Anreise nach Vancouver Kanada und Einschiffung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:29. August 2022

Mein Flug in der Premium Economy Class von Lufthansa

Von Düsseldorf aus ging es mit LH 2007 nach München. Von dort flog ich mit LH 0476 Nonstop nach Vancouver in Kanada. Diesmal leider ohne Gaby.

Lufthanasa nach Vancouver Kanada - Alasaka Kreuzfahrt
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Lufthansa nach Vancouver

Upgrade mit Miles and More

Was gibt es schöneres als einen Langstreckenflug in Business oder Premium Economy Class zufliegen. Dank der durch Gaby und mich geammelten Milen im Miles and More Programm der Lufthansa konnte ich ein Upgrade in die Premium Economy Class der Lufthansa für 20.000 Miles buchen. Da ist sehr unkompliziert über die Lufthansa Miles and More Servicenummer 069 – 209 777 777 möglich. Für diesen Flug nach Vancouver bekam ich direkt die Zusage. Manchmal kommt man auf die Warteliste der Star Alliance Airline.

Wie Ihr sehr schnell und ohne größere Probleme an Miles kommt erläutere ich in einem extra Beitrag „Miles and More sammeln, aber richtig.“

Premium Economy

Der Vorteil an einem Platz in der Premium Econonmy ist, dass Ihr als einer der ersten ins Flugzeug kommt. So auch bei meinem Flug der Lufthansa nach Vancouver ab München. Zurerst durften Familien mit Kinden, Business Class Passagiere und Premium Economy Passagiere einsteigen.

Nach Vancouver Kanada - zur Alasaka Kreuzfahrt
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Lufthansa nach Vancouver

In der Premium Economy Class auf dem Airbus A350-900 nach Vancouver finden 24 Passagiere Platz. Die Premium Economy auf diesem Flug nach Vancouver war ausgebucht. Ich saß auf Platz 11D in einer 2-4-2 Bestuhlung. Die sechs Premium Economy Plätze links neben mir waren von einer 6-köpfigen Familie, 3 Kinder (2,4,6) -Vater-Mutter-Oma gebucht. Für jeden Passagier der Premium Economy lag am Platz eine Decke, ein Kissen, ein Anamity kid und eine Flasche Wasser bereit. Ein xxx Zoll Display inklusive Fernbedienung und jede Menge Filme, Musik und Podcast standen zu Auswahl.

Premium Economy Lufthansa A350-900
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0

Die Sitze haben eine breite von 46 und 48 Zentimeter, einen Sitzabstand von 99 Zentimetern und sind mit einer ausklappbaren Beinstütze ausgestattet. Der Sitz in der Premium Economy lässt sich verstellen ohne Mitreisende in der Reihe dahinter zu stören.

Das warme Mittagessen wird in Porzelan serviert, dazu Metallbesteck und Glasgläser und Porzelantassen. Kostenfreie alkoholische und antialkoholische Getränke, ohne Schnäpse-Degistife – Apperetife-wurden serviert. Diese gibt es aber auch in der Economy Class.

Insgesamt war es ein sehr angenehmer Flug in der Lufthansa Premium Economy und ich kann diese Art des Landstreckenfluges sehr empfhelen.

Ankunft in Vancouver

Mein Flug mit Lufthansa von München nach Vancouver hat 10 Stunden gedauert. Um 18:00 Uhr kanadischer Zeit oder 03:00 Uhr am Folgetag deutscher Zeit ist LH0476 auf dem Vancouver International Airport gelandet. Der Flughafen von Vancouver ist nach Toronto der zweitgrößte in Kanada und liegt gut 15 Kilometer südlich der Stadt Vancouver auf der Insel Sea Island.

Vancouver Kanada -Flughafen Ankunft
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Vancouver Kanada -Flughafen Ankunft

Vom Vancouver International Airport zum Kreuzfahrtterminal, Canada Place Cruise Ship Terminal, sind es ungefähr 14 km.

Einreise

Im Flughafen Terminal angekommen folgte ich den Schildern zum Immigration Office und reite mich in die Schlange der Einreisenden an den Automaten ein.

Einreiseautomaten in Vancouver Kanada
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Einreiseautomaten in Vancouver Kanada

Die Sprache an den Automaten lässt sich auch auf deutsch einstellen und so ist das beantworten der Fragen für die Einreise einfach. Mit dem ausgedruckten Beleg ging es weiter zu den kanadischen Grenzbeamten.

Kurz wurde nach dem Grund meiner Reise gefragt, mein Reisepass und der Beleg kontrolliert. Ein freundliches

„enjoy your stay in Canada“

– das war´s!  Fertig.

Nachdem ich meinen Koffer vom Band genommen hatte, verließ ich die die Ankunfthalle.
Dort standen schon Mitarbeiter:innen von Holland America um mich sowie andere Holland America Line Gäste abzuholen.

Vancouver Willkommen bei Holland America
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Vancouver Willkommen bei Holland America

Transfer Möglichkeiten

Da ich einen Tag vor dem Start der Alaska Kreuzfahrt in Kanada angekommen bin, ging es für mich ins Pan Pacific Vancouver Hotel.

Solltet Ihr nach der Landung direkt zum Schiff müssen, hier drei Transfermöglichkeiten:

Taxi

Ein Taxi kostet laut offiziellen Angaben 40 CAD und benötigt je nach Verkehr zwischen 30 bis 45 Minuten.

