Eidfjord und Alesund in Norwegen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:8. Juni 2022

Tag 3 – Eidfjord

Tag 3 unserer Norwegen Kreuzfahrt
©Kreuzfahrt 4.0 Tag 3 unserer Norwegen Kreuzfahrt

Kapitän Bas van Dreumel legt die Rotterdam pünktlich um 7 Uhr am Pier von Eidfjord an.

Heute steht ein Ausflug zum Wasserfall Vøringsfossen an. Gebucht haben wir den Landausflug „Waterfall and Waffel Eidfjord“ für 149,95 US-Dollar schon vor der Kreuzfahrt über die Navigator App von Holland America Line.

Der Wasserfall Vøringsfossen ist der bekannteste Wasserfall Norwegens und eine Touristenattraktion ersten Ranges, erzählte uns später Mia, unsere Reiseführerin von Bus 12. Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von 182 Metern mit einem freien Fall von 145 Metern.

Noch auf dem Landausflugsprogramm Eidfjord steht der Besuch des Hardangervidd Berg Plato und Waffel, essen in der Halne Mountain Lodge sowie ein Stops am Sysen Dam. Das alles in 4 Stunden, denn die Rotterdam legt schon um 15 Uhr wieder in Eidfjord ab.

Als erstes Frühstück. Heute auf der Kabine. Es hat alles perfekt geklappt und die Qualität ist sehr gut. Roomservice ist bei Holland America Line im Reisepreis enthalten, egal welche Kabinenkategorie man gewählt hat.

Frühstück in unsere Kabine an Bord der Rotterdam VII
©Kreuzfahrt 4.0 Frühstück in unsere Kabine an Bord der Rotterdam VII

Los geht’s um 10:30 Uhr, Treffpunkt in der Ocean Bar 10:15 Uhr. Also genug Zeit zum Frühstück im Lido Buffet Restaurant.

Wie auf allen geführten Landausflügen geht die Gruppe gemeinsam von Bord und zum schon wartenden Bus direkt am Anleger.

Eidfjord in Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Eidfjord in Norwegen

Die Fahrt zur Halne Mountain Lodge dauert eine Stunde durch die schneebedeckte Landschaft Norwegens. Es sind 3 Grad und es ist sehr windig.

Mr. Ralf Sightseeing in Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Mr. Ralf Sightseeing in Norwegen

Knapp 1 Stunde haben wir in dieser Einsamkeit ohne Sehenswürdigkeiten Aufenthalt. Es gibt Kaffee, Tee und eine Waffel mit Quark oder Konfitüre.

Weiter geht es zum Sysen Dam, den wir knapp 20 Minuten später erreichen. Der Wind wehte heftig und die Temperatur lag immer noch bei 3 Grad.

Mrs. Gabriele Landausflung Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Mrs. Gabriele

Nach 25 Minuten an diesem wichtigen aber zu dieser Jahreszeit unspektakulären Ort, geht es endlich zum Wasserfall Vøringsfossen. 20 Minuten Fahrzeit später sind wir am Hotel Fossli Hotel und Wasserfall Vøringsfossen. Aufenthalt 25 Minuten.

Wasserfall von Voringsfossen Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Wasserfall von Voringsfossen

Der Wasserfall Vøringsfossen bietet uns einen spektakulären Anblick, wenn das Wasser in die Tiefe rauscht.

Zwei Insidertipps, wenn ihr Landausflüge in Eidfjord auf eigene Faust machen wollt:
In der Touristeninformationen Eidfjord in der Nähe des Anlegers, kann man Ausflüge direkt buchen z. B. einen Bustransfer zum Fossli Hotel buchen. Das Fossil Hotel liegt direkt am Aussichtspunkt über dem Vøringsfossen Wasserfall, am Rande der Hardangervidda Hochebene.

Fossli Hotel Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Fossli Hotel

Wer keine Lust auf den Vøringsfossen Wasserfall hat, dem empfehlen wir den Trollzug. Der Trollzug, eine Bimmelbahn, die eine ca. fünfzigminütigen Runde durch den kleinen Ort Eidfjord fährt. Ziele der Trolltour sind u.a. das Gräberfeld Hæreid und die alte Kirche Gamle Kyrkje aus dem Mittelalter. Der Trollzug hält unterwegs für Fotostopps an. Fahrkarten verkauft auch die Touristeninformation Eidfjord.

