Norwegian Encore Rumpfbemalung
September 12th, 2018 von Mr. Ralf

Über Kunst läßt sich bekanntlich streiten. Meine Meinung: die Schiffsbemalung der Norwegian Encore ist schon Speziell.

Norwegian Cruise Line beauftragt den preisgekrönten spanischen Künstler Eduardo Arranz-Bravo mit der Bemalung des letzten Breakaway-Plus-Class Schiffes von Norwegian Cruise Line díe Norwegian Encore.

„Der Schiffsbemalung der Norwegian Encore wird sich von Bug bis Heck in einem farbenprächtigen Labyrinth präsentieren, das Arranz-Bravos modernen und abstrakten Stil widerspiegelt. Beim Design ließ sich der Künstler von seinem Leben in Barcelona inspirieren und schuf damit eine Hommage an das lebhafte Gästeerlebnis, für das die Marke NCL steht.“ so die offizelle Stellungnahme von Norwegian Cruise Line.

„Norwegian Cruise Line ist ein dynamisches, zukunftsweisendes Unternehmen, das für innovative Erlebnisse und seine außergewöhnlichen Rumpfbemalungen bekannt ist“, schwärmt Arranz-Bravo.

Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings und seit vielen Jahren begeisterter Anhänger der Werke von Arranz-Bravo, trug wesentlich zur Entscheidung bei, diesen als Künstler für die Norwegian Encore zu beauftragen.

Arranz-Bravos
Arranz-Bravos Werke sind für ihre ideenreiche und humanistische Auseinandersetzung mit der abstrakten Kunst bekannt. Seine weltweit ausgestellten Arbeiten zeigen eine ständige Weiterentwicklung auf, die häufig als futuristisch bezeichnet wird. Der angesehene Künstler wurde bereits mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet und repräsentierte gemeinsam mit zwei anderen Künstlern die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona.

Die Norwegian Encore bietet Platz für bis zu 4.000 Gäste und wird auf Meyer Werft in Papenburg gebaut. Der Stahlschnitt der Norwegian ENCORE erfolgte erst am 31. Januar 2018. Am 17. November 2019 bis 12. April 2020 ist die Norwegian Encore immer sonntags auf siebentägigen Kreuzfahrten ab/bis Miami in der Östlichen Karibik unterwegs sein.

Weitere Details zur Norwegian Encore werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Angebot Transatlantik Kreuzfahrt mit der Norwegian ENCORE

Kategorie NCL Norwegian Cruise Line, Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Papenburg Schlagwort: , , , , , , , , ,

MS VASCO DA GAMA ehemals Pacific Eden von P & O Cruises Australia von TransOcean
März 22nd, 2018 von Mr. Ralf

Der neue Name der Pacific Eden wird MS MS VASCO DA GAMA sein.

Die Pacific Eden wird Anfang April 2019 in Singapur von TransOcean übernommen und nach einem kurzen Werftaufenthalt in Singapur, als MS VASCO DA GAMA, zur Eröffnungsreise aufbrechen. Diese führt ab dem 24. April 2019 in 46 Nächten von Südostasien über den indischen Subkontinent, Ägypten, Jordanien durch den Suezkanal, Israel, an klassischen Highlights im Mittelmeer vorbei nach London Tilbury, Amsterdam bis nach Bremerhaven.

Die MS VASCO DA GAMA wird sowohl auf dem deutschen als auch auf dem australischen Kreuzfahrtmarkt vertrieben. Im europäischen Sommer (Mai bis Oktober) wird das neue Kreuzfahrtschiff für TransOcean Kreuzfahrten sowohl von Bremerhaven als auch von Kiel aus eingesetzt. Während der Sommersaison in Australien (Dezember bis März) kreuzt der Neuzugang von Freemantle (Perth) und Adelaide in den australischen Gewässern.

Fakten zur Pacific Eden 
wurde 1994 von der Holland America Line als Statendam vom Stapel gelassen. Bei 55820 BRZ bietet sie 1160 Passagieren in 630 Kabinen Platz. Davon sind 100 Einzelkabinen, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.

Die MS Vasco da Gama wird neben den CMV Schiffen MS Columbus (1400 Passagiere) und MS Magellan (1300 Passagiere), Marco Polo (800 Passagiere), MS Astor (578 Passagiere) und MS Astoria (550 Passagiere) in das Portfolio aufgenommen.

Christian Verhounig, CEO und Chairman von CMV, erklärt: „Wir freuen uns, dieses Kreuzfahrtschiff in unserer Flotte willkommen zu heißen und sind überzeugt, dass die Pacific Eden eine perfekte Ergänzung zu unserem Angebot ist. Sie wurde 2016 für mehrere Millionen Euro Renoviert und befindet sich in einem Top Zustand.“

Buchbar sind die Kreuzfahrten 2019 mit der MS VASCO DA GAMA ab Mitte April 2018.