Metro

Ihr wollt es günstiger. Dann nutzt die Metro: Die Canada Metro Line fährt direkt am Flughafen Terminal ab und und in knapp 40 Minuten seid Ihr am Kreuzfahrtterminal. Die Metro Fahrt kostet nur 5,75 CAD pro Person.

Shuttle

Am bequemsten ist natürlich der Bus-Transfer. Wenn dieser von der Reederei angeboten wird.

Ich bekam von Mary einen Taxi Voucher und reihte mich damit in die Schlange des Taxistandes außerhalb des Terminals ein. Das gelbe Taxi wurde mir zugewiesen und los ging es.

Taxi Voucher
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Taxi Voucher

Das Pan Pacific Vancouver Hotel* liegt knapp 40 Minuten vom Flughafen entfernt.

Während der, recht rasanten, Fahrt habe ich etwas Zeit mir Vancouver anzusehen. Das Pan Pacific Vancouver Hotel mit Berg- und Hafenblick befindet sich im oberen Bereich des Kongresszentrums und Fährterminals Canada Place. Vancouver Downtown war nur ein paar Schritte entfernt.

Vancouver Kanada - Canada Place
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Canada Place

Von meinem Zimmer im 14 Stock hatte ich einen schönen Blick auf den Hafen und Vancouver.

Ich suchte mir in der Nähe ein Restaurant. Bestellte mir einen Burger und ein Bier. Nach dem Essen schlenderte ich noch etwas an der Harbourfront entlang, bevor ich zurück ins Hotel ging.

Einschiffung und Kreuzfahrt Start

Der Kreuzfahrtterminal von Vancouver liegt direkt am Pan Pacific Hotel. Praktisch. Auf Wunsch wird das Gepäck aus dem Hotelzimmer direkt an Bord gebracht.

Koningsdam in Vancouver
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Koningsdam in Vancouver

Das Besondere an einer Alaska Kreuzfahrt, mit Start in Vancouver ist, dass man bereits im Kreuzfahrtterminal in die USA einreisen muss.

Gegen 09:30 Uhr begab ich mich zum Check-in von Holland America. Erstmalig habe die die VeriFLY App genutzt und dort alle erforderlichen Nachweise hochgeladen.

Nachdem gewohnt guten und schnellen Check-In bei Holland America, ging es weiter zur Security & U.S. Customs and Border Protection. Dort musste ich direkt in die USA einreisen, bevor es an Bord ging. Deshalb habe ich auch schon vor der Reise da ESTA für die USA beantragt.

Einreise in die USA-Kreuzfahrtterminal Vancouver
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Einreise in die USA

Nach der Einreise in die USA ging es für alle in einen Wartebereich, da das Boarding erst um 11:30 Uhr begann.

Kurz vor 12 Uhr stand ich auf Deck 2 der Koningsdam. Die Schiffe von Holland America sind fast alle gleich gebaut und so fand ich mich sehr schnell wieder zurecht.

Samstag an Bord der Koningsdam
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Samstag

Ich schaute mir das Sicherheitsvideo an und begab mich danach zu meiner Masterstation B2. Dort wurde meine Bordkarte gescannt, damit war die Sicherheitsübung beendet und ich konnte ins Lido Buffet Restaurant gehen.

Kabine 6062 Koningsdam
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Kabine 6062 Koningsdam

Um 16 Uhr trafen sich alle Medien Vertreter an der Sea View Poolbar am Heck. Die kleine Gruppe bestand aus einem Kamerateam (4 Personen) des Kanadischen Senders The Travel Guy TV Show und Susan aus UK. Gemeinsam genossen wir bei strahlendem Sonnenschein die Ausfahrt der Koningsdam aus Vancouver.

Ach ja, er war auch dabei.

Auslaufparty Alaska Kreuzfahrt
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Auslaufparty

Vor uns lag die 7 Nächte Inside Passage in Alaska

Nach dem gemeinsamen Abendessen im Dining Room besuchte ich noch die Präsentation über Alaska in der World Stage.

Auf zur Alaska Kreuzfahrt
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Auf zur Alaska Kreuzfahrt

Zum Abschluss durfte der Besuch des Rolling Stones Rock Room nicht fehlen und ich genoss die Musik der 5-köpfigen Liveband.

Band im Rockn Roll Rock Room der Koningsdam
© Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Rockn Roll Rock Room

Mehr Beiträge von unserer Kreuzfahrt mit der Rotterdam von Holland America Line

Werbung: Die Teilnahme an der Kreuzfahrt auf der koningsdam erfolgte auf Einladung von Holland America Line. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung und wir haben ausschließlich unserer eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Du möchtest keine Kreuzfahrt 4.0 News mehr verpassen?

Dann folge uns gerne auf Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest. Dort kannst du uns auch gerne eine persönliche Nachricht schreiben. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Kreuzfahrt mit Holland America Line buchen

Ihr möchtet weitere Informationen und Angebote über die exklusiven Reise-Angebote von Holland America Line erhalten? Dann erhältst Du von unserem Partnerreisebüro Themenkreuzfahrt das Kreuzfahrtreisebüro weitere Informationen. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilt Dir das erfahrene Team gerne auf Anfrage mit. Sende einfach eine unverbindliche Mail an anfrage@themenkreuzfahrt.net oder ruf unter 0231 – 40 80 38 27 an.

Schreibe einen Kommentar