Harvest Caye Aerial Norwegian Cruise Line
November 18th, 2016 von Mr. Ralf

UPDATE 18.11.2016
Die Passaagiere der Norwegian Dawn bekamen als erste Gäste die Gelegenheit die neue Privatinsel von NCL, Harvest Caye in Belize, zu genießen.
Am Mittwoch den 16.11.2016 legte die NCL Dawn auf ihrer Kreuzfahrt durch die Karibik ab New Orleans in Harvest Cay an.
Nach Angaben der Seite seatrade cruise, sind auf der Privatinsel 500 neue Jobs entstanden. Bis 2020 werden 1.500 weitere, indirekte, Jobs entstehen.
Alle Kreuzfahrten von NCL in die westliche Karibik machen einen Stopp auf der Insel. Auch Oceania Cruises und Regent Seven Seas Schiffe steuern Harvest Caye an.
Wie stellen Sie sich eine einsame Insel in der Karibik vor? Palmen, weißer Sand, türkis farbendes Meer. Norwegian Cruise Line will mit Harvest Caye ihren Passagieren dieses Erlebnis verschaffen.
In der westlichen Karibik, genauer gesagt vor der Küste von Belize, entsteht ein Privatresort für die Kreuzfahrt Passagiere von NCL. Was bietet diese Insel in der Karibik?

Das Highlight ist der 1.400 qm große Pool mit Wasserfall und Poolbar, direkt am weißen Sandstrand. 15 komfortablen Pool-Cabanas können gemietet werden. Die Cabanas verfügen über Lounge-Möbel, Sichtschutz und Getränkeservice. Die Kreuzfahrtschiffe von NCL können direkt am eigenen Pier anlegen, so entfällt der Transfer mit Tenderbooten.

Der Strand von Harvest Caye ist fast drei Hektar (30.000 qm) groß. Elf luxuriöse und klimatisierte Strandvillen, mit Platz für 10 Personen, stehen den Gästen zu Verfügung. Außendusche, Hängematten und Concierge Service inklusive. Natürlich gegen Gebühr.
Von einem etwa 40 Meter hohen Turm (Flighthouse) hat man nicht nur eine Klasse Aussicht auf Harvest Caye, sondern die Gäste können per 900 Meter langer Seilverbindung (Ziplining) quer über die Insel fliegen lassen. Ein Hochseilgarten, Kajak fahren, Paddleboarding und Kanu fahren ergänzen die Attraktionen.

Norwegian Cruise Line bietet auf Harvest Caye fünf a la carte Restaurants und Bars. Wer es eher klassisch mag, kann im Shopping Village Streetfood genießen. Weitere drei Bars und Grill Restaurants, am Strand, versorgen die Cabanas und Poolgäste mit Speisen und Getränken.
Auf Harvest Caye können die Passagiere auch landestypische Pflanzen und Tiere beobachten. Per Bootstour können Seekühe beobachtet werden.

Ab November 2016 legen nicht nur die Schiffe von NCL, sondern auch die Kreuzfahrtschiffe von Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises auf Harvest Caye an.

NCL hat seit 1977 die Privatinsel Great Stirrup Cay (Bahamas) in ihrem Besitz. Hier werden die Passagiere per Tender Boot an Land gebracht. Auch auf Great Stirrup Cay gibt es 10 Cabanas, eine Showbühne, Beach Volleyball Felder, Jetski Touren, Kayak-Trips, Parasailing und einen Wasserpark mit einer 12 Meter hohen und über 50 Meter langen Wasserrutsche. Bars, Grills und Souvenirläden dürfen natürlich nicht fehlen. Auch MSC Cruises und Regent Seven Seas laufen diese Privatinsel an.
UPDATE: Nach Informationen von Norwegian Cruise Line investiert die Reederei 1 Million US Dollar in die Modernisierung von Great Stirrup Cay. Es wird eine ca. 350 Meter lange Seilverbindung (Ziplining) von einem 30 Meter hohen Aussichtspunkt über die Insel gebaut. Es ensteht eine Unterwasserwelt für Schnorchler und verschiedene Restaurants. Für die „The Haven“ und die „Suiten“ Gäste wird ein exklusives Restaurant (Silver Palm), ein Partyraum, 22 Villen und eine Mandara Spa Bereich gebaut. Fertigstellung soll im Herbst 2017 sein.

