Mit der Bijou du Rhone nach Lyon Tag 7 der Flussreise

Mrs. Gabriele und Mr. Ralf entdecken Lyon

©Kreuzfahrt 4.0 Auf Entdeckungtour in Lyon

Heute gibt es bis 09:30 Uhr Frühstück, da wir erst gegen 14:30 Uhr in Lyon ankommen werden.

Beim Frühstück besprechen wir unsere weitere Tagesplanung für Lyon. Ich will unbedingt zur Brasserie Le Nord (18 Rue Neuve, 69002 Lyon). Es ist die erste Brasserie von Paul Bocuse in Lyon und wurde 1994 eröffnet. Hier wird traditionelle französische Küche serviert und das Ambiente ist echter 90 er Style.

Viele niedriege Brücken auf der Rhone und Saone

©Kreuzfahrt 4.0 Wieder eine niedrige Brücke

Den Vormittag genießen wir an Deck, bis der Kapitän uns bittet, unter Deck zu gehen. Aufgrund vieler sehr niedriger Brücken bis Lyon muss das Deck frei sein. Der Steuerstand wird dafür auch abgesenkt.

Abgesenkter Steuerstand auf der Bijou du Rhone

©Kreuzfahrt 4.0 Abgesenkter Steuerstand

Schon gegen 13:30 Uhr kommen wir in Lyon an. Lyon mit seinen 500.000 Einwohnern soll über 4.000 Restaurants verfügen und wird als Gourmet-Hauptstadt Frankreichs bezeichnet. Es gibt in Lyon 16 Sterne Restaurants. 1998 wurde die Altstadt von Lyon zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Landgang Lyon-Flussreise mit nicko cruises

©Kreuzfahrt 4.0 Lyon

Also nichts wie los. Direkt nach dem Anlegen verlassen wir die Bijou du Rhone. Den Tagespass für die Metro, mit 24 Stunden Gültigkeit, holen wir am Automaten für 5,60 Euro. Hier ist auch Deutsch als Sprache wählbar.

Erste Station des Tages: Place Bellecour auf der Ru de Pres im Zentrum.

Landgang Lyon Place Bellecour auf der Ru de Pres

©Kreuzfahrt 4.0 Place Bellecour

Rund um den Platz befinden sich die Touristeninformation, die Paul Bocuse Kochschule und die die Haupteinkaufstraßen von Lyon.

Kochschule Paul Bocuse in Lyon

©Kreuzfahrt 4.0 Kochschule Paul Bocuse

Nicht verpassen: Die Kathedrale von Lyon am Place Saint-Jean, ein Kulturdenkmal aus dem späten Mittelalter

Kathedrale von Lyon am Place Saint-Jean

©Kreuzfahrt 4.0 Kathedrale von Lyon

Die Kathedrale beherbergt mehrere historisch wertvolle Kunstwerke wie die astronomische Uhr und eine Orgel aus dem 19. Jahrhundert.

Im Vorfeld unserer Flussreise haben wir in verschiedenen Reiseblogs gelesen, dass wir unbedingt die Basilika Notre-Dame de Fourvière besichtigen sollen. Die viertürmige Basilika thront hoch über Lyon. Ab der Station Vieux Lyon geht es mit der F2, der Funiculaires de Fourvière, hinauf. Im Metro 24 Stunden Ticket enthalten.

F2 der Funiculaires de Fourvière in Lyon

©Kreuzfahrt 4.0 Funiculaires de Fourvière

Achtung: An der Station Vieux Lyon geht eine Seilbahn zur Basilika (rechts) und eine nach St-Just über Musée romains (links).

Lyon Station Vieux Lyon

©Kreuzfahrt 4.0 Station Vieux Lyon

Als wir aus der Seilbahnstation kommen schauen wir direkt auf die Basilika. Ein gigantisches Bauwerk und im Inneren mit so viel Gold verziert.

Lyon Basilika Notre-Dame de Fourvière

©Kreuzfahrt 4.0 Basilika Notre-Dame

Links an der Basilika vorbei findet Ihr einen klasse Aussichtspunkt um über Lyon zu schauen.

Blick von der Basilika Notre-Dame de Fourvière in Lyon

©Kreuzfahrt 4.0 Lyon

Wir gehen bergab und am Lugdunum Musée & Theatres romains vorbei.

Das Amphitheater entstand zwischen dem 17. und 15. Jahrhundert v. Chr. Mit der Funiculare geht es zurück zur Altstadt.

Amphiteater Lyon Lugdunum Musée & Theatres romains

©Kreuzfahrt 4.0 Amphiteater Lyon

Auf dem Rückweg zum Schiff kommen wir am Place de Jacobins mit seinem imposanten Brunnen vorbei und legen eine kleine Pause ein.

Brunnen Place de Jacobins in Lyon während des Landausfluges

©Kreuzfahrt 4.0 Place de Jacobins

Der Besuch der Brasserie Le Nord von Paul Bocuse in Lyon muss bis Morgen warten.

Von der Pont de l`Universititè haben wir einen schönen Blick auf die Rhône.

Stadtrundgang Lyon während der Flussreise mit nicko cruises

©Kreuzfahrt 4.0 Lyon per Kajak

Unser letztes Abendessen an Bord genießen wir bei einer Flasche Beaujolais Rotwein. Die beiden letzten Gläser Wein aus der Flasche nehmen wir mit an Deck und genießen den Blick auf das beleuchtete Lyon.

Lyon bei Nacht-Letzter Abend auf der Bijou du Rhone

©Kreuzfahrt 4.0 Lyon bei Nacht letzter Abend

Vor dem Schlafen gehen packen wir unsere Koffer. Wie es in der Abreiseinformation vermerkt ist, kennzeichnen wir diese dann mit der Kofferbanderole und stellen sie vor die Kabinentür.

Unsere letzte Nacht an Bord bricht an.

Weitere Artikel zur Flusskreuzfahrt mit der Bijou du Rhone von nicko cruises auf der Rhône und Saône

Mrs. Gabriele und Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Werbung: Die Teilnahme an der Flusskreuzfahrt wurde unterstützt von nicko cruises Schiffsreisen GmbH. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung und wir haben ausschließlich unsere eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Tagesangebote Flussreisen mit nicko cruises*

Beitrags Navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.