hamburg cruise days 2017 aus dem MSC Ballon
September 11th, 2017 von Mr. Ralf

Wir haben ein tolles Wochenende in Hamburg verbracht. Ein Erlebnisbericht.

Freitag 8. September 2017
Tag 1 der Hamburg Cruise Days
Über unseren ersten Tag auf den Hamburg Cruise Days 2017 ist schnell berichtet.
Abfahrt mit dem Auto in Dortmund. Kaum viereinhalb Stunden später sind wir in Hamburg angekommen. Dank Airbnb haben wir ein Appartement, ohne Wlan aber mit Sekt, im Stadtteil Hamburg Wandsbeck ergattert.

Mr. Ralf auf den Hamburg Cruise Days 2017 erste Airbnb Buchung

© Kreuzfahrt 4.0 erste Airbnb Buchung – eine gute Idee

Mit der U3 zum Baumwall und zur AIDA Themenwelt auf der Kehrwiederspitze.

AIDA Themeninsel auf den Hamburg Cruise Days 2017

© Kreuzfahrt 4.0 AIDA Themeninsel

Bei Hamburger Schietwetter war wenig los. Also per U Bahn zur Alster und im Extrablatt was essen und trinken.

Zurück zum Baumwall und das erste Feuerwerk des Cruise Days Wochenendes von Silversea Cruises ansehen. Back to Wandsbeck in das Airbnb Appartement. Morgen wird ein langer Tag auf den Cruise Days.

Samstag 9. September 2017
Tag 2 der Hamburg Cruise Days
Das Pressezentrum der Cruise Days ist auf dem Floating Homes, Hausboot, an der U Bahn Station Baumwall. Der Veranstalter der Hamburg Cruise Days, REDROSES COMMUNICATIONS, hat für heute blogger, vlogger, instagramer, youtuber und influencer eingeladen. Wir sind auch dabei und mächtig stolz auf die Einladung.
Langsam füllt sich das Hausboot. Mit dabei sind, impulsee – motor & lifestyle blog, Fräulein Anker Simon Fessler, Anja Das Tuten der Schiffe, Typisch Hamburch, Cruisechannel, Dani Bananii, Rike Lila, Familie Motte, Hamburg-Stadtteile, settebello_hh.
Katja Derow, CEO, begrüßt uns alle und gibt Fakten zu den Cruise Days bekannt. Kurze Zeit später sind wir schon auf dem Weg zu Hapag Lloyd Cruises, wo uns ein CAPTAIN’S LUNCH IN THE SKY erwartet.

Bevor es in die Luft geht, wo Sternekoch Karlheinz Hauser vom Süllberg und Michael Hoffmann, Corporate Chef von Hapag-Lloyd Cruises schon auf uns warten, ist genug Zeit um mit den anderen Influencer  ins Gespräch zu kommen. Dann geht es los: anschnallen und genießen. Sternekoch Karlheinz Hauser erzählt mir von seinen Kreuzfahrten mit Hapag Lloyd Cruises auf denen der 2 Sternekoch auch privat Urlaub macht. Sein nächster Stopp wird die Kreuzfahrt mit der MS Europa von Acapulco nach Tahiti.

Der CAPTAIN’S LUNCH IN THE SKY ist leider zu schnell vorbei. Unten wartet auf jeden Cruise Days Influencer ein Reisetagebuch mit individuellem lettering von Hapag Lloyd Cruises.

Dinner in the Sky auf den Cruise Days 2017

© Kreuzfahrt 4.0 Hapag Lloyd Cruises Reisetagebuch

Von Hapag Lloyd Cruises geht es weiter zur Schiffsbesichtigung der AIDAprima, die am Cruise Center Steinwerder liegt. Janika von AIDA Cruises führt uns durch die AIDAprima.

Die AIDAprima ist 300 Meter lang, 38 Meter breit und hat Platz für 3.250 Passagiere

AIDAprima auf den Hamburg Cruise Days 2017

© Kreuzfahrt 4.0 AIDAprima

Den Rundgang auf der AIDAprima präsentiere ich in einem eigenen Beitrag.

Mit der eigens für die Cruise Days eingesetzte Fähre, 6,00 Euro für die Hin-und Rückfahrt, geht es vom Cruise Center Steinwerder, an der AIDAprima vorbei, zurück zum Fischmarkt.

Next Stopp auf den Cruise Days sind die Magellan-Terrassen, HafenCity wo uns Wein und Tapas von Rioja Gourmet erwarteten. Meike Frers, ff k Public Relations, gibt Infos und Tipps zur bedeutendsten Weinregion der Welt – die DOCa Rioja.

