Tipadvisor Viator Segway Neapel Kreuzfahrt
Juli 25th, 2016 von Mr. Ralf

TripAdvisor Tochter Viator bietet denjenigen die ihren Urlaub auf hoher See verbringen, einzigartige und erschwingliche Alternativen zu den Angeboten der Reedereien. Die zehn beliebtesten Kreuzfahrthäfen und meistgebuchten Landausflüge vor Ort haben die Reiseinsider von Viator zusammengestellt. Die Trends in Bezug auf die Fahrtgebiete decken sich größtenteils mit dem Ergebnis der Studie „Der Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2015“.

Viator bietet Landausflüge in 200 Destinationen weltweit

Fakt ist, dass die von den Reedereien angebotenen Landausflüge meist teurer sind als selbstorganisierte Touren. Bei den Kreuzfahrtgesellschaften gibt es Mindestteilnehmerzahlen für Ausflüge. Wird diese Zahl nicht erreicht, kann es passieren, dass die Ausflüge kurzfristig am Abend vorher abgesagt werden. Dann noch eine Alternative zu organisieren ist schwierig. Dank Viator müssen Kreuzfahrer nicht selbst den Dschungel der lokalen Anbieter durchsuchen.
In über 200 Reisezielen auf der ganzen Welt finden Kreuzfahrtreisende bei dem Onlineportal Viator Landausflüge, die nicht nur auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zugeschnitten sind – viele davon sind auch in deutscher Sprache und noch kurzfristig buchbar.

Viator-Sorglos-Garantie für die pünktliche Rückkehr zum Schiff

Die Kreuzfahrtausflüge von Viator sind speziell an die Bedürfnisse der Schiffsreisenden angepasst: Das Unternehmen trägt dafür Sorge, dass die Passagiere bei Landgang vom Hafen abgeholt werden und garantiert die pünktliche Rückkehr zum Kreuzfahrtschiff. Falls die Teilnehmer dennoch das Schiff verpassen sollten, veranlasst das Unternehmen, dass sie zum nächsten Hafen, in dem das Schiff anlegt, gebracht werden. Für den Fall, dass das Schiff den Hafen nicht anläuft oder sich verspätet und die Tour somit nicht wahrgenommen werden kann, gibt es eine Geld-zurück-Garantie.

Europas Norden und das Westliche Mittelmeer sind hoch im Kurs

In Nordeuropa ist besonders Bergen, das Tor zu den Fjorden Norwegens, bei Kreuzfahrt Passagieren beliebt. Das Unternehmen bietet in Bergen eine Auswahl an Ausflügen an. Bei einem dreistündigen deutschsprachigen Rundgang können Reisende beispielsweise die berühmten UNESCO-geschützten bunten Holzhäuser an der „Bryggen“, dem hanseatischen Viertel, sowie die Fredriksberg-Festung bestaunen (ab 33 Euro pro Person).
Das russische St. Petersburg, hat so viel zu bieten, dass viele Reedereien einen längeren Landgang im Programm haben. Viator ermöglicht es Kreuzfahrern durch sein großes Angebot, St. Petersburg in allen seinen Facetten kennenzulernen. Gefragt sind hier vor allem Kultur, Geschichte und Architektur. Dies vereint zum Beispiel der Landausflug, bei dem die Bahnstationen St. Petersburgs und ein Mittagessen bei einer lokalen Familie (ab 139,07 Euro pro Person) im Fokus stehen.
In Amsterdam wird neben klassischen Stadtrundfahrten ein Amsterdam-Landausflug: Gartenanlage Keukenhof und Tulpenfelder (ab 49 Euro pro Person) angeboten.

Westliche Mittelmeer: Viator bietet zahlreiche Ausflüge speziell für Kreuzfahrer mit Stop in Cannes an. Beliebt bei Viator-Gästen ist die Halbtagestour nach Monaco und Èze (ab 62 Euro pro Person). Die kleine Gruppe mit maximal acht Personen wird direkt an der Schiffsanlegestelle von einem deutschsprachigen Reiseführer abgeholt. Sie besichtigen die mittelalterlichen Gassen von Èze und machen eine Tour durch die berühmte Parfümerie Fragonard. Anschließend begeben sie sich in das schillernde Monaco, wo sie dem Wachwechsel am Fürstenpalast beiwohnen, an der weltberühmten Formel-1-Rennstrecke entlang fahren und den Glanz und Glamour des Kasinoplatzes von Monte Carlo bewundern können.

