Ausflugstipp Bremerhaven Das Klimahaus
Juli 25th, 2018 von Mr. Ralf

Das Klimahaus Bremerhaven ist auf jeden Fall sehenswert. Doch was ist eigentlich das Klimahaus?

Im Klimahaus in Bremerhaven geht man auf eine Reise durch fünf Kontinente. Das Klimahaus erzählt eine Geschichte vom Leben an verschiedenen Orten, die alle auf dem 8. Längengrad liegen.

Die Reise auf dem 8. Längengrad dauert etwa zwei bis drei Stunden und ist einen Kilometer lang. In der Realität ist diese Klimareise 40.000 Kilometer lang. Das Haus hat Aufzüge und ist weitestgehend barrierefrei.

Start und Ziel der Reise ist Bremerhaven.

Das Klimahaus Bremerhaven

©Kreuzfahrt4.0 Ende der Reise in Bremerhaven

Schweiz, Kamerun, Niger, Antarktis, Samoa und Alsaska sind Stationen, die man auf dieser Reise rund um die Welt besucht.

Bremerhaven Das Klimahaus Start

©kreuzfahrt 4.0 Das Klimahaus Startpunkt

Von Bremerhaven in die Schweiz
Es geht nach Isenthal, einer Alm im Schweizer Kanton Uri. Die Temperatur im Raum entspricht der am realen Ort Isenthal und ich habe jede Menge über die Schweiz erfahren. Mann kann alles anfassen und erleben.

Bremerhaven Das Klimahaus Schweiz

©kreuzfahrt 4.0 Schweiz

Schweiz nach Kamerun
Es wird heißer und trockener. Hier wird es richtig richtig heiß und man erlebt es. Im Niger ist es mit 35 Grad unangenehm heiß.

Bremerhaven Das Klimahaus Niger

©kreuzfahrt 4.0 Niger

Im Regenwald von Kamerun herrscht ein feucht-heißes Tropenklima.

Wer möchte, legt eine Pause auf der Reise durch das Klimahaus ein. Hiefür ist im Cafe südwärts der richtige Platz.

Bremerhaven Das Klimahaus Restaurant

©kreuzfahrt 4.0 Restaurant Südwärts

Von der Antarktis in die Südsee
In der Antarktis herrschen minus 6 Grad und die spürt man.

Bremerhaven Das Klimahaus Antarktis

©kreuzfahrt 4.0 Antarktis

Auf Samoa, der nächsten Station, gibt es zwar Tropische Stürme aber auch jede Menge Fische, wie wir uns überzeugen konnten. Ich glaube wir fahren auch mal hin.

Bremerhaven Das Klimahaus Samoa in der Südsee

©kreuzfahrt 4.0 Samoa

St. Lawrence in Alaska nach Deutschland
In St. Lawrence lebt der Eskimostamm der Yupik. Ihr Leben in der kargen, baumlosen Landschaft ist hart und der Walfang gefährlich.

Bremerhaven Das Klimahaus St. Lawrence in Alaska

©kreuzfahrt 4.0 St. Lawrence in Alaska

Auf der Hallig Langeneß im nordfriesischen Wattenmeer stehen alle Häuser auf Erdhügeln um sie vor den Sturmfluten zu schützen. Hier haben wir Ebbe und Flut im Zeitraffer auf der Hallig live erlebt.

Bremerhaven Das Klimahaus Hallig Langeneß im nordfriesischen Wattenmeer

©kreuzfahrt 4.0 Hallig Langeneß

Unser Fazit
Das Klimahaus in eine beeindruckende Einrichtung. Die vielen Tiere, Pflanzen, verschiedenste Temparaturen und Länder auf der Reise auf dem 8. Längengrad gaben uns den Eindruck, dass wir wirklich um die Welt gereist sind.
Es gibt im Klimahaus noch mehr zu entdecken aber die „Reise auf dem 8. Längengrad“ ist die Interessanteste.

Bremerhaven Das Klimahaus noch mehr zu entdecken

©kreuzfahrt 4.0 Mehr Aktivitäten

Infos zum Klimahaus
Das Klimahaus wurde 2009 eröffnet und ist ein gläsernes Oval mit fast 5.000 Scheiben. Der Energiebedarf wird mit modernster Technik möglichst gering gehalten. Es wurden 500 Betonpfähle bis zu 25 Meter tief in die Erde gerammt, um das Haus zu klimatisieren.

Öffnungszeiten 10 bis 19 Uhr
Tagesticket ab 16 Euro, es gibt auch Familienkarten und Kinderermäßigungen

„Längengrad“ und das „Cafe südwärts“ bieten Essen und Trinken.

Bremerhaven Das Klimahaus Längengrad Restaurant

©kreuzfahrt 4.0 Restaurant Landgang

Mitgebrachte Speisen und Getränke können auf der Landschaftstreppe im Foyer des Klimahauses verzehrt werden.

Bremerhaven Das Klimahaus Eingangsbereich

©kreuzfahrt 4.0 eingangsbereich des Klimahaus

Mrs. Gabriele und Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Die Teilnahme an der Reise auf dem 8. Längengrad also den Besuch im Klimahaus wurde unterstützt von Erlebnis Bremerhaven GmbH und Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung.

