – 21:30 Uhr LP31 Kopenhagen Riga
18.06.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
18.06.2016 Monarch (MLT) 08:00 – 22:00 Uhr LP31 Stavanger Stockholm
19.06.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
19.06.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P8 Kopenhagen Bergen
20.06.2016 Viking Star (MLT) 07:30 – 23:00 Uhr P7 Danzig Kopenhagen
22.06.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 09:00 – 23:59 P8 Zeebrugge St. Petersburg
22.06.2016 Koningsdam (NLD) 07:00 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
23.06.2016 Silver Wind (BHS) 08:00 – 23:00 Uhr P7 Helsinki Amsterdam
24.06.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
25.06.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
26.06.2016 MS Marina (MHL) 06:00- 20:00 Uhr LP31 Kopenhagen Riga
26.06.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
26.06.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
27.06.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 07:00 – 21:30 Uhr P8 Tallinn Kopenhagen
28.06.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
29.06.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Oslo
01.07.2016 Azamara Quest (MLT) 06:00 – 23:00 Uhr P8 Tallinn Lübeck
01.07.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
02.07.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
02.07.2016 Monarch (MLT) 08:00 – 22:00 Uhr LP31 Stockholm Stavanger
02.07.2016 Viking Star (MLT) 06:00- 18:30 Uhr P8 Kopenhagen Danzig
03.07.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 Amsterdam Tallinn
03.07.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
05.07.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Aarhus Tallinn
05.07.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
05.07.2016 Zuiderdam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr LP31 Kopenhagen Helsinki
06.07.2016 Aurora (BLM) 12:00- 20:00 Uhr P8 Kopenhagen Stockholm
06.07.2016 Marco Polo (BHS) 07:00 – 20:00 Uhr LP31 Newcastle Helsinki
06.07.2016 Sea Princess (BLM) 07:00 – 23:00 Uhr P7 Riga Dover
08.07.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
09.07.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
09.07.2016 Berlin (MLT) 09:00- 16:00 Uhr LP31 Tallinn Stockholm
09.07.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Aarhus Tallinn
09.07.2016 Viking Sea (NOR) 06:00- 18:30 Uhr P1-4 Kopenhagen Danzig
10.07.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Helsinki
10.07.2016 Ocean Majesty (PRT) 11:00- 15:00 Uhr P8 Visby Vik
12.07.2016 MS Marina (MHL) 07:00 – 21:00 Uhr P7 Klaipeda Kopenhagen
13.07.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 07:00 – 21:30 Uhr P8 St. Petersburg Kopenhagen
14.07.2016 MS Marina (MHL) 08:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Klaipeda
14.07.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
15.07.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
15.07.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P8 Aarhus Kopenhagen
16.07.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
16.07.2016 Monarch (MLT) 08:00- 22:00 Uhr LP31 Stavanger Stockholm
17.07.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
18.07.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
18.07.2016 Viking Star (MLT) 07:30 – 22:00 Uhr P7 Danzig Kopenhagen
19.07.2016 Wind Surf (BHS) 07:00 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Visby
20.07.2016 Berlin (MLT) 08:00- 18:00 Uhr P7 Swinoujscie Amrum
20.07.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 07:00 – 21:30 Uhr LP31 Zeebrugge Tallinn
20.07.2016 Marco Polo (BHS) 07:00 – 20:00 Uhr LP41 Kopenhagen Helsinki
20.07. 07:00 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
22.07.2016 Costa Favolosa (ITA) 08:00- 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
23.07.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
23.07.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
24.07.2016 MSC Opera (PAN) 08:00- 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Helsinki
24.07. 07:00 Seven Seas Voyager (BHS) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Klaipeda
25.07.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
25.07. 07:30 Viking Sea (NOR) 07:30 – 23:00 Uhr P8 Danzig Kopenhagen
26.07. 09:30 MS Voyager (BHS) 09:30 – 21_30 Uhr P7 Danzig Oostende
27.07. 09:30 Celebrity Silhouette (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 Amsterdam Tallinn
27.07. 07:00 Insignia (MHL) 07:00 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Stockholm
29.07. 08:00 Costa Favolosa (ITA) 08:00 – 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
29.07. 07:00 Zuiderdam (NLD) 07:00 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
30.07.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
30.07. 08:00 MS Marina (MHL) 08:00 – 23:00 Uhr P8 Gdynia Kopenhagen
30.07. 08:00 Monarch (MLT) 08:00 – 22:00 Uhr LP31 Stockholm Stavanger
30.07. 06:00 Viking Star (MLT) 06:00 – 18:30 Uhr P1-4 Kopenhagen Danzig
31.07. 08:00 MSC Opera (PAN) 08:00 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Bergen
31.07. 07:00 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Aarhus Tallinn
01.08. 07:30 Norwegian Star (BHS) 07:00 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
01.08. 07:00 Prinsendam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Stockholm Amsterdam
01.08. 08:00 Silver Wind (BHS) 08:00 – 23:00 Uhr P1-4 Helsinki Amsterdam
