Landausflug TULUM und Beachbreak
Dezember 16th, 2017 von Mr. Ralf

Ein Stopp während meiner Karibikkreuzfahrt mit der Allure of the Seas war die Insel Cozumel in Mexiko.

Allure of the Seas Ausflug und Liberty of the Seas

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Allure und Liberty of the Seas

Von Royal Caribbean wurden jede Menge Ausflüge und Aktivitäten angeboten. Ich entschied mich für den Ausflug nach Tulum mit Beachbreak (Strandaufenthalt).

Treffpunkt war um 7:45 Uhr das AmberTheater am Bug der Allure of the Seas.

Kreuzfahrt 4.0 AmberTheater Allure of the Seas

Foto: Kreuzfahrt 4.0 AmberTheater

Alle Lebensmittel müssen an Bord bleiben, teilte uns ein Crewmitglied mit. Die Einfuhr von Lebensmitteln nach Mexiko ist verboten.
Jeder Ausflugsteilnehmer erhält eine, für seinen Ausflug, festgelegte Nummer und Farbe. Unsere Aufkleber hatte die Nummer 4 blau.
Aufgerufen wurde dann die Farbe und es ging auf Deck 2 um die Allure zu verlassen. Brav gingen alle Teilnehmer zum Pier. Dort gab es wie immer Wasser (gegen Gebühr) und Handtuchstationen.

Vom Schiff auf ein anderes Schiff
Am Pier kontrollierten Mexikanische Polizisten mit Hunden das Einfuhrverbot von Lebensmitteln. Dann ging es mit der Fähre auf das Festland, nach Playa del Carmen. Die Fähre hat zwei Decks mit einer 3-4-3 Bestuhlung. Die Überfahrt dauerte ca. 45 Minuten und führte an den auch im Hafen liegenden sechs anderen Kreuzfahrtschiffen vorbei. Die Überfahrt war sehr sehr unruhig und nach 5 Minuten wurden die ersten Tüten verteilt. Diese wurden auch rege genutzt.

Fähre von Cozumel nach Playa del Carmen

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Fähre von Cozumel

Playa de Carmen
Endlich in Playa del Carmen angekommen und frische Luft atmen. Am Pier genossen wir kurz den Ausblick auf echte Karibik mit weißen Strand und Türkis farbenden Wasser.

Strand von Playa del Carmen

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Strand Playa del Carmen

Royal Caribbean Mitarbeiter zeigten uns den Weg zum Tourguide.
Kurz durch den Terminal, vorbei an ein paar Bars und Restaurants und da war er,  der Treffpunkt. Juan (unser Guide) sammelte seine Gäste um sich. Er führte die Gruppe an der ersten Maya Ruine vorbei zum Bushaltepunkt am Eingang des Flughafengeländes. Inzwischen war eine Stunde seit verlassen der Fähre vergangen. Da kam er auch, unser Bus (neuere Bauart) gesteuert von Jose unserem Busfahrer.

Kreuzfahrt 4.0 Bus nach Tulum

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Bus nach Tulum

Während der 45 Minütigen Fahrt nach Tulum erzählte uns Juan jede Menge über Mayas, Inkas und Mexiko.

Endlich Tulum
Kurz vor Tulum gab Juan Audioguides und Wasser in Flaschen aus. Wir erhielten jetzt einen neuen Aufkleber Nummer 9 rot, da der Bus die Nummer 9 hatte.

Ausflug Tulum mit Wasser und Audioguide

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Mr. Ralf in Tulum

Weiter ging es für mich und die 50 anderen Royal Caribbean Gäste durch das Shoppingcenter von Tulum. Und nach einem 10 Minütigen Fußmarsch sind wir am Eingang der Maya Stätte angekommen. Juan verteilte die Eintrittskarten und suchte nach 2 Gästen, die auf dem Weg verloren gegangen sind.

Tulum im Überblick Karte

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum

Die Gruppe war groß, das Wetter heiß, die Zeit knapp (2 Stunden) also gingen wir auf eigene Faust durch Tulum. Es gab einen Rundweg,  also kein Problem.

Kreuzfahrt 4.0 Tulum Maya Stätte

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum Maya Stätte am Meer

Tulum Mexiko

Foto: Kreuzfahrt 4.0 Tulum

Weiter zum Beach
Alle waren pünktlich am Treffpunkt und so ging es weiter zum Beach Break. Nach 15 Minuten erreichten wir den Beachclub „La playa ypuha“. Jose verteilte die Getränkemarken, da ein Getränk im Ausflugspreis inklusive ist. Der Beachclub war voll mit Tagestouristen und das „Buffet“ hatte Kantinencharakter. Am Strand gab es Tische unter Sonnenschirmen. Wir waren überwältigt von dem tollen Strand und dem türkis farbenen Wasser.
Dunkle Wolken zogen auf, also schnell ins Wasser. Kurz danach gab es den ersten Schauer. Nach einer kurzen Pause regnete es bis zum Ende unseres Beach Break weiter.

