Übernahme der Pacific Eden von P&O Cruises Australia als neustes Mitglied von TransOcean

VASCO DA GAMA ist der neue Name der Pacific Eden

Die Pacific Eden wurde Anfang April 2019 in Singapur von Cruise & Maritime Voyages (CMV), die Muttergesellschaft
von TransOcean, übernommen und nach einem kurzen Werftaufenthalt in Singapur, als MS VASCO DA GAMA, nach Bremerhaven überführt. In Bremerhaven wird TransOcean Kreuzfahrten am 9. Juni 2019 die Taufe der Vasco da Gama mit einem großen Festakt feiern, begleitet von einem vielseitigen Rahmenprogramm.

Wir sind bei der Taufe der Vasco da Gama live an Bord und berichten auf unserem facebook, twitter, und instagram, Kanal darüber. Eine Serie über den TransOcean Neuzugang VASCO DA GAMA im blog.

Gegen 21 Uhr wird die VASCO DA GAMA vom Columbuskaje ca. 500 Meter die Weser aufwärts fahren. In Höhe der Seebäderkaje, inmitten der Weser, bekommt die VASCO DA GAMA um 22 Uhr ihren neuen Namen. Taufpatin Annett Louisan lässt die Champagnerflasche am Bugder VASCO DA GAMA zerschellen. Musikalisch begleiten Kai Wingenfelder und Christof Steinschneider von der Band „Fury in the Slaughterhouse“ die Taufe an Bord.

Die Taufzeremonie wird auf LED-Bildschirme auf der Seebäderkaje übertragen. Dort startet ab 20 Uhr eine Tauf Party mit Livemusik. Höhepunkt der Taufe wird gegen 22:30 Uhr das große Feuerwerk sein. Die VASCO DA GAMA wird gegen 24 Uhr wieder am Columbuskaje Kreuzfahrtterminal zurückerwartet.

Am 10. Juni 2019 startet die VASCO DA GAMA zur Jungfernfahrt. Die Kreuzfahrt führt nach Südnorwegen und hält mit dem Sogne-, Aurlands-, Hardanger-, Lyse- und Geirangerfjord die spektakulärsten Fjorde des Landes für die Passagiere bereit.

Die VASCO DA GAMA wird sowohl auf dem deutschen als auch auf dem australischen Kreuzfahrtmarkt vertrieben. Im europäischen Sommer (Mai bis Oktober) wird das neue Kreuzfahrtschiff für TransOcean Kreuzfahrten sowohl von Bremerhaven als auch von Kiel aus eingesetzt. Während der Sommersaison in Australien (Dezember bis März) kreuzt der Neuzugang von Freemantle (Perth) und Adelaide in den australischen Gewässern.

Fakten zur Pacific Eden 
wurde 1993 von der Holland America Line als Statendam vom Stapel gelassen. Bei 55820 BRZ bietet sie 1.160 Passagieren in 630 Kabinen Platz. Davon sind 100 Einzelkabinen, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.

Die Vasco da Gama wird neben den CMV Schiffen MS Columbus (1.400 Passagiere) und MS Magellan (1.300 Passagiere), Marco Polo (800 Passagiere), MS Astor (578 Passagiere) und MS Astoria (550 Passagiere) in das Portfolio aufgenommen.

Christian Verhounig, CEO und Chairman von CMV, erklärt: „Wir freuen uns, dieses Kreuzfahrtschiff in unserer Flotte willkommen zu heißen und sind überzeugt, dass die Pacific Eden eine perfekte Ergänzung zu unserem Angebot ist. Sie wurde 2017 für mehrere Millionen Euro Renoviert und befindet sich in einem Top Zustand.“

VASCO DA GAMA
Vasco da Gama war ein portugiesischer Seefahrer und Entdecker des südlichen Seewegs um das Kap der Guten Hoffnung nach Indien sowie der zweite Vizekönig Portugiesisch-Indiens. Er landete am 20. Mai 1498 nahe Calicut an der indischen Malabarküste. Zum ersten Mal hatte ein europäisches Schiff Indien auf dem Seeweg um Afrika herum erreicht. Voll beladen mit kostbaren Gewürzen konnte er die Rückreise antreten.

Mr. Ralf für Kreuzfahrt 4.0

Tagesangebote TransOcean Kreuzfahrten*

Beitrags Navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.