P&O Cruises Aurora Schnupperkreuzfahrten 2018
Januar 14th, 2018 von Mrs. Gabriele

P&O Cruises ist „very British“. Konsequenterweise ist die Bordwährung auf allen P&O Schiffen das britische Pfund und die Bordsprache Englisch.

Die Flotte von P&O Cruises ist im Schnitt 18 Jahre alt, was für eine Kreuzfahrtflotte sehr jung ist. Von den acht P&O Kreuzfahrtschiffen sind die Adonia, die Arcadia und die Oriana exklusiv erwachsenen Gästen, >18 Jahre, vorbehalten. Die Kreuzfahrtschiffe haben Kapazitäten zwischen 710 und 3.647 Passagieren.

Die Britannia (3.600 Passagiere) wurde 2015 in Dienst gestellt und ist das neue Flaggschiff zur P&O Flotte.

P&O Cruises wird 2020 das mit einer Tonnage von 180.000 BRZ bislang größte Kreuzfahrtschiff der Flotte (5.200 Passagiere) und mit einem LNG-Flüssiggas-Antrieb ausgestattet in Dienst stellen. Den Auftrag für einen entsprechenden Neubau erhielt jetzt die Meyer Werft in Papenburg.

Auszeichnungen von P&O Cruises
Beste Kreuzfahrtgesellschaft 2012 (Travel Weekly Globe Awards 2012, gewählt von den Lesern der Daily Mail)
Beste Luxus-Reederei, Beste Familien-Reederei, Beste Mainstream-Reederei, Beste Reederei ab Großbritannien (British Travel Awards 2011, gewählt von den Lesern der Times, Sunday Times und Sun)
Beliebteste Kreuzfahrtgesellschaft unter den großen Reedereien (Telegraph Travel Awards, gewählt von den Lesern des Telegraph)
Gewinner der Sunday Times Readers Awards

Mit verschiedenen Schnupperangeboten bieten P&O Cruises deutschen Kreuzfahrt-Interessierten die Möglichkeit, sich ein persönliches Bild von Atmosphäre und Stil an Bord der P&O Flotte zu machen.

Die fünftägige Westeuropa-Kreuzfahrt mit der der Aurora (30.6.- 4.7.2018) ab/bis Southampton. Ziele sind Seebrügge und Amsterdam, wo das 1.870 Gästen Platz bietende Schiff zwei Tage Station machen wird (ab 672 €).

Oder an Bord der Ventura (3.078 Passagiere), ab/bis Southampton vor der französischen Küste kreuzt (15.-18.9.2018) und dabei die Häfen von Cherbourg und Le Havre anläuft (ab 342 €).

Buchung in den Reisebüros oder auf www.pocruises.de

Gaby für Kreuzfahrt 4.0

Kategorie Kurzkreuzfahrten, News, P&O Cruises Schlagwort: , , , , , , , , , , ,

AIDAblu in Warnemuende
Oktober 9th, 2015 von Aida-Fan

AIDA Cruises hat im September und Oktober 2015 die perfekte Möglichkeit für Kreuzfahrtfans und solche, die es werden wollen gesucht. Eine Nacht an Bord von AIDAblu einzuchecken. Der Check-in für die Minikreuzfahrten startete jeweils um 13.00 Uhr. Abfahrt ab Palma de Mallorca war um 16.00 Uhr.

Ingo Thor von der Mallorca Zeitung (MZ) hat die Minikreuzfahrt für uns getestet und berichtet über die Hochs und Tiefs der Reise.

Eine Minikreuzfahrt für einen Tag ist keine Tour, um einfach nur abzuhängen. Ein dichtgedrängtes Programm hält die Gäste derart auf Trab, dass nicht allzu viele Stunden Schlaf möglich sind – so wie auf der mit meist deutschsprachigen, aber auch spanischsprachigen Gästen fast vollbesetzten „AidaBlu“ zwischen Donnerstagnachmittag (1.10.15) und Freitagmorgen. Die Minikreuzfahrten werden dieser Tage erstmals auf Mallorca angeboten.

Los ging es um 15 Uhr mit der gesetzlich vorgeschriebenen Seenotrettungsübung – der Aktion, bei der man bekanntlich mit angezogener Schwimmweste an einem bestimmten Punkt zu erscheinen hat. Danach wurde das Pooldeck fast im Sturm genommen, wobei fast sämtliche Liegen im Blitztempo mit Handtüchern besetzt wurden.

Foto. Aida Cruises

Foto. Aida Cruises

Nach kurzer Zeit ging es weiter mit anderen Programmpunkten: Bingo-Lose kaufen, Bingo spielen, an einer Kunstauktion teilnehmen, Volleyball spielen, Dart spielen.

Und um 18 Uhr wurde in einigen Restaurants des 2010 in Dienst gestellten 253 Meter langen Schiffs bereits Abendessen angeboten.

Foto. Aida Cruises

Foto. Aida Cruises

Dann ging es Schlag auf Schlag: gleich drei Shows im Aufführungsraum Teatrium, darunter ein Abba-Gedächtnisevent, ein Discofox-Tanzkurs, einer Blitz-Maniküre und Shuffleboard. Höhepunkt war ein abendlicher Sektempfang auf dem Pooldeck mit Lasershow und anschließender Hiphop-Disco und DJ Tom.

Foto. Aida Cruises

Foto. Aida Cruises

Viele Passagiere äußerten gegenüber der MZ, mit dem Kurz-Trip das Aida-Angebot im Hinblick auf zukünftige Reisen testen zu wollen. Andere – darunter auch Mallorca-Residenten – waren dem Lockruf gefolgt, an einem ungewöhnlichen Ort Party zu machen.

Vielen Dank für diesen Bericht. Und liebe Leserinnen und Leser, Lust auf Kreuzfahrten?

Quelle: Ingo Thor (MZ)

Kategorie AIDA, Außergewöhnliche Kreuzfahrten Schlagwort: , , , , , , , , , , , ,