Wer mit dem Schiff im Hafen von Neapel anlegt, hat viele Möglichkeiten die Stadt zu erkunden. Bei einer City Segway Tour (ab 99 Euro pro Person) begeben sich Kreuzfahrer beispielsweise mit einem selbst balancierenden, elektrischen Gefährt auf die Jagd nach den Highlights der Hafenstadt. Wer etwas mehr Zeit hat, kann auch bei einem privaten ganztätigen Ausflug an die Amalfi-Küste (ab 50,78 Euro pro Person) die bezaubernden Städte Sorrent, Positano, Amalfi und Ravello bewundern.

Trend zu mehr Vielfalt: Atlantik, Nordamerika und Karibik

Kanarischen Inseln mit der spanischen Insel Teneriffa ist besonders populär. Ob Inselhüpfen oder der Besuch des höchsten Vulkans Spaniens, Teide (deutschsprachig, ab 53,33 Euro pro Person) – hier wird jeder fündig.

In Nordamerika boomt die Hafenstadt Juneau in Alaska. Wer etwas Unvergessliches erleben möchte, bucht den gefragten zweistündigen Landausflug mit Hubschrauberrundflug und geführter Tour über das Eisfeld (ab 267,08 Euro pro Person): Vom Helikopter aus genießen die Teilnehmer die Aussicht auf die spektakulären vereisten Felsformationen und unternehmen einen Spaziergang über die Gletscherlandschaft.

Karibik-Kreuzfahrt ist nicht nur Strand. Aktivurlauber brechen bei einem Landausflug auf St. Maarten ab dem Hafen Philippsburg zu einer fünfstündigen Segeltour mit Schnorcheln und der Trendsportart Stand-Up-Paddling auf (ab 100,38 Euro pro Person). Geschichtsinteressierte erfahren mehr über die interessante Kolonialgeschichte und die europäischen Einflüsse bei einer Tour auf die französische und niederländische Seite der Insel (ab 40,51 Euro pro Person).

Indien und Neuseeland

In der indischen Hafenstadt Kochi unternehmen Sie bei einem Landgang die Tour mit einem deutschsprachigen Reiseleiter, bei dem die berühmten inländischen Wasserstraßen von Kerala auf einer Hausbootfahrt und das Fort Kochi erkundet werden (ab 69,07 Euro pro Person).

Wie in einer anderen Welt fühlen Reisende sich in Neuseeland: Die Hafenstadt Tauranga erfreut sich großer Beliebtheit und ist der ideale Ausgangspunkt, um faszinierende Naturwunder wie den Geysir Pohutu, die Okere Wasserfälle, kochende Schlammlöcher sowie ein authentisches Maori-Dorf (ab 96,69 Euro pro Person) kennenzulernen. Gerne wandeln Fans des erfolgreichen Tolkien-Romans auf den Spuren der Drehorte von Herr der Ringe (ab 100,05 Euro pro Person) – alle Ausflüge selbstverständlich mit der Viator-Sorglos-Garantie für Kreuzfahrt-Passagiere.

Beliebte Sehenswürdigkeiten ohne Warteschlangen besuchen

Um vor beliebten Sehenswürdigkeiten nicht stundenlang warten zu müssen empfiehlt Viator entweder private Besichtigungen, VIP-Touren oder die sogenannten Skip-the-Line-Tickets ohne Warteschlangen und Besucherandrang zu buchen. Die speziellen Eintrittstickets hat das Buchungsportal weltweit im Programm.
Diesen Service bietet auf Get your Guide.

Viator Landausflüge sind auch für Kurzentschlossene buchbar

Reisende können bequem entweder von zu Hause Aktivitäten buchen oder auch unterwegs über die mobile Website. Der Großteil aller angebotenen Leistungen kann innerhalb von 48 oder sogar innerhalb von 24 Stunden, meist auch weniger, vor Beginn gebucht werden.