Viele Reedereien verfügen über eine Privatinsel. Ich habe einen Überblick erstellt.

Costa Cruises bietet mit Catalina Island, in der Dominikanischen Republik, Ihren Passagieren ein nicht ganz so spektakuläres Privatresort.

Auf Half Moon Bay (Bahamas) können die Passagiere von Holland America Lines, Carnival Cruises, Cunard und Seaborn relaxen.

Royal Caribbean Privatinsel

Privatinsel Labadee Royal Caribbean International

Labadee ist eine Halbinsel im Norden der Insel Haiti. Hierher kommen viele Royal Caribbean, Azamara Cruises und Celebrity Cruises Schiffe.
Es gibt fünf Erlebniswelten am Strand:
Buccaneer’s Bay ist der Sport Point der Insel. Zum Schwimmen ist der Bereich nicht geeignet.
Der perfekte Badestrand ist Columbus Cove.
Am Adrenaline Beach gibt es den „Dragon’s Tail Coaster“. Eine Achterbahn. Es gibt Fußball, Basketball und Beachvolleyball Felder.
Nellie’s Beach ist der Strandabschnitt zum chillen.
Nur Grand Suiten -oder höher-Gästen ist der Barefoot Beach Club vorbehalten. 20 private Cabanas, die am und im Wasser stehen, bieten ähnlichen Luxus wie an Bord.

Royal Caribbean betreibt mit Coco Cay (Bahamas) eine weitere Privatinsel mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser. Es gibt diverse Sportangebote, Schnorchel Touren zu einem gesunkenen Flugzeug und ein Schiffswrack. Der Caylanas Aqua Park rundet das Angebot ab.

Princess Cruise und P&O Cruise haben Princess Cays. Ein Grundstück auf dem südlichen Ende der Insel Eleuthera. Natürlich auf den Bahamas.
Hier kann man Bungalows (ab 190 US$) und Sonnenzelte mieten. Barbecue Restaurants, Shops und ein großes Angebot an Wassersport wie Jetski, Kayak, Glasbodenboot-und Schnorcheltouren finden man hier.

Castaway Cay auf den Bahamas gehört der Walt Disney Company. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney Cruises können direkt an der Privatinsel anlegen. Schön ist, dass 90 Prozent der Insel naturbelassen sind. Es gibt sogar ein eigenes aktives Postamt und einen exklusiv für Erwachsene reservierten „Serenity Beach“.

Eine weitere Privatinsel entsteht auf den Bahamas. Auf der „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ sollen ab Dezember 2017 die Kreuzfahrtschiffe von MSC direkt am eigenen Pier anlegen.

Ocean Cay MSC Marine Reserve

Ocean Cay MSC Marine Reserve Quelle: MSC Crociere S.A.

Nach Angaben von MSC entsteht auf der Insel ein Amphitheater mit 2.000 Plätzen. Per Zipline kann man Ocean Cay überqueren.
Für die Passagiere des MSC Yacht Clubs entsteht ein eigener Spa- und Wellness Bereich mit privaten Bungalows und Massage-Hütten.

 

 

UPDATE
MSC Cruise plant eine neue Privat Insel vor der Küste von Abu Dhabi. Der Präsident von MSC Cruise USA, Rick Sasso, erklärte das es sich bei der Insel um „Sir Bani Yas Island Beach Oasis“ handelt. Die Insel verfügt über fast 2 km Strand. Alle Annehmlichkeiten der Karibik Privat Insel von MSC „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird es auch auf der neuen Insel geben. Geplant ist eine Brücke vom Strand über ein Naturreservat zur Inselmitte. Die MSC Fantasia steuert die neue Insel ab Dezember 2016 an.

 MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Quelle: MSC Crociere S.A. MSC Privat Insel Sir Bani Yas Island Oasis

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Video „TOUR HARVEST CAYE NCL BELIZE PROJECT“ von PlusTV Belize
Video  „Disneys Privatinsel Castaway Cay“ von spinatmädchen

Kategorie 4.0, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise, Celebrity Cruises, Costa, Cunard, Disney Cruises, Holland America Line, MSC, NCL Norwegian Cruise Line, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Oceania Cruise, P&O Cruises, Princess Cruise, Regent Seven Seas Cruise, Royal Caribbean, Seabourn Cruise Line Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

carnival cruise Build A Bear Kreuzfahrt
Juli 28th, 2016 von Mr. Ralf

Was hat Carnival Cruise Line mit einem Bären zu tun?

Ganz einfach. Carnival Cruise Line veranstaltet „Bau einen Bär“ Workshops auf ihren Kreuzfahrtschiffen. Der erste Build-A-Bear Workshop® auf See fand an Bord der Carnival Dream statt und wird auf den anderen 25 Kreuzfahrtschiffen der Flotte bis Sommer 2017 zu finden sein.

Jährlich verreisen 700.000 Kinder mit Carnival. Build-A-Bear Workshop® auf See ist ein Erlebnis für Kinder jeden Alters. Jeder Bär wird mit einer „Geburts/Herstellungs Urkunde“ mit Namen und Fertigstellungsdatum in einem Transportbag versehen. Der Bär hat seine eigene Stimme, doch vorher müssen die Kinder mit Hilfe einen Aufnahmegerätes den Text vorgeben.
Die Kinder können aber auch Affen, Leoparden, Schildkröten und andere Tiere für das St. Jude Children’s Research Krankenhaus, eine Charity Projekt von Carnival Cruise, erstellen.

carnival cruise  Build A Bear Workshop Kreuzfahrt

Foto: carnival cruise Build A Bear Workshop

„Build-A-Bear Workshop® ist in Amerika sehr beliebt, da die Kinder Ihren eigenen Bären gestalten können der sie, meisst bis ins Erwachsenen Alter, begleitet“ so Christine Duffy Präsident von Carnival Cruise Line.
Sharon John, Präsident von Build-A-Bear Workshop®: „Wir sind glücklich Partner von Carnival Cruise Line zu sein und so das schon 20 Jahre bestehende Projekt bekannter zu machen.“

Build-A-Bear Workshop auf See erweitertet das Programm für Kinder von 2 bis 17 Jahren neben den schon bestehenden Wasserrutschen, Wasserparks, Minigolfanlagen, Video Spielcentern, Spielplätzen, Volleyball-und Basketballplätzen auf den Kreuzfahrtschiffen von Carnival Cruise Line.

Der Preis für einen Bär startet bei 20$ und ab 5$ gibt es auch die passende Kleidung dazu.

Schon 2012 gab es eine Kooperation von Build-A-Bear Workshop® mit dem Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises. Der erste Build-A-Bear Workshop® fand auf der AIDAbella statt. Der AIDA Bär bekam ein AIDA T-Shirt und für echte Kreuzfahrtfans gab es ein von AIDA lizensiertes Kapitänsoutfit.

Build-A-Bear Workshop® hat seinen Ursprung in den USA: 1997 eröffnete Unternehmensgründerin Maxine Clark in St. Louis den ersten Shop. Zurzeit betreibt Build-A-Bear Workshop® weltweit mehr als 400 Geschäfte. Im Herbst 2010 eröffnete der erste Build-A-Bear Workshop® in Deutschland. Heute existieren 25 Stores z. B. in Berlin, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Köln, Düsseldorf, Leuna, Leipzig, Leverkusen, Ludwigshafen, München, Neuss, Neu-Isenburg, Oberhausen und Weiterstadt bei Darmstadt und demnächst auch in vielen weiteren Städten!

