Seabourn Encore kollidiert mit anderem Schiff

Seabourn Encore Unfall

Die Seabourn Encore, das neueste Kreuzfahrtschiff von Seabourn Cruise Line, kollidierte am Sonntag 12. Februar 2017 mit einem Frachtschiff. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich im Hafen von Timaru Neuseeland. Nach Angaben von Radio New Zealand’s Website hatte sich die Seabourn Encore im Hafen losgerissen und war gegen den Zement-Frachter „Milburn Carrier II“  getrieben.

Der starke Wind trieb das Schiff vom Pier weg und die Leinen konnten das Schiff nicht am Pier halten. Beide Schiffe wurden leicht beschädigt.

Die meisten Passagiere waren zum Zeitpunkt des Unfalls auf Landgang und warteten im Restaurant Speights Ale House. Am Abend konnten die Passagire zurück auf die Encore. Nach einer genauen Prüfung der örtlichen Behörden konnte die Seabourn Encore ihre Kreuzfahrt mit knapp sechs Stunden Verspätung gegen Mitternacht fortsetzen.

Die Seabourn Encore, die am 7. Januar 2017 in Singapur getauft wurde, befindet sich mit 600 Passagieren auf einer 16-Nächte-Kreuzfahrt ab Sidney.

Video von Corrina Worthington via Youtube

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Februar 13th, 2017 von