Die Nachfrage deutscher Urlauber nach Hochsee-Kreuzfahrten ist ungebrochen:

Über 1,8 Millionen Deutsche verbrachten im vergangenen Jahr ihren Urlaub auf dem Schiff; 2,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Durch die zahlreichen neuen Schiffe und zusätzliche Kapazitäten wird auch 2016 ein deutlicher Wachstumsschub von der deutschen Niederlassung des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA) und dem Deutschen ReiseVerband (DRV) erwartet.

Ralf für kreuzfahrt 4.0

Kategorie Landgang und Ausflüge, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

östliches Mittelmeer Kreuzfahrt santorinie kreuzfahrt4punkt0
Juni 4th, 2016 von Mr. Ralf

Santorin, Griechenland Imerovigli
Imerovigli ist für seine wunderschönen Sonnenuntergänge als „Balkon zur Ägäis“ bekannt. Wie ein Amphitheater sind die Gebäude um den Krater des erloschenen Vulkans erbaut und von schmalen, gepflasterten Wegen durchzogen.
Es gibt verschieden Möglichkeiten in den Ort Fira zu kommen

  • Eseltaxi für 5 € pro Person und Strecke
  • zu Fuß. Achtung viele Esel, hier sind die Tiere gemeint, welche einige Haufen hinterlassen.
  • Seilbahn für 4 € pro Person und Strecke. Die Kabinen bieten Platz für 6 Personen. Die Seilbahn lohnt sich nur früh morgens wenn noch nicht alle Besucher von Bord gegangen sind. Ansonsten kommt es zu langen Wartezeiten.

In Fira hat man schön mit Blick auf die Caldera. Rechts von der Seilbahnstation aus kommt eine Kirche und dahinter befindet sich eine Busstation. Dort fahren Linienbusse ab – Fahrplan. Man kann für 1,80 € pro Person und Richtung z.B. in ca. 30 min nach Oia fahren.

Das UNESCO-Weltkulturerbe – die Stadtmauer von Dubrovnik, Kroatien
Die Altstadt von Dubrovnik ist komplett von einer Stadtmauer umgeben, die die Einwohner der Küstenstadt im südlichen Kroatien über viele Jahrhunderte schützte. Heute ist die Mauer über ihre gesamte Länge von fast zwei Kilometern begehbar und bietet eine herrliche Aussicht auf die Adria und die charakteristischen Gassen, Kirchen und Plätze der Altstadt. Kosten 100 Kuna (13,50 Euro).
Transfer per Taxi vom Hafen in die Innenstadt kostet ca. 13,00 Euro. Per Bus vom Hafen zur Stadtmauer. (Bus 1, 1a,b,c, 3). Taxis, in Restaurant und in Cafes kann mann oft auch mit Euro bezahlen.

Mit einer verglasten Gondel erreicht man in ca. 4 Minuten den, auf  405 Metern  gelegenen,Berg Srd. Von dort hat man einen einzigartigen und unvergesslichen Blick über die Stadt Dubrovnik und die vorgelagerte Insel Lokrum. Kosten 138 Kuna (18,50 Euro)

Dubrovnik ist einer der Drehorte der Serie „Games of Thrones“. In der Altstadt, an der Steilküste, am Hafen sowie in und an den Sehenswürdigkeiten der Stadt gedreht. Es gibt Tourguides die Führungen zu Drehorten durchführen.

Die Akropolis in Athen, Griechenland – UNESCO-Weltkulturerbe
Die Akropolis und insbesondere der Parthenon-Tempel sind das charakteristischste Wahrzeichen der griechischen Antike. Sie stehen für die Demokratie und Zivilisation des alten Griechenlands. In Athen kann man recht einfach auf eigene Faust erkunden.Nutzen Sie  einen der Hop On- und Hop Off-Busse für 20,00 Euro erhalten Sie ein Tagesticket.  Die rote Buslinie hält direkt vor der Akropolis und man findet diese Hop On- und Hop Off-Busse direkt am neuen Hafenausgang.