Wir probieren Weiss- und Rotwein der Rioja Region. Passend dazu bieten die Hamburger Erlebnis-Caterer von Rolling Taste köstliche Tapas-Grillspieße und Tapas-Platten.

Jana von REDROSES COMMUNICATIONS, Hamburg Cruise Days, begleitet die schon etwas geschrumpfte Gruppe der Influencer, zum nächsten Highlight. Eine Ballonfahrt im MSC Heißluftballon auf dem Eventgelände an den Landungsbrücken. MSC hatte an den Landungsbrücken eine große Eventfläche mit Karibischer Livemusik á la MSC Karibik Kreuzfahrt aufgebaut. Die MSC Ballonfahrt ist für eine Spende die an UNICEF ging bei MSC buchbar. Eine tolle Sache MSC!!!

MSC Ballon auf den Hamburg Cruise Days

© Kreuzfahrt 4.0 MSC Ballon

Der Blick aus dem MSC Ballon ist umwerfend und als in diesem Moment die MSC Preziosa in den Hamburger Hafen gefahren kommt, schlägt mein Kreuzfahrer Herz noch schneller.

MSC Preziosa auf den Hamburg Cruise Days 2017 vom MSC Ballon

© Kreuzfahrt 4.0 MSC Preziosa

Zum Abschluss überreicht uns Dominik Gebhard, Pressesprecher MSC, einen Lego Bausatz der MSC Meraviglia. (Den verlosen wir demnächst)

Um die Schiffsparade der diesjährigen Cruise Days sehen zu können, brauchen wir nicht weit laufen. Hamburg Cruise Days hat einen Platz auf der Dachterrasse des Hard Rock Cafe Hamburg reserviert. Theoretisch.

Dies ist jetzt meine ganz persönliche Meinung:
Das Hard Rock Hamburg hatte unsere reservierten Plätze anderweitig vergeben und hat eine Stunde gebraucht, um Platz zu schaffen. Die Plätze auf der Dachterrasse waren nur für Gäste mit Reservierung zugänglich. Wir waren nicht die einzigen die diese Probleme hatten. Auf Getränke und Essen haben wir 2 Stunden gewartet.
Kurz vor der Schiffsparade hatten auch wir einen Platz aber keine Getränke.

Die AIDAprima führt die Schiffsparade an, gefolgt von der Norwegian Jade, der MS Europa 2, Europa und der MSC Preziosa. Leider konnte die Mein Schiff 3 von TUI Cruises aufgrund eines Defektes, ein Tau hatte sich in der Schraube verfangen, nicht an der Parade teilnehmen.

Der Hamburger Schauspieler und Moderator Marek Erhardt sagte ein paar Worte zu den einzelnen Kreuzfahrtschiffen der Schiffsparade bevor jedes Kreuzfahrtschiff seine eigenes Feuerwerk von den Hamburg Cruise Days erhielt.

Zusammen mit Anna-Maria und Maurice von cruisechannel, Instagrammer Rike Lila, blogger Frank von Hamburg-Stadtteile sowie Jana von REDROSES COMMUNICATIONS ließen wir den Abend, endlich mit Getränken, ausklingen.

Sonntag 10. September 2017
Tag 3 der Hamburg Cruise Days
Wie mit Airbnb Sasha besprochen lassen wir den Appartement Schlüssel auf dem Tisch liegen und ziehen die Tür hinter uns zu. Unsere erste Buchung über Airbnb war ein voller Erfolg.

Nach einem kurzen Stopp im Pressezentrum der Hamburg Cruise Days geht es weiter zu CRUVIDO. CRUVIDO hatte seinen Infostand an den Landungsbrücken. Bei CRUVIDO informiert uns Matthias, Gründer von CRUVIDO GmbH, was CRUVIDO eigentlich ist und macht.

Interessantes Startup-wir bleiben dran und berichten.

Matthias von CRUVIDA und Gaby auf den Hamburg Cruise Days 2017

© Kreuzfahrt 4.0 Matthias von CRUVIDA und Gaby im Gespräch

Der, eigentlich, letzte Programmpunkt dieses Wochenendes ist die Besichtigung der Katharina von Bora, ein Flusskreuzfahrtschiff von nicko cruises. Die Katharina von Bora lag am Fischmarkt und Kreuzfahrtleitung Doreen Göhler führte im Halbstundentakt Besuchergruppen über das Flussschiff von nicko cruises.

nicko cruises Katharina von Bora auf den Hamburg Cruise Days 2017

© Kreuzfahrt 4.0 Katharina von Bora

Ein Porträt des nicko cruises Schiffes Katharina von Bora finden Sie später bei uns. Ein weiteres Flussschiff von nicko cruises haben wir auf unserer Donau Kreuzfahrt kennengelernt. Einen Reisebericht über unsere Kreuzfahrt mit der MS Belissima.

