Norwegian Breakaway Rettungsring
September 13th, 2018 von Mr. Ralf

Die Norwegian Breakaway lief am 12. Mai 2018 erstmalig Warnemünde an.

Gaby und ich waren an Bord der Norwegian Breakaway und haben uns umgesehen.

Auf Ihrer Kreuzfahrt Russland, Ostsee ab Kopenhagen lief die Norwegian Breakaway das erste Mal in Warnemünde ein.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Norwegian Breakaway von jeder Menge Kreuzfahrt Begeisterten und Touristen am Pier 7 und 8 im Hafen Rostock-Warnemünde begrüßt. Schön ist, dass der Hafenbereich in Warnemünde frei zugänglich ist.

Im Kreuzfahrthafen von Warnemünde hat man einen guten Blick auf die Kreuzfahrtschiffe, auch ohne Aussichtsterrasse.

Norwegian Breakaway wird in warnemünde begrüßt

©Kreuzfahrt 4.0 Norwegian Breakaway

Die Norwegian Breakaway liegt an Pier 8, dem zweiten größten Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde. Dort steht im Moment ein Zelt als Cruise Terminal.

Norwegian Breakaway Erstanlauf warnemünde

©Kreuzfahrt 4.0 Norwegian Breakaway

An Pier 8 baut der Betreiber des Warnemünder Kreuzfahrthafens Rostock Port in den nächsten zwei Jahren ein neues Kreuzfahrt Terminal. Im Frühling 2020 soll der neue Kreuzfahrt Terminal fertig gestellt werden. Er wird zweistöckig sein und sich an der Höhe des bisherigen Kreuzfahrtterminals am Liegeplatz P7 orientieren.

Norwegian Breakaway
Wir betraten das 326 Meter lange Kreuzfahrtschiff über die Gangway auf Deck 4. Während des Rundganges hatten wir die Möglichkeit einen Blick in die elf Restaurants, den Mandara Spa Bereich, den Poolbereich und den THE HAVEN Suiten Bereich zu werfen.

Norwegian Breakaway THE HAVEN

©Kreuzfahrt 4.0 THE HAVEN Empfangsbereich

Wie auch schon die Norwegian Bliss verfügt die Norwegian Breakaway über die Meerespromenade Waterfront.

Norwegian Breakaway Waterfront

©Kreuzfahrt 4.0 Waterfront

Wer lieber einen freien Blick beim Essen auf das Meer genießen will, kann dies beim Besuch des Cagney’s Steakhouse, La Cucina, Ocean Blue und Moderno Churrascaria tun.

Auch ein Getränk aus den Bars Fat Cats Jazz & Blues Club, Shaker´s Cocktail Bar sowie ein Eis vom Dolce Gelato Eiscafe genießt man am besten auf der Waterfront.

Norwegian Breakaway Gelato Eiscafe

©Kreuzfahrt 4.0 Gelato Eiscafe

Die Norwegian Breakawy verfügt über eine ganz besondere Bar. In der ICE BAR genießt man bei -8°C Cocktails und kann sich die kunstvoll gestalteten Eisskulpturen ansehen. Die Sitzplätze und Gläser bestehen komplett aus Eis. Die Ice Bar by SVEDKA ist nicht im Premium all inclusive von Norwegian Cruise Line inbegriffen und kostet 10 $ pro Person.

Norwegian Breakaway ICE BAR

©Kreuzfahrt 4.0 ICE BAR

Der Aqua Park und Sportkomplex des Schiffes ist gigantisch. Es gibt jede Menge Wasserrutschen, einschließlich zweier Free-Fall-Rutschen.

Norwegian Breakaway Wasserrutschen

©Kreuzfahrt 4.0 Wasserrutschen

Es gibt eine dreistöckige Kletterwand, den größten Hochseilgarten auf See, eine Minigolfanlage mit 9 Löchern und die Planke, die 2,5 Meter über den Schiffsrand der Breakaway hinausreicht.

Norwegian Breakaway Klettergarten und Planke

©Kreuzfahrt 4.0 Klettergarten

Ich durfte den Klettergarten testen. Mein Fazit: Ein super cooles und spannendes Erlebnis. Sicherheit steht bei NCL an erster Stelle und man ist vom Beginn des Parcours an doppelt gesichert. Jede Menge Crew Mitglieder sorgen für ein gutes Gefühl und sind auch immer zur Stelle, wenn es mal wackelig wird.

Norwegian Breakaway Klettergarten

©Kreuzfahrt 4.0 Klettergarten

Im TASTE, einem der drei Hauptrestaurants, konnten wir uns bei einem 3-Gänge Menü von der guten Küche von Norwegian Cruise Line überzeugen.

Der Höhepunkt der Schiffsbesichtigung war das exklusive Treffen mit Kapitän Matko Candrlic, der seit 2013 das Ruder auf der NCL Breakaway in der Hand hat.

Norwegian Breakaway Kapitän Matko Candrlic

©Kreuzfahrt 4.0 Kapitän Matko Candrlic

Beim ersten Anlauf eines Kreuzfahrtschiffs in Warnemünde gibt es immer eine kleine Zeremonie an Bord. Wir durften bei der Plakettenzeremonie mit dabei sein. Hafenkapitän Gisbert Ruhnke überreichte Kapitän Matko Candrlic eine Plakette aus der Hansestadt.