VASCO DA GAMA
Vasco da Gama war ein portugiesischer Seefahrer und Entdecker des südlichen Seewegs um das Kap der Guten Hoffnung nach Indien sowie der zweite Vizekönig Portugiesisch-Indiens. Er landete am 20. Mai 1498 nahe Calicut an der indischen Malabarküste. Zum ersten Mal hatte ein europäisches Schiff Indien auf dem Seeweg um Afrika herum erreicht. Voll beladen mit kostbaren Gewürzen konnte er die Rückreise antreten.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote TransOcean Kreuzfahrten

Kategorie Bremerhaven, Kiel, Kreuzfahrt blog, Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News, Transocean Tours Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , ,

Royal Caribbean International Privatinsel Coco Cay
März 16th, 2018 von Mrs. Gabriel

Royal Caribbean betreibt mit Coco Cay (Bahamas) eine Privatinsel mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser.

Auf der Privatinsel gibt es diverse Sportangebote, Schnorchel Touren zu einem gesunkenen Flugzeug und ein Schiffswrack. Der Caylanas Aqua Park rundet das Angebot ab.


Jetzt gab Royal Caribbean bekannt für 200 Millionen Dollar die bereits bestehende Privatinsel Coco Cay bis November 2019 umzubauen. Dies ist die erste Privatinsel innerhalb des Projektes „Perfect Day-Serie“ in der Karibik.

Weitere Inseln in Asien, Australien sowie in der Karibik sind in Planung, teilte Royal Caribbean mit.

Royal Caribbean CocoCay Ballon Ausblick

Quelle: Royal Caribbean International CocoCay

Mit der Perfect Day Island Collection will Royal Caribbean abenteuerlustigen Kreuzfahrturlaubern exklusiv auf eigenen Privatinseln eine Reihe von einzigartigen Erlebnissen aus Unterhaltung und Entspannung bieten.

Der erste Perfect Day in Coco Cay im November 2019 bietet sieben Inselerlebnisse.


Die neuen Highlights auf Coco Cay
Thrill Waterpark. Zwei Wassertürme und 13 Rutschen. Davon eine 35 Meter hohe Wasserrutsche mit Namen Daredevil’s Peak, die höchste Wasserrutsche Nordamerikas. Darüber hinaus bietet der Wasserpark den größten Wavepool der Karibik.

Royal Caribbean International Coco Cay Splash Away Bay

Quelle: Royal Caribbean International Coco Cay Splash Away Bay

Die Oasis Lagoon ist der größte Süßwasserpool der Karibik mit einer Swim-up-Bar und Liegestühlen.

Die Zipline ist 500 Meter lang.

Wer will kann mit dem Heliumballon Up, Up und Away in die Luft gehen.

Royal Caribbean International CocoCay Rendering

Quelle: Royal Caribbean International Coco Cay Rendering

Chill Island wird ein Strand mit komplett unberührten, kristallklaren tropischen Gewässer und feinem weißen Sand sowie Cabanas und Liegen zur Entspannung.
South Beach bietet mit Volleyball, Basketball am Strand, Fußball, Paddle-Boarding, Glasboden-Kajakfahren und Zorbing in einem aufblasbaren Zorb-Ball, zahlreiche Sportmöglichkeiten.

Coco Beach Club wird der gehobene Inselbereich mit Überwasser-Cabanas.

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote Royal Caribbean Kreuzfahrten

Kategorie Kreuzfahrt blog, Landgang und Ausflüge, News, Privatinsel, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , ,

Silversea Cruises Silver Muse Schwesterschiff der Silver Moon
September 15th, 2017 von Mrs. Gabriel

Die Luxusreederei Silversea Cruises beauftragt die Fincantieri werft mit dem Bau eines neuen Kreuzfahrtschiffes.

Die Auslieferung soll im Jahr 2020 erfolgen.

Das neue Kreuzfahrtschiff von Silversea Cruises soll 310 Millionen Euro kosten.

Das neue Schiff mit dem vorläufigen Namen “Silver Moon” wird ein Schwesterschiff der Silver Muse sein, die im April 2017 von der Werft in Sestri Ponente (Genua) ausgeliefert wurde. Mit 40,700 Bruttoregistertonnen und einer Kapazität für bis zu 596 Gäste, wird sie die exklusive Intimität kleiner Schiffe und die Großzügigkeit des weitläufigen Suitencharakters, welche das besondere Silversea Erlebnis prägen, weiterführen.