Auf dem Rückweg schlenderten wir bei Sonnenschein über die Uferpromenade und nahmen am Stand von Rotkäppchen noch einen Abschiedssekt. Also für mich einen Alkoholfreien Rotkäppchen Sekt und für Gaby einen Fruchtsecco Himbeere. Vom Dach des Rotkäppchen Standes genossen wir den Blick auf den Hafen und die Bühne von alsterradio.

Hamburg Cruise Days Rotkäppchen Stand

© Kreuzfahrt 4.0 Rotkäppchen Stand

Gegen 20:30 Uhr sind wir zu Hause in Dortmund angekommen.

Unser  Fazit der Hamburg Cruise Days 2017:

Wir kommen 2019 wieder. Der Termin steht auch schon fest 13. Bis 15. September 2019

Danke an impulsee – motor & lifestyle blog, Fräulein Anker Simon Fessler, Anja Das Tuten der Schiffe, Typisch Hamburch, Cruisechannel, Dani Bananii, Rike Lila, Familie Motte, Hamburg-Stadtteile, settebello_hh für die tollen Gespräche und Kontakt aus denen sicherlich gute Kooperationen entstehen werden. Danke Jana Enderle, Katja Derow und Hendrike Heitmann von Red Roses communication –den Veranstaltern der Hamburg Cruise Days-für die Organisation und Einladung zu den Hamburg Cruise Days 2017.

Gaby und Ralf von Kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Hamburg, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , ,

reisebericht donau flussreise nicko cruises MS Maxima
Juni 22nd, 2017 von Mr. Ralf

nicko cruises bietet mit seinen GEO cruises Flussreisen der anderen Art an. Diese Flusskreuzfahrten werden zunächst für die Donau entwickelt und zeichnen sich durch ein besonderes Reiseprogramm und außergewöhnliche Ausflüge aus. Meine persönliche GEO cruises führte mit der MS Maxima von nicko cruises Flussreisen von Passau nach Budapest und zurück.

Anreise und Tag 1 meiner Flusskreuzfahrt
Früh geht es zuhause in Dortmund los. Am Bahnhof von Dortmund noch einen Kaffee und zwei belegte Brötchen für die Fahrt kaufen, denn die Fahrt nach Passau ist verdammt lang.

Mit Zwischenstopp in Frankfurt und Umsteigen fahren wir Passau entgegen.

Gegen Mittag kommen wir bei strahlendem Sonnenschein in Passau an. Bis zur Einschiffung, um 16:30 Uhr, auf die MS Maxima von nicko cruises haben wir noch etwas Zeit. Am Bahnhof von Passau gibt es auf dem Bahnsteig 1 Schließfächer zum Preis von 2,00 bzw. 4,00 Euro. Koffer rein und los geht es zur Donau. Man merkt, es ist Feiertag und die Fußgängerzone von Passau ist ganz schön leer.

Im Löwen Brauhaus Passau trinken wir „n gscheites Weizen“ (Weizenbier mit Alkohol) und ein Bier. Zu uns gesellt sich ein älteres Pärchen, das auch mit nicko cruises MS Heidelberg auf der Donau fährt.

reisebericht donau flussreise-passau

© Kreuzfahrt 4.0 Löwen Brauhaus Passau

Zurück am Bahnhof nehmen wir die Koffer aus dem Schließfach und steigen ins Taxi zum Anleger L4 im Stadtteil Lindau, etwa 3 Kilometer vom Bahnhof entfernt. Lageplan. Taxikosten ca. 11,00 Euro. Es fährt auch ein Bus oder nicko cruises bietet auch einen Haus zu Haus Service an. Mehr Infos.

Direkt vor uns lagen zu dieser Zeit die MS Heidelberg, die MS Viktoria und die MS Belissima von nicko cruises.

reisebericht donau flussreise-anreise passau

© Kreuzfahrt 4.0 Passau

Wir kommen um kurz vor 16:00 Uhr an Bord an. Am Anleger nehmen uns die Crewmitglieder das Gepäck ab und bringen es später in unsere Kabine. Bis zum Einchecken haben wir noch etwas Zeit und setzten uns in den Salon. Der erste Rundblick ist positiv. Der Salon ist hell und freundlich eingerichtet und der Hammond Orgelspieler fehlt auch nicht. Die anderen Passagiere (60 +) mögen anscheinend diese Musik. Das Einchecken an der Rezeption ist im Gegensatz zur Kreuzfahrt auf See schnell und einfach. Ausweis abgeben, dann erhalten wir Audiokarten (dazu später mehr) und die Bordkarten. Fertig.