Kategorie Bremerhaven, Kreuzfahrt blog, Landgang und Ausflüge, News Schlagwort: , , , , , ,

Bremerhaven Auswandererhaus
Juli 23rd, 2018 von Mr. Ralf

Das Auswandererhaus in Bremerhaven liegt direkt am Neuen Hafen, der 1852 eröffnet wurde und von dem bis 1890 knapp 7,2 Millionen Menschen in die Neue Welt aufbrachen.

Ich begab mich, barrierefrei, auf eine Zeitreise und begleitete einen echten Auswanderer des letzten Jahrhunderts, Richard Morgner, auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft in die USA.

Bremerhaven Deutsches Auswandererhaus

©Kreuzfahrt 4.0 Deutsches Auswandererhaus

Mit der iCard, der elektronischen Eintrittskarte, erkundete ich an verschiedenen Stationen die Lebensgeschichte des Auswanderers Richard Morgner und deren Familien bis heute. Während des Rundgangs durch das Erlebnismuseum konnte ich mich an einer Fotostation fotografieren lassen. Das Bild wird auf der iCard gespeichert und im Museumsshop ausgedruckt. Eigene Bilder dürfen nur ohne Blitz gemacht werden.

Meine Auswanderung beginnt
Es begann alles in der Wartehalle, einem rekonstruierten Bau des Norddeutschen Lloyd von 1869.

Bremerhaven Auswandererhaus Wartehalle von 1869

©Kreuzfahrt 4.0 Wartehalle von 1869

An der Kaje hieß es Abschieds nehmen. Hier kann man sich von den Reisenden ihre Geschichte erzählen lassen.

Bremerhaven Auswandererhaus Kai

©Kreuzfahrt 4.0 Menschen am Kai von Bremerhaven

In den rekonstruierten Schiffsräumen erlebte ich die Reisebedingungen der Überfahrt zu unterschiedlichen Epochen. Hier finden Sie auch die Fotostation.

Bremerhaven Auswandererhaus Überfahrt Fotostation

©Kreuzfahrt 4.0 Überfahrt per Schiff

Der Gang nach New York führte mich über Ellis Island, die „Insel der Tränen“. Hier erfahre ich wie es Richard Morgner ergangen ist und ob ich damals in die USA hätte einwandern dürfen.

Bremerhaven Auswandererhaus Ellis Island

©Kreuzfahrt 4.0 Wie ist es Richard Morgner auf Ellis Island ergangen?

Geschafft. Ich bin im Grand Central Terminal angekommen. Hier erfahre ich was aus meinem Auswanderer Richard Morgner und seiner Familie geworden ist. Was? Das sollten Sie selbst erleben.

Bremerhaven Auswandererhaus Grand Central Terminal

©Kreuzfahrt 4.0 Grand Central Terminal

Am Ende des Rundgangs durch das Auswandererhaus nahm ich die Möglichkeit war, in zwei internationalen Datenbanken (Anscetry, Die Maus), nach meinen ausgewanderten Vorfahren zu recherchieren. Leider kann man sich die Infos nicht per Mail zusenden und die MAC´s sind sehr langsam.

Im hauseigenen Roxy Kino des Auswanderehaus sind drei Kurzfilme über Deutsche und deren Nachfahren in den USA, Argentinien und Australien zu sehen.

Erweiterungsbau des Auswandererhaus
Am Eingang zum Einwandererhaus erhielt ich eine zweite Identität. Die eines Einwanderers nach Deutschland. Auch seine Geschichte konnte ich im Kaufhaus und Kiosk erleben. Zu entdecken gibt es Dinge aus den 50er, 60er 70er und 80er Jahren.

Auswanderehaus Willkommen in Deutschland

©Kreuzfahrt 4.0 Willkommen in Deutschland

Fazit:
Ich bin in die Zeit der großen Auswanderungen versetzt worden. Zahlreiche Exponate, Bilder und individuelle Geschichten der Auswanderer konnte ich erleben. Richard Morgner zu begleiten hat mir richtig Spass gemacht. Das Erweiterungsbau zeigt eindrucksvoll das Deutschland schon immer ein Einwanderungsland war und Menschen in Not eine neue Heimat bietet.

Infos zum Auswandererhaus
Im Restaurant „Speisesaal – Steak & Fish“ gibt es Spezialitäten aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Terrasse bietet einen tollen Blick auf den Hafen und es gibt jede Menge Souvenirs.

Bremerhaven Auswandererhaus Souvenirshop

©Kreuzfahrt 4.0 Auswandererhaus Souvenirshop

Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreis 14,80 Euro. Es gibt Familienkarten und Ermäßigungen.

Bremerhaven Auswandererhaus Öffentliche Führungen

©Kreuzfahrt 4.0 Auswandererhaus

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Die Teilnahme an dem Besuch im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven wurde unterstützt von Erlebnis Bremerhaven GmbH. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung.
Vielen Dank an Ilke Seer Pressesprecherin Deutsches Auswandererhaus.

Kategorie Bremerhaven, Kreuzfahrt blog, Landgang und Ausflüge, News Schlagwort: , , , ,