Der Neubau der Silver Moon wird die Silversea Flotte auf zehn Schiffe vergrößern. Sobald die Silver Moon in See sticht, wird es den Standard im Segment der Luxuskreuzfahrten mit einer Fülle an Bereicherungen des Lifestyles an Bord signifikant erhöhen und die anspruchsvollsten Reisenden der Welt mit kompromissloser Erfüllung aller Erwartungen an Komfort, Service und Qualität begeistern.

Silversea Cruises lässt das neue Kreuzfahrtschiff ( Silver Moon) bei Finicantieri unter dem “Green star 3 Design” bauen. Green star 3 Design wird angewandt für Einheiten, die designt, gebaut und ausgestattet werden, um Luft- und Wasserverschmutzung zu vermeiden. Des Weiteren wurden die “COMF-NOISE A PAX” und “COMF-NOISE B CREW” im Hinblick auf die Geräuschpegelreduzierung auf dem Schiff getestet. Die Ergebnisse bestätigen das extrem hohe Komfortlevel, welches den Gästen an Bord der Silver Moon geboten wird.

“Motiviert vom großen Lob, das unsere Gäste der Silver Muse aussprechen, sind wir glücklich, den Erfolg unseres Flaggschiffs mit einem Schwesterschiff fortzuführen, das uns auch dem Traum meines Vaters, von einer Flotte mit zwölf Schiffen, näher bringt. Wir sind stolz darauf, einzigartige Erlebnisse in der Luxuskreuzfahrt zu kreieren und mehr als glücklich mit Fincantieri erneut einen Partner zu haben, der sein Expertenwissen im Bau von Luxusschiffen mit uns gemeinsam dazu einsetzt, unsere Flotte weiterzuentwickeln und zu vergrößern.“, so Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Vorstandsvorsitzender von Silversea Cruises.

Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri, dazu: “Uns verbindet eine vertrauensvolle Partnerschaft mit Silversea, die bereits vor vielen Jahren begann und mit dieser wichtigen Bestellung heute weitergeführt wird.

Fincantieri
Die Fincantieri Werft hat von 1990 bis heute 78 Kreuzfahrtschiffe gebaut (55 bis 2002) während weitere 31 aktuell in den Werften der Gruppe entworfen oder gebaut werden.
Fincantieri ist eines der weltweit größten Schiffbau-Unternehmen und Nummer 1 im Entwerfen und Bauen von Kreuzfahrtschiffen. Als westlicher Weltmarktführer für Kreuzfahrtschiffe hat der Konzern mit Hauptsitz in Triest mehr als 19.400 Mitarbeiter und 20 Werften auf vier Kontinenten.

Silversea Cruises
Silversea Cruises bietet Gästen persönliche und ausschließlich mit großzügigen Suiten ausgestattete kleine und Schiffe: Silver Wind, Silver Shadow, Silver Whisper, Silver Spirit, Silver Muse. Die Expeditionsschiffen Silver Explorer, Silver Galapagos, Silver Discoverer und Silver Cloud Expedition (neu ab November 2017) umfassen die Silversea Routen rund 900 faszinierende Destinationen auf sieben Kontinenten.

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote für Kreuzfahrten mit Silversea Cruises

Kategorie Neue Kreuzfahrtschiffe, News, Silversea Schlagwort: , , ,

Kreuzfahrtschiff mit Segel und Solar Ecoship
September 5th, 2017 von Mr. Ralf

Peace Boat hat bei der finnischen Werft Arctech Helsinki das Kreuzfahrtschiff Ecoship bestellt.

Der Vorvertrag wurde am 30. Mai 2017 auf der Fachmesse Nor-Shipping in Oslo unterzeichnet.

Die Messe SMM findet vom 4. Bis 7. September 2018 in Hamburg statt und ist die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft. Peace Boat Ecoship ist in der Halle A5 am Stand 110 zu finden. Dort gaben der Gründer von Peace Boat Ecoship Direktor Yoshioka Tatsuya und Projektkoordinator Rémy Millot Neuigkeiten zum Ecoship bekannt. Ich habe den Artikel um die neuen Infos von Peace Boat Ecoship ergänzt. Möglicherweise wird mit dem Bau des Ecoship schon gegen Ende 2018 begonnen.

„Die Ecoship wird das innovativste und ökologisch freundlichste Kreuzfahrtschiff unserer Zeit.“ sagte Peace-Boat Gründer Yoshioka Tatsuya schon 2017.

Zu den olympischen Spielen 2020 soll das 250 Meter lange Kreuzfahrtschiff auf der Ostsee fahren.

Auf der Messe SMM (Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft) unterzeichnete Peace Boat schon 2017, mit der in Japan ansässigen internationale Non-Profit- NGO, und DNV GL einen Partnerschaftsvertrag für die Entwicklung des Ecoship. Die Partner werden gemeinsam an der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb des Ecoship von Peace Boat arbeiten.