Mr. Ralf und Mrs. Gabriele am Wasserfall Vøringsfossen Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Mr. Ralf und Mrs. Gabriele am Wasserfall Vøringsfossen

Pünktlich sind wir zurück an Bord der Rotterdam von diesem bedingt empfehlenswerten Norwegen Landausflug.

Eidfjord in Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 Eidfjord in Norwegen

Schon um 15 Uhr verlassen wir Eidford und dürfen die vorbeiziehende Landschaft der Norwegischen Fjorde genießen.

Hardanger Fjord
©Kreuzfahrt 4.0 Hardanger Fjord

Ein besonderes Highlight ist das Passieren der Hardanger Brücke, kurz nach dem verlassen von Eidfjord. Unter der Brücke passt die Rotterdam, tatsächlich, knapp durch. Ein Highlight, das man nicht verpassen sollte.

Bis zum Abendessen im Canaletto, dem Italienische Spezialitäten Restaurant, ist noch etwas Zeit.

Auf Deck 10, oberhalb des Lido Pools, finden wir einen schönen Platz auf den dortigen riesigen Lounge Sofa mit fantastischem Ausblick. Gaby sichtet schon mal die gemachten Fotos und ich schreibe für euch das bisher Erlebte auf.

Heute steht als Kleidervorschlag smart casual auf dem Tagesprogramm. Das heißt lange Hose und Hemd für mich und ein Tageskleid für Gaby.

Das Canaletto befindet sich auf Deck 9 – Lido Deck – Mittschiffs. Wie der Name Canaletto schon verrät, dreht sich in diesem Spezialitäten Restaurant alles um die Italienische Küche.

Melissa von Holland America Line hat wieder alles klasse organisiert und für unsere Mediengruppe schöne Plätze reserviert. Das Canaletto hat Platz für 50 Gäste und befindet sich als abgetrenter Bereich im Lido Buffett Restaurant. Hier kann man auch frühstücken. Die großen Fenster ermöglichen einen fantastischen Ausblick.

Wir konnten wieder aus verschiedene Vorspeisen, Hauptgängen und Deserts wählen.

Mr. Ralf Wahl

  • Antipasta Platte
  • Beef Carpatio
  • Lasagna Bolognese
  • Chocolate Hazelnut Tart

Mrs. Gabriele Wahl

  • Mozzarella Die Bufala
  • Pasta Genovese
  • Orange Blossom Ricotta Tart

Aufpreis für das Canaletto beträgt 19 US Dollar pro Person.

Wir besuchen noch den B.B. Kings Blues Cub bevor wir sehr müde einschlafen.

B.B. Kings Blues Cub an Bord der Rotterdam VII
©Kreuzfahrt 4.0 B.B. Kings Blues Cub

Tag 4 – Alesund

Tag 4 unserer Norwegen Kreuzfahrt
©Kreuzfahrt 4.0 Tag 4 unserer Norwegen Kreuzfahrt

Frisch gestärkt geht es auf den Hausberg Aksla von Alesund. Auf den Hausberg Aksla in Ålesund führen 418 Stufen, aber die Aussicht von dort oben soll sich definitiv lohnen. Es dauert ca. 25 Minuten bis auf den Berg Aksla hat uns Kreuzfahrturlauber Fabian erzählt.

Berg Aksla
©Kreuzfahrt 4.0 Berg Aksla

Vom Anleger bis zur ersten Stufe des Aksla gehen wir knapp 20 Minuten und Alesund ist verdammt bergig. Für den Aufstieg, mit seinen 418 Stufen, benötigen wir 40 Minuten.

Halbzeit auf dem Weg zum Gipfel des Aksla
©Kreuzfahrt 4.0 Halbzeit auf dem Weg zum Gipfel des Aksla

In regelmäßigen Abständen befinden sich die Nummern der schon geschaften Stufen und es gibt neben schönen Fotospots auch sehr viele Sitzgelegenheiten mit Aussicht auf Alesund.

418 Stufen auf den Berg Aksla Alesund Norwegen
©Kreuzfahrt 4.0 418 Stufen auf den Berg Aksla Alesund

Oben angekommen befindet sich eine große Aussichtsterrasse. Der Eintritt ist kostenlos, der Ausblick fantastisch.