Norwegian Breakaway Plakettenzeremonie Erstanlauf in warnemünde

©Kreuzfahrt 4.0 Plakettenzeremonie v.l.Kapitän Matko Candrlic, Hotel Direktor Vuk Malobabic, stellvertr. Terminalleiter Denis Oswald, Hafenkapitän Gisbert Ruhnke.

Leider hieß es um 13:30 Uhr nicht „all passenger on board“ sondern für uns war die Zeit gekommen, das Schiff zu verlassen.

Fazit:
Die Norwegian Breakaway ist ein großes Kreuzfahrtschiff mit Platz für bis zu 4.000 Passagieren aber zu keiner Zeit hatten wir das Gefühl, dass es eng wird.

Es gibt jede Menge Aktivitäten, die man an Bord (kostenlos) durchführen kann. Natürlich verfügt die Norwegian Breakaway über eine Bowlingbahn.

Norwegian Breakaway Bowling Bahn

©Kreuzfahrt 4.0 Bowling

Der Mandara Spa und Wellness Bereich mit Pool ist schön gestaltet aber leider kostenpflichtig.

Ein Barber Shop und ein Frisör laden zum Verwöhnen ein.

Norwegian Breakaway Barber Shop

©Kreuzfahrt 4.0 Barber Shop

Norwegian Breakaway Frisör

©Kreuzfahrt 4.0 Frisör

Kostenlos ist die Nutzung des großzügigen Puls Fitness Centers und des Outdoor Sportkomplexes.

Norwegian Breakaway Fitness Bereich

©Kreuzfahrt 4.0 Fitness Bereich

Wer will kann in den vielen kostenpflichtigen Spezialitäten Restaurants exzellent speisen. Aber auch die im Preis inkludierten Hauptrestaurants (Savor, Taste, Manhattan Room)

Norwegian Breakaway Manhatten Room

©Kreuzfahrt 4.0 Manhatten Room

und das Garden Cafe (Buffet Restaurant) auf Deck 15 bieten hervorragendes Essen. Im Atrium Cafe gibt es kleine Köstlichkeiten wie macarons, für wenig Geld.

Norwegian Breakaway Atrium Cafe

©Kreuzfahrt 4.0 Atrium Cafe

Norwegian Breakaway Atrium Cafe Bake Shop Preise

©Kreuzfahrt 4.0 Bake Shop Preise

Uns hat die Ice Bar auf Deck 8 sehr gut gefallen. Getestet habe wir die Eis Bar auf der Norwegian Epic, mit einem Cape, das Norwegian Cruise Line zur Verfügung stellt.

Norwegian Epic Ice Bar und Norwegian Breakaway Ice Bar

©Kreuzfahrt 4.0 Ice Bar

Im Theater werden Broadway Shows wie: Rock of the Ages, Burn the Floor und Cirque Dreams & Dinner Jungle Fantasy gezeigt.

Alles ist in angenehmen gedeckten Farben, wie ich es von der Norwegian Bliss kenne, gestaltet. Das Markenzeichen auf allen Kreuzfahrtschiffen von NCL ist der Kronleuchter, der in verschiedenen Farben strahlt.

Norwegian Breakaway Kronleuchter

©Kreuzfahrt 4.0 Kronleuchter auf der Breakway

Es gibt auf der Norwegian Breakaway noch viel mehr zu entdecken, leider war die Zeit an Bord zu knapp. Lust auf eine Kreuzfahrt mit der Norwegian Breakaway oder einem anderen Schiff von Norwegian Cruise Line bekommen? Trau dich. Auch an Bord der NCL Schiffe spricht man deutsch, es gibt auch Speisekarten in Deutsch und Norwegian Cruise Line Kreuzfahrten sind  Premium all inclusive Resien. Es gibt noch andere Schiffe als die von AIDA und TUI Cruises.

Wir würden mit der Norwegian Breakaway gerne die Route Warnemünde, Tallinn (Estland), St. Petersburg (Russland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark), Warnemünde fahren. Oder doch lieber ab Oktober 2018 ab New York in die östliche Karibik?

Ein Hinweis zum Parken in Warnemünde.
Parallel zum Pier 7 und 8 führen Bahngleise, die nur an zwei Stellen via Tunnel unterquert werden können. Wir haben im Parkhaus am Molenfeuer geparkt. Parken für 1 Euro pro Stunde oder 8 Euro am Tag. Es ist auch nur 800 Meter vom Pier 8 entfernt, wenn man die richtige Unterführung findet. Es gibt keinerlei Ausschilderungen wo sich der Übergang befindet. Also aus dem Parkhaus raus, rechts in ca. 200 Metern befindet sich der Tunnel an der S Bahn Haltestelle „Warnemünde Werft“.

Mr. Ralf und Mrs. Gabriele für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line

Kategorie Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, NCL Norwegian Cruise Line, News, Warnemünde Schlagwort: , , , , , , , , , , , , ,