Mit dem Ecoship setzt Peace Boat auf die neuesten umweltfreundlichen Technologien. Die Planungen für das Ecoship begannen im Jahr 2014 auf der Messe SMM in Hamburg.

„Die Kreuzfahrtindustrie wächst so schnell, vor allem in Ostasien und die Notwendigkeit die Umweltauswirkungen solcher Expansion zu mildern ist sehr wichtig. Durch die technischen Eigenschaften von Ecoship hoffen wir, dass wir das „grüne“ Cruisen und weitere Innovationen für die Kreuzfahrtindustrie fördern können“, sagt Yoshioka Tatsuya, Gründer und Direktor von Peace Boat.

Die Design Firma „Oliver Design„, welche schon die Scenic Eclipse von Ocean Cruises entworfen hat, hat das Ecoship entworfen. Das Ecoship Design umfasst modernste Technologie zur Verbesserung der Effizienz, Reduzierung von Abfällen, Umweltbelastung zu minimieren.

 

Einige der wichtigsten Merkmale der Ecoship:
zehn Masten die mit Windenergie für den Antrieb sorgen und bei 12 m/s 300 KW Strom erzeugen
Die Segel mit Solarpanel der Ecoship, mindestens 4, sollen maximal 10 % der Energie erzeugen
6.000m2 Solarkollektoren auf Deck sollen 1 Megawatt Strom erzeugen (Solarkollektoren werden auf dem Kreuzfahrtschiff Celebrity Solstice von Celebrity Cruises auch eingesetzt)
Ein Reinigungssystem für das Brauchwasser der Ecoship, damit dieses wieder genutzt werden kann
Nutzungssystem für die Abwärme bei denen man hofft, dass 80 Prozent der Energie, die normalerweise in der Luft und im Wasser verloren geht, wieder verwenden zu können.
Antrieb mit vier verschiedenen Verbrennungssystemen (Flüssiggas LNG, Bio-Gas, Bio Diesel, Diesel-Öl)
Platz für 2.000 Passagiere
750 Kabinen
250 Meter Länge
Höchstgeschwindigkeit 21 Knoten

Onboard Garten. Der Onboard Garten soll die grüne Lunge des Schiffes werden für frische Luft und Entspannung sorgen. Der Onboard Garten im Bug des Ecoship soll mit den Abfällen aus den Restaurants gedüngt werden. Jeder Gast bekommt einen Smartmeter, also einen Stromzähler, mit dem er seinen persönlichen Verbrauch messen kann. „Passagiere die ihren Verbrauch senken, der bekommt Coupons für den Einkauf in den Bordshops.“ sagt Projektkoordinator Rémy Millot.
Royal Caribbean hat dieses Konzept schon auf der Harmony of the Seas und der Symphony of the Seas umgesetzt. Aber ohne Kompost aus eigener Herstellung.

Ecoship hat mir einige Fotos zu Verfügung gestellt.

Die Ecoship soll als ein schwimmendes Laboratorium fungiert und für die Forschung des Ozean, des Klima und der Öko-Technologien eingesetzt werden.

Ein interessantes Projekt, wie ich finde, an dem es sich lohnt dran zu bleibe. Ich werde über das Projekt weiter berichten. Schauen Sie einfach Ab und Zu vorbei.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , ,

P&O Britannia Neubauten 2020
September 6th, 2016 von Mr. Ralf

P&O Cruises

wird 2020 das mit einer Tonnage von 180.000 BRZ bislang größte Schiff der Flotte in Dienst stellen. Den Auftrag für einen entsprechenden Neubau erhielt jetzt die Meyer Werft in Papenburg.

Das Kreuzfahrtschiff, das für 5.200 Passagiere ausgelegt sein wird, wird mit einem LNG-Flüssiggas-Antrieb ausgestattet, der weder Schwefeldioxide noch Ruß-Partikel freisetzt und damit für eine deutlich geringere Schadstoffbelastung sorgt.

Carnival Cruise Line

Die Carnival Corporation hat für ihre Kreuzfahrtmarke Carnival Cruise Line bei der finnischen Werft Meyer Turku den Auftrag für zwei Neubauten platziert. Die beiden Schiffe mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5.200 Passagieren sollen 2020 und 2022 ausgeliefert werden.

Angetrieben werden die mit einer Tonnage von 180.000 BRZ bislang größten Kreuzer der Carnival-Flotte mit Flüssiggas (LNG), das sowohl auf See als auch beim Aufenthalt in Häfen für eine deutlich geringere Schadstoffbelastung sorgt, da bei der Verbrennung weder Schwefeldioxide noch Ruß-Partikel freigesetzt werden.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Carnival Cruise, Neue Kreuzfahrtschiffe, News, P&O Cruises Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,