Zurück zur Allure of the Seas
Wir waren froh nach 2 Stunden wieder im Bus nach Cozumel zu sitzen. Jose stoppte seinen Bus wieder am Abholpunkt und wir gingen im strömenden, wenigstens warmen, Regen durch Cozumel zum Anleger. Dort verteilte Jose die Fahrkarten für die Rückfahrt und wir warteten mit den Hunderten anderen Touristen auf die Fähre Mexiko III.
Nach ca. 45 Minuten war auch diese stürmische Überfahrt überstanden. Jetzt noch durch den Sicherheitscheck der mexikanischen Behörden. Am Pier lag die Allure of of the Seas jetzt allein, denn die Vison of the Seas hatte Cozumel schon verlassen. Gegen 18:15 Uhr waren wir endlich wieder an Bord der Allure.

Fazit
Ein langer aber interessanter Tag. Für das schlechte Wetter am Nachmittag kann niemand etwas. Tulum war sehr interessant, der Strand super, Juan unser Guide aufmerksam und hilfsbereit.
Negativ war das lange Warten auf den Bus und das schlechte Essen im Beachclub. Weder auf dem Hin-noch auf dem Rückweg gab es die Möglichkeit in Cozumel zu shoppen.
Preis Leistungsverhältnis war, für einen von Royal Caribbean organisierten Ausflug, in Ordnung. Auf dem Schiff gebuchte Ausflüge garantieren, dass das Schiff auch bei Verspätungen auf die Passagiere wartet. Dies hat mir auch Kapitän bestätigt.
Ach ja – fehlt noch der Preis. Ich habe den Ausflug vorab online auf „My Cruise“ bei Royal Caribbean für 90 Euro gebucht.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Landgang und Ausflüge, News, Reiseberichte, Royal Caribbean Schlagwort: , , , , , ,

MSC Yacht Club Suite 18012
Oktober 25th, 2017 von Mr. Ralf

Holger Schneider ist ein MSC Yacht Club Experte und hat seine Erfahrungen mit dem MSC Yacht Club der Meraviglia für uns dokumentiert.

Der Yacht Club Bereich der Meraviglia ist im Gegensatz zum Yacht Club Bereich auf den Schiffen der Fantasia-Klasse um etliche Suiten auf Deck 14 und 15 vergrößert. Erstmals werden auch Innenkabinen angeboten.

Kategorie Kreuzfahrt Schiff, MSC, News Schlagwort: , , , , , , , , , , ,

MSC Yacht Club Deluxe Suite
Oktober 9th, 2017 von Mr. Ralf

Der MSC Yacht Club wird weiter ausgebaut

Priority Check-in, 24 Stunden Persönlicher Butler-Service, ägyptische Baumwolle, Marmor-Badezimmer, Spitzenkulinarik, stilvolle Bars, privates Sonnendeck, eigene Pools, Teezeremonien nach englischem Vorbild und Schokoladengrüße von Venchi.

Dies sind einige Vorzüge der Gäste die für eine Kreuzfahrt mit MSC eine Suite im MSC Yacht Club gebucht haben.

MSC Yacht Club
der MSC Yacht Club ist das exklusive „Schiff-im-Schiff“-Konzept für Gäste, die das Besondere suchen, einen Ort zum Rundum-Wohlfühlen. Der MSC Yacht Club kombiniert luxuriösen Komfort und mediterrane Eleganz in privater Atmosphäre mit den vielfältigen Angeboten eines großen Kreuzfahrtschiffes.
Der MSC Yacht Club befindet sich auf den obersten Decks am Bug des Schiffes – mit garantiert herrlicher Aussicht auf Sonne und See.

Alle vier Schiffe der „Fantasia“-Klasse sowie alle Neubauten (MSC Meraviglia, MSC Seaside) verfügen über einen MSC Yacht Club Bereich.
Der MSC Yacht Club erstreckt sich über drei Decks und bietet mit neuen, luxuriösen Kabinentypen höchsten Komfort für besondere Ansprüche. Besonders großzügig sind zum Beispiel die MSC Yacht Club „Royal Suiten“ mit einer Größe von rund 60 m² und einer 30 m² großen Veranda, mit eigenem Whirlpool.

Die Highlights im Überblick

24-Stunden Butler-Service
Auf der Kabine übernimmt Ihr eigener Butler das Servieren delikater Snacks und besonderer Weine, die klassisch englische Teezeremonie am Nachmittag oder das Besorgen der Tageszeitung.

Concierge
Die Rezeption mit Concierge steht den Gästen rund um die Uhr zur Verfügung. Der Concierge bucht Ihre individuellen Landausflüge, bietet Serviceleistungen wie Restaurantreservierungen, organisiert privates Shopping in den schiffseigenen Boutiquen außerhalb der regulären Öffnungszeiten und hilft beim Organisieren von Landausflügen.

MSC Yacht Club Restaurant
Im eigenen MSC Yacht Club Restaurant genießen Gäste eine exquisite Vielfalt an erstklassigen Gourmetmenüs und italienischen Weinen. Die Essenszeiten sind frei wählbar und auf Wunsch wird im Voraus ein Tisch reserviert.