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Merken

Merken

Kategorie 4.0, Carnival Cruise, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , ,

Carnival Pride Cruiseship Kreuzfahrt
Mai 10th, 2016 von Mr. Ralf

Das Kreuzfahrtschiff  Carnival Pride kollidierte, am Sonntag den 8. Mai 2016, beim Anlegemanöver mit der Gangway auf der Pier des Hafens von Baltimore.

carnival Pride cruise Kreuzfahrt

Foto: Carnival Cruise

Die abstürzende Gangway begrub drei Fahrzeuge unter sich. Verletzt wurde niemand.
Die  Passagiere der Carnival Pride berichteten von einem dumpfen Schlag, während des Anlegemanövers. Nach Angaben von Carnival Cruise Line wurde das Kreuzfahrtschiff leicht beschädigt. „Die Sicherheit und Fahrtauglichkeit war zu keiner Zeit gefährdet“, so Jennifer De La Cruz von Carnival Cruise Line.
Fotos: cruiseweekly via facebook
Ralf Rebe für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Carnival Cruise, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,

ELATION carnival cruise
Dezember 30th, 2015 von Mr. Ralf

Carnival Corporation & plc hat mit der Fincantieri Werft einen Vertrag für den Bau von vier neuen Kreuzfahrtschiffen geschlossen.

Zwei Kreuzfahrtschiffe werden für Costa Cruises Asien, ein Schiff für die P&O Australien und ein Schiff für Princess Cruises gebaut. Somit hat Carnival Corporation & plc 17 neue Kreuzfahrtschiffe für den Zeitraum von 2016 bis 2020 in Auftrag gegeben.

Die zwei Kreuzfahrtschiffe für Costa werden 135.000 BRT groß  und das neue Schiffe für P&O Cruises Australien wird Platz für 4.200 Passagiere haben.

Foto: carnival cruise

Foto: carnival cruise-Regal Princess

Das Schiff für die Princess Cruises wird Platz für 3.560 Passagiere bieten und 143.700 BRT groß werden. Es wird das vierte Schiff der „Royal Princess Class“  neben den Kreuzfahrtschiffen Royal Princess, Regal Princess und Majestic Princess die 2017 vom Stapel laufen.

Das Kreuzfahrtschiff für Costa Cruises wird ein Schiff im Italien Style. Die Erfahrung der Marke Costa, mit der Konstruktion von neuen Schiffen, wird helfen alles an Bord im einzigartigen Stil Italiens mit ihrer Gastfreundschaft, Unterhaltung und kulinarischen Spitzenleistungen umzusetzen.
Das neue Schiff wird die Marktposition von Costa Asien stärken um kontinuierlich den Markt in Asien, dem Pazifik und China zu einem der führenden Kreuzfahrtmärkte der Welt zu machen. In den vergangenen neun Jahren hat Costa Asien eine Vielzahl von Branchenneuheiten auf den Weg gabracht und wurde so als Branchenführer in der Region bekannt. Costa wurde als besten Cruise Line mit demn Asia Cruise Award ausgezeichnet.

Das neue Kreuzfahrtschiff von P&O Australien wird auf einem der am schnellsten wachsenden Kreuzfahrtmärkte der Welt eingesetzt. Die Passagierzahlen stiegen im letzten Jahr um über 20%. Das neue Schiff mit Platz für 4.200 Passagiere wird eins der größten Kreuzfahrtschiffe auf dem Australischen Markt. Das nächste Schiff von P&O, die Pacific Explorer, wird Platz für 2.250 Passagiere haben.

Das neue Schiff von Princess Cruises erhält ein zentrales Atrium mit mehreren Restaurants, ein Kino unter den Sternen und 80 Prozent der Kabinen werden Balkon Kabinen.

Ralf für kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Carnival Cruise, Costa, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, P&O Cruises, Princess Cruise Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , ,

carnival cruise
Dezember 2nd, 2015 von Mr. Ralf

Carnival Cruise Line will 2016 das Einschiffen optimieren und beschleunigen.

