Splendor of the seas wird zur Thomson Discovery

thomson discovery

Thomson Cruises hat Pläne für sein brandneues Kreuzfahrtschiff Thomson Discovery veröffentlicht. Nach Auskunft von Thomson Cruises wird es ein spannendes Restaurantkonzept im eleganten Design geben und so die Kundenerfahrung in das neue Konzept mit integrieren.

Thomson Cruises übernehmen von Royal Caribbean die 1996 gebaute Splendour of the Seas.

 „Quelle: Royal Caribbean International“

Splendor of the seas „Quelle: Royal Caribbean International“

Der neue Name Thomson Discovery steht für das größte Kreuzfahrtschiff der Flotte mit Platz für 1830 Passagiere in 915 Kabinen. Fast 40 Prozent der Kabinen sind Balkonkabinen.

Das familienfreundliche Schiff verfügt über einen Außenkino, acht Loch Minigolfplatz, Indoorpool, Kletterwand, acht Bars und Lounges.

 „Quelle: Royal Caribbean International“

„Quelle: Royal Caribbean International“

 

 

 

 

 

Foto: Thomson Cruise

Foto: Thomson Cruise Snack Shack

Passagiere die an Bord der Thomson Discovery können unter acht Restaurants wählen, darunter zwei das – Snack Shack (Englisch für Bude) und Galerie 47. Diese liegen auf dem Pooldeck inmitten bunter britische Strandhütten. Snack Shack ist Restaurant im „Festival-style“, dort werden Quesadillas, Nachos und während des Tages und Popcorn und Kakao serviert.

 

 

Das Restaurant Gallery 47˚ befindet sich im Obergeschoss des Hauptrestaurant. Dort werden Italienische Spezialitäten serviert.

Außen erhält das Schiff einen neuen Look der sich sehen lassen kann. Das dynamische Wellen-Design betont den schlanken Rumpf.

Managing Direktorin von Thomson Cruises, Helen Caron, sagte: “ Ein Schwerpunkt ist es das On-Board Kundenerlebnis zu modernisieren.“

Heimathafen wird, bei Start im Juni 2016, Palma de Mallorca  sein.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

November 19th, 2015 von