03.08. 09:30 Celebrity Eclipse (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 Zeebrugge Tallinn
03.08. 07:00 Serenade of the Seas (BHS) 07:00 – 21:30 Uhr P7 Klaipeda Fredericia
04.08.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
05.08. 10:00 Costa Favolosa (ITA) 10:00 – 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
06.08.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
06.08. 06:00 Azamara Quest (MLT) 06:00 – 23:59 Uhr P8 Visby Kopenhagen
06.08. 07:00 Birka Stockholm (SWE) 07:00 – 18:00 Uhr P1-4 Visby Rönne
07.08. 08:00 MSC Opera (PAN) 08:00 – 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Helsinki
10.08. 07:30 Norwegian Star (BHS) 07:30 Uhr – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
10.08. 07:00 Zuiderdam (NLD) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
11.08. 07:00 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
12.08. 07:00 Costa Favolosa (ITA) 07:00 – 18:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
13.08.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
13.08.2016 Monarch (MLT) 08:00 – 22:00 Uhr LP31 Stavanger Stockholm
14.08.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
14.08.2016 MSC Opera (PAN) 08:00 – 19:00 Uhr P8 Kopenhagen Bergen
15.08.2016 Viking Star (MLT) 07:30 – 23:00 Uhr P7 Danzig Kopenhagen
16.08.2016 Wind Surf (BHS) 07:00 – 21:00 Uhr P7 Visby Kopenhagen
17.08.2016 Birka Stockholm (SWE) 07:00 – 18:00 Uhr P7 Visby Rönne
18.08.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
19.08.2016 Costa Favolosa (ITA) 07:00 – 18:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
19.08.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
19.08.2016 Norwegian Cruise Line 19.08. 22:00 294 Meter Tallinn Tallinn
21.08.2016 MSC Opera (PAN) 08:00 – 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Helsinki
22.08.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Aarhus Tallinn
23.08.2016 Celebrity Eclipse (MLT) 09:30 – 23:59 Uhr P8 St. Petersburg Southampton
24.08.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Gdynia Tallinn
26.08.2016 Costa Favolosa (ITA) 07:00 – 18:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
27.08.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
27.08.2016 MS Marina (MHL) 06:00 – 20:00 Uhr P8 Kopenhagen Riga
27.08.2016 Monarch (MLT) 08:00 – 20:00 Uhr LP31 Stockholm Stavanger
27.08.2016 MS Nautica (MHL) 07:00 – 20:00 Uhr LP41 Klaipeda Kopenhagen
27.08.2016 Viking Star (MLT) 06:00 – 18:30 Uhr P1-4 Kopenhagen Danzig
28.08.2016 AIDAdiva (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Kopenhagen
28.08.2016 MSC Opera (PAN) 08:00 – 19:00 Uhr P8 Kopenhagen Bergen
28.08.2016 Norwegian Star (BHS) 07:00 – 22:00 Uhr LP41 Kopenhagen Tallinn
30.08.2016 Azamara Quest (MLT) 07:30 – 18:00 Uhr P7 Kopenhagen Oslo
31.08.2016 Celebrity Silhouette (MLT) 09:30 – 20:00 Uhr P8 Stockholm Kopenhagen
02.09.2016 Costa Favolosa (ITA) 10:00 – 19:00 Uhr P7 Aarhus Kopenhagen
02.09.2016 Regal Princess (BLM) 07:00 – 21:00 Uhr P8 Göteborg Tallinn
02.09.2016 Silver Whisper (BHS) 08:00 – 23:00 Uhr P1-4 Helsinki Amsterdam
03.09.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
04.09.2016 MSC Opera (PAN) 08:00 – 16:00 Uhr P7 Kopenhagen Gdynia
05.09.2016 MS Nautica (MHL) 07:00 – 21:00 Uhr P7 Visby Amsterdam
06.09.2016 Norwegian Star (BHS) 07:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
07.09.2016 Koningsdam (NLD) 07:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
10.09.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
10.09.2016 Monarch (MLT) 08:00 – 21:00 Uhr LP31 Stavanger Stockholm
11.09.2016 MS Marina (MHL) 08:00 – 23:00 Uhr P7 Gdynia Kopenhagen
11.09.2016 Seven Seas Voyager (BHS) 06:00 – 20:00 Uhr P8 Tallinn Kopenhagen
12.09.2016 Viking Star (MLT) 07:30 – 23:00 Uhr P7 Danzig Kopenhagen
13.09.2016 Seven Seas Voyager (BHS) 07:00 20:00 Uhr P7 Gdynia Kopenhagen
15.09.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P8 Kopenhagen Tallinn
15.09.2016 MSC Opera (PAN) 08:00 – 19:00 Uhr P7 Kopenhagen Göteborg
17.09.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
24.09.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
01.10.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
05.10.2016 Magellan (BHS) 08:30 – 22:00 Uhr P7 Kopenhagen Tallinn
08.10.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn
15.10.2016 AIDAmar (ITA) 08:00- 18:00 Uhr P7 Stockholm Tallinn

 

Stand Januar 2016; alle Änderungen ohne Gewähr

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Aida, Azamara Club Cruises, Birka Cruises, Celebrity Cruises, Costa, Cruise & Maritime Voyages, FTI Cruises, Holland America Line, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Oceania Cruise, P&O Cruises, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Silversea, Transocean Tours, Viking Ocean Cruises, Voyages of Discovery Schlagwort: , , , , , , , , , , , , ,

Januar 8th, 2016 von Mr. Ralf

Im Sommer 2016 wird die Seven Seas Explorer von Regent, das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff der Welt, vom Stapel laufen.. Die Seven Seas Explorer bietet geräumigen Designer-Suiten, den SpaClub® Canyon Ranch eine exklusiven Lounge und eine Vielzahl verschiedener Gourmet-Angebote.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf ein 5 Sterne Luxus Kreuzfahrtschiff.

Video von Regent Seven Seas cruises

Kategorie Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Regent Seven Seas Cruise Schlagwort: , , , , , ,