„Seit dem 12. November 2015 wird das neue Verfahren im Hafen von Galveston Texas getestet“, so Carnival Cruise Line Kreuzfahrtdirektor John Heald. Für Kreuzfahrt Passagiere der Carnival Freedom, Carnival Triumph und auf der Carnival Magic werden die Wartezeiten verkürzt und das Einschiffen beschleunigt.

Foto: carnivalPR flickr

Carnival Sunshine Foto: carnivalPR flickr

Carnival Cruise will das Verfahren 2016 auf alle Heimathäfen ausweiten. Die genauen Zeitpunkte der Umstellung gibt Carnival Cruise nach der Testphase bekannt.

Passagiere können den neuen Online Check in von Zuhause und von unterwegs aus nutzen. Während des check in Vorganges müssen die Passagiere ein Zeitfenster für das Boarding auswählen und die Bordkarte ausdrucken.

Folgende Zeitfenster stehen zur Verfügung:

11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
12:00 Uhr bis 12:30 Uhr
12:30 Uhr bis 13:00 Uhr
13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Am Anreisetag muss noch ein Dokument ausgefüllt werden. Danach geht es durch die Sicherheitskontrolle direkt auf das Schiff.

Die Passagiere müssen innerhalb Ihres ausgewählten Zeitfensters am Check in Schalter sein. Carnival Cruise besteht auf die strikte Einhaltung des gewählten Zeitfensters um die Wartezeiten zu minimieren. Passagiere die früher, als in dem von Ihnen gewählten Zeitfenster, anreisen dürfen den Kreuzfahrtterminal nicht betreten und müssen zu Ihrer gewählten Check in Zeit wieder kommen.
Passagiere die bei der Buchung den Quick Check in (FTTF) gewählt haben oder Mitglieder des Priority Programmes (Diamant, Platin, Gold) sind, müssen bei gewählten online check in auch in Ihren geweihten Zeitfenster anreisen. Können aber bis zu einer Stunde vor Ablegen des Kreuzfahrtschiffes anreisen und traditionell einchecken.

Wer keinen online check in gewählt hat, wird bei der Anreise wie gewohnt einem Schalter zugewiesen. Diese Gäste erhalten eine Bordkarte vorab per Mail. Diese muss dann ausgedruckt oder auf dem Smartphone gespeichert werden. Der Zutritt zum Schiff ist nur mit Bordkarte, Ausweis und eventuellen Visa möglich.
Der Check in Schalter schließt eine Stunde vor dem Ablegen des Kreuzfahrers.

Kreuzfahrt 4.0 bleibt an dem Thema Online check in von Carnival Cruise dran.

http://cruisefever.net

Kategorie Carnival Cruise, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , ,

carnival cruise Coleman 1000 Tage auf See
Oktober 14th, 2015 von Mr. Ralf

Dennis Colemann lebt nicht auf einem Kreuzfahrtschiff aber er verbring eine von vier Nächten auf einem Kreuzfahrtschiff.

Er ist kein Mitglied der Crew, er ist ein Passagier.

Wie viele Nächte würden Sie auf dem Kreuzfahrtschiff einer Reederei verbringen? 50? 500? 1000? Dennis Coltmann aus Baltimore USA hat seine 1.000ste Nacht an Bord eines Schiffes der Carnival Cruise Line verbracht. Die 1.000ste Nacht hat Dennis Colemann an Bord der Carnival Sunshine verbracht. Dies war seine 139ste Kreuzfahrt mit Carnival. Als Anerkennung gab es eine Party mit VIP Behandlung und ein Schiffsmodell.

Foto: carnival cruise

Foto: carnival cruise

Er machte 2003 seine erste Kreuzfahrt auf der Carnival Fantasy und ist seit dem mehr als 12 mal im Jahr auf Kreuzfahrt. Er war schon auf jedem, der 24, Schiff der Flotte. Auf vilen Schiffen ist er schon ein Familienmitglied für die Crew.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Quelle: Doug Parker cruiseradio.net

Kategorie Carnival Cruise, Neues aus der Kreuzfahrtwelt Schlagwort: , , , , , ,