Ein paar Meter oberhalb der Aussichtsplattform befindet sich das Gipfelkreuz, also der Windrichtungsanzeiger.

„Das schaffen wir auch noch “

sagt Gaby

Windrichtungsanzeiger auf dem Aksla
©Kreuzfahrt 4.0 Windrichtungsanzeiger auf dem Aksla

und schon gehts los. Von dort aus haben wir einen tollen Blick auf das Hinterland von Alesund.

Alesund
©Kreuzfahrt 4.0 Alesund

Natürlich fährt auch eine Bimmelbahn und der Hop on – Hop off Bus zum Aksla.

Die 418 Stufen vom Berg Aksla hinunterzugehen ist auch nicht ganz so leicht, die diese teilweise schon recht ausgetreten sind.

Stufen auf den Aksla i
©Kreuzfahrt 4.0 Stufen auf den Aksla

Unten angekommen schlendern wir durch Alesund mit seinen bunten Häusern und schauen zu wie die Yachten Alesund verlassen.

Das Zentrum von Alesund liegt nicht weit vom Kreuzfahrtanleger entfernt und so ist es nur ein kurzer Weg zurück auf die Rotterdam.

Erschöpft legen wir uns auf die bequemen Liegen auf dem Sun Deck Aft, mit Blick auf Alesund.

Die MSC Grandiosa verlässt Alesund schon gegen 15:00 Uhr und bietet ein tolles Fotomotiv.

MSC Garndiosa verlässt Alesund
©Kreuzfahrt 4.0 MSC Garndiosa

Auf unserem Reiseplan steht heute Abend „As you Wish dining. Dine for your own“. Wahlweise im

  • Dining Room
  • Lido Market Buffet Restaurant
  • Canaletto Restaurant
  • Pinnacle Grill
  • Tamarind
  • Rudi’s Sel der Mer
  • In Room Service

Wir entschließen uns für den Besuch des Dining Room. Auf dem Weg zu unserer Kabine treffen wir Felix von Touristik Aktuel. Er will heute Abend auch in den Dining Room und organisiert per Bordtelefon eine Tisch.

Der Kellner nimmt uns am Eingang des Dining Room in Empfang und führt uns zu einem wirklich schönen Platz am Fenster. Wir freuen uns das unsere Runde um Daniel National Newspaper City AM, Melissa von HAL, Gill von Silver Travel Advisor, Korina vom Forbes Kanada und Anna von National Geographic USA ergänzt wird.

Mr. Ralf Menü

  • Sushi Roll Trio
  • Coconut Crusted Shrimp
  • Fresh Halibut with Prosciutto
  • Chocolate Puff Pastery Craquelin

Mrs. Gabriele Menü

  • Roasted Zuchinni Bisque
  • Mafaldini
  • Ricotta Rasperry Tart
Holland America Line Rotterdam Dining Room
©Kreuzfahrt 4.0 Rotterdam Dining Room

Ein anstrengender Tag geht zu Ende und wir nehmen uns ein Glas Wein mit auf unsere Verandakabine. Setzten uns, in Decken gehüllt, auf die Veranda und genießen die vorbeiziehend Landschaft Norwegens. Morgen heißt es sehr früh aufstehen um die Einfahrt in der Geiranger Fjord nicht zu verpassen.

Mehr Beiträge von unserer Kreuzfahrt mit der Rotterdam von Holland America Line

Werbung: Die Teilnahme an der Kreuzfahrt auf der Rotterdam erfolgte auf Einladung von Holland America Line. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung und wir haben ausschließlich unserer eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Du möchtest keine Kreuzfahrt 4.0 News mehr verpassen?
Dann folge uns gerne auf Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest. Dort kannst du uns auch gerne eine persönliche Nachricht schreiben. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Kreuzfahrt mit Holland America Line buchen

Ihr möchtet weitere Informationen und Angebote über die exklusiven Reise-Angebote von Holland America Line erhalten? Dann erhältst Du von unserem Partnerreisebüro Themenkreuzfahrt das Kreuzfahrtreisebüro weitere Informationen. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilt Dir das erfahrene Team gerne auf Anfrage mit. Sende einfach eine unverbindliche Mail an anfrage@themenkreuzfahrt.net oder ruf unter 0231 – 40 80 38 27 an.

Schreibe einen Kommentar