MSC Lounge
Die elegante Top Sail Lounge, eine exklusive Panorama Lounge direkt über der Brücke, bietet neben einer fantastischen Aussicht eine ständig frisch zubereitete Auswahl an kleinen Snacks sowie erstklassige Weine und Spirituosen.

MSC Yacht Club - Top Sail Lounge

Quelle: MSC Crociere S.A. Top Sail Lounge

Sonnendeck und Pool
Das große Sonnendeck mit eigenem Pool, Whirlpools und einer Außenbar steht ausschließlich für MSC Yacht Club Gäste als  zur Verfügung.

MSC Aurea Spa
Unbegrenzter Zugang und Privataufzug zum MSC Aurea Spa mit Thermalbereich mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum.

Getränke inklusive
Eine reichhaltige Getränkeauswahl alkoholischer und alkoholfreier Markengetränke ist in allen MSC Yacht Club Bereichen sowie allen öffentlichen Restaurants und Bars an Bord für MSC Yacht Club Gäste kostenfrei – ebenso die Minibar auf der Kabine.

MSC Yacht Club Suiten
MSC Yacht Club Gäste wohnen in luxuriösen Suiten mit Echtholz- und Marmorausstattung. Auf den Neubauten (MSC Meraviglia, MSC Seaside) hat MSC Kreuzfahrten die Anzahl der Suiten noch einmal erhöht.
Exklusive Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle, besonders komfortable ergonomische Memory-Schaum-Matratzen und die Dorelan Kopfkissen-Bar, aus der die Gäste das passende Kissen für ihr individuelles Schlaf-Bedürfnis auswählen können. Das Panoramafenster bzw. der Privatbalkon bietet zudem einen traumhaften Meerblick.

Im MSC Yacht Club ab Deutschland
Der MSC Yacht Club wird im kommenden Jahr in zwei deutschen Städten stationiert sein: Die MSC Meraviglia bringt das „Schiff-im-Schiff“-Konzept ab April 2018 nach Hamburg. Mit der MSC Preziosa erleben Kreuzfahrtgäste den MSC Yacht Club ab April 2018 ab Kiel.

Auf Kreuzfahrt mit der MSC Divina im MSC Yacht Club. Ein Reisebericht.

Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote MSC Kreuzfahrten

Kategorie MSC, Neues aus der Kreuzfahrtwelt, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , ,

Aida Cruises AIDAvita Selection Kreuzfahrt
November 24th, 2014 von Aida-Fan

Nach ihrem planmäßigen Werftaufenthalt erwarten die Gäste von AIDAvita noch mehr attraktive Angebote an Bord.

Die AIDAvita erhielt bereits das dritte Schiff der AIDA Flotte ein mehrstufiges Filtersystem zur Abgasnachbehandlung.

Ein Highlight sind die beiden neuen Seaside Lounges im Außenbereich der Anytime Bar auf Deck 10. Sie begeistern mit einem sensationellen Seeblick und sind der beste Platz, um in der kommenden Wintersaison einen Sundowner oder lauschige Karibiknächte an Bord zu genießen.

Foto: Aida Cruises

Foto: Aida Cruises

Der neu gestaltete und vergrößerte Body & Soul Sportbereich bietet Fitness-Fans eine noch größere Anzahl an Geräten, um Kraft und Ausdauer zu trainieren. Unter anderem können die Gäste nun auch auf AIDAvita an Krank Cycles trainieren, die über Pedale mit den Armen angetrieben werden. Damit erweitert AIDA sein Angebot an Trainingsmöglichkeiten, auch für Gäste mit eingeschränkter Gehfähigkeit. Der Sportbereich ist über eine Rampe barrierefrei erreichbar. Die Spa-Rezeption befindet sich nun in zentraler Lage auf Deck 9 in direkter Nachbarschaft zum Body & Soul Sportbereich.

Fotostationen_AIDAvita

Foto: Aida Cruises

Eine weitere Neuheit ist der Einbau digitaler Fotostationen im Fotoshop. Hier kann man seine Fotos der Reise auf einem Bildschirm ansehen, individuell auswählen und auf Wunschbestellen.

Foto: Aida Cruises

Foto: Aida Cruises

Der AIDA Shop präsentiert sich in einem modernen, maritimen Look. Besonderer Blickfang ist ein Segelboot, auf dem die AIDA Fanartikel präsentiert werden. Auch die AIDA Modekollektion erhält eine eigene Verkaufsfläche. Die exklusiven Schmuckkollektionen an Bord kommen im edlen dunklen Design des Juweliers besonders gut zur Geltung und die Parfümerie lockt mit einer erweiterten Auswahl an Produkten zum zollfreien Einkauf. Übrigens können AIDA Gäste über iPad-Stationen direkt an Bord im AIDA Online Shop auch außerhalb der Shop Öffnungszeiten einkaufen. Die Ware wird direkt an die Heimatadresse geliefert.

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote AIDA Kreuzfahrten

Kategorie AIDA, Kreuzfahrt Schiff, Neue Kreuzfahrtschiffe, Neues aus der Kreuzfahrtwelt Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,