Korfus Altstadt -UNESCO-Weltkulturerbe – Griechenland
Die Altstadt von Korfu auf der gleichnamigen Insel vor der Westküste von Albanien und Griechenland befindet sich am Eingang des Adriatischen Meeres und wurde im achten Jahrhundert vor Christus gegründet. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt gehören die Alte und die Neue Festung, der von Cafés gesäumte Rathausplatz und das Museum für Asiatische Kunst. Die Altstadt von Korfu liegt rund 20 Gehminuten/2,5 km  vom Hafen  (Kerkyra) entfernt.

Diokletianpalast – Split, Kroatien
Der Diokletianpalast ist ein antiker Palast, der von dem römischen Kaiser Diokletian Anfang des vierten Jahrhunderts erbaut wurde und heute etwa die Hälfte der Altstadt und des Stadtzentrums der kroatischen Stadt Split einnimmt. Der Kreuzfahrthafen von Split ist nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Kotor in Montenegro -Meerestor ein UNESCO-Weltkulturerbe
Der Hauptzugang zur Stadt wurde 1555 erbaut, als Kotor sich unter 1420 bis 1797 unter venezianischer Herrschaft  befand. Besucher sollten nach dem geflügelten Löwen des Evangelisten Markus Ausschau halten, dem Symbol Venedigs, das hier und an verschiedenen anderen Orten in der Stadt an den Mauern prangt. Diejenigen, die sich den steilen Weg zu den Verteidigungsanlagen von San Giovanni hinaufwagen, werden mit einer spektakulären Aussicht auf die darunterliegende, dem UNESCO-Weltkulturerbe zugehörige Altstadt und den südlichsten Fjord Europas belohnt.

Weinanbaugebiet Iraklio – Heraklion, Kreta, Griechenland
Etwa 70 Prozent des auf Kreta angebauten Weines stammen aus dem Weinanbaugebiet Iraklio, das unmittelbar südlich von Knossos beginnt. Zwischen idyllischen Hügeln, sonnenverwöhnten Hängen und üppigen Tälern erstrecken sich fast zwei Dutzend Weingüter.

Kourion – Limassol, Zypern
Kourion oder auch Curium ist eine eindrucksvolle archäologische Ausgrabungsstätte in der Nähe von Limassol auf Zypern, in der vor allem Ruinen aus der römischen und byzantinischen Antike zu bewundern sind.

Der Großmeisterpalast – Rhodos, Griechenland
Am höchsten Punkt der Altstadt, ganz oben auf der Ritterstraße, befindet sich der Großmeisterpalast, eine von dreifachen Mauern umgebene Festungsanlage. Auf den Ruinen einer älteren byzantinischen Zitadelle wurde sie vom Johanniterorden erbaut, einem katholischen Kreuzfahrerorden, der die Insel von 1309 bis 1522 beherrschte.

Kathedrale Sv. Jurij (St. Georg) – Piran, Slowenien
Die Kathedrale wurde im venezianischen Renaissancestil erbaut und ist dem Heiligen Georg gewidmet. Sie gilt als das Lebenswerk des Steinmetzmeisters Bonfante Torre aus Venedig.

Das östliche Mittelmeer
Die griechische Insel Santorin, die kroatische Stadt Dubrovnik, die montenegrinische Küstenstadt Kotor, Athen, die Altstadt von Korfu, Split in Kroatien, Heraklion in Griechenland, Zypern, Rhodos, und Piran in Slowenien stellen nur eine kleine Auswahl an Sehenswerten Orten auf einer Kreuzfahrt in das östliche Mittelmeer dar. Es werden für 2016 über 200 Kreuzfahrten ins östliches Mittelmeer angeboten. Die Preise starten bei 479,00 Euro in der Innenkabine. Eine Kreuzfahrt ins östliche Mittelmmee lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn die interessanten Ziele in der Türkei von den meißten Reedereien, in 2016, nicht mehr angelaufen werden.

Haben Sie Tipps und/oder interessante Stories über Ihre Kreuzfahrt zu erzählen. Dann los schreiben Sie uns. Gerne mit Fotos.

Ralf Rebe für kreuzfahrt 4.0

Kategorie 4.0, Landgang und Ausflüge, News Schlagwort: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,