Die Bordinformation und Sicherheitsunterweisung findet im Salon statt. Es ist die 2. GEO cruise die nicko cruises durchführt.

Iwanka begleitet uns persönlich zu unserer Kabine 230 auf dem Mitteldeck.

Unsere erste Flusskreuzfahrt beginnt schon einmal toll. Die Kabine hat einen französischen Balkon. Wir sind begeistert.

In der Kabine gibt es eine Minibar, einen Fernseher, Telefon, ein Bad mit Dusche und zwei Betten die für uns zusammen geschoben waren. Auf dem Bett lag schon das Tagesprogramm für den 1. Mai 2017 und eine aktuelle Ausgabe der Zeitschrift GEO.

Wir gehen auf das Sonnendeck und genießen die Sonne und den Blick auf die Donau und vorbeifahrenden Flugschiffe.

reisebericht donau flussreise-anreise passau

© Kreuzfahrt 4.0 Passau

Kapitän Viorel Nita steht am Anleger und ich nutze die Chance für ein Foto und ein kurzes Gespräch mit ihm.

reisebericht donau flussreise nicko cruises MS Maxima Kapitän und Mr. Ralf von Kreuzfahrt 4.0

© Kreuzfahrt 4.0 Kapitän Nita MS Maxima und Mr. Ralf

Die Kreuzfahrtleitung Stefanie Broichhausen lädt über den Bordlautsprecher zur Bordinformation und Sicherheitsunterweisung um 18:00 Uhr in den Panorama-Salon ein. Es ist die 2. GEO cruise die nicko cruises durchführt. An Bord gibt es 5 Samsung Tablets, mit Berichten und Videos offline, die kostenlos genutzt werden können. Es wird auf das Ausflugspaket, 5 Ausflüge für 199,00 Euro, welches vorher oder am Anreisetag gebucht werden kann. Weitere Ausflüge können an Bord gebucht werden.

reisebericht donau GEO Cruise flussreise nicko cruises GEO Unterlagen

© Kreuzfahrt 4.0 GEO Cruise

Nicko cruises bietet auch ein Getränkepaket, all inclusive Getränke, zum Preis von 160,00 Euro pro Person an. Dies ist nur am Anreisetag oder vor der Kreuzfahrt buchbar. Wir haben das Getränkepaket nicht gebucht, da die Getränkepreise sehr moderat sind. Auf Hochssekreuzfahrten sind die Getränke teilweise doppelt so teuer. Der kleine Wellness Bereich der MS Maxima verfügt über eine Sauna. Die Nutzung der Sauna muss 20 Minuten vorher angemeldet werden, damit diese angeheizt wird. Bademäntel erhält man gegen Kaution an der Rezeption. Des weiteren gibt es einen kleinen Fitnessbereich, Liegen und einen Whirlpool.

Um 19:30 Uhr wird das Restaurant geöffnet, auch das verkündet Stefanie über die Bordlautsprecher. Auf der Kabine liegt ein Zettel mit unserer Tischnummer.

Hände desinfizieren war Pflicht vor dem Betreten des Restaurants. An unserem Tisch 8 am Fenster sitzen zwei Alleinreisende. Norman und Jutta, mit denen wir den Rest der Reise zusammen essen. Unser Kellner Firat bediente uns während der gesamten Reise und erklärte uns den Ablauf.

reisebericht donau flussreise nicko cruises MS Maxima Restaurant

© Kreuzfahrt 4.0 MS Maxima Restaurant

Es wird alternativ zum Mittagessen (4 Gänge) ein Light Lunch (Buffet) angeboten zu dem man sich am Vorabend anmelden muss. Die Menü Auswahl für das Mittag und Abendessen erfolgt am selben Tag nach dem Frühstück. Stefanie Broichhausen (Kreuzfahrtleitung) „Wir haben keine Hausmannskost Portionen, aber Sie können sich jeden Gang so oft bestellen wie sie mögen“.

reisebericht donau flussreise-Light Lunche ms maxima

© Kreuzfahrt 4.0 Light Lunch

Um 21:15 hieß es „All on board-Alle Passagiere müssen an Bord sein“. Wir genießen das Ablegen vom Sonnendeck aus bei einem Blue Lagoon, dem Cocktail des Tages.

reisebericht donau flussreise-sonnendeck ms maxima

© Kreuzfahrt 4.0 sonnendeck ms maxima

Als wir zurück auf die Kabine kommen ist das Bett aufgedeckt und das Tagesprogramm für den zweiten Reisetag, Krems, liegt schon auf dem Bett.

Kategorie Flusskreuzfahrten, News, nicko cruises, Reiseberichte Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,